Beiträge von HoBi

    Hallo Maria,


    Treffer und versenkt :grotwerd:

    Bei uns kommt nur Z. purpuralis vor, Z. minos wurde hier noch nie beobachtet. Die beiden Arten sind ohne Genitalüberprüfung nicht zu unterscheiden.

    Bitte entschuldige diesen "Schnellschuß", das hatten wir gerade nicht auf dem Schirm :gomg:

    Wir machen das mit den Faltern auch erst seit ein paar Jahren und haben für schwierige Fälle einen Experten der Unteren Naturschutzbehörde zur Hand.

    Unser Bläuling ist übrigens der Silbergrüne Bläuling. Wir müssen die auch immer fotografieren und die Flügelunterseiten betrachten, um zu einem Ergebnis zu

    kommen. Bläulinge sind aber auch echt schwierig :gkopfkratz:

    Wir hoffen, Du nimmst uns das jetzt nicht krumm! Da haben wir echt verschis...


    Liebe Grüße von


    Sabine & Holger

    Hallo Maria,


    was für ein wunderschöner Beitrag!

    Die Natur hat bei Dir ja noch richtig viel zu bieten, muss ein herrliches und intaktes Fleckchen Erde sein. Beneidenswert...

    Besonders haben es uns die Falter angetan :gnicken:

    Das Widderchen hast Du richtig bestimmt, es ist Zygaena purpuralis. Mit dem Waldportier und dem Apollo zeigst Du wirkliche Raritäten, ein Traum :gbravo:

    Aber natürlich kann der Rest auch absolut überzeugen, sowohl von den gezeigten Arten, als auch von der fotografischen Darbietung.

    Bitte mehr davon, ganz großes Kino!

    Wie Du vielleicht bemerkt hast, sind wir echt begeistert g:D

    Danke für dieses Feuerwerk von Farben und Formen!


    Sei lieb gegrüßt von


    Sabine & Holger


    Der Stumpf sollte auf jeden Fall Nadelholz sein. Phaeolus geht halt nicht nur an Kiefer, sondern auch an diverse andere Nadelhölzer und (selten) auch an Laubholz.

    ich vermute aber, daß Buchwaldoboletus lignicola neben einem Braunporlings - Mycel auch Kiefern benötigt, also mit an anderen Substraten fruchtenden Phaeolus nichts anfangen kann. Das ist aebr nicht sicher, fürchte ich,



    LG, Pablo.

    Hallo Pablo und alle anderen,


    wir kennen 2 Standorte, an denen der Porling und der Röhrling gemeinsam bei Lärchenstubben stehen :gzwinkern:


    Unsere Geruchsassoziation: Aprikosen


    Liebe Grüße


    Holger und Sabine

    Hallo Karl,


    das kannst Du doch nicht machen :gschock:

    So viele Raritäten an einem Tag in einem Beitrag, einfach unfassbar...

    Was kann man dazu noch sagen? Da wir in diesem Jahr an akuter pilzarmut leiden, tut das schon fast weh.

    Aber es sei Euch von Herzen gegönnt. Wer solche Strapazen auf sich nimmt, muss auch belohnt werden :gnicken:

    Ein außergewöhnlicher Beitrag, der eigentlich nicht zu toppen ist! :gbravo:

    Unser kleiner Murph war echt geschockt. Als er den Beitrag gelesen hatte, lief er in sein Zimmer, schmiss sich auf das Sofa

    und wimmert seit geraumer Zeit vor sich hin :gheulen:

    Naja, der kriegt sich auch wieder ein g:D


    Sag mal, das Bild von Rainer ist ja wirklich sensationell. Fotografiert er noch immer mit seiner alten Coolpix oder ist er mittlerweile

    auch umgestiegen? Also, falls Du das verraten darfst :gzwinkern:


    Danke, danke, danke für diesen grandiosen Bericht!


    Sei lieb gegrüßt


    von den HoBis :gwinken:

    Hallo Maria,


    Deine Antwort auf Deine eigene Anfrage erinnert uns stark an unsere Anfangszeit im "Doppelpilze"-Forum.

