Beorn Apfelzwerg

  • Männlich
  • aus Mannheim
  • Mitglied seit 12. Juli 2012
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
26.815
Lexikon-Einträge
8
Karteneintrag
ja
Erhaltene Likes
123
Punkte
141.953
Profil-Aufrufe
616
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema (Stiel) Porling - aber welcher? verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Tom!

    Sieht für mich mal ganz stark nach >Maiporlingen< aus.
    Nicht vom Namen irritieren lassen, die heißen nur so, und wachsen meistens von März bis September, seltener auch zwischen Oktober und Februar.



    LG, Pablo.
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Meistgestellte Frage: FomPi oder nicht FomPi verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Tom!

    Aber Ebereschen wickeln sich doch keine Kirschenrinde um den Stamm? :gzwinkern:


    LG, Pablo.
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Mit Helm und Korb ;-) verfasst.
    Beitrag
    Hi.

    Das kommt noch, daß du deinen "Stachelingshang" mit drei - vier - fünf Arten durcheinander findest.

    Phellodon niger ist in der Form sehr variabel, gut zu sehen zB auch bei >Belis Funden<.
    Literaturtechnisch bin ich auch nicht anders bestückt als…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Meistgestellte Frage: FomPi oder nicht FomPi verfasst.
    Beitrag
    MoinMoin!

    Würde ich auch so sehen, alles >FomPini<. Interessant: An Kirschholz (Prunus spec) wie hier bei der ersten Kollektion hatte icch den bisher auch selten. An Erle (oder ist das Weide, die zweite Kollektion?) schon etwas öfter. Wenn man sich…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Der Pilzrun bricht aus! verfasst.
    Beitrag
    Salut!

    Ja, dann würde ich doch in richtung der Gattung "Bovista" denken. Ist nicht ganz so einfach, da müsste man mal auch abearten, bis die ganz reif sind. Also bis sie außen grau oder graubraun werden, und innen braun oder ockerbraun. Ich kann…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Pilz wächst aus Fliesenfuge! verfasst.
    Beitrag
    Hallo.

    So ist es, problematisch sind in der Regel die PIlze, die man nicht sieht.
    Es ist so oder so eine verzwicckte Situation, wenn mal ein Wasserschaden eingetreten ist. Je nach dem, was das für eine Bausubstanz ist, kann das eine wahre…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Pilz wächst aus Fliesenfuge! verfasst.
    Beitrag
    Salut!

    Interessant.
    Das sieht tatsächlich mehr wie ein Stäubling oder ein Bovist aus. Die Vertreter der Gattung Lycoperdon ernähren sich von abgestorbenen Grasresten, Pflanzenteilen, bisweilen auch Holz.
    So richtig sieht das aber nicht aus wie eine der…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Der Pilzrun bricht aus! verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Walter!

    War denn der so groß? Ich hätte jetzt vermutet, daß der kaum mehr als 5cm im Durchmesser hätte.

    Ich dachte am Anfang an einen Wiesenstaubbecher, (VAscellum pratense) aber der wäre im Schnitt "zweigeteilt" mit Gleba oben und darunter,…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Welcher Pilz ist das? verfasst.
    Beitrag
    Hi.

    Auch hier könnte ich mir gut Austern (Pleurotus pulmonarius) vorstellen.
    Ist aber schwierig, weil man den Habitus der Fruchtkörper kaum beurteilen kann. Wichtig sind Länge und Dicke der Stiele, sowie die Dicke der Hüte.
    Farblich ist da aber so ein…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Junger wolliger Milchling mit gelbverfärbender Milch? verfasst.
    Beitrag
    Salut!

    Ja, vergleichen kann man das schon. Ist nicht ganz dasselbe, die Fusseln sehen etwas anders aus, sind aber viel massiver ausgeprägt als hier.



    LG, Pablo.
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Lungenseitling? verfasst.
    Beitrag
    Salut!

    Ja, das würde ich auch ziemlcih sicher für normale Austern (Pleurotus ostreatus) halten.
    Pleurotus pulmonarius ist im grunde ein ziemlich dünnfleischiges Pilzchen, allerdings in aller Regel deutlich gestielt (daß der unegstielt wäre, stimmt…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Pilz wächst aus Fliesenfuge! verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Shadow!

    Die ersten beiden Bilder lassen sich leider nicht öffnen. Die Attachments scheinen irgendwie verschütt gegangen zu sein beim Veröffentichen....

    Auf dem sichtbaren Bild könnte eher ein Schleimpilz (Myxomycet) zu sehen sein. Das sind im…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Mit Helm und Korb ;-) verfasst.
    Beitrag
    MoinMoin!
    (Zitat von Habicht)

    Echt? Wieso? Gerade Stachelinge sind doch dafür bekannt, sich gerne mit mehreren Arten ane inem Fleck zu tummeln.
    Und in anderen Gattungen ist es ja auch nicht anders: Wenn du zB an einer Stelle eine eher seltene…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema F1-Kurs Saftlingswiese Stützerbach verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Claudia!

    Beim ersten Bild der Wiese war mir eigenlich schon klar, daß das wohl nichts wird.
    Saftlingswiesen sind doch bunt, nicht braun. :gzwinkern:
    Trotzdem habt ihr ja ganz beachtliche Funde zusammengebracht, und nicht nur damit war der Kurs sicherlich ein…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Kleine Auswahl von Sumpfpilzen aus dem Dürresommer verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Chris!

    Beeindruckend, wass du trotz der widrigen Bedingungen noch so auftreiben konntest.
    Und sehr schöne Dokutafeln! :thumbup:


    LG, Pablo.
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Viel zu trocken... verfasst.
    Beitrag
    Hi.

    Danke für die Plataneninfos, RudiS. :thumbup:
    Demnach ist das "Ausziehen" der Rinde also ok, aber Laub abwerfen (bzw. graugelbe Laubverfärbung) im Juli und August sieht auch bei den Platanen hier immernoch nicht besonders gesund aus..
    Wogegen die Linden im…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Mit Helm und Korb ;-) verfasst.
    Beitrag
    N'Abend!

    Du kannst jaa auch mal in Erwägung ziehen, zwei Arten da am Standort zu haben.
    Mikroskopisch gibt die Gattung Phellodon so gut wie nix her. Die beschriebenen Stieleigenschaften sind schon richtig, die Stiele von Phellodon niger bilden eine…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Viel zu trocken... verfasst.
    Beitrag
    Hi.
    (Zitat von Hannes2)

    Prinzipiell erstmal nicht. Nur normalerweise blättert da die Rinde ziemlich kontinuierlich. Daß sich innerhalb weniger Wochen ein Baum zu mehr als 90% seiner Rinde entledigt, ist ein Zeichen für Trockenstress.
    Unheimlich wird es…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Viel zu trocken... verfasst.
    Beitrag
    Ahoi, Mausmann!

    Es war schwer zu erkennen, aus der Hubschrauberperspektive. Definitiv waren Bäume zu sehen, denen es gar nicht gut ging.
    Also ähnlich wie im Stadtgebiet Mannheim. Hier sind neben den Rosskastanien auch die Platanen am kollabieren. Die…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Endlich ein paar Röhrlinge verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Bernhard!

    Aber auch in Österreich ist es ja sehr ungleich verteilt, wenn ich das beim Querlesen im >AT-Forum< richtig mitbekomme?

    Und halt auch kein "Landregen", sondern immer als Gewitter, also lokale und kurzzeitige Flutung, dann wieder…