Beiträge von Gaukler

    Hallo Zusammen,


    auf vermeintlichen Zitterpappelblätterstielen habe ich folgende Gebilde. Der erste Gedanke, war "Narrentasche".


    Kann man das zumindest als Taphrina auf Espe eingrenzen, oder liege ich sowohl mit dem Baum als auch mit Taphrina völlig daneben?


    Danke für Eure Hilfe!







    Grüßle

    RudiS

    Hallo Grüni, hallo nochn Pilz, hallo Wutzi, hallo Tuppie, hallo Irmtraud,


    fühlt sich gut an, dass man hier nicht verloren geht! DankeSchön!


    Wutzi, bessere Gesellschaft als bei Euch?! Und die Steifen Uhren sind fast schon ein stehender Begriff ;);):D


    Grüßle

    RudiS

    Hallo Zusammen,


    nach sehr langer, krankheitsbedingter Durststrecke melde ich mich zurück im Forum. Für eventuelle scheinbar grundlos abgebrochene Konversationen möchte ich mich ausdrücklich entschuldigen. Ich hoffe, sehr dass meine Physis und Psyche weiterhin auf dem Weg der Besserung sind und freue mich wieder aufs die vielen spannenden Berichte!


    Besonders interssiert bin ich an Berichten rund um meine Homebase München!



    Grüßle

    RusiS

    Hallo Zusammen,


    da hat jemand eine abweichende Meinung und vertritt die mit Vehemenz! Statt das Ganze einmal begründet zu widerlegen, und sich dann dem nächsten Post zu widmen, grillt ihr den Foristen und treibt ihn in die Ecke. Und das teilweise extrem beleidigend.


    Sind wir alle so coronageschädigt, dass wir nur noch Nahkampf beherrschen? 🤕


    Ich finde viele Argumente von Marcel auch schwer nachvollziehbar, aber im Tonfall bleibt er m.E. korrekt.


    Und Dank seiner Antworten habe ich gelernt, dass Pappeln (geringfügig) allergen wirken können und bei der Baumpflege mit großer Vorsicht zu geniessen sind!


    Und ums Lernen voneinander, genau darum geht es doch in diesem freundlichen Forum.


    Grüßle

    RudiS

    Hallo Jörg,


    die Terroirfrage hab ich natürlich oben in meiner Replik ausgeblendet. Ich gebe Dir absolut recht, auf manchem Boden schmeckt kein Wein (und womöglich auch keine Morchel?!)


    Herbsttrompeten schmecken auch wunderbar intensiv. Damit kann man sogar jede Instantbratensauce in eine Delikatesse verwandeln.


    Und ja, die Öhrchen sind speziell. Nehmen halt den Geschmack des Gerichtes auf, ohne selbst zu schmecken. Ich mag.das Kaufeeling recht gern. Gempsebrühe mit Wienerle und Ohren ist für mich ein wunderbares Gericht. Für Feinschmecker natürlich auch als Wokgemüse.


    Grüßle

    RudiS

    Halllo Bernhard,


    schöner Fund! Im Hinterkopf sollte man aber behalten, dass an Holzlagerplätzen oft Pestizide eingesetzt werden.


    Hallo Jörg,


    es gibt kaum ein intensiveres Aroma, als ein Wildgericht mit Morcheln (getrocknetes Material sicher noch um einiges intensiver). Aber die Aussage "geschmacklos" kann ich nicht nachvollziehen. (Meinsz Du das tatsächlich ernst?) Mir ist natürlich klar, Geschmäcker sind unterschiedlich.


    Auch gibt es Menschen mit (teil)defekten Geschmacksnerven. Aber da vom Einzelfall auf andere zu schliessen, das ist mir ein wenig überdrüber.


    Vielleicht magst ja Deine Aussage noch ein wenig begründen?


    Grüßle

    RudiS

    Hallo Herbisius,


    sensationelle Mischung!


    Das nenn ich aktive Virenbekämpfung!


    Im eigenen Garten ist die Auswahl (noch) bescheidener. Ich kaue momentan auf Giersch, Cardamine hirsuta, Bellis, Ehrenpreis, Ölwenzahn, Knofirauke. Am besten schmeckt mir grad die Vogelmiere!


    Grüßle

    RudiS

    Hallo Fredo,


    da ich ein Bär von geringem Verstand bin, bitte erklär mir was Du sagen willst!