    Das Forum war derzeit voll mit Anfängern, allerdings auch mit Spezialisten diverser Gattungen. Die Spezialisten haben sich allerdings selten gleich so vorgestellt. :gzwinkern: Uns antworteten dann Menschen mit Nicks wie z.B (es sind wirklich nur ein paar Beispiele) nobi, Andreas oder Jürgen.

    Wir haben dann immer versucht, herauszubekommen, wer hinter den Antworten steckt. Wir hatten keine Lust, als Anfänger irgendwelchen Kennern zu widersprechen und uns eventuell zu blamieren... g:-) (Solche Diskussionen gab es tatsächlich)

    Durch diesen Thread fühlen wir uns an unsere Anfangszeit in Foren erinnert - danke dafür! :gcool:


    Liebe Grüße


    Holger und Sabine


    P.S Wir haben unser Vorgehen bis heute nicht geändert und sind eigentlich immer recht gut damit gefahren



    Hallo Christoph,


    ein schöner Bericht - vielen Dank dafür! Wir finden solche Orte auch immer sehr spannend und gucken sie uns gerne an.

    Bei uns in der Nähe gibt es auch eine "Heilige Quelle".

    Es ist aber wirklich nur die eine Quelle. Ein paar wenige Infos findet man hier.

    Die Quelle ist sehr schön. Wir haben allerdings tatsächlich mal wieder nur ein Foto mit Murph:



    Bei dieser Quelle befindet sich auch ein kleiner Altar. Er ist jedes Mal, wenn wir da sind, anders gestaltet.



    Wir haben schon viele Leute beobachtet, die sich mit dem Wasser eindecken. Wir selber haben es noch nicht probiert, obwohl es keine Warnhinweise gibt.

    Jedes Jahr im Frühjahr "pilgern" wir zu dieser Quelle - allerdings zieht es uns dann alsbald weiter, um Orchideen und "Heilige Wabenköpfe" zu finden :gzwinkern:


    Liebe Grüße


    Holger und Sabine


    P.S Falls Dich die Bilder mit Murph stören, nehmen wir sie gerne wieder raus.

    Hallo Dodo,


    Murph hat ausgerichtet, dass wir mal in unserem Fundus suchen sollen g:-)

    Haben wir mal gemacht und ein paar Fotos verkleinert um sie Dir hier zu zeigen. Ist alles in Originalgröße vorhanden und schon separiert, falls was für Dich dabei ist :gnicken:

    Es handelt sich um die Laufkäfer-Kernkeule, die Puppen-Kernkeule, den Fliegentöter und einen Unbekannten auf Hornisse.

    Hier nun die Bilder:











    Einfach kurz melden, sollte was für Dich dabei sein. Würde uns freuen g:D


    Liebe Grüße von Sabine, Holger & Murph :gwinken:

    Hallo Claudia und Maria,


    was die Falter angeht, ist vergangene Woche mit dem Schillerfalter ein kleiner Traum von uns in Erfüllung gegangen:ghurra:

    Den mal ablichten zu können und dann noch hier bei uns in der Gegend, daran hatten wir nicht geglaubt. Da hatten wir auch eine große Portion Glück.


    Claudia, Dir wünschen genau so viel Glück! Das wird schon :gnicken: Meist genau dann, wenn man nicht damit rechnet.


    Maria, wäre toll, würdest Du Deine Falterfotos ect. auch hier posten! Wir würden uns freuen und man kann ja immer was dazulernen :gidee:


    Viele liebe Grüße von


    Sabine & Holger

    Liebe Maria und lieber Nobi,


    freut uns sehr, dass es Euch und einigen anderen gefallen hat! Danke auch für die netten Worte

    und Eure Erfahrungsberichte. Maria, der Falter auf Deinem Hinterteil, das war sicher lustig g:D

    Zum Fotografieren natürlich ein denkbar ungünstiger Standort :grolleyes:


    Heute ging es nochmal in zwei andere Biotope. Von einem hatten wir uns ein bisschen mehr versprochen,

    da es ziemlich speziell ist. Dem war dann aber doch nicht so.


    Ein paar Bilder haben wir Euch mitgebracht.



    Neuntöter (Lanius collurio)



    Mücken-Händelwurz (Gymnadenia conopsea) steht gerade in Blüte. Diese beiden waren ca. 70-80 cm groß.



