Hallo, Besucher der Thread wurde 5,5k aufgerufen und enthält 15 Antworten

letzter Beitrag von keiAhnungGrüni am

Pilze "zum Anfassen" - 3D-Bilder. Endlosthema

  • Ahoi, miteinander,


    angefangen hat Alles mit diesem Beitrag von Boletus1
    http://www.pilzforum.eu/board/thema-3d-bitterroehrling


    Das Ergebnis: spontane Begeisterung meinerseits. :eek:


    So sind denn daraufhin einige 3D-Ansichten entstanden,
    die ich hier zeigen will in der Hoffnung,
    daß es Euch gefällt und der Eine oder die Andere
    dieses Thema mit eigenen Werken bereichert.





    Den plastischen Effekt erzielt Ihr so:
    kreuzblick-anleitung.pdf


    oder ganz einfach "schielen":
    den Blick senkrecht zum Bildschirm auf die Mitte des Doppelbildes richten,
    langsam anfangen, zu schielen;
    dabei merkt Ihr, wie sich die beiden Bilder in der Mitte zu einem Einzigen zusammenschieben.
    Es wird ein Stadium erreicht, in dem das Bild plastisch erscheint.
    Die Augen in dieser Stellung lassen
    (funktioniert bei mir aber nur in ganz nüchternem Zustand. Also: Bierchen weglassen :) )
    und in aller Ruhe im gesamten Bild umherwandern.


    So - und nun Viel Spaß!


    Edit: Für Alle, die Schwierigkeiten mit diesem Verfahren haben,

    ist unten eine Bastelanleitung für ein Stereo-Prisma angehängt.

    Das Prisma erleichtert das Betrachten ungemein!



    1 Orangemilchender Helmling, Mycena crocata
    25632058an.jpg






    2 Tintenfischpilz, Clathrus archeri
    25632059et.jpg






    3 Goldröhrling, Suillus grevillei
    25632060nn.jpg






    4 Blutroter Röhrling, Xerocomus rubellus
    25632065vw.jpg






    5 Riesenporling, Meripilus giganteus
    25632070oz.jpg






    6 Herbsttrompete, Craterellus cornucopioides
    25632102sm.jpg






    7 Abgeworfene Raupenhaut vom Buchen-Streckfuß, Calliteara pudibunda
    25632103bh.jpg






    8 Filzröhrling mit Schimmelpilz
    25632105tj.jpg






    9 Falscher Pfifferling, Hygrophoropsis aurantiaca
    25632114eo.jpg






    10 Kegelhütiger Saftling, Hygrocybe conica
    25632115dg.jpg






    11 Samtfußkrempling, Paxillus atrotomentosus
    25632119kj.jpg






    12 Wiesenchampignon, Agaricus campestris
    25632132fe.jpg






    13 Gelbe Lohblüte, Fuligo septica
    25632133nm.jpg





    14 Wiesenkeule spec.
    25632134qu.jpg





    15 Dichtblättriger Liliputseitling, Resupinatus applicatus
    25632135rr.jpg






    16 Goldgelber Zitterling, Tremella mesenterica
    25632136aj.jpg






    17 Frostschneckling, Hygrophorus hippothejus
    25632140hz.jpg






    18 Judasohr, getrocknet, Auricularia auricula-judae
    25632143lg.jpg






    19 Anemonenbecherling, Sclerotinia tuberosa
    25632147mm.jpg






    20 Gewöhnlicher Orangebecherling, Aleuria aurantia
    25632155zz.jpg






    21 Eichenblatthelmling, Mycena cf. polyadelpha
    25632156zk.jpg





    22 Fingerhutverpel, Verpa conica
    25632169nq.jpg






    23 Hochgerippte Becherlorchel, Helvella acetabulum
    25632170hd.jpg






    24 Käppchenmorchel, Morchella semilibera
    25632175tk.jpg






    25 Lachsfarbener Schleimpilz, Tubifera ferruginosa
    25632221iz.jpg




    ______________________________________________________________________________________________________________________________


    So, hier nun die Bauanleitung für das Prisma.

    (Das Original in englisch findet Ihr hier:

    Build Your Own Fluid-based Prismatic Stereoscopic Goggles - V-Rtifacts )


    Bau des Stereo-Prismas


    Material:


    Transparente CD-Box

    Leim

    50g Glycerol(Glycerin), gibt's z.B. in der Apotheke. 85% reicht.

    Wenn das nicht aufzutreiben ist, tut es auch destilliertes Wasser, im Extremfall sogar einfaches.

    Glycerol hat aber einen besseren Brechungsindex!







