Hallo, Besucher der Thread wurde 1,4k aufgerufen und enthält 28 Antworten

letzter Beitrag von Habicht am

Mikroskop

  • Darf ich kurz einmal eine generelle Frage stellen? Ich bin mit meinem Stereomikroskop nicht sehr zufrieden, und schaue mich um was es so Besseres gibt. Was ist denn so die Empfehlung hier - gibt es Modelle die besonders gut sind für kleine Sachen auf Dung?

  • Meinst du ein binokulares Mikroskop oder eine Stereolupe?

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo,


    da wäre es gut, Du würdest mal kurz vorstellen, was Du denn bisher für ein Gerät hast, und was dich daran unglücklich macht. Dann könnte man schauen, was es da besseres gäbe und wie die Preise denn da so sind.


    beste Grüße,

    Andreas

  • Danke! Ich weiß halt nicht genau was der deutsche Name ist für so ein Mikroskop. Mein heutiges is dieses

    https://www.amazon.com/amscope-se304r-pz-forward-microscope-20x-40x-80x/dp/b0197jnjt8


    Die Optik is nicht toll und das Licht zu gelb, ich würde gerne bessere Bilder machen. Kann ruhig einiges mehr kosten.

  • Hallo Sigrid,


    die Helligkeit bzw. Lichtfarbe kannst Du schnell verbessern, wenn Du Dir eine separate Nachttischlampe mit LED kaufst - gibt's bei IKEA schon vor 10 oder 12 Euro. Als externe Schwanenhalsbeleuchtung unschlagbar günstig.


    Ansonsten ist immer das Problem, dass Du für eine gute Tiefenschärfe auch eine sehr gute Qualität brauchst. Ich würde DIr auf jeden Fall zu einem Zoom-Gerät raten, da kannst Du die Tiefenschärfe stufenlos verstellen im Bereich von 10-40fach oder 8-45fach. Eine 80fache Vergrößerung ist kaum mal von Nutzen und wird im Regelfall dadurch erzielt, dass man statt den 10er-Okularen 20er-Okulare benutzt. Die sind aber meistens schlechter in der Bildqualität wie die 10er - oder entsprechend teuer.


    Da musst Du letztlich selbst entscheiden, wieviel dir ein mehr an Qualität letztlich wert ist. Und in je höheren Preisregionen Du Dich bewegst, umso mehr musst Du noch drauflegen um ein wenig mehr an Qualität zu bekommen.


    Meine Stereolupe ist eine Zoom-Lupe 10-40fach mit LED-Ringbeleuchtung, die kostet etwa 500 Euronen. Da ist qualitätsmäßig aber durchaus noch reichlich Luft nach oben, insbesondere was die Fotografiererei anbelangt. Wenn Du gute Fotos machen möchtest in einem Vergrößerungsbereich von 40fach und womöglich aufwärts, dann wirst Du unter 2000-3000 Euro nichts zufriedenstellendes finden, vorzugsweise Olympus oder Zeiss-Geräte.


    beste Grüße,

    Andreas

  • Wenn Du gute Fotos machen möchtest in einem Vergrößerungsbereich von 40fach und womöglich aufwärts,

    Hallo zusammen,


    Ich benutze dieses Teil:


    Stemi 508 – Stereomikroskop Stemi 508


    aber eine Vergrößerung von 40x ist auch dafür etwas zu sportlich. Richtig gut werden die Fotos bis etwa 25x, darüber hinaus reicht es für Dokuzwecke allemal.


    Bessere Resultate erzielt man mit dem Durchlichtmikroskop mit einem einfachen 10x (edit: oder 5x) Achroplan und dem von Andreas vorgeschlagenen IKEA-Schwanenhals als Lichtquelle. Man muß halt stacken.

    Einige Bilder von Mreul und BWergen sind so entstanden.


    Liebe Grüße

    Ralph

  • Hallo Sigrid,


    für die Beleuchtung finde ich auch ein ans Stereomikroskop angeschraubtes Ringlicht ganz praktisch.

    Man bekommt es bei ebay unter 20 €, auf jeden Fall wenn man die Wartezeit bei Versand aus China/Asien nicht scheut,.