    Mücken-Händelwurz (Gymnadenia conopsea)


    Von denen gab es dort ziemlich viele.



    Schachbrett (Melanargia galathea)


    Anschließend noch ein Zeigenswerter aus dem Wald. Muss der Nachbar vom Schillerfalter sein, weil im selben Areal gesehen :glol:



    Kleiner Eisvogel (Limenitis camilla)


    So, das war es dann auch schon wieder.



    Es grüßen herzlich


    Sabine & Holger

    Ein freundliches Hallo in die Runde,


    pilzlich gibt es momentan nicht wirklich viel erwähnenswertes zu berichten.

    Aus diesem Grund mussten mal wieder ein paar Falter und Insekten "dran glauben" :gcool:


    Gleich vorweg, es ist ein für uns toller Erstfund dabei, den wir gleich zweimal an verschiedenen

    Standorten in unserer Region beobachten durften. Das war super spannend, dazu aber später mehr.


    Fangen wir mal am Fluss an.



    Braunfleck-Perlmutterfalter (Boloria selene)



    Kleiner Perlmutterfalter (Issoria lathonia)



    Kleiner Perlmutterfalter (Issoria lathonia)


    Weiter geht es nun am Waldrand. Wir müssen dazu sagen, dass das Falteraufkommen sehr überschaubar ist

    zur Zeit. Irgendwie wie mit den Pilzen, immer nur vereinzelte Exemplare hier und da.

    Fangen wir mal mit dem hier an.



    Admiral (Vanessa atalanta)



    Admiral (Vanessa atalanta)


    Nun einer, den man auch relativ häufig beobachten kann.



    C-Falter (Polygonia c-album)


    Der hat die besten Tage schon hinter sich.



    Zitronenfalter (Gonepteryx rhamni)


    Hier ein kleines "Helferlein" bei der "Arbeit", den wir auf unserer Terrasse immer herzlich Willkommen heißen :ghurra:



    Marienkäferlarve


    Jetzt kommen wir zu unserem Highlight und Erstfund für unsere Region.

    Im vergangenen Jahr erstmals live gesehen, allerdings ca. 50 Km von hier entfernt.

    Die Fotosession war sehr langwierig und kostete viel Geduld.

    Hier nun ein paar realtiv gelungene Schnappschüsse.



    Großer Schillerfalter (Apatura iris)



    Großer Schillerfalter (Apatura iris)


    Und nach der gelungenen "Zähmung" :gzwinkern:



    Großer Schillerfalter (Apatura iris)



    Großer Schillerfalter (Apatura iris)


    Vielleicht hat der kleine Exkurs in die bunte Welt der Falter ja dem einen oder anderen gefallen.

    Würde uns sehr freuen.


    Es grüßen herzlich


    Sabine & Holger

    Hallo Nobi,


    was für ein cooler Sessel :gzwinkern:

    Der birgt ja die ein oder andere mykologische Überraschung g:D

    Jetzt wissen wir auch, warum unser Murph seinen Sessel so akribisch untersucht , schau hier:



    Gefunden hat er leider noch nix und gesagt, das Gestühl solle für den Rest des Jahres in den Garten umziehen :glol:

    Die Idee müssen wir ihm nun irgendwie wieder austreiben...


    Danke für diesen kuriosen Beitrag g:D


    Es grüßen herzlich die HoBis :gwinken:

    Hallo Karl,


    mal wieder ein echtes Feuerwerk an farbenfrohen Eindrücken! Tolle Pilze und Knabenkräuter (von denen hier ein Großteil gar nicht vorkommt).

    Mit den "Kronen" hast Du uns auf eine Idee gebracht, da müssen wir wohl mal einen Kontrollgang am Wochenende unternehmen :gidee:

    Um Eure tollen Orchideenbiotope und der Vielzahl an Arten beneiden wir Euch natürlich schon ein wenig. Unser Herz hängt doch sehr

    an diesen wunderschönen Blumen und wir hätten hier gern viel mehr davon :gnicken:

    Aber wir wollen uns nicht beklagen, zumindest gibt es ja welche, wenn auch der Artenreichtum begrenzt ist g:-)

    Daher freuen wir uns immer wieder über die von Dir so schön fotografierten und gezeigten Orchideenarten. Ein Träumchen...


