Beiträge von Mausmann

    Du kannst ja mal einen Liter Cola in das Ding kippen und kontrollieren ob das Ding überhaupt merkt daß das gar kein Regen ist und folglich nicht gemessen werden darf! ==Gnolm19

    Sonst gibt es keine TÜV-Plakette und kein CE-Siegel! ==Gnolm17

    Erhol dich gut!

    Hier auf dem heimischen Totenacker sah es ähnlich übersichtlich aus. Vor 10 Tagen etwa war da doch mehr los.

    Ich schätze, die Pilze haushalten weiterhin mit ihrer Kraft, so wie sie die letzten Jahre mit dem allgemeien "Unwetter" zu kämpfen hatten. Und wenn es längere Zeit mal wieder gut aussieht dann ploppt es wohl umso doller.

    Die Pfifferlinge allerdings scheinen das Wetter zu mögen.

    Weizenbier ohne Alk und mit Limo klingt gut. Nehm ich!

    Komme grad vom Totenacker und bin nun groggy. Außer Pfiffis kaum etwas gesichtet.


    Prost!

    Okay!

    Dann möchte ich dich noch etwas mehr beruhigen.

    Es sieht danach aus als wären die Champignons eine essbare Art. Der schon erwähnte Karbol-Champignon, welchen es auszuschließen galt, gilbt beim anschneiden der Stielbasis meistens. Das ist aber nicht immer der Fall. Außerdem riecht er nach Karbol, ein Geruch den man evtl. aus dem Medzinschrank kennen könnte, ein eher unangenehmer Geruch.

    Auch dieser Geruch ist nicht immer wahrnehmbar. Es gibt übrigens noch weitere giftige Champignons die diese Eigenschaft teilen.

    Wenn man diese Pilze jedoch erhitzt, dann wird der Geruch stark und deutlich. Auch das Gilben der Pilze wird gefördert. Das wäre dir/euch mit ziemlicher Sicherheit aufgefallen.

    Insofern darf ich dich beruhigen.


    Eine kleine Mahnung dennoch! Ich habe mir deine Pilzfotos natürlich angesehen, vergrößert und insbesondere nach gelben Verfärbungen gesucht.

    Beim unteren Bild, dem auf der Wiese, hat der Pilz oben, welcher seinen Stiel zum Betrachter zeigt, durchaus eine gelbe Stelle. Nicht groß aber durchaus die Möglichkeit daß das ein Karbolchampignon ist. Im Zweifel immer erwägen daß man hier besser Vorsicht walten lässt. Das Bild kann natürlich auch täuschen.

    Giftige und essbare Pilze können durchaus auch durcheinander auf einem Fleck wachsen!

    Auch darum ist es immer eine gute Idee jemanden die Pilze ansehen zu lassen der sich mit ihnen gut auskennt - bevor man sie isst!

    Noch ein weiterer Tipp. Für die Pilzbestimmung ist es sehr oft wichtig den ganzen Pilz zu sehen. Das heißt die Stielbasis (das unterste Ende des Pilzes) sollte am Pilz dran bleiben.

    Gerade bei diesem Beispiel mit den Karbolchampignons bekommt dem eine große Bedeutung zu. Denn gerade in der Stielbasis hat man beste Chanen die Gelbfärbung festzustellen. ==Gnolm19


    Aber wie es aussieht habt ihr beiden nur mit dem Schrecken zu kämpfen. Die Psyche macht einem bei der Furcht sich evtl. vergiftet zu haben schon mehr zu schaffen.


    Nachzutragen wäre noch daß bei einer tatsächlichen (wie auch bei einer möglichen eingebildeten) Vergiftung nicht unbedingt etwas hätte passieren müssen. Symptome hätten sein können Magenbeschwerden und Durchfall (leicht bis schwer) und im ungünstigen Fall auch Sehstörungen und Schwindel. Bei der geringen Menge an Pilzen die du erwähntest sollte damit aber kaum zu rechnen sein. Sollte dennoch von den erwähnten Beschwerden etwas eintreten weißt du jetzt besser bescheid.


    Ich wünsche euch einen angenehmen Abend.

    Ich frage lieber noch mal nach. Nicht daß es zu einem Mißverständnis kommt.

    Hast du denn noch von den Pilzen in ungegarter Form?


    Und ist dir beim garen der Pilze geruchlich nichts aufgefallen?

    Erst mal ruhig bleiben.

    Würde es sich um einen der giftigen Champignons handeln wäre das bei dieser Menge kein Grund zur Panik.


    Nimm mal einen der Champignons und reibe kräftig am unteren Stiel. Verändert sich da etwas? Und schnupper mal intensiver am Pilz. Falls du nichts riechts erhitz ruhig mal etwas Pilz in der Pfanne ob dir dann geruchlich etwas auffällt.

    Da darf jemand endlich "Feierabend" selbst bestimmen.

    Ich gratuliere, Hans! Prost! Um diese Uhrzeit aber nur mit Kaffee.


    Und wie ich dich darum beneide. *seufz

    Moin!


    Die Überschrift sagt es ja schon. "Nach dem Essen von Pilzen (k.A. welche) könnte man mitunter schwarze Punkte auf den Zähnen sehen."

    Kennt ihr das? Habt ihr davon schon mal gehört?

    Ich jedenfalls nicht ... bis vor kurzem eine Arbeitskollegin zu mir meinte das hätte sie im TV gesehen.

    Das könnte schon 1-2 Jährchen her sein.

    Da mir das absolut neu wäre, ich mit kurzer Google-Suche nichts fand und ich eigentlich auch nicht glaube daß meine Kollegin mich damit veräppeln wollte, frage ich mal hier in die Runde.


    Kennt ihr das?

    Falls ja, bitte ich um Erleuchtung.


    Spekulationen, Kalauer und dumme Sprüche sind aber auch genehm. ==Gnolm7

    Die Wahrheit darüber ist mir natürlich dennoch am liebsten.

    Ja, man kann die Erdanziehungskraft durchaus mal unterschätzen. ==Gnolm19

    Erhol dich rasch.


    Ich nehme die Schmerzsalbe. Vielleicht habe die noch nicht in meiner Sammlung. ==Gnolm17

    Gerade habe ich meine heutige Beute gewaschen.

    Und nun kann ich mitsingen. :gwinken: Auch ich habe den Flutsch-Effekt an meinen Händen erlebt. Eigentlich immer noch.

    Seifig würde ich es nicht unbedingt nennen wollen. Schmierig ohnehin nicht. Aber irgendwie werden die Finger mit der Zeit glatt und flutschen.

    Es hat allerdings einige Zeit gedauert bis der Effekt auftrat. Ich war nahezu fertig mit Pilze putzen als ich es bemerkte. Heute hatte ich viele Pilze mitgebracht.


    Also wohl doch "etwas" das aus dem Pilz austritt durchs wässern. Ich denke die Pilze die am längsten Wasser abbekommen haben (weil sie unten lagen in dem Sieb), denen wurde möglicherweise ein Stoff ausgeschwemmt, welcher den "Flutsch-Effekt" auslöst.


    Wenn man wüßte was im Pilz so alles an Stoffen bekannt ist. :gkopfkratz:

    Chemiker vorgetreten!

    Das Aussehen ist bei Maipilzen nicht alles!

    Sind sie fest? Sind sie madig? Müffeln sie?

    Darauf sollte man achten.

    Wir gewinnen natürlich eine Medaille! :glol:


    Kanada wird wohl nicht in die Endrunde kommen.

    Nur noch Pflichtsiege auf dem Zettel. Dann spielen sie halt gegen Schweden gegen den Abstieg. :grofl: