Beiträge von Naan83

    Ich denke, was ich von dir lernen kann ist, dass du mehr Selbstvertrauen hast als ich.

    Mich verunsichert es immer wieder, wenn ich merke, dass viele andere Mitspieler eine Lösung haben, die nicht mit meiner Lösung übereinstimmt.

    (...)

    Bei dir hatte ich nie den Eindruck, dass du dich davon in die Irre führen lässt.

    So selbstbewusst bin ich gar nicht. Eher eine komische Mischung aus unsicher und bockig. Mich verunsichert das ja auch schnell, liebe Pixie, wenn alle etwas anderes haben. Weshalb ich ehrlich gesagt versuche, sämtliche Zaunpfähle zu überlesen und gar nicht weiter darüber nachzudenken, was die anderen denken könnten. In der Auflösung bin ich immer bass erstaunt, wie viele - teilweise sehr kunstvolle und originelle - Phähle mal wieder an mir vorbeigegangen sind. Ich mache halt lieber meine eigenen Vergleiche und will es unbedingt selber herausbekommen, egal wie lange es dauert. Hilfreich ist dabei, dass ich die Phähle schon in meiner Zeit als Rätselstellerin selten verstanden habe. Bin sozusagen Zaunphal-Legasthenikerin.

    Ich auch, liebe Anna, ich auch! ==18 ==19

    (...)

    Oh. ==Gnolm11

    Ist es das, wonach es klingt? ... Nachwuchs im Grünen Hexenhaus?

    Du bist gut im Entschlüsseln. ==Gnolm8Verstärkung, Ablenkung, Sabotage - man wird sehen, was da auf das Hexenhaus zukommt. Herausforderungen sind prima! Man sieht sich vielleicht im APR 21. Sorfern ich da außer Windeln und Breikochen noch irgendwas an Restsubstanz im Kopf behalte.

    Jetzt habe ich mir erst mal ein ordentliches Mittagessen genehmigen müssen, um das zu verdauen. ==Gnolm22


    Danke für die lieben Glückwünsche!


    Danke, lieber Norbert, für ein erneut wunderbar-unterhaltsames und spannendes Rätsel. Was das für eine Arbeit ist! Ich weiß es genau und ziehe meinen Hut davor, dass du diese nun schon 4 Jahre für dich auf dich nimmst. ==Pilz24

    Persönlich freut mich so sehr, dass das Adventspilzrätsel nach vielen Jahren immer noch lebt und fortgeführt wird.

    Gerade diesen Dezember, der ganz schön schwer war in vielerlei Hinsicht, hat das Rätsel wieder aufgehellt.


    Danke an alle Rätselteilnehmer, die das Rätsel zu dem machen, was es ist und es mit Leben, Gnolmen, Bildern und Geschichten füllen.


    Danke, auch dir, liebes Engelchen, für die bezaubernde Urkunde. Den roten Gitterling würde ich auch sehr gerne mal finden. Ein wunderbarer Pilz.


    Danke, mein lieber Nafste, dass du nach so vielen Jahren nun auch selbst endlich mal bei APR mitgemacht hast. Trotz wideriger Umstände ein tolles Ergebnis erreicht hast und mit so viel Freude dabei warst. Dich dabei zu wissen, dass hast die Freude am Mitmachen bei mir gesteigert. Und ich freue mich auf viele gemeinsame Ausflüge und Entdeckungen mit dir.


    Unbesiegbar habe ich mich dieses Jahr keineswegs gefühlt. Nach meinen beiden Fehlgriffen und meinem recht minderoptimalen Jokereinsatz war ich selbst überzeugt davon, dass Pixie, von der ich diesmal keinen Fehler mitbekam, das Rennen souverän heimbringt - und rechnete für mich eher mit Platz 3-4. Nun hat es überraschend, aber doch auch ganz knapp, wieder gereicht, und darüber freue ich mich natürlich sehr. Es ist ein hauchdünner Vorsprung, auf den ich mir nichts einbilde. Das kann nächstes Jahr ganz anders ausgehe. Es bleibt also spannend.


