Mreul Kleinzeug-Begeisterter

  • Männlich
  • aus Marktredwitz
  • Mitglied seit 22. August 2012
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
1.191
Karteneintrag
ja
Erhaltene Likes
170
Punkte
8.635
Profil-Aufrufe
700
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Schwarz-lila-farbene Peziza? verfasst.
    Beitrag
    Hi Maria,

    da ich ab morgen Nachmittag frei habe, hätte ich auch noch Kapazität mir was davon anzuschauen. Bei mir wäre es zeitlich im Moment gut machbar.
    Meine Adresse müsstest Du ja schon haben, falls Du mir was schicken willst.

    Peziza saniosa kann…
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Violetter Cortinarius aus dem Nadelwald verfasst.
    Beitrag
    Hallo zusammen,

    danke Euch dreien für die Hinweise, nach einiger Recherche denke ich auch, dass quarciticus die am besten passende Option ist. Malachius ist ja durch die Hutoberfläche und die Sporen sowieso raus. C: suberi bin ich mir noch nicht ganz…
  • Mreul

    Thema
    Hallo zusammen,

    habe gestern mit Dieter zusammen einen Cortinarius gefunden, bei dessen Bestimmung ich im Moment nicht weiterkomme. Der Schlüssel in FN erschlägt mich etwas, daher stelle ich den Pilz mal hier ein, vielleicht hat ja jemand eine Idee.

  • Mreul

    Hat das Thema Agaricus cf depauperatus gestartet.
    Thema
    Hallo zusammen,

    kürzlich bat mich Christian Gubitz um Bestimmungshilfe bei einem Champignon. Als er mit Material zuschickte, um Mikrofotos davon zu erstellen, kam leider kaum mehr was brauchbares an, lediglich die Sporen waren noch fotografierbar.…
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Inocybe hystrix - Sparriger Risspilz? verfasst.
    Beitrag
    Hallo Maria,

    geht Richtung Echinoderma calcicola.
    Die Art müsste man mikroskopisch absichern, aber Echinoderma sollte auf alle Fälle passen.

    Edit: Und wieder war Uwe schneller, ich muss mal mehr Tempo machen. ^^

    Viele Grüße,
    Matthias
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Mycena, Entoloma? verfasst.
    Beitrag
    Hi,

    mit gefärbten Schneiden und dem Aussehen ist Entoloma serrulatum am naheliegendsten. Sollte man natürlich nach Möglichkeit mikroskopisch bestätigen, sieht aber makroskopisch schon sehr typisch aus.

    Edit:Da hatte Uwe noch knapp schneller…
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Mycena - weiß aber welche ? verfasst.
    Beitrag
    Hallo Beli,

    habe die Probe heute untersucht und das ist Hemimycena cucullata, was auch die dichtstehenden Lamellen schon nahegelegt haben.

    Viele Grüße,
    Matthias
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Und wieder rief der Harz verfasst.
    Beitrag
    Hallo Harzi,

    die calamistrata wuchs etwa 100m sündlich vom Lactarius aspideus, es waren nur die 3 Exemplare, aber gut versteckt.

    Das Substrat für Gelatinomollisia hab ich mikroskopisch als Salix bestimmt, sofern ich die Markstrahlen richtig gedeutet…
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Mycena - weiß aber welche ? verfasst.
    Beitrag
    Hallo Beli,

    Zur Info: Der Beleg ist heute angekommen. Werde mir ihn in den nächsten Tagen spätestens am Wochenende anschauen, heute schaffe ich es leider nicht mehr.

    Viele Grüße,
    Matthias
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Und wieder rief der Harz verfasst.
    Beitrag
    Und weiter mit den kleinen berühmten Nerd-Pilzen::)
    Sämtliche folgende Arten finden sich an und in Bachläufen. Die meisten stammen aus einem sehr ergiebigen Bachtal:


    In solchen Gebieten tummeln sich natürlich die Pilze, hier Tatraea dumbirensis


  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Und wieder rief der Harz verfasst.
    Beitrag
    Hallo zusammen,

    auch von mir nochmal danke an Hartmut und alle, die bei diesem spannenden Treffen dabei waren.
    Pilzlich komme ich auf 12 Erstfunde (ohne Täublinge, die schaue ich ohnehin nicht weiter an), wobei zwei weitere Arten noch nicht bestimmt…
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Pluteus sp. verfasst.
    Beitrag
    Hallo Björn,

    die HDS bei Deinem Fund besteht nicht nur aus subglobosen Elementen, sondern hat auch klar erkennbar langgestreckte Elemente, d.h. Du müsstest im Gröger Teilschlüssel c nehmen, da wärst Du dann sofort bei Pluteus podospileus geladet.
    Dann…
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Mycena - weiß aber welche ? verfasst.
    Beitrag
    Hallo Beli,

    könnte gut Hemimycena lactea sein, die wächst typischerweise an Nadeln. Wobei ich so per Fotos cucullata nicht ausschließen will. Optisch spräche nichts dagegen, nur dass das Wachstum an Nadeln nicht gerade typisch wäre, ist ja eher…
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Conocybe tenera? verfasst.
    Beitrag
    Hallo Björn,

    würde ich so anhand der Bilder bestätigen wollen.
    Klar, ist schon etwas groß, aber auch bei Hausknecht steht bis 4,5cm und da der schon ziemlich alt ist, sollte das kein Hindernis sein. Habe auch z.B. pilosella schon in allen möglichen…
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Helmling -aber welcher ? verfasst.
    Beitrag
    Hallo Norbert,

    könnte in dem Fall relativ schwer zu schlüsseln sein. Das ist eine sanguinolenta mit - da Du ja keine erwähnst - versiegter Milch. Das kommt aber vor, wie auch bei galopus.
    Optik und Habitus passen perfekt, ebenso die Sporengröße und…
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema Frage zu Sporeninhalten von Flechten verfasst.
    Beitrag
    Hallo Björn und Felli,

    Eure Kommentare decken sich mit dem, was ich vermutet habe, nämlich, dass die Inhalte einfach noch nicht wirklich beachtet worden sind. Ist ja bei den Ascos auch noch nicht so ganz lange her, dass die als Bestimmungsmerkmal…
  • Mreul

    Hat das Thema Frage zu Sporeninhalten von Flechten gestartet.
    Thema
    Hi Flechtenfans,

    seit längerem drängt sich mir die Frage auf, wie es sich mit den Ölinhalten von vitalen Sporen bei Flechten verhält.
    Hauptsächlich bearbeite ich ja kleine Ascomyceten und bei diesen spielt der Inhalt von Sporen oft eine sehr große…
  • Mreul

    Hat eine Antwort im Thema brauche Hilfe bei (vielleicht )Flammulaster verfasst.
    Beitrag
    Hallo Tanja,

    das sollte eine Pholiotina sein. Die Sporen passen, wie Du ja mit der Feststellung der Ähnlichkeit zu denen von Conocybe schon selbst festgestellt hast, exzellent zu den Bolbitiaceae. Mit einer Art halte ich mich aber mal zurück, da…