Hallo, Besucher der Thread wurde 4,2k aufgerufen und enthält 20 Antworten

letzter Beitrag von Ingo W am

Mein Fund des Tages - Squamanita odorata

  • Hallo ihr Lieben,


    heute war ich wieder eine Runde draußen um Proben für mein nächstes Projekt im Rahmen meiner Doktorarbeit zu sammeln. Als ich über den Friedhof in Flörsheim geschlichen bin und nach Pilzzeugs auf Kräutern geschaut habe, fiel mir dieser kleine Geselle auf, der mir makroskopisch erst nicht ganz koscher war, als ich ihn ausgebuddelt habe fiel es mir dann aber wie Schuppen von den Augen: Squamanita odorata - der Duftende Schuppenwulstling. Typisch ist das knollige Wachstum, das fette Sklerotium und der sehr sehr aufdringliche süßliche Geruch (wobei an Bonbon erinnert mich das jetzt nicht unbedingt).


    Hier ein paar Impressionen von diesem echt tollen Pilz!













    Liebe Grüße Jule

  • Hallo, Jule!


    Großartig! :alright:
    Ich bin ziemlich sicher, daß dieser seltene Pilz zumindest in diesem Forum noch nicht gezeigt wurde.
    Muss man ja auch erstmal finden und dann bestimmen.



    LG, pablo.

  • Hallo Jule,


    irgendwie zeigst Du immer etwas Besonderes, Außergewöhnliches oder Seltenes.


    Ich bin so frei und ehrlich auch hier zu sagen, dass ich nichts zu Deinem Beitrag beitragen kann.


    Aber ich freue mich, dass Du uns mitnimmst.


    Danke für das darauf aufmerksam machen.


    Liebe Grüße,
    Markus

  • Hi Jule!


    Da dürfte Pablo recht haben. Ich für meinen Teil hab noch nie ansatzweise von der Art gehört. Respekt, dass du ihn gefunden und bestimmt hast und danke für's Zeigen! :)


    LG, Jan-Arne

                                                                               
    Im Forum gibt es keine Verzehrfreigaben, nur Hilfestellungen zu eigenständigen Vergleichen!


    Hier findet ihr eine Übersicht über bestimmungsrelevante Informationen!

  • Hallo!

    Zitat


    irgendwie zeigst Du immer etwas Besonderes, Außergewöhnliches oder Seltenes.


    Tja, aber dann nicht etwa Fund des Monats oder der Woche, nein, bloß "Fund des Tages".
    Also, die Jule findet sowas Interessantes in der Art ja jeden Tag......
    ......bloß eine Squananita....ach so! :freebsd:


    VG Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"
    oder wie sogar die Gnolme wissen:
    "Pilzis ne bloß von o'm anguck!! Unt'n auch wichtich is!" ==Gnolm2


    137-15 (Gebühr APR 2018) = 122+12 (APR 2018 Platz 4) = 134+1 (Segmentwette APR 2018) = 135+2 (schöner Falsch-Phal APR 2018 = 137+9 (3.Platz schöner Phal APR 2018) = 146-15 (Gebühr APR 2019) =131+9 (APR-Schnell-Joker-Bonus) = 140+4 (APR2019-Platzierungswette) = 144+3 vom Gnemil-APR-Nachrätsel = 147+9 (Phalplatzierungs-PCs) = 156 - 20 (Gebühr APR 2020) = 136+3 (Einlaufwette APR2020) = 139 + 6(3x2) für gute Phäle APR2020 = 145



    Link: Nanzplan APÄ-2020

    Link: Gnolmengalerie

    Link: die schönsten Phäle zu APR-2020



  • Wow. Gratulation, Jule. :alright:


    Ich sag jetzt nicht, dass ich dich drum beneide und den auch finden will. Ist eh klar. :D

  • Oioioijeu !


    In letzter Zeit habe ich mir Pilzbilder dieser Gattung immer mal wieder angeschaut und gehofft auch mal so einen zu finden. Die sind nicht nur selten sondern auch sehr attraktiv. Die wachsen so witzig.
    Daß sie in natura auf deinen Fotos viel unscheinbarer daherkommen mag einiges erklären. Vielleicht hat man den Pilz öfters nicht richtig wahrgenommen als Schuppenwulstling.


    Auf jeden Fall bin ich wahnsinnig neidisch auf solch einen Fund, gönne ihn dir natürlich nicht weniger.


    Gratuliere! :alright:

  • Hallo Jule,



    umwerfend......... Dein Fund des Tages.


    Wie ich aus den Posts der anderen lesen konnte, ein supersensationeller Fund. Gratulation dafür. Und danke Dir auch für die überaus gelungenen Fotos.




    Liebe Grüße




    Heidi

    Jeder Tag an dem Du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag.
    Auch von mir gibt es keine Essensfreigabe.



    100 Chips, da Islandwette verloren = 95 Chips
    95-2 Chips für Jan-Arnes Rätsel = 93 Chips
    93-5 Chips für Grünis Grauen Wulstling= 88 Chips
    88-10 Chips für APR 2017 = 78
    78 + 10 (APR 2017 als erste über die Hälfte der Gesamtpunkte gekommen) = 88

    88-3 Chipse für OPR = 85

    85 - 10 Chips für APR 2018 = 75

    75 + 5 fürs APR = 80

    80 -10 Chipse für APR 2019 = 70 Chipse

    70 +5 Apr 2019 = 75


    Keine Veröffentlichung ohne mein Einverständnis!!!!!!

