Hallo, Besucher der Thread wurde 3,8k aufgerufen und enthält 79 Antworten

letzter Beitrag von Murph am

Der erste Bärlauch ist da!

  • Hallo zusammen!

    Ich habe mal paar Bilder von heute aus meinem Garten, da sind Bärlauch,

    gefleckter Aronstab und Herbstzeitlose zum Vergleich zu sehen.Maiglöckchenblätter

    sind im Garten noch nicht zu sehen.

    Bärlauch Allium ursinum

    Bild 1


    Bild 2 Aronstab Arum maculatum


    Bild 3 Herbstzeitlose Colchicium autumnale:


    Bild 4 Bärlauch und Aronstab:


    Bild 5 nochmal Bärlauch, diesmal zwischen Haselwurz Asarum europaeum

  • Hallo zusammen,


    supertoll Herbisious. Klasse gemacht. Und da kann frau auch sooo gut erkennen, was ist denn jetzt was. Wenn der Bärlauch aus dem Boden rauskommt, dann zeigt er meist gerollte Blätter. Erst wenn er eine gewisse Größe erreicht hat, dann gehen sie auseinander. Auch noch mal ein Erkennungszeichen.

    Ich finde, du machst Deine Sache sehr gut Carina.


    Ja......Haselwurz.......die mag ich auch gerne. Und habe eine im Garten. Wenn sie im Frühjahr erscheint, dann freu ich mich, weil sie so hübsche Blätter auch hat.




    Liebe Grüße




    Heidi

    Jeder Tag an dem Du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag.
    Auch von mir gibt es keine Essensfreigabe.



    100 Chips, da Islandwette verloren = 95 Chips
    95-2 Chips für Jan-Arnes Rätsel = 93 Chips
    93-5 Chips für Grünis Grauen Wulstling= 88 Chips
    88-10 Chips für APR 2017 = 78
    78 + 10 (APR 2017 als erste über die Hälfte der Gesamtpunkte gekommen) = 88

    88-3 Chipse für OPR = 85

    85 - 10 Chips für APR 2018 = 75

    75 + 5 fürs APR = 80

    80 -10 Chipse für APR 2019 = 70 Chipse

    70 +5 Apr 2019 = 75


    Keine Veröffentlichung ohne mein Einverständnis!!!!!!

  • Hallo zusammen!

    ist auch superlecker............. Ich mache es mit Quark, Magerquark reicht, mit nem Schluck Milch glattgerührt, reichlich Bärlauch kleingehackt (wenn er richtig sprießt, am liebsten die kleingehackten Stiele) und ein paar Gurkenstreifen und ein bissel Schnittlauch, abwürzen und dann die typisch Sächsisch-Lausitz mäßigen Apern (Pellkartoffeln) und ein Schuß kaltgepresstes frisches Leinöl aus der Ölmühle dazu. ==Pilz27

    Wie würde der Bayer sagen: Da legst di nieder.........

    Ist für unsere Familie das beste und liebste Frühlingsmittagessen. ==Pilz27Aber angeregt durch die ersten Berichte - bei uns wächst der Bärlauch leider noch nicht ==14

    Mein Einkauf diese Woche war sehr vom Lesen von diesem Beitrag von Ute geprägt ^^


    Ja, mit Quark, Kartoffeln und Leinöl kann man den frischen Bärlauch auch wunderbar essen, das kann ich jetzt aus eigener Erfahrung bestätigen. Der Magerquark ist kalorienarm und proteinreich, für mich ist er als Nahrungmittel wunderbar. Das Leinöl bringt unglaublich viel von gesunden Omega 3-Fettsäuren mit. Und der wild wachsende Bärlauch ist einfach ein Wundermittel aus der Natur. Alles zusammen, und das noch mit Kartoffeln... super lecker und sehr gesund. :thumbup: Nur weiter zu empfehlen! Danke für den Tipp, Ute! :thumbup:


    Hier ist "meine" bereits vorher erwähnte bevorzugte Variante vom Bärlauch-Salat, mit Sauren Sahne und Gurken:

  • OHHH Jam,Jam

    Alex das ist gemein ;) - so lecker Bärlauchquark vorgesetzt zu bekommen, noch dazu vor dem Mittagessen und bei uns wächst der Bärlauch noch nicht ;(. Aber ich gehe heute Nachmittag gleich noch mal in Nachbars Garten unter den Erlen nachschauen - dort habe ich es nicht weit und Nachbar freut sich über ein Schwätzchen..... :)

    Das mit dem Leinöl habe ich übrigens von meinen Großeltern und Eltern vom Bauernhof. Zur Kartoffelernte wurde früher noch das Kartoffelkraut auf dem Feld verbrannt (wegen der Kartoffelkäfer und deren Nachwuchs). In dem Feuer, bzw. in der heißen Asche wurden dann ein paar Kartoffeln reingeschoben zum Garen und dann mit dem Taschenmesser gepellt und nur mit etwas Salz und frischem Leinöl gleich auf dem Feld als Mittagessen gegessen... Entgegen sämtlicher heutigen Hygienevorschriften brauchten wir keine Händewaschen (Dreck reinigt bekanntlich den Magen ;))und gegessen wurde gemeinsam aus einer Schüssel, wo die Kartoffeln getitscht (eingetunkt) in das Öl wurden. Für uns Kinder damals das Paradies! Und heute noch ist es eine Lausitzer Spezialität mit Quark.

