Beiträge von Mausmann

    Ei, wie schön! :daumen:


    Der Korbinhalt wird in natura geliefert?




    Nun zum Rätselbild.

    Gerade mal vom Arzt zurück, gleich an den PC wegen APR, Kaffee aufgesetzt und schon mal planen was ich mir gleich in den Magen stopf.

    Aber irgendwas passt da wohl nicht? Was mag das nur sein? ==Gnolm5

    "...Die Lösung findet ihr dort selbstverständlich nicht. Die Spur ist nicht mal annähernd warm und das obwohl ihr dort durch tropische Temperaturen wandeln würdet. Tse! Völlig phalsch. *kopfschüttelnd "

    Gn...höret höret! Also empfiehlst Du für NeunBe doch auch mein Gedicht dazu?

    Grüße, Unkengnolm

    Interessante Idee.

    Ich habe dennoch was anderes auf meinem Zettel. Muß natürlich nicht richtig sein.

    Frag mal Tuppie. Sie sagt ja, sie kennt die Lösung.

    Was habt ihr eigentlich immer mit Planten un Blomen? Da wachsen doch nur meine B-Rätseln. Meine!

    Also husch! Ab mit euch.


    Die Lösung findet ihr dort selbstverständlich nicht. Die Spur ist nicht mal annähernd warm und das obwohl ihr dort durch tropische Temperaturen wandeln würdet. Tse! Völlig phalsch. *kopfschüttelnd

    Boah!

    Watt´n schlechtes Photo! ==Gnolm9


    Außer Konkurrenz.

    1. Was ist das?

    Glump

    2. Wo zu sehen?

    Bei peri

    3. Wo genau?

    Auf seiner Stulle


    ==Gnolm4

    Hatte ich fast vergessen. Doch eben erinnerte ich mich und habe geordert.


    Da wollte ich nun auch noch mal auf das Projekt aufmerksam machen.

    Immerhin steht ja Weihnachten vor der Tür!


    Geschenke! Geschenke! Geschenke! :gzwinkern:

    ... Und vergesst nicht, dass morgen der erste Joker genommen worden sein muss, weil der sonst verfällt.

    Ich habe mir deinen schon gemopst. Knorbert weiß bescheid. Liegt der Preis noch immer bei einem Chip, Herr Lokführer?

    Meiner ist natürlich schon gelöst. g:-)

    Abstimmung läuft bis zum Ende des Sonntag.

    Danach kommt die Umfrage nach dem besten des Jahres mit einem schönen Preis für den Naturgänger.



    Kindermund:


    "Fette Henne"

    findet man am Fuß vom Baum

    weil sie zu viel wiegt.







    Zeig mit deiner Abstimmung bitte ein wenig Anerkennung für die gemachte Arbeit der Kreativen. Danke!


    Die Umfrage endet am 16. Dezember 2018, 23:59



    Vorgabethemen waren ...


    Dürre - Schlüssel - Rote Liste - Volk - Kokolores







    [01] Dürre

    Kozaki





    Dürre




    Er herrscht ‘ne schlimme Dürre,

    das macht mich ziemlich Kirre.

    Der Wald tritt mir auf den Schlips,

    man läuft da auf Kartoffelchips.


    Wenn sich mal ein Fruchtkörper nach oben verirrt,

    ist man beim Bestimmen schnell verwirrt.

    Beim Schlüsseln verliert man schnell den Faden,

    weil die haben meist nen Trockenschaden.


    Für Pilze muss man in den Handel,

    ist das bereits der Klimawandel?

    Die Grünen machen mächtig Zores,

    sehn die Umweltpolitik als Kokolores.


    Geht das so weiter, ist die Zukunft eine Triste,

    dann steht bald alles auf der „Roten Liste“.






    [02] Herbstdepression 2018

    nochn Pilz




    Herbstdepression 2018




    O tempora, o
    mores...

    Was war jetzt nochmal „Kokolores“?

    War das nicht eines jener Worte

    Von dieser ganz besond´ren Sorte

    Die heute niemand mehr verwendet

    Der ständig „whatsapp“ nur versendet

    Wo ist der „Spleen“, wer lässt was „quillen“?

    Ich find´s nicht mehr, beim besten Willen.

    Auch „Prophylaxe“, „kolossal“

    Die Sprache heut´ - ein „Jammertal“!

    Heut ist´s am Besten wenn Du „chillst“.

    Ach ja,

    was war jetzt ei´ntlich nochmal „Pilz“?







    [03] Pilz Wars

    keiAhnungGrüni


    Antwort




    O Hans, ich kann dein' Jammer sehen

    und deine Depression verstehen!

    Wem wird's denn heut' noch "blümerant",

    wem ist denn noch "famos" bekannt?

    Wer setzt sich gern auf's "Kanapee",

    wer ist "malad" bei Schädelweh?

    Liest heute du Konversationen,

    wird der Aufwand sich kaum lohnen:

    Ist "lol" und "*gig*" "2g4u"?

    Schwillt dir der Hals bei "rofl" zu?

    Dann bist, wie ich, von alter Art,

    kennst Sprache zart oder auch hart,

    die schöne Sätze gerne drechselt

    und nicht "kurz" mit "gut" verwechselt!

    Drum reich' ich dir die Freundeshand,

    nutz Sprache gern, doch mit Verstand!


    Dies Gedicht schrieb die Grüni aus Hessenland,

    durch die Dürre ich dafür keine Pilze fand...