    Wir danken Dir für diesen, wie gewohnt excellenten Beitrag!


    Sei lieb gegrüßt von den HoBis :gwinken:

    Hallo Ralf,


    das macht uns echt betroffen und sprachlos!

    Wie Mausmann schon schrieb, wenn Teilnehmer, in diesem Fall sogar ein Admin gesperrt werden,

    der sich öffentlich nichts hat zu Schulden kommen lassen und zudem noch Anfragen von Mods

    einfach ignoriert werden, erzeugt das einen sehr faden Beigeschmack! :gmotz:

    Dass Du das Handtuch wirfst können wir voll nachvollziehen und finden es extrem schade! :gheulen:

    Ist aber wohl eine konsequente Reaktion auf die Vorgeschichte. Auch der Rest des "Teams" sollte

    sich Gedanken machen. Verstehen würde es sicherlich jeder.

    Über Interna können wir uns kein Urteil erlauben, da wir nicht im Thema stecken, was die Außenwirkung

    des Betreibers der Seite betrifft, nach diesen Vorfällen sehr wohl. Dazu kein Kommentar...

    By the way, Pilzforumeu.de wäre als Domain noch frei g:D


    Traurige Grüße von


    den HoBis und Murph :gwinken:

    Hallo Pablo,


    Deine Beschreibung der Morchelpirsch trifft es sowas von genau! :gnicken:

    Toll und witzig geschrieben, aber voll auf den Punkt. Es ist tatsächlich fatal, einmal gesehene Morcheln aus den Augen zu lassen, weil man denkt, die hole ich mir nachher, ich weiß ja wo sie steht g:D Denkste Puppe, später kann sie einfach verschwunden sein, obwohl niemand dort war, der sie geerntet hat :gkopfkratz: Alles schon erlebt :gpfeiffen:

    Das ist auch einer der Gründe, warum wir uns jedes Jahr wieder auf die Saison freuen. Nicht, weil wir so versessen auf die Burschen sind, sondern weil wir sie jagen und finden wollen. Das ist immer wieder eine Herausforderung.

    Vielleicht haben wir auch einen kleinen Vorteil. Unser Murph hat vor seiner Zeit bei uns mal bei den Klingonen Urlaub gemacht :gfiesgrins:


    Liebe Grüße von den HoBis :gwinken:

    Hallo Nobi,


    trostlose Trockenheit - da können wir uns aus dem letzten Jahr noch gut daran erinnern. :gkrass: Wir drücken Dir ganz feste die Daumen, dass Du noch reichlich Regen abbekommst.

    Und für die Speisemorcheln ist es ja noch lange nicht zu spät. Je nach Witterung kommen die hier bei uns auch noch Anfang Mai.

    Bei uns ist es noch ein bisschen feucht, aber ob es für eine gute Morchelsaison noch reichen wird?

    Zur Zeit machen uns die viel zu kalten Nachttemperaturen mehr Sorgen. Speisemorcheln mögen keine kalten Füße :grolleyes:


    Liebe Grüße


    die HoBis


    P.S Liebe Grüße auch von Murph - er hofft auf eine reichliche Aufstockung seiner Vorräte :gzwinkern:

    Hallo Tuppie,


    herzlichen Glückwunsch zu den Morcheln!!!

    Die ersten Morcheln sind immer die schönsten und Du wirst sie nie vergessen - so ging es uns jedenfalls :gzwinkern:

    Mit Sicherheit wirst Du jetzt noch weitere Stellen finden.

    Wir freuen uns mit Dir :gbravo:


    Liebe Grüße


    Holger, Sabine und natürlich Murph

    Hallo zusammen,


    ich danke allen Schreiberlingen ganz herzlich für die netten Kommentare und Glückwünsche!

    Das es auch andere Pilzler gibt, die genau dasselbe mal erlebten, fand ich besonders interessant und lustig :gnicken:

    Was es doch für Zufälle gibt...


    Murph war reichlich stinkig, dass er nicht dabei war und hat ordentlich rumgemeckert.