    Werkzeug:


    Lineal, am Besten aus Metall (Schneidekante)

    Teppichmesser o.Ä.

    Flachzange (optional)

    Feile oder Sandpapier zum Bearbeiten der Kanten (optional).

    Pipette oder Spritze zum Füllen.


    Aus dem Boden der CD-Box schneidest Du Teil "A".

    Nicht durchschneiden, wird über eine Kante oder mit einer Zange gebrochen.


    Teile "B", "C" und "D" werden aus dem schwarzen Plastik geschnitten.

    Teil "C" bekommt je ein kleines Loch oben und unten,

    damit sich die Flüssigkeit verteilen kann,

    "D" wie Deckel 2 Löcher zum Befüllen.





    Wenn Alles fertig geschnitten ist (und nach Belieben die Kanten geschliffen sind),

    Teil "C" in die Mitte von Teil "A" kleben,

    danach "E" und "F" und schließlich "B".

    Anschließend austrocknen lassen.





    Mit Wasser füllen und bei auftretenden Lecks

    nachkleben und wieder trocknen lassen.


    Nachdem Alles dicht ist und auch "D" (Deckel) aufgeklebt

    und auf Dichte getestet ist,

    wird das Prisma durch die Löcher im Deckel befüllt (Pipette oder Spritze).

    Anschließend die Löcher mit Leim oder Plastik abdichten.







    Wird das Prisma nun benutzt (s. "How To Use"), siehst Du 3 Bilder, in der Mitte das plastische.

    Um die Betrachtungsqualität zu verbessern, kannst Du nun noch links und rechts Blenden aus dünner

    Pappe o. Ä. anbringen, um die störenden äußeren Bilder zu eliminieren.

    Die Blenden sollten ca. 31x35 mm haben.




    How To Use

    Bring das Prisma nahe an Deine Augen und betrachte stereoskopische Bilder (oder Filme),

    variiere die Abstände Auge-Prisma und Prisma-Bildschirm,

    um für Dich die besten herauszufinden.


    Viel Spaß beim Betrachten!


    __________________________________________________________________________________________________________________






    Stereobilder erstellen ist nicht schwer.
    Ihr braucht 2 Ansichten desselben Motivs,
    entsprechend dem rechten und dem linken Auge.
    Hier also in etwa 8 cm.
    Bei Landschaftsaufnahmen etwa 1 Meter.
    Motiv jeweils in Bildmitte, Höhe des Objektivs gleich.


    Beide Bilder zu einem montieren.
    Dabei darauf achten, daß das Motiv auf gleicher Höhe ist.
    Das kann durch Verschieben eines der Bilder mit Transparenz etwa 50%
    sichergestellt werden.


    Wichtig: links das Bild des rechten Auges
    und rechts das des linken positionieren.


    Wer Stativ und Kameraschlitten benutzen möchte: bitte.


    Die allermeisten der hier gezeigten Bilde sind allerdings Hand-held shots,
    d.h. ohne Stativ aufgenommen.
    Leichte Differenzen gleicht ein gutes Stacking-Programm wie z.B. Combine ZP
    wieder aus.



    Wenn Ihr Fragen habt, immer her damit.
    Anregungen sind natürlich ebenso willkommen.






    LG
    Malone

    Verzehrfreigaben gibt es nicht online!

    Galerie: Pilzfotos "zum Anfassen"

    Der frühe Vogel fängt den Wurm. Soll er doch im Dunkeln tappen...ich fange lieber Pilze. Fossas sind auch nur aktiv, wenn es sich lohnt.

    Pilzschule Rhein-Main

    Meine Fotos, Zeichnungen, Animated Gifs und sonstige Artwork dürfen nicht ohne meine vorherige ausdrückliche Genehmigung außerhalb dieses Forums verwendet werden!

    2 Mal editiert, zuletzt von Malone ()

  • Peter!


    Bis soeben dachte ich, dass diese 3D-Bilder einen Effekt haben, den ich nicht sehen kann, ähnlich wie bei diesen Bilderbüchern mit ganz vielen Rauten, aus denen man Formen erkennen soll. Da liege ich in meinem Bett, Laptop auf dem Schoss, schaue geistesabwesend auf das erste Bild und: Woaaaaah. Ich hab den richtigen Winkel, den richtigen Blick, es klappt! Nun kann ich sagen: Was für ein genialer Effekt und was für eine tolle Bilderreihe, die du dazu gebaut hast... und jetzt werde ich erstmal nachlesen, wie das Ganze funktioniert... :)


    LG, Jan-Arne

                                                                               
    Im Forum gibt es keine Verzehrfreigaben, nur Hilfestellungen zu eigenständigen Vergleichen!


