Beiträge von JanMen

    Hallo zusammen,


    ich kenne einen Standort von Ganoderma resinaceum (Harziger Lackporling), an dem die neuesten Fruchtkörper gerade herausgekommen und genau diese Optik haben. Dort ist das Substrat Amerikanische Eiche.


    Beste Grüße

    Jan-Arne

    Die Jury hat entschieden!

    Es gibt zwei Monatssieger!



    1. Platz (punktgleich)


    Bild 2 - Doris und Helmut (Monatssieger) mit Häubling (Galerina spec.)




    1. Platz (punktgleich)


    Bild 1 - Josef-08 mit Perlpilz (Amanita rubescens)




    3. Platz

    Bild 6 - Brummel mit Spitzschuppiger Stachelschirmling (Lepiota aspera)




    Die weiteren Platzierungen:


    4. Platz - Bild 7 (Schwammer-Dieter) mit Schleierling (Cortinarius spec.)




    5. Platz - Bild 3 (Wastl) mit Blutmilchpilz (Lycogala spec.)




    6. Platz - Bild 4 (geero) mit ?




    7. Platz - Bild 5 (Da_Schwammalmo) mit Stockschwämmchen (Kuehneromyces mutabilis)




    8. Platz - Bild 8 (Pilzfreund92) mit Schmutzbecherling (Bulgaria inquinans)



    Vielen Dank fürs Mitmachen und Ansehen! :)

    Hallo Karl,


    vielen Dank für deine Rückmeldung.

    Dann bin ich mit dem Fund ja doch zurecht überfordert. :)

    Ich werde mal einen Blick drauf haben und von der Stelle (in der Gruga) ggf. Exemplare nachsammeln, um die Maße erneut zu prüfen.


    Beste Grüße

    Jan-Arne

    Hallo liebes Forum,


    ein weiterer Monatswettbewerb startet:


    Für alle Interessierten: Bis zum 19. Juli um 23:59 Uhr habt ihr Zeit, euer Foto einzuschicken!


    Bitte Folgendes vor der Teilnahme lesen!


    --> Regeln und Ablauf zur Teilnahme am Pilzfotowettbewerb

    --> Bitte schickt mir das Foto per Konversation innerhalb des Forums!

    ___________________________


    Hier könnt ihr sehen, welche Preise man gewinnen kann.

    ___________________________


    Allen Teilnehmern viel Glück und eine ruhige Hand!


    Das Pilzforum.eu-Team

    Hallo Karl,


    die HDS besteht aus zelligen Elementen, die unterhalb der ersten Schicht länglicher werden.

    Ich hoffe, man kann es hier erahnen.




    Beste Grüße

    Jan-Arne

    Hallo zusammen,


    ich brauche mal wieder Hilfe, diesmal mit einer Naucoria, die ich nicht recht einordnen kann.


    Standort: Auf schattigem, sehr feuchtem Boden, direkt im Schlamm (Foto nicht am Standort!); Alnus und ggf. auch Salix in einigen Metern Entfernung, kein Sphagnum in der Nähe.

    Geschmack: mild

    Geruch: angenehm, nicht süßlich

    Hut: Lamellen sowie Hutrand senffarben, z. T. mit Olivtönen, Hutmitte bräunlich mit Rottönen; Hutrand leicht durchscheinend (maximal bis zur Hälfte der Hutmitte); Hutrandriefung minimal; Kein auffälliges Velum, auch nicht bei jungen Exemplaren.

    Stiel: dunkel (auch bei jungen Exemplaren), leicht weißlich überfasert

    Mikro-Merkmale: Sporen im Mittel um 8,5-9 x 5 µm; Cheilozystiden geschnäbelt, teilweise mit minimaler Verdickung an der Spitze, um 30-40 x 7-8 µm; Basidien viersporig.





    Vielen Dank vorab für jede Idee!


    Beste Grüße

    Jan-Arne

    Hallo zusammen,


    ich schließe mich mal ganz frech der unterbesetzten Erdritterlings-Fraktion an.

    Der Gesamteindruck inkl. der buckeligen Hutmitte und des stabilen Stiels sprechen für mich dafür.


    Beste Grüße

    Jan-Arne

    Hier nun die Bilder des aktuellen Monatswettbewerbs!

    (für die volle Qualität bitte, falls möglich, die einzelnen Bilder anklicken)



    Bild 1




    Bild 2




    Bild 3




    Bild 4




    Bild 5




    Bild 6




    Bild 7




    Bild 8



    Die Jury zieht sich bis zum 30. Juni zur Beratung zurück!

    Hi Josef,


    das ist ja nur eine Übergangslösung, die man wieder abschalten kann, sobald wir uns sicher sind, dass sobald keine Gefahr mehr zu erwarten ist. Außerdem ist es für uns nur ein Blick + Klick pro Beitrag.


    Beste Grüße

    Jan-Arne

    Hallo zusammen,


    kurz die Info: Die ersten Beiträge von Neumitgliedern müssen nun manuell von einem Moderator freigeschaltet werden.

    Damit haben wir eine Lösung für den Spam gefunden.