    Zur Strafe war ich heute wieder allein unterwegs und hatte mir fest vorgenommen, auch eine Speisemorchel

    zu finden. Es hat seine Zeit gebraucht, aber letztlich wurde ich doch noch belohnt.

    Die erste Esculenta im Wald und nicht an einem sonnenbegünstigten Südhang auf einem Trockenrasen.

    Tja Murph, selber schuld g:D



    Ich wünsche Euch allen auch ganz viel Finderglück in den kommenden Wochen und grüße ganz herzlich!


    Holger

    Ein freundliches Hallo in die Runde,


    nachdem unser "kleiner Blauer" am Wochenende schon ein bisschen der Zeit voraus war, bin ich heute mal ohne "Anhang" los.

    Es ging in eines unserer besten Speisemorchelbiotope, die wir schon seit Jahren anfahren.

    Tatsächlich war nicht davon auszugehen, eine Speisemorchel zu finden, wie uns die anderen Biotope vom Wochenende

    schon gezeigt haben. Ich wurde auch nicht enttäuscht, es gab keine :grofl:


    Allerdings wurde ich dort auch überrascht. An einer Stelle, an der sich in guten Jahren große "Blondinen" tummeln, traute ich

    meinen Augen nicht.

    Was stand da denn rum?






    Bitte entschuldigt, sind nur Handyfotos...:grotwerd:


    Ja, es waren tatsächlich Spitzmorcheln.

    Unter diesen Rahmenbedingungen ein Erstfund und absoluter Glücksfall! :ghurra:

    Vermutlich werden wir von vielen nun belächelt, aber für uns ist es tatsächlich ein ganz besonderer Fund, über

    den wir uns total freuen!


    Ganz liebe Grüße


    Holger

    Hallo lieber Karl,


    man muss schon sagen, echt krasse Funde für den 31.03. :gschock:

    Zunächst herzlichen Dank für einen wie immer grandiosen Beitrag von Dir!

    Diese Pilze alle an einem Tag zu finden, wäre für uns hier undenkbar. Warum halten sich Deine Funde nicht an die Regeln? g:D

    Sind wir wieder beim Thema "Klimawandel"? In "normalen" Jahren gibt es zumindest bei uns eine gewisse Reihenfolge für die

    Erscheinungszeit der von Dir gezeigten Arten. Diese wäre wie folgt:

    1. S. austriaca

    2. P. nigrella

    3. G. ancilis

    4. M. elata (Die wir hier zwar nicht häufig finden, aber an sich ist sie die erste Morchel im Jahr)

    5. M. esculenta

    Das Schlusslicht würde dann bei den Morcheln die Käppchenmorchel bilden...

    Irgendwie scheint alles anders zu sein in diesem Jahr. Wie sagt man so schön, es ist alles im Fluss :gnicken:

    Wir gratulieren jedenfalls zu den tollen Funden! Grüß auch mal den Rainer ganz lieb von uns :gwinken:

    So frühe Esculentas, unglaublich :gkopfkratz:


    Herzliche Grüße von den HoBis

    Hallo lieber Nobi,


    was kann man schon zu Deinem Beitrag sagen, als das er wie üblich ganz einfach großartig ist? :gbravo:

    So liebevoll und kurzweilig erzählt, mit einfach fantastischen Fotos!

    Immer wieder ein Highlight! Wir mussten zwangsläufig an unseren Urlaub in diesem schönen Gebiet denken.

    Wundervolle Gegenden, aber auch extrem anstrengende Touren mit vielen Anstiegen und Treppen ohne Ende :grolleyes:

    Hab Dank für die Mühe und die Zeit, die Du mal wieder in diesen Beitrag gesteckt hast!


    Es grüßen ganz herzlich die HoBis und Murph :gwinken:

    Hallo Ralf,


    schöne Impressionen zeigst Du da!

    Sowas weckt natürlich immer Begehrlichkeiten :gschock:

    Da wir aber wissen, was in unseren Regionen zu finden, bzw. nicht zu finden ist, machen wir uns da keine Illusionen g:(

    Wir können uns auch an toll dargebotenen Threads erfreuen, in denen die Funde wunderbar gezeigt werden, wie es in

    Deinem Beitrag der Fall ist! Danke für's Zeigen!


    Es grüßen ganz herzlich die HoBis :gwinken: