Beiträge von Gaukler

    Hallo Wutzi, noch ein kurzer Nachtrag (das hatte ich vorher vergessen). Bist Du Dir bei dem Riesenbaum sicher, dass das Eiche war? Das Knubbelige und die Struktur der Borke lassen mich an Linde denken.


    Grüßle

    RudiS

    Hallo Wutzi,


    Danke fürs Zeigen dieser schönen Ecke. Die Adonise sind wirklich zauberhaft.


    Bei Deinem Gallertpilz muss ich an Judasohren denken.

    Beim 2ten spontan an Stereum. Ich kann auch auf dem Handybildschirm keine Poren erkennen.



    Grüßle

    RudiS

    Hallo Zusammen,


    Eure Kommentare und Links sind mir leider zu verwirrend.


    Was ich sicher sagen kann: wenn ich Portraits vom Pilzforum suche, nutze ich seit der Softwarumstellung immer Suchmaschinen (z.B. startpage com) Forumsintern klappt das meist gar nicht, über Suchmaschinen leidlich oft. Direkte, von Foristen gesetzte Links auf ein Portrait funzen allerdings schon.


    Insgesamt sehr unbefriedigend, daß dieser große Schatz so versteckt ist.


    Kann gut sein, daß Kollegen mit Laptop oder ähnlichem einen komfortableren Zugang finden. Ich beschreibe nur die Funktionalität mit einem Android-Telefon.


    Wenn ich Frank richtig verstehe, wird aber ja mit vereinten Kräften dran gearbeitet, den Schatz zu heben.


    Grüßle

    RudiS

    Hallo MLM,


    An der T. versicolor zweifle ich nicht.


    Nasse FKs sind manchmal schwer zu bestimmen. Da werden unterschiedliche Schattierungen schnell zu einem einheitlichen Dunkelbraunschwarz.

    Wenn Ihr da ein Stück abmacht und das Zuhause trocknen lasst, wird das schillernde, zonierte der Hüte wieder besser zu sehen sein.


    Die Größe würde mich da eher nicht stören. Was jetzt jeweils ein einzelner FK ist oder was eher Zusammnengewachsenes ist, ist bei diesem Chamäleon oft schwer zu sagen.


    Grüßle

    RudiS

    Hallo Peter,


    klar, mit Ordnerstrukturen kann man schon arbeiten. Maxmch ich auch so. Das genügt in den meisten Fällen. Dann hat man halt Infos im Ordnernamen gespeichert. So kann man auch Bilder gruppieren: raw - jpeg - bearbeitete Bilder. Aber: diese Info ist nicht "mit" dem Bild verbunden.


    Wenn ich es richtig verstehe, geht es Beli aber um Information, die fix "am" Bild verankert werden kann. Aber wie gesagt, das muss Beli definieren, was er möchte.


    Das können im einfachen Fall Exif-Daten sein. Aber halt auch komplexere Datenkombinationen.


    Grüßle

    RudiS

    Hallo Beli,


    Sieht für mich aus als würdest Du in einer Ansicht von Windows Explorer arbeiten. Das ist einfach eine simple Dateiliste (mit der Möglichkeit ein Vorschaubild und den Dateinamen zu sehen. Recht viel mehr wird da nicht möglich sein.


    Word oder Powerpoint können Zwischenlösungen für spezielle Zwecke (Präsentation?!) sein. Aber bei großen Bildervolumina klappt das eher nicht.


    Wenn Du sowas ähnliches willst wie in diesem Forum (Text und Bild kombinieren), brauchst Du eine Datenbank und oder einCMS Content Managemwnt System). Da wird es schnell technisch komplex.


    Mein Vorschlag nach wie vor: im Verein nachfragen. Am besten direkt am eigenen Rechner diskutieren.


    Grüßle

    RudiS

    Hallo KAGi,


    Ja, Lastenheft klingt im deutschen eher unsexy. Ich mein das halt im Sinne von: ich notiere meine Wünsche und Anforderungen. Und diese Präzisierung schafft dann schon die nötige Klarheit für die Lösung. Im eigenen Kopf, und beim Gegenüber.


    Mir geht es meist so, daß ich den Baum vor lauter Wald nicht mehr sehe! Und erst das Aufschreiben meiner Ideen versetzt mich im die Lage zu verstehen und zu argumentieren.


    Bin auch gespannt, wie Beli sich äußert.


    Grüßle

    RudiS

    Hallo Beli,


    Vieles haben KaGi und Wutzi oben schon genannt.


