Beorn Apfelzwerg

  • Männlich
  • aus Mannheim
  • Mitglied seit 12. Juli 2012
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
31.446
Lexikon-Einträge
14
Karteneintrag
ja
Erhaltene Likes
1.433
Punkte
162.882
Profil-Aufrufe
4.581
  • Beorn

    Like (Beitrag)
    Hallo Pablo,

    Vielen Dank!
    Die Lamellenschneiden sind tatsächlich pigmentiert.

    Essenstechnisch werde ich die Finger von denen lassen.

    LG Jim
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Unbestimmter Röhrling verfasst.
    Beitrag
    Salut!

    Oder es könnte bei zweikernigen Mycelien noch so vage eine rolle spielen, von welchem Zellkern denn nun die ITS ausgelesen wird...
    Aber wie Christoph schreibt, das sind ja alles nur Gedankenspiele, man muss schlichtweg mehr Daten sammeln.
  • Beorn

    Like (Beitrag)
    Servs Schupfnudel,

    von den Ergebnissen aus Goßbritannien wusste ich noch nichts. Das macht es dann noch schwieriger.
    Da beide Arten ja sympatrisch vorkommen und wohl sympatrisch entstanden sind, muss es ja irgendwas geben, was sie voneinander isoliert.…
  • Beorn

    Like (Beitrag)
    (Zitat von Tricholomopsis)

    Das ist das Problem.
    (Zitat)

    Zitat von Geoffrey Kibby vor 'ner Woche. :)
    Ich hab' mir ja mittlerweile 'ne kleine Bildersammlung angelegt von ITS-verifizierten Xanthopus. Da sind ein paar "typische" dabei, aber eben auch Zeug das…
  • Beorn

    Like (Beitrag)
    (Zitat von Schupfnudel)

    Servus Schupfnudel,

    mit Suillellus mendax hatte ich nie Probleme.

    Neoboletus xanthopus dagegen, da stimme ich mit dir überein, ist im Moment nicht klar bestimmbar. Wenn aber bei Laubbäumen ein recht glatthütiger Flocki v. a.…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Auch von mir ein unbestimmter Röhrling verfasst.
    Beitrag
    Bon Soir!

    Alors, das wäre eine plausible Erklärung, und dann relativiert sich das wieder. :thumbup:
    Ich bleibe aber vorerst mal bei dem vagen verdacht, daß mit den Gartenröhrlingen irgendwas komisch ist, und da möglicherweise noch mehr drin steckt, als wir…
  • Beorn

    Like (Beitrag)
    Davon bin ich auch ausgegangen. Bei dem ersten Foto bei Naturlicht ist der Stiel blass gelb. Bei den letzten Fotos bei (?) Kunstlicht sind Stieloberfläche und Fleisch intensiv gelb. Ich habe daher die Gelbausprägung einfach ignoriert ;-).

    Liebe Grüße,
  • Beorn

    Like (Beitrag)
    Hallo Pablo,
    (Zitat von Beorn)

    das kann auch an einem farbverfälschtem Bild liegen wenn ich mir die Stielfarbe auf den ersten Fotos gegenüber der in den restlichen anschaue.

    VG Jörg
  • (Zitat von Radelfungus)

    Klar, denn der eigentliche Pilz ist ja im Holz. Du nimmst nur einen Fruchtkörper ab.

    l.g.
    Stefan
  • Servus beinand',
    der Stefan hat natürlich recht, nur von oben betrachtet käme zur wahrscheinlichen Trametes hirsuta auch Lenzites betulina in Betracht. Durch den sonnenexponierten Standort neben Schizophyllum wird das aber ziemlich sicher Trametes…
  • Guten Abend,

    ich wollte heute des Nachmittags bei sehr unangenehmen und schwülen 29,5°C, das auch noch im Schatten, meinem Schwiegerpapa seinen Anhänger zurückbringen, und bei der Gelegenheit nach der vor Jahren vom Sturm umgeschmissenen Rotbuche…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Unbestimmter Röhrling verfasst.
    Beitrag
    Salve!

    Ja, also dieses komische xanthopus - Problem...
    Für mich persönlich hatte ich das mal so eingeordnet, daß sich innerhalb des morphologischen (extrem variablen!) Formenkreis von Neoboletus erythropus auf jeden Fall mehrere ITS - Sequenzen (und…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Unbekannter Holzbewohner verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Jim!

    Das ist ein Breitblatt (Megacollybia platyphylla s.l.), wobei man da noch mal genauer gucken kann, Christoph schrub es eben an >anderer Stelle<, daß solche dunklen Exemplare, wenn auch noch die Lamellenschneiden pigmentiert wären, noch was…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Auch von mir ein unbestimmter Röhrling verfasst.
    Beitrag
    Moin!

    Ui, das ist in der Tat ein krasses Gelb. :gschock:
    In der Form habe ich das bisher bei keinem der Gartenröhrlinge beobachten können - und ich habe da wirklich schon reichlich Fruchtkörper durchgeschnitten. Am "Gelbsten" im Fleisch wäre nach meinen…
  • Beorn

    Like (Beitrag)
    Leute

    Danke für eure Antworten
    Werde mich mit der ganzen Materie auseinander setzen uns mich für informieren bevor ich sonst noch den Löffel abgebe.
    Danke nochmals
  • Beorn

    Like (Beitrag)
    Servus Jörg,

    Megacollybia marginata galt früher als rein asiatische Art, bis der erste Nachweis aus Tschechien gelang. Vor kurzem wurde ein Fund aus Österreich auch per Sequenz bestätigt. Ein Fund von mir aus Bayern harrt noch derSequenzierung in Wien.…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Eichensteinpilz verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Wastl!

    Das meint diese kleinen Felder, wie ein feines Mosaik, die sich in der Hutdeckschicht bilden. Das klappt nur, wenn du eine Hutoberfläche von eher samtiger, feinfilziger Struktur hast. Der Gemeine Steinpilz (Boletus edulis) hat eine andere…
  • Beorn

    Like (Beitrag)
    Servus beinand,

    nur zur Info: Der Jungfernschirmling hat zu teils heftigen Magen-Darm-Vergiftungen geführt, auch in Österreich. Er steht aber in vielen älteren Büchern als essbar.

    Liebe Grüße,
    Christoph
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Essbarer Pilz verfasst.
    Beitrag
    Salve!

    Das sind ja die selben Fruchtkörper wie >hier<, aber das Bild im anderen Forum zeigt halt noch mal ein bissel mehr.
    Die Antwort auf die Frage zur Genießbarkeit wurde in beiden Foren ja schon beantwortet, >hier noch mal en detail<.
    Insgesamat -…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Trotz Trockenheit... verfasst.
    Beitrag
    Bonsoir!

    Du müsstest es einfach mal "in natura" sehen. Auf Fotos kommt das Farbspiel oft nicht so richtig raus. Das karottige Orange im unteren Stielteil beim Aprikosenröhrling ist schon ziemlich auffällig (meistens), der Blutrote ist dagegen viel…