    Bin ich der Wahrheitsminister und wenn ja warum?


    Bin ich der Schisser und brauch viel Klopipopi? Oder findest Du meine Beiträge schlicht und einfach beschissen?


    Wenn Du der dichte Denker bist, bitte klär mich auf! Sprich Klartext. Wenns flatulent bleibt, gerne auch als PN. Dann müssen nicht alle mitriechen. 👃


    Verwunderte Grüße aus dem Münchner Norden. Nichtsdestotrotzdem friedliche Nacht wünsche ich.


    RudiS

    Halllo Thomas,


    im Studium hatte ich VT1 und VT2 :/, das stand damals für Verfahrenstechnik.

    Sorry, das was ich meinte, steht für VerschwörungsTheorie / -theoretiker.


    Grob (oder sehr grob) vereinfacht, für alle die, die bei WHO, NYTimes, SZ, Öffis, etc. immer Fake News plärren. Und überall Aliens sehen 😱.

    Was mir sorgen macht, sind die frostgebeutelten Morcheln... Ich weiß es gibt momentan Wichtigeres, aber kaum einer kann aus seinem Schneckenhaus.


    Passt gut auf Euch auf

    RudiS

    Halllo lucky67,


    auch die kannst Du jederzeit anfassen. Das ist völlig unproblematisch. In unseren Breiten gibbes kein kontaktgifftiches Schwammerl.


    Bei Mitarbeitern in Pilzzuchten kann es aber beim gehäuften Einatmen von großen Mengen von Sporen Probleme geben. Aber da geht es um tägliche Maximalexposition.


    Zur Bestimmung von Giftlorcheln kann man die gefahrlos manipulieren. Und Essen will die heutzutage in unseren Breiten eh keiner mehr.


    Grüßle

    RudiS

    Halllo Kagi,


    da hast Du einen Punkt!


    Die Forsythienblüten in München erfrieren! So kann das dies' Jahr nix werden mit dem Gemörch...


    Aber eben weil es so Ernst ist, muss man auch klar die kontraproduktiven VT benennen, wenn sie als Quelle zitiert werden.


    Passt auf Euch auf

    RudiS

    Halllo lucky67,


    natürlich sollte man wertvolle Morchelfunde nur mit Samthandschuhen anfassen, die Grazien sind empfindlich und zerbrechlich.


    Im Ernst: Anfassen ist völlig gefahrlos. Ich stecke auch gerne meine unverhüllte Nase in die Morcheln, um die Frische zu testen


    Damit sind wir schon bei Deiner zweiten Frage: wie erkenne ich frische Fruchtkörper?


    MorchelFruchtKörper sind recht beständig, d.h. die stehen relativ lange in Wald und Flur.

    Die FK-Größe alleine gibt keinen validen Hinweis. Daran kann man eher die Wachstumsbedingungen ablesen.

    Ich untersuche: Haptik, Geruch, Verfärbungen, Bewohner, Standort, ...


    Spitzmorcheln an Holzlagerplätzen im Wald würde ich z.B. kritisch sehen. Da werden oft Pestizide eingesetzt.


    Sind halt Erfahrungswerte. Vielleicht kennst Du Pilzfreunde, denen Du Deine Funde zeigen kannst.


    Grüßle

    RudiS

    Danke Mausmann für das Lob!


    Es freut mich dass Du abweichende Meinung wertschätzt. Eine große Geste.

    Da auch ich Deine Meinung ernstnehme, möchte ich Deine Beiträge gerade nicht ignorieren.


    Zitat

    "Und zeigt mich an bei wem auch immer. Man muss mich wohl wegsperren."

    Wenn ich Dich richtig verstehe, willst Du sagen: "Das wird man doch wohl noch sagen dürfen (,ohne gleich weggesperrt zu werden)". Wie Du natürlich weißt, ist das die Standardspruch von Neu-, Alt- und Ganz-Altrechten.


    Also deswegen die Standardantwort der Nicht-Rechten: Freilich darfst Du das sagen Mausmann, das ist von der Meinungsfreihrit gedeckt. Aber nur weil Du Deine Meinung sagen darfst, heisst das nicht, dass diese richtig ist. Und deswegen wird Dir hier widersprochen. Richtig ist stattdessen, das die Rechten diejenigen sind, die keine freie Meinungsäusserung dulden mögen.


    Da beißt der Mausmann keinen Faden ab.


    Passt auf Euch auf

    RudiS