    Hier findet ihr eine Übersicht über bestimmungsrelevante Informationen!

  • Hallo,


    was ich zumindest mal sagen kann. Die Bilder sehen auch ohne Schielen ziemlich 3D-mäßig aus. ;) Ich probiere das mal, wenn ich einen Laptop vor mir habe. Hier an meinem ARbeitsplatz wird das nix. ;)


    l.g.
    Stefan

    Risspilz hui; Rissklettern pfui.


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo Peter!


    Tolle Sachen hast Du gebastelt :alright: :alright:
    Hoffen wir, dass der Thread rege mit schönen Bildern gefüllt wird. Inzwischen ist "Harald Andres Schmid" dem Forum beigetreten. Er ist der Pilzlerkollege welcher damals meine Bilder zusammengefügt hat. Ich werde ihn anstupsen, dass er seine pilzigen "Archivschätze" hier auch einmal zeigt.


    Viele Grüsse
    Sepp

  • Ahoi, miteinander,


    @all:
    freut mich sehr, daß es so gut ankommt. :)



    ... man meint, man könnte sie greifen. :sun:


    "Sie haben Ihr Ziel erreicht"




    Bis soeben dachte ich, dass diese 3D-Bilder einen Effekt haben, den ich nicht sehen kann...
    schaue geistesabwesend auf das erste Bild und: Woaaaaah. Ich hab den richtigen Winkel, den richtigen Blick, es klappt!


    Das freut mich mächtig und macht mich hoffen,
    daß noch Andere "geläutert" werden,
    von denen ich weiß, wie schwer sie sich bisher
    mit dem Betrachten taten.



    LG
    Peter

    Verzehrfreigaben gibt es nicht online!

    Galerie: Pilzfotos "zum Anfassen"

    Der frühe Vogel fängt den Wurm. Soll er doch im Dunkeln tappen...ich fange lieber Pilze. Fossas sind auch nur aktiv, wenn es sich lohnt.

    Pilzschule Rhein-Main

    Meine Fotos, Zeichnungen, Animated Gifs und sonstige Artwork dürfen nicht ohne meine vorherige ausdrückliche Genehmigung außerhalb dieses Forums verwendet werden!

  • Ahoi, miteinander,


    es ist längstens Zeit für ein kleines Update;
    schließlich war die Kamera ja nicht untätig...



    Kleiner Tipp:
    Bilder anklicken. :)




    Löwengelber Dachpilz, Pluteus leoninus





    Stemonitis spec.





    Riesenchampigon Agaricus augustus.
    Jung...





    ...und ausgewachsen.





    Schwefelporling Laetiporus sulfureus





    Perlpilz Amanita rubenscens





    ...und sein "lieblicher" Verwandter, der Panther.
    Amanita pantherina.





    Flockenstieliger Hexenröhrling Neoboletus luridiformis





    und der netzstielige Suillellus luridus.





    Auch mal was Kleines: Rotleuchtender Kissenbecherling Pulvinula convexella





    Täubling Russula spec.





    Parasitischer Röhrling Pseudoboletus parasiticus





    Orangegelber Scheidenstreifling Amanita crocea.





    Viel Spaß beim Anschauen!


    LG
    Malone

    Verzehrfreigaben gibt es nicht online!

    Galerie: Pilzfotos "zum Anfassen"

    Der frühe Vogel fängt den Wurm. Soll er doch im Dunkeln tappen...ich fange lieber Pilze. Fossas sind auch nur aktiv, wenn es sich lohnt.

    Pilzschule Rhein-Main

    Meine Fotos, Zeichnungen, Animated Gifs und sonstige Artwork dürfen nicht ohne meine vorherige ausdrückliche Genehmigung außerhalb dieses Forums verwendet werden!

  • Och mönsch, jetzt tun mir wieder die Augen weh, Peter! :D


    Tolle Aufnahmen. Aber nach drei Bildern muss ich immer mal ne Pause machen ;) Bis jetzt bin ich nur bis zum Schwefelporling gekommen.


    Klasse, macht Lust auf In-den-Wald-gehen!! :)

  • Ahoi, zusammen,


    ...und wieder ein paar.
    Sonntag 2. 10. 2016.



    Anklicken nicht vergessen.





    Tintlinge, Coprinus spec.





