Beiträge von JanMen

    Hi Björn & Ulla,


    tolle Dokus!

    Und ich freue mich immer über deine Meinung, Ulla. :)


    1) Didymium squamulosum hatte ich bereits im Feld so angesprochen, aber zur Absicherung auch noch mal eingepackt. Passte ohne Zweifel.


    Zur 2 kann ich auch nicht viel sagen. Ich konnte zwar einige Strukturen erkennen (so etwas wie harz- oder kristallbesetzte Paraphysen/Zystiden/Haare und etwas baumartig Aufspaltendes), aber wirklich weiter kam ich damit nicht: Keine Sporen, keine Asci, keine Basidien. Wenn ich raten müsste, würde ich sagen, dass es irgendetwas Befallenes war und die "Bäume" ein Hyphomycet waren.


    Nummer 4 war für mich durch die Kombination aus vollends unverklumpten feinwarzigen Sporen mit leicht ovaler Form sowie Sporengröße (12,4-13,3 x 10,8-11,5 µm) und Capillitium-Form Badhamia panicea. Eine rotbraune Stielbasis, die die Art ja z. T. hat, konnte ich leider keine erkennen.


    LG, Jan-Arne

    Ein spätes Hallo!


    Ich hatte die Arcyria nun unterm Mikro. Für mich passt Arcyria affinis ohne Zweifel.

    Mittlerweile hatte sich übrigens beim Beleg beinahe bei allen Sporocarpien das Capillitium vollends von selbst gelöst.

    Beim nächsten Mal bin ich wieder schneller. ==11


    LG, Jan-Arne

    Hallo zusammen,


    ich hab gerade die Fruchtkörper mit Freude aufgeribbelt, aufgetrieselt und anschließend reingelinst.

    Für mich ganz klar Comatricha alta.

    Und mit nun noch klarerer Gewissheit kann ich sagen, dass mir die Art vorher noch nicht untergekommen ist.

    Schöner Fund!


    Beste Grüße

    Jan-Arne

    Hier nun die Bilder des aktuellen Monatswettbewerbs!

    (für die volle Qualität bitte, falls möglich, die einzelnen Bilder anklicken)



    Bild 1




    Bild 2





    Bild 3




    Bild 4





    Bild 5





    Bild 6



    Die Jury zieht sich bis zum 31. Januar zur Beratung zurück!

    Hallo Alis,


    die Jury hat jeweils drei Stimmen, um ihr Treppchen aus den Monatssiegern zusammenzustellen.

    Bei gleichen Punktzahlen gibt es dann ein oder mehrere Stechen.


    LG, Jan-Arne

    Hallo Ulla,


    sieht wohl tatsächlich nach einem Schnellschuss aus.

    Ich wollte den Fund eh noch mal genauer angucken, hab das jetzt aber nach deinem Hinweis etwas kritischer gemacht.


    Es geht los mit den Sporenmaßen:

    Neubert et al. trennen beide Arten klar über die Sporengröße mit 10-14 µm für P. bitectum und 8-10 µm für P. bivalve.

    Poulain et al. schreiben im Schlüssel von 10-13 µm für P. bitectum und 8-11 µm für P. bivalve.

    Hier gibt es also eine Überschneidung, die bei den Sporenangaben im Bilderband von Poulain et al. dann noch größer wird: (10-)10,5-12(-12,5) µm für P. bitectum und 9-10,5(-12) µm für P. bivalve.

    Irgendwie nicht befriedigend... Meine Sporen liegen mit 9-11,3 µm genau im Mittel.


    Beide Arten können statt rundlich zusammengedrückt aufgerichtet wachsen. Meine Kollektion ist es und für P. bivalve ist es zumindest typischer.

    Zudem habe ich zunächst Sporen gefunden, die im Mittel unter 10 µm waren. Deshalb meine Schnelldiagnose: Physarum bivalve.


    Allerdings sprechen sowohl Capillitium (Kalkknoten nicht langgestreckt - vgl. Neubert et al.), die einseitig helleren Sporen (nur Neubert et al. erwähnen sie), das nicht gleichmäßig zentrale Aufreißen, die erkennbare Pseudocolumella (Schlüssel von Poulain et al.) sowie der Wuchs auf Holz (wieder Schlüssel von Poulain et al.) für Physarum bitectum. Seltsam, dass sich die Angaben zu beiden Arten immer unterscheiden und die Beobachtungen zur Art immer nur in einem beider Werke passen.