    Es freut mich, dass es dir geschmeckt hat! Und deinen Bärlauchsalat werde ich auch noch ausprobieren.


    LG aus Sachsen

    Ute

  • In Brandenburg liebt man Leinöl, Kartoffeln und Quark mit saisonalen Kräutern.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Pilzchips nach Gewichtsschätzung : 123 :D (minus 10 Einsatz für Gesamtfundliste des Nordtreffens)
     
    Neuer Stand: 113

  • Das mit dem Leinöl [...]

    ...hat meine Frau auch schon mal angeschleppt, aber momentan gibt es bei uns noch eine solide 2/3-Mehrheit gegen den kulinarischen Einsatz. Zur Möbelpflege kann man es gut nehmen ;)

    Seh ich auch so Hassi, aber auch als Pinselreiniger und Malmittel in der Ölmalerei lässt sich Leinöl bestens verwenden, wenn man es denn versehentlich gekauft hat==Gnolm7.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Hallo zusammen,


    ich finde dass man das supergesunde Leinöl gerade in der Kombination mit Bärlauch und Quark sehr gut essen kann.

    Dabei ist immer zu beachten dass Leinöl sehr kurze Haltbarkeit hat. Man soll es meines Wissens am besten im Kühlschrank aufbewahren und schnell aufbrauchen. Sonst schmeckt es einfach schlecht. Und natürlich am besten gleich frisch von einer Ölmühle holen, wer eine Ölmühle in der Nähe hat...

  • Hallo zusammen,


    ich finde dass man das supergesunde Leinöl gerade in der Kombination mit Bärlauch und Quark sehr gut essen kann.

    Dabei ist immer zu beachten dass Leinöl sehr kurze Haltbarkeit hat. Man soll es meines Wissens am besten im Kühlschrank aufbewahren und schnell aufbrauchen. Sonst schmeckt es einfach schlecht. Und natürlich am besten gleich frisch von einer Ölmühle holen, wer eine Ölmühle in der Nähe hat...

    vielleicht ist das der Punkt, Alexander. Ich hatte mir Bio-Leinöl gekauft und fand das einfach nur scheußlich. Aber wie geschrieben, für die Ölmalerei durchaus geeignet, zumindest zur Pinselpflege und Reinigung==Gnolm13.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • So etwas ähnliches hat mein Schwiegervater gesagt, als ich das Leinöl zum Bärlauchquark und Kartoffeln erwähnt hab : "Na, wenns nicht schmeckt kann ich damit dann wenigstens noch die Gartenmöbel einölen!"

    :D

    äh, ja, ok... Ich glaub ich hab ne leichte Vorhnung, wie es ihm schmecken wird 8o

    Ich selbst habs auch jetzt echt lange nicht mehr gegessen, mochte es aber als Kind ganz gerne..

    Ich bin gespannt :)

  • Leinöl ist in der Malerei nicht nur zur Pinselpflege und Reinigung zu gebrauchen.

    Ich mache meine Ölfarben zum Malen selber an, die Natur bietet ja so viel an Farbstoff.

    Das Leinöl lasse ich dazu in einem Kasten alt (uralt) werden, je älter um so dicker und besser um Ölfarben herzustellen.

    Mit Leinöl kann man z.B. auch Allerlei an Holz imprägnieren.

    Leinöl würde ich nie zu Essen verwenden, der Geschmack behagt mir nicht.

    Heutzutage gibt es doch genügend andere gesunde Speiseöle -

    Grüssle anne

  • Leinöl ist in der Malerei nicht nur zur Pinselpflege und Reinigung zu gebrauchen.

    Hallo Anne, funktioniert zwar, aber das normale Leinöl ist nicht vorbehandelt und färbt irgendwann das Bild gelblich - auch wenn das der Maler wohl nicht mehr erleben wird.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Ja Danke Claudia für den Hinweis -

    Nun weiss ich auch warum Werke alter Meister oft so vergilbt sind und stark an Wert verloren haben.

    Werde versuchen in Zukunft nur noch mit Speiseöl zu malen - das vergilbt doch nicht, oder doch ?

    Spass bei seite -

    Bei uns im Dorf hat es ein 400 Jahre altes Haus deren Fensterladen waren grün gestrichen und wurden jedes Jahr gewaschen und mit Leinöl imprägniert, naja Du wirst es nicht glauben nun sind allle Fensterladen Gelb und alle die Leute die in unser Dorf kommen glauben da sei die Post ! :cool:    :kaffee:

    Grüssle anne

  • Ein morgendliches Hallo an alle,


    ich hätte ja gar nicht gedacht, dass "mein" Leinöl so eine Diskussion auslöst. Ich finde es aber toll. Noch ne Anmerkung dazu: Auch bei uns auf dem Hof wurde das Leinöl als Firnis genutzt, wenn es schlecht geworden war. Da hatten dann im Laufe der Zeit diverse Stalltüren u.ä. auch einen schönen Gelbstich.