    Liebe Pixie, Glückwunsch zum tollen 2. Platz, erneut ein super Ergebnis. Mit dir und ein paar weiteren Rätselspürnasen im Nacken fühlt man sich niemals sicher. Was für eine tolle Rätseleistung, erneut, und wie schön, dass du hier mitmachst und mir und allen zeigst, was da noch geht. Zum Beispiel bei der Esskastanie, die ich auch mit Joker in 100 Jahren nicht gelöst hätte. Ich warte eigentlich nur darauf, dass du deine Chance nutzt und vorbeiziehst. Fast hätte es diesmal geklappt. Aber ich werde es dir auch nicht leichter machen als nötig. Neues Rätsel, neues Glück.


    Liebe Romana, Glückwunsch zum knappen 3. Platz. Spitze. Es waren nur ganz wenige Punkte die am Ende gefehlt haben, um zu gewinnen. Dass du u.a. den Teuerling ohne Joker lösen konntest, ist einfach nur beeindruckend. Und auch bei dir bin ich jederzeit auf alles vorbereitet.


    Lieber Ingo, was für ein Ergebnis dieses Jahr und was für ein Sprung - Glückwunsch zum tollen 4. Platz. Da ziehe ich meinen Hut.

    Lieber Pablo, bei dir rechnete ich diesmal auch fest damit, dass du noch vor mir liegen würdest. Glückwunsch zum guten 5. Platz. Vermutlich schafft sich dein unterforderter Pilzgeist kurz vor Schluss immer noch selbst etwas Ablenkung, indem er immer seltenere Pilze vor deinem inneren Auge erscheinen lässt. Pilze, die nur wenige Pilzler je zu Gesicht bekamen.



    Mahlzeit!

    Was???? Jetzt bin ich platt.

    Also das hoffe ich doch gerade nicht!

    Eher würde ich behaupten: Es lief alles schön rund. g:-)


    Oder sie lief schön rund? ==13


    Könnte noch runder laufen, in den kommenden Monaten...==Prust


    Wird ein lebhaftes Jahr 2021 für Grünhex und Familie. Und ein ablenkungsreiches APR 2021, so Gnorbert will.

    Glückwunsch an die nimmermüde Tribüne und natürlich an unser Pilztalent Emil für den sehr guten 9. Platz auf dem gefährlichen letzten Teil der APR-Treppe, bei dem man halt schon wissen muss, auf welche Bretter man treten darf, um nicht tief einzubrechen, fies auszurutschen oder blöd festzukleben.

    Tja, da hat die Grünhex vor lauter-Kind-ins Bett-Theater doch glatt die Platzierungswette verpennt. :gpfeiffen:

    Ich dachte es geht morgen weiter. Aber egal, viel wichtiger als ungesunde Chipse: Herzlichen Glückwunsch an Stephan zum tollen Ergebnis und Platz 9! Chapeau!

    Glückwunsch an Grüni und Rudi zu tollen Punktzahlen, belohnt durch Engelchens hübsche Urkunden. Die Plätze sagen ja eh wenig aus, bei der guten Truppe und so eng wie es zugeht.


    Auf den Rest der Auflösung bin ich auch sehr gespannt.

    Glückwunsch auch von mir an

    Mellie-Rothex, Habicht-Peter, Heide und Schwammalo. Wie schön, dass ihr mitgemacht habt. ==Gnolm16


    Den Sandröhrling hatte ich an sich auf den ersten Blick. Dann hatte mich aber das Licht- Schattenspiel auf den Röhren mit dem Hell- Dunkelkontrast so irritiert, so dass ich am Ende einen Joker eingesetzt habe. Den hätte ich anderswo besser eingesetzt.

    War das ein schweres B-Rätsel. Kompliment an Eberhard, Pixie und denjenigen, der es sonst noch mit Joker lösen konnte. Mich hat dieser der alten Esskastanienblüte jedenfalls nicht näher gebracht. Obwohl ich Maronen doch so gerne esse. Ich glaub ich stelle mich mal auf einen unsanften Landeflug ein.