    Für mich ist die entscheidende Frage, was Du genau mit Deinen Bildern anfangen willst! Am besten mal aufschreiben.


    Willst Du Bildbearbeitung, auch Stapelverarbeitung realisieren? Willst Du ein wenig mehr Information je Bild abspeichern? Willst Du bestimmte Bilder schneller wiederfinden? Willst Du etwas präsentieren (also ein Publikum adressieren)? Willst Du ausschließlich Bilder verwalten, oder sollen andere Dokumentarten dazukommen?


    Je spezieller und schneller Du den Zugriff willst, umso mehr geht es in Richtung Datenbank. Wen es nur um punktuelle Präsentation geht, kann Powerpoint schon die Lösung sein. Bildbearbeitung ist wieder was Spezielles. Wenn Du wirklich Bilder {raw, jpeg, etc.} mit Texten {txt und andere Textformate} und weiterem {Videos, PDF, etcetc.} einbinden willst, dann brauchst Du was Leistungsfähigeres.


    Also ich würde ein "Lastenheft" (was erwarte ich von einer Software?) erstellen. Einfach mal auf einem Zettel notieren. Und dann in den Pilzverein gehen, und mit den Kollegen diskutieren, was individuell Sinn macht. Und nachher eine passende Software auswählen.


    Ich hoffe, mein Kommentar klingt nicht besserwisserisch. Ist halt die Vorgehensweise, die ich wählen würde. Wobei ich bisher für meine privaten Bilder auch keine Patentlösung habe.



    Grüßle

    RudiS

    Hallo Beli,


    Danke fürs Einstellen des Portraits.


    Ein weiterer Fund dieses schönen Pilzes im Hinterland von Ceccina. War im Oktober 2017 ein "Massenpilz" in Toscanesien. Geruch, Mundgefühl (*adstringierend*) und Geschmack für mich nicht von anderen Hallimaschen zu unterscheiden. In der BRD hab ich den leider noch nie gefunden.


    Bemerkenswert finde ich das extrem büschelige Auftreten.








    Grüßle

    RudiS

    Mycena epipterygia (in Formen und Variationen, unter Kiefern und Feichten). Das war mein Tip. So grandios daneben, da muss ich fast schon schmunzeln... Anyhow, zur Zeit ist meine Rätsellösungskompetenz wohl ein wenig eingeschränkt.==Gnolm12


    Grüßle

    RudiS

    Hallo Zusammen,


    Frischer Bärlauch ist wunderbar, sicher auch das knabbern von Sprösschen. Kann und soll natärlich jeder nach seiner Façon.

    Ich habe da nur etwas Skrupel sowas zu posten. Es gibt immer Nachahmer, und ob die dann was geniessbares von anderem unterscheiden können... ?


    Nix für ungut.
    RudiS

    Guten Morgen MLM,


    Danke fürs Zeigen.

    Da ist die Natur bei Euch ja schon ein paar Wochen weiter als in München. Den Anemonenbecherling suche ich seit Jahren erfolglos. Gibt es Tips für mich?


    RudiS

    Hallo Zusammen,

    Bei uns spriesst der Bär je nach Lage schon recht kräftig. Zur einzigen mir bekannten Münchner Stelle mit dem wunderlichen Berliner Lauch werde ich die Tage mal gucken.


    Grüßle

    RudiS

    Hallo Kagi,


    Der Habicht, glaub ich, will schon wieder vorab die Lösung des aktuellen Schwammerls abgreifen... :giggle:


    Grüßle

    RudiS

    Hallo Zusammen,


    Wollt Ihr nicht phälen, oder könnt Ihr nicht? Ich recke und strecke mich, um einen Namen zu finden. Aber immerhin bin ich mir sicher, wieder mindestens ein Pünktchen zu ergattern. ==Gnolm21


    Grüßle

    RudiS

    Hallo Zusammen,


    auf den Pilz wäre ich in 100 Jahren nicht gekommen. Da hätte auch kein Phal und keine Brille geholfen.


    Trotzdem für mein Verständnis: dürfen Namensbestandteile gephält werden?


    Weil blass und ton halt doch Teile des Namens sind. Wobei, der Rätselersteller das wohl eh darf. Und andere das halt dann wiederholen.


    Na ja, wie gesagt, den hätte ich eh nicht erraten.


    Und zum Neuen fällt mir auch erstaunlich wenig ein...


    Grüßle

    RudiS

    Hallo Kagi,


    aber gestern war doch heute und heute ist ja schon wieder morgen.

    Bin etwas verwirrt. Und das ganz ohne Fasching.


    Grüßle

    RudiS