Beiträge von Habicht


    Wurde bisher nicht gelikt, komisch.


    Mag den Song auch nicht besonders, The Fifth Element umso mehr,



    Von mir bekommst du für den indirekten Hinweis :gklimper:+==10 & ==Gnolm8


    lgpeter

    Tomatensuppe,


    mit 'nem doppelten Schuss Wodka bitte für mich ---> Bloodie Mary, ==Pilz27


    Was das Geschreibsel hier anbelangt, locker bleiben. Du musst di fia nix entschuldigen, hast nix falsch gemacht,


    :gklimper:


    lgpeter

    wieso den igitt, liebe Claudia, ==Gnolm10?


    Allemal besser als irgendein Industriehappen mit einer eselslangen E-Nummernliste und chemischer Vorbehandlung, oder?


    Mit den Schweindln sind wir nicht verwandt, deren Organe aber sind unseren sehr ähnlich. Daran wir geforscht wie wild, Umstrittenes Experiment – Chirurgen verbinden erfolgreich Schweineniere mit Mensch | Basler Zeitung


    'Schnecken pecken' lieben männliche Halbwüchsige, so ist der Lauf der Welt, ==10


    Back to the roots, Homo sapiens stand Jahrtausende aufm Speiszettel etlicher Tiere, da waren wir noch nicht die Krone der Schöpfung.

    Jetzt sind wir's,

    SALANDA – Schnecken aus bestem Haus – 1. Kärntner Schneckenzucht | Christoph Salanda


    Nicht die Krone sind wir, lediglich die Spitze der Nahrungskette.


    Mag die wer ändern?


    :gklimper:


    lgpeter

    Danke auch, aber Brioche brauche ich heute nicht mehr.

    Tradotionell für den heutigen Kirchweih-Montag gab es Kesselfleisch, wie es sich gehört. Gesottene Schweineköpfe, -herzen und -zungen mit frischem Bauernbrot - eine Delikatesse schlechthin. Es wäre noch was da. Wer will noch?

    Ich nehme gern was von dem frischen Bauernbrot, das ist ohne tote Tiere immer sehr lecker, wenn es frisch gebacken ist. Und: Wutze essen ist einfach nicht in Ordnung, Matthias==Gnolm9.


    Madame steht eher auf lebende Tiere im frischen Bauenbrot, :gklimper:?


    Deutsche Sprache, schwere Sprache, ==Gnolm3


    Wutze ist was, a Schweindl? Wenn's da Matthias mit Genuss schnabuliert hat nehme ich gern was davon,==Pilz27


    lgpeter


    Deine Frau hat es gut.

    Ich eifer ihr mal nach und lege mich wieder hin und genieße meinen letzten Urlaubstag mit Nichtstun. ==Gnolm25


    Des geht so net, Mausi, ==Gnolm10


    Angeblich sind wir Männer aus Ton geformt. Aus einer Rippe daraus andere Dingens.


    Anderes hat's Privileg sich hinzulegen, das hat die urtümliche Form nicht, die muss stehen, :gklimper:


    lgpeter

    Liebe Ulla, Servas Peter,


    Saftporling passt besser als der von mir eingestellte Vergleich.


    Meinen bisher einzigen Fund von Oligoporus guttulatus hatte ich im Hinterkopf, der hat mit dem angefragtem Pilz wenig Ähnlichkeit,



    Bin mir nicht mal sicher, ob meine Aufnahme tatsächlich den Getropften zeigt. Wurde vor einigen Jahren als solcher bestimmt, nicht von mir.


    Und schon wieder hab' ich was dazugelernt, thx liebe Ulla.


    lgpeter

    Jawoi,


    des passt. Hätt's gern serviert bekommen, von der feschen Blonden in ihrer schönen Tracht. Di wo do am Etikett drauf is, ==10


    lgpeter

    Nehm' gern ein grünes Tässchen,


    kräftig & spritzig bin ich selbst, ein echter Wachmacher, ==Gnolm7 In meinem Kopfkino spielt es sich zumindest noch so ab, allemal besser als Malzheimer, :gklimper:



    lgpeteter

    Lieber Nobi,


    wünscht sich der Habicht auch, and no religion.


    Tja, davon können wir nur träumen. Religion ist Opium des Volkes, der Glaube an irgendwas stirbt zuletzt. Zuvor aber macht er uns zu Monstern. Wir hauen uns nach wie vor gegenseitig die Schädel ein, im Namen des 'Herrn' vernichten wir ohne mit einer Wimper zu zucken Lebensräume.


    Nicht irgendwer, Nobi. Du & ich sind indirekt daran beteiligt. Ändern können wir's leider nicht, unsere gewählten 'Volksvertreter' zieht's zum Trog, zur Macht. Hat sich Jahrtausende bewährt, Religion & Macht sind eins.


    Kennst auswendig, passt aber zu obigen Zeilen, lieber Freund,



    Die Hoffnung stirbt zuletzt, nicht wie oben geschrieben der Glaube, :gklimper:


    lgpeter


    'n Abend,


    nach zwei so schönen Liedern, danke für's einstellen, bin will ich wieder dran sein, :gklimper:


    Bevor hier vorschnell nach der Zenzi gerufen wird, einfach reinhören,



    Denk', dass es dem einen oder der anderen gefällt, Text kann man ja googln, :gpfeiffen:


    lgpeter

    Liebe Claudia,


    ihr habt eine sehenswerte Pilzausstellung auf die Bühne gebracht, herzlichen Glückwunsch dazu, ==Pilz24

    Herbsttrompeten gibt's von grau bis schwarz, die habt ihr richtig bestimmt.


    Diese Aufnahme einer Krause Kraterelle ist meine, schlummert aber im ausgedienten PC. Bevor ich den jetzt hochfahre greife ich lieber auf die 123Pilze zu, geht schneller, ;.)



    kommt doch deutlich anders daher, als Herbsttrompeten, oder?


    Und, habt's hinterher noch einen gezwitschert, ==Pilz27?

    lgpeter

    p.s. Gut gemacht, Admins & Mods!

    ==Gnolm7,


    so ein Experiment wäre gar nicht mal uninteressant. Würde mNn so ablaufen: zuerst verabschiedet sich der Alkohol aus dem Heissluftdingens, darauf hin das Wasser. Übrig bliebe ein nahrhafter Bodensatz. Schnappt ihn Euch.

    Weiter geht's, zu narrenhaften Dingens. Norbert züchtet Kakteen. Ob auch Lophophora williamsii, darüber schweigen die Quellen. Eisern.


    Übrigens,

    Backteig gelingt auch ohne Bier,


    :gklimper:

    Von solch' edlem Porzellan lass' ich lieber meine Pfoten, liabe Tuppie.


    Der Inhalt spricht mich wenig an, mit Tee hätten die alten Ägypter nie und nimmer ihre Pyramiden hochziehen können. Bier ist ein Grundnahrungsmittel, damit haben's geschafft. Ohne Kleber.


    Die Chinesische Mauer wurde nicht mit Tee erbaut, eher mit einem cleveren Kleber, Reis.


    Noch ein Bier für mich übrig ==Pilz27 ?


    lgpeter