Beiträge von Herbisius

    Hallo zusammen!

    Heute war hier im Garten bei Familie Kohlmeise der erste "Ausflug"- sprich flatternder Absturz (der zweiten Brut)

    mit aufgeregten Altvögeln und herumhopsenden Jungvögeln.Einen hab ich auf der Straße aufgelesen und wieder

    in die Nähe von Eltern und Geschwistern getragen.Beim Reintragen in den Garten hat er natürlich "Alarm, Alarm"

    geschrien und dadurch die Alten in Angst und Schrecken versetzt.Aber inzwischen ist alles wieder im Lot....

    ....sie haben ihn gefunden und füttern noch...

    Zwei Bilder hab ich auf die Schnelle gemacht:


     

    Hallo zusammen!


    Hier sind mal Besucher, die immer erst ab 21.30 bei mir "auftauchen".Meist kommt erstmal nur ein Kleinerer,


    dann später ein ausgewachsenens Exemplar.Seltener, aber doch immer wieder, sind sie gleichzeitig zu dritt


    da.Dabei gibts dann oft ein wildes Gedrängel und Geschubse.Es gab auch mal Junge, ist aber schon paar


    Jahre her, daß ich ein "Nest" im Garten entdeckt habe.


    Das Bild ist von gestern Abend


    Das auch


    Auch gestern waren sie zu dritt da, aber das Bild ist älter


    Junge Igel am Eingang zur Höhle


    Hallo zusammen!


    Hier sind mal Besucher, die immer erst ab 21.30 bei mir "auftauchen".Meist kommt erstmal nur ein Kleinerer,


    dann später ein ausgewachsenens Exemplar.Seltener, aber doch immer wieder, sind sie gleichzeitig zu dritt


    da.Dabei gibts dann oft ein wildes Gedrängel und Geschubse.Es gab auch mal Junge, ist aber schon paar


    Jahre her, daß ich ein "Nest" im Garten entdeckt habe.


    Das Bild ist von gestern Abend


    Das auch


    Auch gestern waren sie zu dritt da, aber das Bild ist älter


    Junge Igel am Eingang zur Höhle


    Hallo zusammen!

    Die Buntspechte übernehmen.....


    ...den eigentlich für Meisen aufgehängten Futterspender mit Walnußbruch.Hauptsächlich sind es zwei Jungvögel,


    die sich daran gütlich tun.Sie kommen vom direkt gegenüber stehenden Ahorn.Leider sind sie sehr vorsichtig, und


    so sind die Bilder aus ungünstiger Position von unten "geschossen".Zwei zeigen sie im Ahorn, die andern einen an


    der "Quelle", und das letzte den Abflug.








    Hallo "Teddyhexe"!


    Ja, auf dem letzten Bild ist Jungfer im Grünen (Nigella damascena).Die Samen sind der "Schwarzkümmel".

    Hallo zusammen!

    Heute war ich mal wieder am Waldrand und auf Feldwegen unterwegs.

    Dabei sind mir auch wieder ein paar Insekten aufgefallen...


    Am Holunder überall Bronzegrüne Rosenkäfer (Protaetia lugubris):



    Auf Heckenrosenblüten u.a. Gefleckter Schmalbock (Leptura maculata)


    und Haarschildiger Halsbock (Stictoleptura scutella)


    Auf den Blüten der wilden Möhre saßen u.a.

    die Getreidehalmblattwespe (Cephus pygmeus)


    und der Stolperkäfer (Valgus hemipterus)


    sowie die Streifenwanzen (Graphosoma italicum)


    Auf einer Margeritenblüte habe ich diesen Stachelkäfer gefunden:

    Mordella spec. (vermutl. M. aculeata)


    Zuhause am Gartenteich vergnügen sich wie jedes Jahr an den Sumpf-Schwertlilien die

    Lilienrüssler (Mononychus punctumalbum) damit, mir interessante Lochmuster in die

    Lilienblüten zu fressen


    Und zum Schluß noch eine gerade schlüpfende

    Frühe Adonislibelle (Pyrrhosoma nymphula)

    Hallo zusammen!

    Heute hab ich mal ne kleine Radrundfahrt in einem nahen Wald gemacht und dabei einige Insekten aufgenommen.


    Blattkäfer spec.


    Fliege spec.


    Gemeiner Ohrwurm


    Graugrüner Schenkelkäfer m


    Nessel-Blattrüssler


    Schlanker Sumpfrüssler


    Schnellkäfer spec.


    Raubfliege (vermutlich Gemeiner Grauwicht [Lasiopogon cinctus])


    Zipfelkäfer


    ...und dann war da noch die Amsel beim Staubbad:

    Hallo Thomas!


    Hallo Herbisius,

    hast die Maus🐀🐁🐭hoffentlich weiter leben lassen.