    Lamproderma scintillans passt übrigens. Bei der geringen Größe, dem Stiel-Sporocarpien-Verhältnis und dem Wuchs auf Krautstengel hatte ich das auch fast vermutet.


    Danke für deine Meinung!


    Beste Grüße

    Jan-Arne

    Hi Björn,


    Nummer 1 ist Physarum bivalve.

    Nummer 4 ist dann wohl doch Trichia botrytis. Wobei die auf dem zweiten Bild wiederum so aussehen, als hätten sie schwarze Köpfchen. Irgendwie hatte ich das Capillitium auch roter im Kopf. Ob da vielleicht beide Arten nebeneinander wuchsen oder sind deine Mikros aus den Exemplaren mit den dunklen Köpfen?

    Nummer 5 ist Trichia persimilis. Die außen rum hab ich vor Ort gar nicht gesehen. Irgendwie war echt alles voller Schleimer am Sonntag.

    Die Lamproderma hab ich noch offen.



    Beste Grüße
    Jan-Arne

    Es folgt in Kürze:


    Die Bekanntgabe des Jahressiegers 2019


    Da der APR-Trubel vorerst vorbei ist, folgt nun noch die Jahresabstimmung.

    Nach der Abstimmung der Jury wird hier das Ergebnis bekanntgegeben!


    Die Preise


    Unser Sponsor Traumflieger.de stellt folgende Preise zur Verfügung:


    - 1. Platz: Gutschein im Wert von 70 EUR
    - 2. Platz: Gutschein im Wert von 50 EUR
    - 3. Platz: Gutschein im Wert von 30 EUR


    Außerdem erhält der Jahressieger einen Platz in der Ruhmeshalle!


    An dieser Stelle noch einmal ein großer Applaus an alle Monatssieger und auch die restlichen Teilnehmer, die uns allmonatlich so viele tolle Bilder zur Verfügung stellen!


    ==Pilz24


    Seht nun folgend die jeweiligen Monatssieger des Jahres 2019:

    ______________________________________________________________________________________________________


    (für die volle Qualität bitte, falls möglich, die einzelnen Bilder anklicken)



    Januar



    Februar




    März





    April





    Mai (1)





    Mai (2)





    Juni





    Juli




    August



    September





    Oktober





    November





    Dezember




    Und nun ... habt bitte noch etwas Geduld! :)

    Ahoi Thorben,


    nö, denke nicht. Die stammen aber auch aus aller Welt. Ich glaube Niederlande und Irland. Spannenderweise sind für die Niederlande eine ganze Menge Funde kartiert, aber die sind ja allgemein sehr gut aufgestellt, was die (Pilz-)Kartierung angeht.


    LG, Jan-Arne

    Hi Thorben,


    super Fund! Aktuell kann man scheinbar das Glück haben, die Art zu entdecken. In einer Facebook-Gruppe zum Thema Myxomyceten habe ich sie auch in den letzten Tagen zweimal gesehen.


    Beste Grüße

    Jan-Arne

    Hallo liebes Forum,


    ein weiterer Monatswettbewerb startet:


    Für alle Interessierten: Bis zum 19. Januar um 23:59 Uhr habt ihr Zeit, euer Foto einzuschicken!


    Bitte Folgendes vor der Teilnahme lesen!


    --> Regeln und Ablauf zur Teilnahme am Pilzfotowettbewerb

    --> Bitte schickt mir das Foto per Konversation innerhalb des Forums!

    ___________________________


    Hier könnt ihr in Kürze sehen, welche Preise man gewinnen kann.

    ___________________________


    Allen Teilnehmern viel Glück und eine ruhige Hand!


    Das Pilzforum.eu-Team

    Hallo liebes Forum,


    hier werden in Kürze die Preise für die Fotowettbewerbe 2020 angekündigt.


    Eine Info vorab: Es wird keinen Preis mehr für den jeweiligen Monatssieg geben, da in den letzten zwei Jahren doch häufiger dieselben Personen gewonnen haben, die dann z. T. im Übermaß mit Pilzpaketen beliefert wurden. Stattdessen haben wir uns etwas anderes überlegt, was die Preise am Jahresende angeht. Mehr in Kürze!