    [04] Der Mensch, er schafft sich selber ab!

    Mausmann






    "Der Mensch, er schafft sich selber ab!"





    Als ich ein Knab und Lausbub war

    da spielt ich draußen immer

    Ob Fußball, Cowboy´s, Bäume klettern

    ich war ein richtig schlimmer.


    Mich konnte Wetter niemals stör´n

    ob Schnee, ob Eis, ob Regen

    ich hatte einen Riesenspaß

    mich darin auszuleben.


    Ich holt´ mir Beulen, Kratzer, Brüche

    hatt´ Mumps und Windes Pocken

    nebst Röteln, Masern, Scheißerei

    mich konnte das nicht schocken.


    Ich war ein Kind das die Natur

    mit allen Sinnen liebte

    nahm alles an das sie mir gab

    was Geist und Körper übte.


    Mich machten Pilz und Pflanze staunen

    die Tierwelt lernt´ ich kennen

    ich konnt´als Hosenschisser schon

    derlei beim Namen nennen.


    Natur hat mich zu dem gemacht

    wie heut´ ich bin geworden

    ein aufgewecktes Kerlchen wohl

    verwurzelt mit dem Norden.


    Ich habe Achtung vor dem Leben

    ich zeige Demut voller Staun´

    Wahrhaftigkeit ist mein Bestreben

    mag drum der Menschheit nicht mehr trau´n.


    Der Globus krankt durch Menschen Hand

    Umkehr ist nicht in Sicht

    "Der Mensch, er schafft sich selber ab!"

    heißt darum dies Gedicht.


    "Wie lang noch bis zum Exitus?"

    ist was ich gerne wüßte.

    Bis dahin schreibe ich den Mensch

    in meine Rote Liste.


    Als ich ein Knab und Lausbub war

    da war die Welt noch schön

    inzwischen aber denke ich

    ...

    Bye bye!

    Auf wiederseh´n!

    Deine Mäuschen scheinen mir ein wenig blaß zu sein und auch die Lamellen stehen recht luftig. Aber einen Namen hätte ich dafür auch nicht.


    Daß du jetzt aber noch Raufüße findest. Ich hatte das ganze Jahr über keinen einzigen in meiner Gegend.

    Danke Hans und Eberhard! :daumen:


    Das hat mir tatsächlich sehr geholfen.

    Meine erste Vermutung habe ich dankend entsorgt und gehe bei der 8 mit euch konform ... gewissermaßen.

    Die eigentliche Frage lautet nun aber "Welcher genau?". Ich habe jedenfalls verschiedene entdeckt, mich allerdings auch für einen davon entschieden. Ob Knorbert das wohl genauso hat? :gskeptisch:

    Ich vermute fast, er hat was besseres gefunden als er weiß. g:D


    Okay ... 5 habe ich längst eingelogt? ... eingelockt? ... eingelogged? :gkopfkratz:

    Schaun wir mal die 7 und die 9 an. Die anderen sind ja schon im Sack. Danke Gnollo! So heißt mein Pelzfreund hier. Er steht auf alles mit Kartoffeln. :gnicken:

    Ihr seid ja voll im Phahlphieber.

    Ob ihr vielleicht noch andeuten mögt zu welchem Bild ihr so intensiv rumunkt?

    Ich verstehe nur Bahnhof und komme erst jetzt dazu mir die letzten Pilze/Brätzel mal genauer anzusehen.

    Ich finde da schlichtweg keinen Kontext mehr. Jeder brabbelt in seine Suppe. :gkopfkratz:

    "Der Mensch, er schafft sich selber ab!"



    Als ich ein Knab und Lausbub war

    da spielt ich draußen immer

    Ob Fußball, Cowboy´s, Bäume klettern

    ich war ein richtig schlimmer.


    Mich konnte Wetter niemals stör´n

    ob Schnee, ob Eis, ob Regen

    ich hatte einen Riesenspaß

    mich darin auszuleben.


    Ich holt´ mir Beulen, Kratzer, Brüche

    hatt´ Mumps und Windes Pocken

    nebst Röteln, Masern, Scheißerei

    mich konnte das nicht schocken.


    Ich war ein Kind das die Natur

    mit allen Sinnen liebte

    nahm alles an das sie mir gab

    was Geist und Körper übte.


    Mich machten Pilz und Pflanze staunen

    die Tierwelt lernt´ ich kennen

    ich konnt´als Hosenschisser schon

    derlei beim Namen nennen.


    Natur hat mich zu dem gemacht

    wie heut´ ich bin geworden

    ein aufgewecktes Kerlchen wohl

    verwurzelt mit dem Norden.


    Ich habe Achtung vor dem Leben

    ich zeige Demut voller Staun´

    Wahrhaftigkeit ist mein Bestreben

    mag drum der Menschheit nicht mehr trau´n.


    Der Globus krankt durch Menschen Hand

    Umkehr ist nicht in Sicht

    "Der Mensch, er schafft sich selber ab!"

    heißt darum dies Gedicht.


    "Wie lang noch bis zum Exitus?"

    ist was ich gerne wüßte.

    Bis dahin schreibe ich den Mensch

    in meine Rote Liste.


    Als ich ein Knab und Lausbub war

    da war die Welt noch schön

    inzwischen aber denke ich

    ...

    Bye bye!

    Auf wiederseh´n!