Beiträge von Gaukler

    Hallo Herbisius,


    sensationelle Mischung!


    Das nenn ich aktive Virenbekämpfung!


    Im eigenen Garten ist die Auswahl (noch) bescheidener. Ich kaue momentan auf Giersch, Cardamine hirsuta, Bellis, Ehrenpreis, Ölwenzahn, Knofirauke. Am besten schmeckt mir grad die Vogelmiere!


    Grüßle

    RudiS

    Hallo Fredo,


    da ich ein Bär von geringem Verstand bin, bitte erklär mir was Du sagen willst!


    Bin ich der Wahrheitsminister und wenn ja warum?


    Bin ich der Schisser und brauch viel Klopipopi? Oder findest Du meine Beiträge schlicht und einfach beschissen?


    Wenn Du der dichte Denker bist, bitte klär mich auf! Sprich Klartext. Wenns flatulent bleibt, gerne auch als PN. Dann müssen nicht alle mitriechen. 👃


    Verwunderte Grüße aus dem Münchner Norden. Nichtsdestotrotzdem friedliche Nacht wünsche ich.


    RudiS

    Halllo Thomas,


    im Studium hatte ich VT1 und VT2 :/, das stand damals für Verfahrenstechnik.

    Sorry, das was ich meinte, steht für VerschwörungsTheorie / -theoretiker.


    Grob (oder sehr grob) vereinfacht, für alle die, die bei WHO, NYTimes, SZ, Öffis, etc. immer Fake News plärren. Und überall Aliens sehen 😱.

    Was mir sorgen macht, sind die frostgebeutelten Morcheln... Ich weiß es gibt momentan Wichtigeres, aber kaum einer kann aus seinem Schneckenhaus.


    Passt gut auf Euch auf

    RudiS

    Halllo lucky67,


    auch die kannst Du jederzeit anfassen. Das ist völlig unproblematisch. In unseren Breiten gibbes kein kontaktgifftiches Schwammerl.


    Bei Mitarbeitern in Pilzzuchten kann es aber beim gehäuften Einatmen von großen Mengen von Sporen Probleme geben. Aber da geht es um tägliche Maximalexposition.


    Zur Bestimmung von Giftlorcheln kann man die gefahrlos manipulieren. Und Essen will die heutzutage in unseren Breiten eh keiner mehr.


    Grüßle

    RudiS

    Halllo Kagi,


    da hast Du einen Punkt!


    Die Forsythienblüten in München erfrieren! So kann das dies' Jahr nix werden mit dem Gemörch...


    Aber eben weil es so Ernst ist, muss man auch klar die kontraproduktiven VT benennen, wenn sie als Quelle zitiert werden.


    Passt auf Euch auf

    RudiS

    Halllo lucky67,


    natürlich sollte man wertvolle Morchelfunde nur mit Samthandschuhen anfassen, die Grazien sind empfindlich und zerbrechlich.


    Im Ernst: Anfassen ist völlig gefahrlos. Ich stecke auch gerne meine unverhüllte Nase in die Morcheln, um die Frische zu testen


    Damit sind wir schon bei Deiner zweiten Frage: wie erkenne ich frische Fruchtkörper?


    MorchelFruchtKörper sind recht beständig, d.h. die stehen relativ lange in Wald und Flur.

    Die FK-Größe alleine gibt keinen validen Hinweis. Daran kann man eher die Wachstumsbedingungen ablesen.

    Ich untersuche: Haptik, Geruch, Verfärbungen, Bewohner, Standort, ...


    Spitzmorcheln an Holzlagerplätzen im Wald würde ich z.B. kritisch sehen. Da werden oft Pestizide eingesetzt.


    Sind halt Erfahrungswerte. Vielleicht kennst Du Pilzfreunde, denen Du Deine Funde zeigen kannst.


    Grüßle

    RudiS

    Danke Mausmann für das Lob!


