Beorn Apfelzwerg

  • Männlich
  • aus Mannheim
  • Mitglied seit 12. Juli 2012
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
28.945
Lexikon-Einträge
8
Karteneintrag
ja
Erhaltene Likes
541
Punkte
153.131
Profil-Aufrufe
2.061
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Meiner Meinung nach Maipilze verfasst.
    Beitrag
    MoinMoin!

    Risspilze (da gibt es freilcih noch mehr Arten als nur den Ziegelroten!) und auch Rötlinge (auch da: weitere sehr ähnliche Arten außer dem Riesenrötling) kannst du von Maipilzen sehr leicht durch den Sporenabwurf unterscheiden. Risspilze…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Weiße Porling - aber was für Art ? verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Beli!

    Wieso? Stielbasis und Habitus passen doch gut, auch schon bei deinen Vergleichsbildern - da muss man natürlich besonders den älteren fruchtkörper berücksichtigen, der Habitus ist bei jüngeren Fruchtkörpern anders.
    Ein Schnittbild sieht…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Riesen-Becherling (Peziza varia)? verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Maria!

    Welche Bäume da wuchsen, hat nicht wirklich eine Bedeutung. Peziza arvenensis (Buchenwaldbecherling) kenne ich zwar nur von Stellen, wo irgendwie aucch Rotbuchen in der Nähe sind, aber aus dem Peziza - varia - Formenkreis hatte ich auch…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Pilzbestimmung ...ist das ein Wiesenchampi verfasst.
    Beitrag
    MoinMoin!

    Stimmt. Leucoagaricus leucothites (Rosablättriger Egerlingsschirmling) würde mir von der gesamten Form des Fruchtkörpers her gut gefallen. Den habe ich aber bisher extrem selten nur mit rosalich einfärbenden Lamellen gefunden, bei den…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Weiße Porling - aber was für Art ? verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Beli!

    Also da der Fruchtkörper aus 2016 wohl auf Laubholz wächst (siehe die fruchtkörper von Xylaria hypoxylon drum herum), und mit der doch sehr ausgeprägten Stielform, kommt mir noch eine etwas verwegene Idee: Schuppiger Porling (Polyporus…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Pilzbestimmung Garten verfasst.
    Beitrag
    Hallo!

    Mein erster Gedanke wären junge Tränende Saumpilze (Lacrymaria lacrymabunda).
    Es ist allerdings unsicher, denn so junge Fruchtkörper sind generell schwer zu bestimmen.


    LG; pablo.
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Weiße Porling - aber was für Art ? verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Beli!

    Der Getropfte Saftporling (Oligoporus guttulatus) ist variabel beim Geschmack. Es gibt Kollektionen (hatte ich selbst auch schon so im Mund), die auch nach längerem kauen nicht bitter schmecken. Sowie allerhand Übergänge zwischen sofort…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema eine Psathyrella? - etwa candolleana? verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Romana!

    Hm, Schwierig. Ist aber mein Fehler, denn Einzelfruchtkörper in dem Zustand schaue ich mir prinzipiell gar nicht mehr an, weil's in 90% aller Fälle eh nicht mehr für eine Bestimmung reicht. Darum bin ich da reichlich ungeübt, solche…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Welcher Pilz kann das sein? verfasst.
    Beitrag
    Hallo!

    Maipilze (Calocybe gambosa) mit so deutlich hygrophaner Hutoberseite: Das wäre sehr ungewöhnlich, bzw. sollte nur bei ziemlich alten, stark verwässerten Fruchtkörpern passieren. Aber klar, ausschließen mag ich das hier nicht.


    LG, Pablo.
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Tiere, Pilze, Bestimmlinge. verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Schupfnudel!

    Zu 7: SAftporling sollte schon stimmen, also entweder Oligoporus s.l. oder Tyromyces. Man hätte mal noch drauf rumkauen können, ob's bitter wird oder nicht - was aber imer noch jeweils mehrere Möglichkeiten übrig ließe pro Ergebnis.
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Erste Parkbegehung, derzeit noch mit Knüppel verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Jörg!

    Für die Schwierigkeiten, die du momentan hast, sind das astreine Aufnahmen! :thumbup:
    Möge sich die Beweglichkeit immer weiter verbessern und die Funde gleichermaßen erfreulich hoch bleiben!


    LG; Pablo.
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Pilzbestimmung ...ist das ein Wiesenchampi verfasst.
    Beitrag
    Salve!

    Lamellenfarbe und Sporenpulverfarbe sind zwei verschiedene Dinge.
    Es gibt keine einzige Champignon - Art mit braunen Lamellen (außer sie wären völlig verfault). Aber alle Champignons haben dunkel braunes Sporenpulver: Wenn viele reife Sporen…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Riesen-Becherling (Peziza varia)? verfasst.
    Beitrag
    Hallo!

    Ich glaube zu beobachten, daß es eine ganze Reihe von Pezizales in unterschiedlichen Gattungen gibt, die ein kaum gebremstes Fruchtkörperwachstum an den Tag legen.
    Die meisten anderen Pilze entwickeln einen Fruchtkörper bis zu einer (mehr oder…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema PSV-Prüfungsfragen online verfasst.
    Beitrag
    Hlalo, Claudia!

    Ist klar. Ich hatte mir nur überlegt, ob das vielleicht sogar zum Erwartungshorizont bei so einer Frage gehören könnte: Also daß man zB 5 eher allgemeine Merkmale nennen soll, verbunden mit dem Hinweis, daß das für eine 100%…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema PSV-Prüfungsfragen online verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Claudia!

    Ich kann es wirklich nicht einschätzen, da ich den Erwartungshorizont für die einzelnen Fragen ja nicht kenne und auch die Vorbereitungskonzepte der Ausbilder und Prüfer nicht. Fachlich gesehen ist auch die Farbe des Sporenpulvers im…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Welche Pilze sind das? verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Beli & Christoph!

    Also einen Hauch von Rosa meine ich schon zu erahnen - hatte das aber ignoriert, weil sowas auch ein Belichtungsschatten im Bild selbst sein kann.

    Hm, ja, die Fruchtkörper auf den Bildern 1, 2 & 4 könnten tatsächlich auch…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Wasser-Becher verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Claudia!

    Beim dritten würde ich Cudoniella clavus (Wasserkreisling) vermuten.


    LG; Pablo.
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Bitte um Hilfe - Maiporling? verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Christoph!

    Interessanter Hinweis mit den Skeletthyphen. Da sollte ich bei Gelegenheit mal genauer hingucken.
    Völlige Übereinstimmung übrigens zu deinen Beobachtungen zur Ökologie bzw. klimatischen Bevorzugungen der beiden Arten: Der…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Pilzbestimmung verfasst.
    Beitrag
    Servus!

    Da würde ich mitgehen (Coprinellus disseminatus zu deutsch: Gesähter Tintling), zumal ich sogar die feinen, glimmerigen Häärchen stellenweise auf den Hüten zu erahnen glaube.


    LG; Pablo.
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Risspilz auf Wiese ? verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Norbert & Alle!

    Da mir der gerade irgendwie vage bekannt vor kommt: Wäre >Inocybe furfurea< eine Möglichkeit?
    Bei der einzigen Kollektion, die ich davon mal unter der Lupe hatte, waren die Sporen ziemlich konstant unter 9µm lang.


    LG, Pablo. …