Beiträge von Rotfuß

    Hallo,


    jetzt macht mich das wirklich neugierig, welche Filzröhrlinge das nun sind.

    Habe nochmal Fotos von letztem Jahr durchgeschaut und habe nicht weit vom diesjährigen Fund entfernt, einen ähnlichen FK gefunden. Dazu auch ein Schnittbild gemacht.




    In der Stielbasis ist ein deutliches orange zu erkennen. Und der blaut leicht (ich habe da nicht lange nach dem Durchschneiden gewartet, bis ich das Foto machte).

    Spricht doch für den Aprikosenröhrling, oder?


    Edit: Hab jetzt erst deine Fotos der beiden Arten gesehen. Das ist echt schwer, die makroskopisch auseinander zu halten. Bin verwirrt ==Gnolm4


    Liebe Grüße

    Rotfuß

    Hallo Pablo,


    ja, dass könnte auch eine Möglichkeit sein. Der Stiel ist oben ein bisschen zu wenig gelb für den Blutroten.

    Leider habe ich kein Schnittbild (ich hatte kein Messer dabei). Vielleicht komme ich nochmal dort vorbei, dann liefere ich was nach.


    Liebe Grüße

    Rotfuß

    ...wollte ich nochmal schauen, was ich im Park noch so finden kann.

    Hallo zusammen! Und ja, ich habe ein bisschen was gefunden, aber eben auch, wie erwartet, sehr vertrocknete und vermadete Pilze.


    1. Sommersteinpilze (Boletus reticulatus). Och Mensch, wenn ich schon mal Sommersteinpilze finde :(






    2. Blutroter Filzröhrling (Horitiboletus rubellus)








    3. Da hab ich echt aufgrund des Zustandes einen Moment gebraucht: Tränende Saumpilze, denen die Tränen ausgegangen sind, (Lacrymaria lacrymabunda)








    4. Ein Krempling (Paxillus spec.)






    5. Perlpilze (Amanita rubescens)







    6. Eine olle Netzhexe (Suillellus luridus)





    7. Ein unbestimmter Täubling (Russula spec.)





    Heute war ich nochmal kurz in einem Lauwaldstück schauen: da gab es Null Komma Nix! Aber gut, es ist Ende Juni, Sommer, und die Pilze machen eben Pause. Eigentlich sehr schlau von ihnen in der Erde zu bleiben. Ich kann Hitze auch nicht so gut vertragen.


    Liebe Grüße

    Rotfuß

    Hallo Tomas,


    na dann: Glückwunsch zum Erstfund der Sommersteinpilze! Habe gestern auch welche gefunden. Leider waren die :worm:schneller als ich.


    Liebe Grüße

    Rotfuß

    Hallo Hans,


    hab es heute im Radio verfolgt, und dabei an dich gedacht. Ich drück die Daumen für Donnerstag!


    *Pflonck* auf Grün-Weiss!

    Hallo,


    ich denke, du hast alles richtig bestimmt :daumen:

    Und auch der Flockenstielige müsste stimmen (auf dem ersten Foto kann man auch den Stiel sehen, wenn auch etwas verschwommen). Auch die dunkle Hutfarbe spricht dafür.


    Liebe Grüße

    Rotfuß

    Hallo Tomas,

    Danke dir!



    Hallo Lubeca,


    das war auf gut Glück. Aber mit den üblichen Verdächtigen für den Frühsommer wie Perlpilze, Täublinge und den ersten Röhrlingen habe ich schon gerechnet. Im Frühsommer macht es generell mehr Sinn, im Laubwald zu suchen. Die

    Bodenfeuchte stimmte auch für die Gegend. Die schaue ich immer gerne mal beim DWD nach. Kann ich sehr empfehlen.


    Liebe Grüße

    Rotfuß

    Hallo Wutzi,


    die sind wirklich wunderschön, die Königs-Fliegenpilze. Insbesondere so fein in Szene gesetzt zusammen mit deinem niedlichen PSH :love:


    Liebe Grüße

    Rotfuß

    Hallo Jörg,


    dann drücke ich dir ganz fest die Daumen, dass dein Rücken mitmacht und dich in Ruhe lässt.

    Raufüße habe in diesem Jahr leider noch nicht zu Gesicht bekommen. Aber das wird bestimmt noch.


    Liebe Grüße

    Rotfuß

    Hallo,


    heute war ich in einem schönen Gebiet mit Mischwald unterwegs und hatte es auf ein paar Speisepilze abgesehen. Leider war mein Neffe doch nicht dabei, da er dann doch nach dem Feiern gestern lieber ausschlafen wollte ;)

    Der Regen der letzten Woche, hatte ein bisschen was an Pilzwachstum gebracht. Aber Suchen war schon eher angesagt, insbesondere auf der Buchenlaubschicht sind die Fruchtkörper nicht immer leicht zu erkennen.


    1. Unter Lärchen: Goldröhrlinge (Suillus grevillei)







    2. Frauentäublinge (Russula cyanoxantha)









    3. Russula spec. (bei vielen Täublingen waren die Schnecken einfach schneller als ich)





    4. Perlpilze (Amanita rubescens)






    5. Graue Wulstlinge (Amanita excelsa)






    6. Ein Stielporling (habt ihr eine Idee dazu?)






    7. Kiefernbraunporling (Phaeolus schweinitzii)




    8. Gelbe Lohblüte (Fuligo septica)




    Es war sehr schön und ruhig im Wald. In 2 Stunden bin ich nur einem Radfahrer begegnet.





    Flockenstielige Hexenröhrlinge habe ich leider keine gefunden. Etwas schade, da ich die sehr gerne mag. Aber ich bin zufrieden und wenn es nächstes Wochenende Gewittert, darf es gerne so weitergehen.


    Liebe Grüße

    Rotfuß