    Grüße

    Günter


    Ergänzung:

    vorteilhaft ist manchmal die seitliche Beleuchtung mit einer oder zwei der vorgeschlagenen Jansjö-Leuchten von Ikea, weil man dadurch die Kontraste (Licht + Schatten) beeinflussen kann.

    Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben. (A. Gide)

    Einmal editiert, zuletzt von GünterS ()

  • Hallo Rudi,


    ich will Anne weder motivieren noch demotivieren, ich dachte nur, das Thema Cookies auf Webseiten wäre mittlerweile durch. Wer die für problematisch hält, der verweigert die Annahme. Da sehe ich keinen weiteren Diskussionsbedarf.


    Liebe Grüße

    Ralph

  • Diktatorisch bedeutet in so einem Zusammenhang, dass es keine Wahlmöglichkeit gibt. Das ist aber nicht der Fall, denn man hat zwei Alternativen. Zum einen Cookies zu akzeptieren, zum anderen, die Webseite verlassen. Ich hoffe, dass niemand jemals in die Situation kommt, Diktatorisches tatsächlich zu erleben. Daher sollte vermieden werden, das Wort für andere Sachverhalte zu verwenden.

    VG

    Thomas

  • Hallo zusammen,


    um mal wieder zum eigentlichen Thema zurückzukommen:


    Es geht auch mit einem normalen Durchlichtmikroskop, wenn dieses einen Fototubus hat. Wurde ja von Ralph weiter oben schon angedeutet. Mangels geeigneter mykologischer Objekte demonstriere ich das mal auf die Schnelle mit einem Pfefferkorn und meinem Zeiss Jena Jenamed 2:


    Gesamtansicht mit den schon angesprochenen Jansjös LED-Lampen von Ikea:


    37810330me.jpg


    Detailansicht mit GF-Planachromat 3,2x:


    37810329ig.jpg


    Einzelaufnahme obere Schärfeebene:


    37810332nd.jpg


    Einzelaufnahme untere Schärfeebene:


    37810360ci.jpg


    Stack aus 8 Einzelbildern mit der kostenlosen Software Picolay:


    37810333zh.jpg


    Das ganze hat keine 5 Minuten gedauert. Stackaufnahme unbearbeitet.


    LG

    Jürgen

  • Hi Fories,


    Cookies kann man auch wieder loswerden, Cookies löschen in IE, Chrome und Firefox - CHIP


    Mit meiner Ausstattung bin ich zufrieden, Mikroskop Labomed LX 400 trinokular, mit einer Canon EOS D650 dran. Die Stereolupe ist ein BMS, 10er Okular, 2 oder 4-fache Vergrößerung möglich. Für die Erstellung eines Präparates reicht 2, da kommt die Spitzpinzette oder eine Präpariernadel schon enorm groß drüber.

    Nachteil: ich kann über die Stereolupe keine Aufnahmen machen.

    Vorteil: das schafft die Olympus TG6 aufm Stativ im Mikroskopmodus, die ist auch im Feld einsetzbar ;.)


    Jetzt mache ich bewusst Werbung, für den myko-shop - Alles rund ums Pilzesammeln!


    Alles aus einer Hand, Beratung inklusive,


    LG

    Peter

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es reicht ein Hut aus Zunderschwamm als Statussymbol. Brennt nur der Kopf, wenn der Blitz einschlägt.

    Chips: 52 - 5 für Pablo = 47

    47 - 10 für APR 2019 = 37,000

    + 5 ausm APR = 42

    - 20 für die Leistungsträger,

    22. Ingo mag nicht, = 27.

  • Besser hätte ich gefunden, wenn Anne ihren Unmut in einem eigenen Beitrag erläutert hätte.

    Jetzt werde ich gezwungen, in dem ursprünglichen Mikroskopie-Beitrag, mich mit der off-topic Cookie-Diskussion zu befassen X(


    Gruß

    Günter

    Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben. (A. Gide)

  • Besser hätte ich gefunden, wenn Anne ihren Unmut in einem eigenen Beitrag erläutert hätte.