  • Hallo ihr Lieben,


    vielen Dank für das liebe feadback von euch. Ich habe den Pilz von oben schon für seltsam befunden, wegen dem Lilastich. Der ist nur schwach, aber man sieht ihn. Und dieses riesen Sklerotium fand ich natürlich auch sehr beeindruckend :)


    @ Ingo: Oh man...so war das doch gar net gemeint :nana::nana: Ich hättte den Pilz sicherlich auch Fund des Monats nennen können, aber da würde ich 10 echt tolle Kleinpilze unterschlagen. Ich kann mich da halt nicht entscheiden :d


    Liebe Grüße Jule

  • Hallo Jule,


    du Glückliche! Wenn ich mich nicht täusche, hatten Anna, Kuschel und ich in Oberhof festgestellt, das wir genau den so gern mal finden möchten!!


    Ein bisschen Neid, (aber ganz gesunder :freebsd: ) ist natürlich mit dabei, wenn dann jemand anderes einen solchen Fund zeigen kann,
    aber viel größer ist die Mitfreude an so etwas besonderem!


    lieben Gruß,
    Melanie

    Gnolmige Gnüße, Gnelmanie die Rote

    "In den Wäldern sind Dinge,
    über die nachzudenken,
    man jahrelang im Moos liegen könnte."

    -Franz Kafka-
    _________________________________________________
    Keine Verzehrfreigabe im Internet! Hier, PSV-Liste, findest du deinen nächsten Pilzsachverständigen

  • Jo mei, die Jule!


    Immer wieder für ein oder mehrere Sensatiönscher jut!


    Klasse Fund und toll abgebildet.:alright:


    Danke für's Zeigen.


    Kannst Du etwas zur Ökologie schreiben?
    Nur, wenn Du magst...


    LG
    Peter

  • Hallo ihr Lieben,


    wie gewünscht jetzt noch etwas zur Ökologie. Also Fundort war ja der Neue Friedhof in Flörsheim. Im hinteren Abschnitt hat es dort größere grasige Flächen mit vielen Roteichen und diversen Coniferen.



    Das Bild zeigt die Fläche wo ich den Pilz gefunden habe. Er stand im eher sandigen Bereich des Bodens, mit Erde untermischt, nahe einer Kiefer und Rot-Eiche. Dort im grasigen Bereich (nicht in diesem offenen Ring) und zwischen Achille millefolium (Schafgarbe), Medicago lupulina (Hopfen-Schneckenklee) und Kleinem Habichtskraut (Pilosella officinarum).


    Der Pizl war auch sehr klein muss ich sagen, ich hätte den nie gesehen, wenn ich nicht eh gerade auf den Knien herumgerobbt wäre.


    Liebe Grüße Jule

  • Ahoi,



    Der Pizl war auch sehr klein muss ich sagen, ich hätte den nie gesehen, wenn ich nicht eh gerade auf den Knien herumgerobbt wäre.


    Genauso ist es denn des Öfteren vonnöten:


    Auffe Knie müssen wir,
    um der winzigen Schön- u. Seltenheiten
    überhaupt erst ansichtig werden zu können.:alright::)


    LG
    Malone

  • Hallo Jule!

    Zitat


    ...wenn ich nicht eh gerade auf den Knien herumgerobbt wäre.


    Ach mit solch unfairen Methoden arbeitest du?


    Zitat


    @ Ingo: Oh man...so war das doch gar net gemeint ..... Ich kann mich da halt nicht entscheiden Big Grin


    Soso!
    Nicht so gemeint!
    Und entscheiden kannst du dich auch nicht?


    Ich schicke dir mal einen kleinen, sehr individuellen Truppenteil von Entscheidungshelfern vorbei, die können dich dann auch bei deiner nächsten Exkursion stützen und auf den Beinen halten, damit du nicht ständig hinfällst und rumkriechen musst.
    Ist sowieso viel zu gefährlich bei Hopfenschneckenklee und Spinnenbein........murmel.....murmel....sollst doch gleich.......brabbel.......der Fund des Tages sein.


    Ingnolm W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"
    oder wie sogar die Gnolme wissen:
    "Pilzis ne bloß von o'm anguck!! Unt'n auch wichtich is!" ==Gnolm2


    137-15 (Gebühr APR 2018) = 122+12 (APR 2018 Platz 4) = 134+1 (Segmentwette APR 2018) = 135+2 (schöner Falsch-Phal APR 2018 = 137+9 (3.Platz schöner Phal APR 2018) = 146-15 (Gebühr APR 2019) =131+9 (APR-Schnell-Joker-Bonus) = 140+4 (APR2019-Platzierungswette) = 144+3 vom Gnemil-APR-Nachrätsel = 147+9 (Phalplatzierungs-PCs) = 156 - 20 (Gebühr APR 2020) = 136+3 (Einlaufwette APR2020) = 139 + 6(3x2) für gute Phäle APR2020 = 145



    Link: Nanzplan APÄ-2020

    Link: Gnolmengalerie

    Link: die schönsten Phäle zu APR-2020



    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.