mollisia Mollisia = 50 shades of grey

  • Mitglied seit 21. Oktober 2014
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
1.145
Karteneintrag
nein
Erhaltene Likes
725
Punkte
6.625
Profil-Aufrufe
2.078
  • mollisia

    Beitrag
    Hallo Oliver,

    noch sind genügend GRÖGERs da .....

    Die Kibby-Bände sind aber beileibe keine Gattungsmonographien! Um alle Gattungsmonographien für die diversen Gattungen alleine der Großpilze unterzubringen, wirst du mit EINER Schrankwand nicht…
  • mollisia

    Hat eine Antwort im Thema Russulales Invasion... verfasst.
    Beitrag
    Hallo,
    (Zitat von Schupfnudel)

    da reicht es eigentlich, die Sporen zu messen. Die sind bei acerrimus viel größer, weil doppeltes Volumen, weil nur zweisporig.

    beste Grüße,
    Andreas
  • mollisia

    Hat eine Antwort im Thema Russulales Invasion... verfasst.
    Beitrag
    Hallo,

    tja mensch, der Oehrling kennt die Täublinge halt doch, Chapeau! Ich hätte den nie für versicolor gehalten, aber es scheint schon die beste Idee zu sein.

    Zum Queradrigen - der war mir wegen der komischen Wasserflecken auf dem Hut und dem…
  • mollisia

    Hat eine Antwort im Thema Paxillus obscurisporus die Zweite verfasst.
    Beitrag
    Hallo,

    das würde ich auch tun.

    beste Grüße,
    Andreas
  • mollisia

    Beitrag
    Hallo,
    (Zitat von Oliver)

    nein, der Gröger lohnt sich nur wenn man auch mikroskopiert.

    Im KOSMOS-Verlag wird ein Buch als Nachfolger vom "Pareys" herauskommen, das in der Aufmachung einerseits mit dem alten Pareys als auch mit dem Kibby vergleichbar…
  • mollisia

    Hat eine Antwort im Thema Russulales Invasion... verfasst.
    Beitrag
    Hallo,

    also bei Täubling 1 würde ich zumindest bei 1b R. pulchella erkennen. R. versicolor gilbt doch recht stark, da ist nichts zu sehen, weder bei 1a noch bei 1b.

    R. amoenolens und sororia unterscheiden sich auch durch die Guajak-Reaktion, die bei…
  • mollisia

    Hat eine Antwort im Thema Russulales Invasion... verfasst.
    Beitrag
    Hallo Oehrling,

    welches Bild meinst du mit R. versicolor?

    beste Grüße,
    Andreas
  • mollisia

    Beitrag
    Hallo,

    tja, was soll man dazu sagen ....

    Aufgrund des Röhrenpolsters und der Fleischverfärbung könnte es sich um ein Leccinum/Leccinellum handeln. Ob es nun crocipodium war oder pseudoscabrum - wenn keine Birke oder Pappel da war kommt vermutlich…
  • mollisia

    Hat eine Antwort im Thema Russulales Invasion... verfasst.
    Beitrag
    Hallo,

    die Täublinge sind R. pulchella und R. aeruginea. Andere kann ich nicht erkennen. Welche Fruchtkörper welche Art sind ist müßig, vermutlich liegen da auch Mischkollektionen. Wenn Rottöne dabei sind ist es jedenfalls R. pulchella.