    Auch wenn es mir natürlich für deine Punkte Leid tut - jetzt fühle ich mich irgendwie verstanden. Wir denken offenbar gespenstisch ähnlich.

    Also doch.

    Ich war an sich sofort beim Eispilz und fand dann aber irgendwann auch noch Bilder vom Hutrand des Gallertfleischigen Fältling, die aus bestimmten Perspektiven auch total ähnlich aussahen. Ich hab verglichen und verglichen, war bei 50:50 und unschlüssig. Dann dachte ich, der Gnorbert will uns bestimmt hereinlegen. Der will doch nur, dass wir denken, dass das ein Eispilz ist. Nach dem Pfifferling muss das doch einfach eine Falle sein. Das gab den Ausschlag. Pustekuchen, manchmal sollte man doch seiner ersten Idee vetrauen! ==Gnolm12

    Der Pfifferling war so ein 'Raufgeguckt und erkannt' Ding......die Ruhe vor dem Sturm. Danach wurde es gefühlt deutlich schwerer als das erste Drittel. Ging das nur mir so?

    Ich fand es ab da auch viel schwerer, Inni. Da hat der Norbert dann doch deutlich angezogen. Jetzt kommen einige Rätsel, auf die ich sehr gespannt bin.

    Glückwünsche an Stefan, Ulla und Nobi. Feine Urkunden in schickem Pappelbeige, modischem Rötelviolett und dunklem Schleierlila. Sehr hübsch. Und ein ordentlicher Batzen Punkte mit der 200- Marke in Sicht.

    Guten Morgen Neues, das hoffentlich Schönes bringt.


    Zum rötenden Saftling hatte ich auch mal gepfählt.


    "Ho, ho, ho! (= 3 x Anfangsbuchstaben von Hygrocybe ovina) Wart ihr auch alle brav? Sind die Stiefelchen schon geputzt? Unser Meister N. zieht schon vor dem Niklastag die Rute. Heute serviert er uns ein zweifelhaftes Häppchen Pilzfledder, über das irgendeine wilde Herde (Schafe, ovinus - vom Schaf und doppeldeutig auch als Herde Forianer, da ich das Bild von der Exkursion gefunden hatte) gezogen ist. (...) Bah, mir wird ganz anders. (Nitratgeruch). Ich muss mich erstmal stärken gehen mit einem Trank (Saft).



    Zur gemeinen Nr. 6 hatte ich lange gerätselt, 1000 unterschiedlichete Pilze verglichen und dann den Schmutzbecherling auf meiner Liste und den auch gepfählt, ohne dabei ganz sicher zu sein. Am Ende wurde sicherheitshalber doch noch den Joker nachgezogen, der es dann klar zeigte. Hier aber der Phal dazu am Anfang, in dem ich aber auch schrieb, dass ich mir mit meinem Tipp unsicher bin.


    "Hokuspokus... Machmalwalsaalparfait.... Fidibus... besser... Phahlqualbalsamaalsalatidee... Drei Mal... Werweswemwenwarum... Holmirschneckenlausfilet... Ai, zum beschwipsten Dustergnolm (duster : dunkler Pilz, beschwipst: bechern) verflixt! Keine Ahnung wie man fiese (gemeine) Phalsuppe kocht, die alle verrwirrt, damit niemand merkt, dass die Grüne keinen Schimmer hat... Wo ist denn nur mein schwarzer Kater? Mauuu! Du, da. Hilf mir bei Rätsel 5, sonst nehm ich deine ollen Strümpf (schmutzig) und werf sie in den Kessel (Gefäß, Becher) rein. Das Suppenaroma muss unbeschreiblich sein. Mal probieren... Bah! (Anspielung auf Bulgaria; + schwarze Schmutzbecherlingssuppe schmeckt natürlich nicht).

    Eine so starke Punktzahl gleich zu Beginn - da steht das Feld diesmal aber kuschelig dicht auf der Treppe. Glückwunsch, liebes Engelchen. Danke, dass du uns immer so wunderschöne Urkunden bastelst. Wie viel Arbeit das ist...!