    Es freut mich dass Du abweichende Meinung wertschätzt. Eine große Geste.

    Da auch ich Deine Meinung ernstnehme, möchte ich Deine Beiträge gerade nicht ignorieren.


    Zitat

    "Und zeigt mich an bei wem auch immer. Man muss mich wohl wegsperren."

    Wenn ich Dich richtig verstehe, willst Du sagen: "Das wird man doch wohl noch sagen dürfen (,ohne gleich weggesperrt zu werden)". Wie Du natürlich weißt, ist das die Standardspruch von Neu-, Alt- und Ganz-Altrechten.


    Also deswegen die Standardantwort der Nicht-Rechten: Freilich darfst Du das sagen Mausmann, das ist von der Meinungsfreihrit gedeckt. Aber nur weil Du Deine Meinung sagen darfst, heisst das nicht, dass diese richtig ist. Und deswegen wird Dir hier widersprochen. Richtig ist stattdessen, das die Rechten diejenigen sind, die keine freie Meinungsäusserung dulden mögen.


    Da beißt der Mausmann keinen Faden ab.


    Passt auf Euch auf

    RudiS

    Danke Rotfuß!


    Ich hatte schon einen Beitrag formuliert und ihn dann wieder verworfen. Wollte nicht schon wieder mit dem Zeigefinger agieren (ist ja nicht das erste mal, dass Mausmann die hier vorstellt und dass wir darüber diskutieren).


    Und besonders schade, weil David Höner mit seiner Cuisine sans frontières / Küche ohne Grenzen m.E. durchaus Publicity und Unterstützung verdient hat.


    Also einfach den o.g. Namen in eine Suchmaschine eingeben, und man bekommt viele Beiträge aus seriösen Medien, z.B. DLF, WDR, u.v.a. Ausserdem immer hilfreich: Wikipedia und die Homepage der o.g. Organisation.


    Lange Rede, kurzer Sinn:

    Man braucht keine neurechten, verschwörungstheoretischen, pseudowissenschaftlichen, antimuslimischen, antisemitischen, antiamerikanischen, spalterischen Plattformen, um tolle Menschen und tolle Ideen vorzustellen. Also Schluss mit Propaganda für diese und ähnliche Plattformen. Danke!


    Passt auf Euch auf

    RudiS

    Halllo Gerold,


    um die Vitalität zu testen, kannst Du die Fruchtkörper in ein Gefäß mit naßfeuchtem Küchenpapier legen. Dann quellen die noch vitalen FK wieder. Fruchtkörper die ni ht komplett regenerieren, bazig werden oder grünlich veralgt sind musst Du dann halt aussortieren.


    Grüßle

    RudiS

    Und auch hier wieder der "Raupenpilz" als Frischware zu 3,90 € / 100 g?!

    Klingt erst mal unwahrscheinlich in meinen Ohren.


    Grüßle

    RudiS

    Hallo Lena,


    toll dass Du drangeblieben bist. Was in der Antwort aussen vor ist, ist der "Raupenpilz"/Cordiceps? Die haben mich am meisten erstaunt. Waren die frisch? Hast Du die schon probiert.


    Grüssle

    RudiS

    Von wegen minderwertig!


    Das Potschamperl im Vordergrund war früher weit verbreitet und sehr häufig. Durch extreme Trockenperioden ist es heute nahezu verschwunden, und nur noch vereinzelt im alpinen bis montanen Bereich zu finden.


    Ein wirklich aussergewöhnlicher Fund. Danke fürs Zeigen.


    Grüßle

    RudiS

    Halllo Marcel,


    Deine Zehennägel will ich nicht belasten, aber was passt nicht an der Aussage von Kauz?

    Wäre "... kohlenstoffhaltige, organische Verbindung ..." korrekter?

    Bin kein Chemiker, deshalb bitte erklären, was Deine Hufe verkrüppeln lässt =O


    Grüßle

    RudiS