    Und falls Alex heute mitliest:

    Alles, alles Gute und die besten Wünsche zum heuten Ehrentag!==konfetti==PremiereUnd ich glaube, ich kann im Namen vieler sprechen: wir wünschen uns noch viele schöne Beiträge von Dir!


    Viele Grüße aus Sachsen

    Ute

  • Hallo zusammen,


    so.......heute war der große Tag. Heute habe ich den Bärlauchsalat nach gemacht. Und was kann ich berichten? Er schmeckt sooooo soooo superlecker. Danke Dir Alex für das tolle Rezept. Ich werde es in mein Rezeptrepertoir aufnehmen. Eine Frage noch...........darf ich das Rezept in unserer Kochgruppe posten?



    Liebe Grüße




    Heidi

    Jeder Tag an dem Du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag.
    Auch von mir gibt es keine Essensfreigabe.



    100 Chips, da Islandwette verloren = 95 Chips
    95-2 Chips für Jan-Arnes Rätsel = 93 Chips
    93-5 Chips für Grünis Grauen Wulstling= 88 Chips
    88-10 Chips für APR 2017 = 78
    78 + 10 (APR 2017 als erste über die Hälfte der Gesamtpunkte gekommen) = 88

    88-3 Chipse für OPR = 85

    85 - 10 Chips für APR 2018 = 75

    75 + 5 fürs APR = 80

    80 -10 Chipse für APR 2019 = 70 Chipse

    70 +5 Apr 2019 = 75


    Keine Veröffentlichung ohne mein Einverständnis!!!!!!

  • Ahoj, RaFu,

    Du machst es Dir ja lecker!

    :daumen:

    Na, Grünspan,

    das ist die passende Farbe zu Deinem Nickname.

    :daumen:


    LG

    Malone

  • Hallo,


    von euren Berichten angefixt und weil mir die Decke auf den Kopf fiel, war ich heute an meiner Bärlauchstelle. Und da gab es auch schon was zu ernten...




    Ich habe die Blätter gewaschen, abgetrocknet und mit Rapsöl und etwas Meersalz püriert und in zwei kleine Schraubgläser gefüllt. Vor dem Zuschrauben noch etwas Öl drauf gegeben. So kann ich aus den Gläsern nach Bedarf was entnehmen und frische Bärlauchbutter oder Schafskäseaufstrich herstellen.


    Natürlich musste ich mir gleich was passendes zu Essen machen: Pellkartoffeln mit Bärlauchfrischkäse und Bärlauchbutter :)



    Fühle mich gleich nicht mehr so bedrückt, wie noch in den vergangenen Tagen. Ich kann also einen kleinen Ausflug in den Wald wärmstens gegen den Corona-Blues empfehlen!


    Liebe Grüße

    Rotfuß

    "Pilze sind erst einmal nicht anwesend, sie verstecken, verbergen, verschließen und tarnen sich, aber es gibt eine Wahrscheinlichkeit und eine Hoffnung, sie zu finden. Die Suche bedeutet Aufbruch, Verheißung, Abenteuer, und je vergeblicher und erfolgloser der letzte Pilzgang war, desto mehr Spannung, Erfüllung, Belohnung verspricht der nächste." (Hans Helmut Hillrichs: Pilze sammeln)


    Pilzmärchen

  • Wir waren auch heute Bärlauch pflücken! ==Gnolm16

    Er ist in voller Pracht an "unseren" Stellen...wunderbare Ernte! Morgen gibt es Bärlauchquark mit Kartoffeln. Für Mutter und Schwiegereltern hat es auch noch gereicht. Vielleicht mach ich auch nochmal den tollen Bärlauchsenf...==Pilz27

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel -1 beim Ingosixecho - 15 für APR 2019 + 2 von "Unkis Plan" +5 für Präsenz u.+5 für Gnolmisch-Fortschritte im APR 2019 +10 für Platz 6 im APR 2019 +3 für Emils NachAPR-Rätzel -9 Anerkennung APR-No/Tu/En)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Hallo zusammen,


    nur so am Rande erwähnt, Bärlauch ist eine Vitaminbombe und stärkt Immunsystem. Auch Bewegung an der frischen Luft unter Tageslicht ist gut fürs Immunsystem.
    Also, Bärlauch frisch zu sammeln und dann zu essen ist eine tolle Vorsorge gegen Vireninfektionen aller Art, auch Covid-19.

    Auch andere gesunde Wildkräuter sind schon da! Hier gibt es ein Verzeichnis der Themen über Bärlauch und Wildkräuter hier im Forum.


    Übrigens, ich finde dieses Thema hier ganz toll :thumbup::)

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.