    Ich hoffe, dass das für die frisch angemeldeten Personen in der Form zu verkraften ist, aber kenne das auch als gängige Methode in anderen Foren sowie z. B. Facebook-Gruppen.


    Beste Grüße

    Jan-Arne

    Hi zusammen,


    wir haben bereits alles in unserer Macht Stehende getan und alle Optionen durchdacht.

    Jetzt ist es am (bereits informierten) Webmaster, eine der Änderungen vorzunehmen, um uns vom täglichen Spam zu befreien.


    Beste Grüße

    Jan-Arne

    Hi Daniel,


    ich bin dran. Leider lässt sich sowas nur schwierig vermeiden, aber wir überlegen uns etwas.

    Den Thread verschiebe ich mal ins passende Unterforum.


    Beste Grüße

    Jan-Arne

    Hi beli,


    von mir nur eine Erfahrung: Alle Kollektionen, bei denen ich makroskopisch auf Loreleia gehofft hatte, haben sich mikroskopisch letztlich doch als Rickenella fibula erwiesen und das würde ich hier tendenziell auch eher denken.


    Beste Grüße

    Jan-Arne

    Die Jury hat entschieden!



    1. Platz


    Bild 5 - Doris und Helmut (Monatssieger) mit Kamm-Koralle (Clavulina coralloides)





    2. Platz


    Bild 4 - Schwammer-Dieter mit Tropfender Schillerporling (Inonotus dryadeus)




    3. Platz

    Bild 3 - Brummel mit Gesäter Tintling (Coprinellus cf. disseminatus) (?)




    Die weiteren Platzierungen:


    4. Platz - Bild 2 (Nosozia) mit Helmling (Mycena spec.)




    5. Platz - Bild 1 (Pilzfreund92) mit Schwefelporling (Laetiporus sulphureus)




    Vielen Dank fürs Mitmachen und Ansehen! :)

    Hallo liebes Forum,


    ein weiterer Monatswettbewerb startet:


    Für alle Interessierten: Bis zum 19. Juni um 23:59 Uhr habt ihr Zeit, euer Foto einzuschicken!


    Bitte Folgendes vor der Teilnahme lesen!


    --> Regeln und Ablauf zur Teilnahme am Pilzfotowettbewerb

    --> Bitte schickt mir das Foto per Konversation innerhalb des Forums!

    ___________________________


    Hier könnt ihr sehen, welche Preise man gewinnen kann.

    ___________________________


    Allen Teilnehmern viel Glück und eine ruhige Hand!


    Das Pilzforum.eu-Team

    Hi Felli,


    das meinte ich mit der unterschiedlichen Ausprägung.

    Hier (Achtung, ein "S" zu viel) sieht man im Vergleich von Bild 1 und Bild 2 schön den möglichen Peridien-Unterschied.


    Beste Grüße

    Jan-Arne

    Ahoi!

    In lachsfarben kenne ich den als Fischeierschleimpilz.

    Genau. Das ist Tubifera ferruginosa. Die Art ist zunächst weißlich, weil das Plasmodium (das Schleim-Stadium) der Art weiß ist, färbt sich dann aber lachsfarben, bis sie sich schließlich in der Reife dunkelbraun färbt. Anders als bei Enteridium lycoperdon ist die Optik dieser Art vor der Reife nicht schaumartig, sondern wirkt durch einzelne Fruchtkörper, deren Enden wir als vermeintliche Kugeln sehen, eher wie Fischeier.


    Beste Grüße

    Jan-Arne

    Hier nun die Bilder des aktuellen Monatswettbewerbs!

    (für die volle Qualität bitte, falls möglich, die einzelnen Bilder anklicken)



    Bild 1




    Bild 2




    Bild 3




    Bild 4




    Bild 5



    Die Jury zieht sich bis zum 31. Mai zur Beratung zurück!

    Hallo lubeca,


    so sehen junge Stäublingsschleimpilze (Enteridium lycoperdon) aus, die hier zumindest mit Abstand am wahrscheinlichsten sind.


    Beste Grüße

    Jan-Arne

    Hallo Felli,


    du hast meiner Meinung nach Didymium squamulosum gefunden, die häufigste Didymium-Art, die neben den gattungstypischen Sternkristallen durch den weißlichen (kalkhaltigen) Stiel und die schuppige (deshalb squamulosum) Peridie auffällt. Allerdings sind Stiel und Peridie nicht immer so typisch ausgeprägt wie bei deiner Kollektion.


    Beste Grüße

    Jan-Arne

    Hallo zusammen,


    vielen Dank für die ganzen lieben Wünsche! :)

    Ich würde mich auch freuen, wenn ich die/den ein(e) oder andere(n) bald mal wiedersehen könnte. :)

    Ich habe den gestrigen Tag größtenteils mit Familie und Freunden (natürlich auf Abstand) im Grünen verbracht und wenn auch kaum Pilze zu sehen waren, so waren doch zwei aktiv angeflogene Spechtlöcher und ein Graureiher auf Entenkükenjagd Highlights, die ich nicht so schnell vergessen werde.


    Beste Grüße

    Jan-Arne