    Beste Grüße
    Jan-Arne

    Die Jury hat entschieden!



    1. Platz


    Bild 5 - Alis (Monatssieger) mit Flaschen-Stäubling (Lycoperdon perlatum) (?)





    2. Platz


    Bild 3 - Doris und Helmut mit Helmling (Mycena spec.)



    3. Platz

    Bild 4 - laetacara mit Helmling (Mycena spec.)





    Die weiteren Platzierungen:


    4. Platz - Bild 2 (Werner Edelmann) mit Krauser Adernzähling (Plicaturopsis crispa)





    5. Platz (punktgleich) - Bild 8 (@pauw) mit Fleischroter Gallertbecher (Ascocoryne sarcoides) (als Nebenfruchtform Coryne dubia)





    5. Platz (punktgleich) - Bild 9 (Irisle) mit Dachpilz (Pluteus spec.)




    7. Platz - Bild 11 (geero) mit ?




    8. Platz (punktgleich) - Bild 7 (Adi Meyer) mit Perlpilz (Amanita rubescens)




    8. Platz (punktgleich) - Bild 10 (M.Bussard) mit Geweihförmige Holzkeule (Xylaria hypoxylon)




    10. Platz
    - Bild 1 (Wutzi) mit Helmling (Mycena spec.)




    11. Platz
    - Bild 6 (Pilzfreund92) mit Fliegenpilz (Amanita muscaria)



    Vielen Dank fürs Mitmachen und Ansehen! :)

    Hi Björn,


    die zunächst orangenen, später kelchförmigen Schleimer sind Craterium minutum.

    Die Grauen würde ich beide für Arcyria cinerea halten, wenn auch bei der zweiten Kollektion seltsam gewachsen. Ich weiß es auswendig nicht genau, aber ich meine, dass das feinstachelige Capillitium zu der Idee passt.

    Bei der 5 wäre ein Makrofoto interessant. Trichia varia ist es nicht, weil die nur 1 bis 2 Spiralbänder ums Capillitium hätte.


    Beste Grüße

    Jan-Arne

    Hier nun die Bilder des aktuellen Monatswettbewerbs!

    (für die volle Qualität bitte, falls möglich, die einzelnen Bilder anklicken)



    Bild 1




    Bild 2





    Bild 3




    Bild 4





    Bild 5




    Bild 6




    Bild 7





    Bild 8




    Bild 9




    Bild 10




    Bild 11



    Die Jury zieht sich bis zum 31. Dezember zur Beratung zurück!

    Hallo Bastian,


    im Monatswettbewerb ist alles erlaubt. Zusätzlich gibt es noch Mottowettbewerbe, bei denen die Fotos ein bestimmtes Thema haben. Eine Übersicht über frühere Wettbewerbe findest du hier.


    LG, Jan-Arne

    Hallo laetacara,

    Vielen Dank für den Gewinn. Ich freue mich sehr. Allerdings habe ich die Art eher als Gezonten Adermoosling (Arrhenia spathulata) angenommen.


    Den anderen Gewinnern gratuliere ich herzlich.

    Jetzt, da du es sagst... :) Danke fürs Bescheid sagen.


    LG, Jan-Arne

    Die Jury hat entschieden!



    1. Platz


    Bild 4 - laetacara (Monatssiegerin) mit Gezonter Adernmoosling (Arrhenia spathulata)





    2. Platz


    Bild 7 - Irisle mit Helmlingsschimmel (Spinellus fusiger) auf Helmling (Mycena spec.)




    3. Platz

    Bild 6 - @pauw mit Stäubling (Lycoperdon spec.)





    Die weiteren Platzierungen:


    4. Platz - Bild 3 (dieter.heune) mit Schüppling (Pholiota spec.)




    5. Platz - Bild 5 (Doris und Helmut) mit Fliegenpilz (Amanita muscaria)




    6. Platz (punktgleich) - Bild 1 (Brummel) mit Wilder Hausschwamm (Serpula himantioides)




    6. Platz (punktgleich) - Bild 2 (Alis) mit Schleimer Wurzelrübling (Xerula radicata f. marginata)




    Vielen Dank fürs Mitmachen und Ansehen! :)