    Jetzt werde ich gezwungen, in dem ursprünglichen Mikroskopie-Beitrag, mich mit der off-topic Cookie-Diskussion zu befassen X(


    Gruß

    Günter


    Wer oder was zwingt dich?


    LG

    Peter

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es reicht ein Hut aus Zunderschwamm als Statussymbol. Brennt nur der Kopf, wenn der Blitz einschlägt.

    Chips: 52 - 5 für Pablo = 47

    47 - 10 für APR 2019 = 37,000

    + 5 ausm APR = 42

    - 20 für die Leistungsträger,

    22. Ingo mag nicht, = 27.

  • Hallo!

    Da es hier jetzt langsam Richtung Digitalfotografie geht - ich habe zwar eine Mikroskop-Einsteckkamera, die ich hauptsächlich fürs Sporen messen benutze. Da diese jedoch nur 8MP hat, bin ich etwas unzufrieden mit den Fotos, speziell auch an der Stereo (Novex, AR-Zoom). Als Zwischenlösung zum "Herzeigen" fotografiere ich mit einer Kompaktkamera (Olympus TG-5) durch die Okulare. Ich habe auch eine Canon DSLR, wie baue ich die an den Fototubus der Mikroskope (BMS) und Stereolupe an? Beide sollten einen 23,2mm Einsteckdurchmesser haben.+


    liebe Grüße

  • Hallo!

    Da es hier jetzt langsam Richtung Digitalfotografie geht - ich habe zwar eine Mikroskop-Einsteckkamera, die ich hauptsächlich fürs Sporen messen benutze. Da diese jedoch nur 8MP hat, bin ich etwas unzufrieden mit den Fotos, speziell auch an der Stereo (Novex, AR-Zoom). Als Zwischenlösung zum "Herzeigen" fotografiere ich mit einer Kompaktkamera (Olympus TG-5) durch die Okulare. Ich habe auch eine Canon DSLR, wie baue ich die an den Fototubus der Mikroskope (BMS) und Stereolupe an? Beide sollten einen 23,2mm Einsteckdurchmesser haben.+


    liebe Grüße

    Hallo Aretah,


    da müsstest Du dich wahrscheinlich direkt an den Hersteller bzw. Verkäufer wenden. Wenn das BMS-Mikroskop baugleich mit dem HPM D1p ist, welches über den Myko-Shop vertrieben wird, kann Dir vielleicht auch Andreas (hier unter Mollisia unterwegs) helfen.


    LG

    Jürgen

  • Hallo Jürgen,


    vielen Dank für deinen Hinweis. Ja, das Mikroskop ist das HPM d1p. Habe ein wenig in Andreas' Shop gestöbert, er bietet den dazugehörigen Fotoadapter an. Ich glaube, ich bin glücklich... mit viel Glück passt er sogar in die Stereolupe???


    Grüße
    Aretah

  • Hallo!

    Da es hier jetzt langsam Richtung Digitalfotografie geht - ich habe zwar eine Mikroskop-Einsteckkamera, die ich hauptsächlich fürs Sporen messen benutze. Da diese jedoch nur 8MP hat, bin ich etwas unzufrieden mit den Fotos, speziell auch an der Stereo (Novex, AR-Zoom). Als Zwischenlösung zum "Herzeigen" fotografiere ich mit einer Kompaktkamera (Olympus TG-5) durch die Okulare. Ich habe auch eine Canon DSLR, wie baue ich die an den Fototubus der Mikroskope (BMS) und Stereolupe an? Beide sollten einen 23,2mm Einsteckdurchmesser haben.+


    liebe Grüße


    Hallo Aretah,


    wie nahe gehst du mit der TG-5 ans Okular ran?


    LG

    Peter

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es reicht ein Hut aus Zunderschwamm als Statussymbol. Brennt nur der Kopf, wenn der Blitz einschlägt.

    Chips: 52 - 5 für Pablo = 47

    47 - 10 für APR 2019 = 37,000

    + 5 ausm APR = 42

    - 20 für die Leistungsträger,

    22. Ingo mag nicht, = 27.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.