    VG

    Thomas

    Also.... ähm - ich....schluck... muß gestehen, daß ich die bereits verstorbene "Maus" (eigtl. ein "Insektenfresser")

    nach einer angemessen erscheinenden Trauerzeit von 5 Minuten in der "grünen Tonne" entsorgt beerdigt habe.

    Hallo zusammen!


    Hier mal zwei Bilder einer Hausspitzmaus....


    ....die mir meine Katze als "Frühstücksfleisch" mitgebracht hat.


    Gut zu erkennen die langen Tasthaare (Bild 1) und die ziemlich


    großen Ohren (Bild 2), wohingegen die Augen nur winzig sind:



    Hallo zusammen!

    Was gerade blüht....Bilder aus dem Garten:


    Blauregen


    Feldahorn


    Maiglöckchen


    Orangerotes Habichtskraut


    Ringelblume


    Rose


    Silber-Fingerkraut


    Taschentuchbaum


    Walderdbeere u Löwenzahn


    Wolliger Schneeball


    Das waren zehn von ca dreißig gerade blühenden Pflanzenarten im Garten rund ums Haus...

    Hallo Radelfungus!

    Ich hab dann die Fortsetzung Deiner Bilder im Freien :cool: .

    Weiß aber nicht, ob Mädels oder Jungs den Schnabel weiter aufreißen.

    Rauchschwalbe füttert (Bilder vom letzten Jahr):















    Hallo zusammen!

    Ich hab mal Bilder von anderen Jungtieren....

    ....ohne tarnenden Kotsack!

    Als letztes Bild die glücklichen Eltern

    Zusammen gestellt aus verschiedenen Bruten:









    Hallo zusammen!

    Mir ist ein Totengräber ins Zimmer geschwirrt, abends bei offener Terassentür...

    ...erst die Lampe angepeilt, dann abgestürzt.Der war auch ein Milbentaxi .Beispiel aus Wikipedia

    Und an anderen Käfern ist das auch oft zu beobachten, ein Beispiel der Leder-

    laufkäfer.Und dann noch zwei Bilder vom allseits "beliebten" Lilienhähnchen.

    Außerdem einige Pflanzen (alle aus dem Garten).....


    Totengräber im Anflug


    Totengräber mit Milben (markiert)


    Lederlaufkäfer mit Milbe(n)


    Lilienhähnchen



    Akelei


    Bachnelkenwurz


    Blauregen



    Platterbse


    Ringelblume


    Walderdbeere


    Zymbelkraut, Walderdbeere


    Zymbelkraut

    Bilder

    • 4.jpg

    Hallo miteinander!

    Ein paar Bilder von heute aus dem Garten:


    Clematis alpina



    Weinbergtulpen (Tulipa sylvestris)


    ...endlich wieder Blattläuse an den Rosenknospen


    an der aber nicht


    Rosmarinblüte


    ....meine Linde :-)

    Bilder

    • comp_Tulpe1.jpg

    Hallo miteinander!


    Außer den Bergmolchen



    leben auch noch diese Vierbeiner in Garten und Teich


    Erdkröte:


    zu zweit


    Nahaufnahme


    Grasfrosch(hier auf dem Weg zum Wasser)


    angekommen im Gartenteich


    Moorfrosch (hat sich in eine Schale mit einem Torfziegel gesetzt)



    Teichfrosche (Bilder vom letzten Jahr)


    skeptischer Blick auf den Fotografen


    beim Quaken


    nachts im Wasser

    Hallo Safran,

    das wundert mich schon ein bischen.Ich muß bei meinem immer rechtzeitig die Blüten

    bzw. die Samenstände der Pflanzen am Zaun abschneiden, weil die Samen weit springen

    und in den sandigen Ritzen im Granitpflasterweg meines Nachbarn auflaufen (Bild 1).Der

    ist ein Grünzeug-Hasser und setzt dann gerne Mittel ein, die ich nicht in meinen Garten

    (links im Bild) gespült bekommen möchte.


    Der Boden bei mir ist z.T. lehmig-schwer, aber auch in vollsonnigen, sandig-steinig-trockenen

    Bereichen wächst der Bärlauch -nicht so üppig, aber immerhin....(Bild 2 zw. d. Weinbergtulpen,

    Bild 3 vor der Trockenmauer)


    Bärlauch im Garten hätte ich auch gerne. :(

    Stefan

    ....der läßt sich auch durch aussäen prima etablieren (unter winterkahlen Sträuchern, auch gerne in schattigen Ecken).

    Allerdings dauert es dann zwei Jahre, bis sich ernten lohnt.Aber dann.....Ausschnitte meiner Bärlauch"plantage":

    am Gartenteich unter einer Haselnuß:


    im schattigsten Teil meines Minigartens