    Knopfstieliger Rübling, Gymnopus confluens





    Laubholzarzporling, Ischnoderma resinosum




    Krause Glucke Sparassis crispa






    Birnenstäubling, Lycoperdon pyriforme





    Laubholzarzporling, Ischnoderma resinosum





    Parasol, Macrolepiota procera im Hexenring




    Laubholzknäueling, Panus conchatus






    LG
    Peter

    Verzehrfreigaben gibt es nicht online!

    Galerie: Pilzfotos "zum Anfassen"

    Der frühe Vogel fängt den Wurm. Soll er doch im Dunkeln tappen...ich fange lieber Pilze. Fossas sind auch nur aktiv, wenn es sich lohnt.

    Pilzschule Rhein-Main

    Meine Fotos, Zeichnungen, Animated Gifs und sonstige Artwork dürfen nicht ohne meine vorherige ausdrückliche Genehmigung außerhalb dieses Forums verwendet werden!

    Einmal editiert, zuletzt von Malone ()

  • Ahoi,


    und weiter geht's:


    Anklicken nicht vergessen.



    Nachtrag aus 2016, Igelstachelbart, Hericium erinaceus





    Lärchenschneckling, Hygrophorum lucorum




    ...und ab geht's mit Volldampf nach 2017.


    Blattartiger Zitterling, Tremella foliacea




    Abgestutzter Drüsling, Exidia truncata




    Erlenkätzchen-Becherling, Ciboria amentacea




    Ohrlöffel-Stacheling, Auriscalpium vulgare







    Viel Spaß beim Anschauen und auf der Pirsch!
    LG
    Malone

    Verzehrfreigaben gibt es nicht online!

    Galerie: Pilzfotos "zum Anfassen"

    Der frühe Vogel fängt den Wurm. Soll er doch im Dunkeln tappen...ich fange lieber Pilze. Fossas sind auch nur aktiv, wenn es sich lohnt.

    Pilzschule Rhein-Main

    Meine Fotos, Zeichnungen, Animated Gifs und sonstige Artwork dürfen nicht ohne meine vorherige ausdrückliche Genehmigung außerhalb dieses Forums verwendet werden!

    Einmal editiert, zuletzt von Malone ()

  • Ahoj,


    Neuigkeiten.


    Erstens: habe im Startbeitrag eine Bauanleitung für ein Stereo-Prisma eingefügt.

    Ist schnell gemacht, kost' fast nix und entlastet die Augen ungemein.


    Zweitens: Neue Bilder.

    Hier sind sie:


    Anklicken nicht vergessen!



    Samtfußrübling Flammulina velutipes





    Zinnoberroter Pustelpilz Nectria cinnabarina





    Peziza spec.





    Spitzmorchel Morchella conica





    Morchelbecherling Disciotis venosa





    Kiefern-Braunporling Phaeolus schweinizii





    Wasser-Kreisling Cudoniella clavus





    Speisemorchel Morchella esculenta





    Und noch Eine.





    Fahler Röhrling Hemileccinum impolitum





    Feuerschuppiger Saftling Hygrocybe intermedia





    Schwarzhütiger Steinpilz Boletus aereus





    Tigel-Teuerling Crucibulum laeve







    Butterpilz Suillus luteus





    Birkenpilz Leccinum scabrum





    Zedern-Sandborstling Geopora sumneriana





    Anemonen-Becherling Dumontinia tuberosa





    Smardaea planchonis (Zweitfund für Deutschland)








    Viel Spaß beim Schauen!


    LG

    Malone

  • Ei Malönschen,

    was ist das denn für ein g..ler Thread!

    Noch nie vorher drauf gestoßen, jetzt erst durch die neuen Bilder! Die Wirkung ist unglaublich, und wenn man die Augen erstmal "eingestellt" hat, kann man ein Bild nach dem anderen plastisch sehen. Ist tatsächlich die gleiche Art, leicht schielend durch das Bild hindurch zu schauen wie für diese 3D-Bilder aus wirren Mustern, die in den 90ern irgendwann mal Mode waren; da hat man dann immer mal die Leute ekstatisch rufen hören; "Jah, jaaa, ich seh's, ich seh's!"

    So ist das hier auch; und am überzeugendsten war bisher im Thread die 3D-Wirkung beim Rotleuchtenden Kissenbecherling aus 2016. Wow!

    Weiter so! ==Pilz22

    Liebe Gnüße,

    und allen eine gute APR-Zeit wünscht
    :gbravo:Gnüni ("Kagni") :ghilfe:


    98 Pilzchips
    (118 (Stand Ende APR 2017) - 2 Einsatz OsterBrätzel - 1 an EberhardS für Western-Rätsel - 2 für Nobis verrücktes Wirbelrätsel - 15 Einsatz APR 2018)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.