    Die Milchling…
  • mollisia

    Hat eine Antwort im Thema Röhrling mit gelben Poren verfasst.
    Beitrag
    Hallo Norbert,

    die Gattung für den Fahlen Röhrling heißt ja nicht umsonst "Hemileccinum" - die sehen halt schon sehr ähnlich aus wie die gelbporigen Raufüße. Insbesondere der Steineichen-Raußfuß Leccinum lepidum und der Marmorierte Röhrling…
  • mollisia

    Hat eine Antwort im Thema Röhrling mit gelben Poren verfasst.
    Beitrag
    Hallo,

    ja, wüsste nichts was dagegen spricht.

    beste Grüße,
    Andreas
  • mollisia

    Hat eine Antwort im Thema Röhrling mit gelben Poren verfasst.
    Beitrag
    Hallo,

    eines der wichtigsten Merkmale ist die Oberfläche des Stiels - glatt, bepustelt, netzig, oder wie auch immer. Bitte schau noch mal genau, notfalls mit Lupe. Ich nehme an, dass er kein Netz hat und es sich um den Fahlen Röhrling handelt. Du…
  • mollisia

    Hat eine Antwort im Thema Zweimal Agaricus, einmal Russula verfasst.
    Beitrag
    Hallo,

    wie wastl denke ich auch am ehesten an Russula velutipes. Allerdings kann der Harte Zinnobertäubling (Russula rosea/lepida) dem so ähnlich sehen, dass man entweder die Härte des Stiels als Trennmerkmal nutzen muss, oder (wenn dieser z.B.…
  • mollisia

    Hat eine Antwort im Thema Korallenmilchling vom Blutsee verfasst.
    Beitrag
    Hallo,

    ja, das ist Lactarius ruginosus. Gar nicht so selten, und ein echter Doppelgänger zu L. azonites aufgrund der fleckig-steingrauen Hutoberfläche. Aber durch den gerippten Hutrand und vor allem die gratigen Sporen gut zu unterscheiden. Die Art…
  • mollisia

    Hat eine Antwort im Thema Ein paar Funde der letzten Tage verfasst.
    Beitrag
    Hallo Raphael,

    hast Du den Leucopaxillus albissimus mal gekostet? Wenn ja, schmeckte er scharf? Ich hatte im Schwarzwald mal mehrere Hexenringe gezeigt bekommen von Dr. Haas und zusammen mit Prof. Moser den Pilz versucht zu bestimmen. Der schmeckte…
  • mollisia

    Hat eine Antwort im Thema Welcher Röhrling kann dies sein? verfasst.
    Beitrag
    Hallo,

    ich habe subappendiculatus schon mit rötlichen Farbtönen im unteren Stielbereich gesehen, so wie das ja auch bei Hemmileccinum impolitum z.B. mal vorkommt (dort häufiger als bei subappendiculatus). Ob sich das auch aufs Netz erstrecken kann,…
  • mollisia

    Hat eine Antwort im Thema Welcher Röhrling kann dies sein? verfasst.
    Beitrag
    Hallo,

    ich vermute mal dass es der Falsche Anhängselröhrling (Butyriboletus subappendiculatus) ist. Der Schönfuß würde bitter schmecken beim draufrumkauen. Das kannst Du ja noch testen, falls du den Pilz noch greifbar hast..

    beste Grüße,
    Andreas
  • mollisia

    Hat eine Antwort im Thema Milchling,Täubling,Porling verfasst.
    Beitrag
    Hallo,

    die ersten beiden sehe ich auch so.
    Der Täubling ist vermutlich Russula romellii oder R. curtipes, denn "groß", dottersporig, mild" ist immer ein Ledertäubling. Und unter Laubbäumen kommt R. integra kaum in Frage, die Hutfarben würden für…
  • mollisia

    Hat eine Antwort im Thema Vefluchte Hexen verfasst.
    Beitrag
    Hallo,

    die fehlende rote Linie über den Röhren ist auch ein guter (wenn auch nicht 100%iger) Hinweis, dass es erythropus und nicht luridus ist.

    beste Grüße,
    Andreas
  • mollisia

    Hat eine Antwort im Thema Vefluchte Hexen verfasst.
    Beitrag
    Hallo Barney,

    wichtig wäre, erst mal mittels Melzers Reagens zu klären, ob es sich um einen Suillellus (also Netz-Hexe und Verwandtschaft) oder einen Neoboletus (also Flocken-Hexe und Verwandtschaft) handelt. Suillellus Jod-positiv (blau reagierend),…