Beiträge von Hassi

    „Chapters“ - erinnert irgendwie an Gestalten auf Harleys. Ihr tragt dort nicht etwa „Kutte“? ;)


    Danke für die Infos, das schau ich mir an. Vielleicht gibt es bei uns ja auch ein paar Leute, die so etwas machen.


    Edit: Bei mir in der Nähe gibt’s nur Gruppen in Augsburg, Kempten und Bodenseeraum. Letzteren FB-Auftritt hab ich mir angeschaut. Sehr durchwachsen, mit guten, spannenden Bildern, aber auch Sachen auf Fünftklässlerniveau.

    Für mich ist das leider alles zu weit weg. Ich schaffe es ja nicht mal regelmäßig zu den Pilzvereinstreffen, aber vielleicht besuche ich mal ein „special event“…


    Viele Grüße

    Ralph

    Hallo Tuppie,


    stark und inspirierend. Ich hoffe, aquarellmäßig -und zeichnerisch- auch mal in solchen Regionen anzukommen. Momentan wartet Herr Itten noch auf die Entscheidung A3 oder 60x80cm :gpfeiffen:. Aber das wird…


    Wie läuft das denn bei bei solchen „Urban-Scetching-Communities“? Trifft man sich zum Austausch der Werke persönlich, oder gibt es da ein Board dafür?


    Liebe Grüße

    Ralph

    Klasse, Tuppie,

    das kannte ich noch gar nicht. Bücher dieser Art kann man z.B. bei Blurb herausgeben. Blurb bietet auch eine Verkaufsplattform dafür, im Prinzip läuft das dann wie „Books on Demand“. Ich hatte schon mal so ein Buch in der Hand, das ist von der Qualität eher wie ein Kunstbildband und wirkt nicht so billig wie das typische Fotobuch.

    Viele Grüße

    Ralph

    Hallo Nobi,


    ich habe beide Arten vor einigen Jahren in Ligurien kennen gelernt und mich riesig darüber gefreut.

    Tolle Bilder! Sind die auch mit dieser Olympus-Knipse entstanden?


    Es gibt unter den Insekten übrigens einen weiteren "Bienenwolf" , der aber zu den Grabwespen gehört.

    Bienenwolf (Wespe) – Wikipedia


    Liebe Grüße

    Ralph

    Hallo Tuppie,


    gratuliere, das sieht doch gut aus! Die ersten Bilder in diesem Thread sehen nach einer zu weit geschlossenen Aperturblende aus, Du hast aber offenbar selbst gemerkt, daß etwas mehr Öffnung gut tut. Die gelben Stäbchen habe ich auch mal hier eingestellt. Die kannst Du noch wachsen lassen, das sind Pilobolus sp. !


    Apropos Reinigung der Optik - irgendwo wurde hier Benzin empfohlen, davon rät zumindest Zeiss mittlerweile ab. Vielleicht gilt das aber nur für aktuelle Zeiss-Optiken.:/

    Ich verwende dafür „Optical Wonder“ , das ist zwar recht teuer (um die 20€), reicht aber für eine halbe Ewigkeit…


    Viele Grüße

    Ralph

    Ich wollte heute mal nach dem "Guten Heinrich" schauen. Schon auf dem Weg zu einem ergiebigen Standort sah ich, daß ich für die kulinarische Verwertung zu spät dran bin. Man sollte ihn ernten, bevor er blüht.


    Immerhin hat er sich bemüht, in Herzform zu wachsen 😉


    Viele Grüße

    Ralph

    Hallo zusammen,


    dann löse ich mal auf. Der Tipp sollte in Richtung "heimische Pflanze" weisen. So ist es dann auch.


    Das Bild zeigt ein angebrochenes Rhizom des Schöllkrauts. Alle Teile der Pflanze (außer der Blűte) enthalten einen orangefarbigen Milchsaft. In der Wurzel ist er besonders leuchtkräftig. Als Kinder malten wir uns damit Punkte ins Gesicht, was rückblickend keine gute Idee war. Wir bekamen zwar keine Probleme, aber manche Menschen reagieren bei Hautkontakt recht heftig darauf.


    Viele Grüße

    Ralph

    Hallo zusammen,.


    ich möchte auch mal ein kleines Rätsel einstellen.



    Die Augen habe ich gerade reingemalt. Der Rest ist echt. Kleiner Tipp: Wir haben heute fürs Schulherbar gesammelt ;)


    Liebe Grüße

    Ralph

    Fein, das möchte ich auch mal wieder machen.

    Die Ciliaten kann ich zum größten Teil auch nicht bestimmen. Die glockenförmigen mit dem dünnen Stil:S;) heißen sehr wahrscheinlich Vorticella sp....


    Viele Grüße

    Ralph

    Hallo zusammen,


    ich danke Euch für die weiteren Tipps!

    Exactement! Trotzdem schau ich mir ImageJ an, da es mehr Messkomfort bietet, als ich das von Axiovision gewohnt bin.


    Piximetrie scheint alles mit einer Klappe zu schlagen und es kann auch Statistik, offenbar sogar auf recht hohem Niveau. Meine Französischkenntnisse haben nachgelassen, aber es gibt ja auch den Google Translator. Einfach die URL der frz. Webseite einfügen!


    Das von Wolfgang vorgeschlagene MICAM ist offenbar ein reines Messprogramm, mit dem man z.B auch Krümmungsradien ermitteln kann. Es setzt Maßstabsbalken und kann im Gegensatz zu Axiovision auch Messreihen.


    Axiovision wird von Zeiss übrigens nicht mehr zum Download angeboten, ich habe aber noch eine relativ aktuelle Installationsdatei - falls das jemand interessiert…


    Viele Grüße

    Ralph

    Stark, das kannte ich noch nicht... Ich wollte Euch noch "Die Radiotrinkerin" präsentieren, da gehts um eine Moderatorin, die das Format "Vollsaufen vor laufendem Mikrofon" erfunden hatte und in diesem Rahmen ähnlich bizarre Geschichten erzählt. (z.B von der Hinrichtungshosteß Daniela Fricke, die sich darüber erregt, daß ein unverschämter Delinquent den letzten Schokoriegel und die Zigarette verlangt hatte). Leider hab ich das nur auf der guten alten Musicassette und im Netz finde ich nichts dazu..

    [...]

    Was habe ich mich soeben amüsiert.:D:D:D

    Vor Jahren habe ich den großen Humoristen und Ex-Titanic-Satiriker live erleben dürfen.

    Auf der Treppe sitzend in einem kleinen Szenekino, da die gepolsterten Sitzplätze längst ausverkauft waren.

    Seitdem lese ich seine Texte in dem Sound wie er sie liest. Naja, zumindest so ähnlich.;)

    [...]


    Live hab ich ihn leider immer verpasst, aber seine Beiträge in der "Titanic" ("Diese Kolumne hat vorübergehend keinen Namen"), waren bei der Lektüre immer als Erste dran.


    Ich hab mal ein Interview mit ihm gelesen, in dem er feststellt, daß seine Publikationen in den Buchhandlungen -ungeachtet des Inhalts - gerne im einschlägigen "Männerregal" einsortiert werden, nur weil er sich mal als "schwul" geoutet hatte. Dann könne man seine Bücher genausogut neben die "Kleine Kryptogamenflora" stellen, denn Pilze möge er schließlich auch...


    Das hab ich noch gefunden:


    Originalzeichnung "Ich ging in den Wald. Pilze gab's zwar. Eulen sah ich null" - Online-Shop von Katz & Goldt


    Viele Grüße

    Ralph

    Ich bin auf eine Diskussion gestoßen, wonach Smaff unter Win10 Probleme mit den Grafiken hätte. Das erklärt, warum ich bis jetzt damit klar kam. Die Grafiken hatten mich nie interessiert…


    Viele Grüße

    Ralph

    Hallo Wolfgang, hallo Karl,


    ich danke Euch für die Infos. Ich meine, ich hätte Smaff unter Win10 noch benutzt und möchte es gerne nochmal probieren. Wolfgang, ich schicke Dir eine PN.:)


    ImageJ und seine Möglichkeiten werde ich demnächst -auch zum Ausmessen von Sporen- in Angriff nehmen. Es gibt ja einige Tutorials, das sollte man hinbekommen.


    Viele Grüße

    Ralph

    Hallo zusammen,

    ich habe mir in den Kopf gesetzt, unseren verwahrlosten Desktop-PC plattzumachen und neu aufzusetzen.


    Das scheint kein großes Problem zu werden, Programmsoftware und Lizenzcodes sind komplett, nur die bis jetzt benutzte Sporenstatistiksoftware "Smaff" des mittlerweile gesperrten Mitglieds "Krötenhocker" fehlt mir im Sortiment. Die Software steht auch nirgendwo mehr zum Download zur Verfügung.


    Hat jemand von Euch einen Tipp, wo man "Smaff" herbekommt oder was man stattdessen verwenden könnte? "Smaff" erntete ja auch Kritik. Worauf die sich bezog, weiß ich leider nicht mehr.


    Viele Grüße

    Ralph