Beiträge von Habicht



    Servas Matthias,


    für Anfänger passen deine Tipps bestens. Macht ja wenig Sinn, nicht bekannte Pize einer Art in Unmengen mitzunehmen und nach erfolgter Bestimmung durch einen PSV entsorgen zu müssen.

    Dein zweiter Tipp ist wichtiger, unbekannte Pilze unbedingt separat aufsammeln. Andernfalls, sollte ein amanitinhältiger Pilz im Korb sein, ist der gesamte Inhalt zu entsorgen.


    Andererseits, 'ein Pilz ist kein Pilz'! Dieser Spruch wird M.M.Moser zugeordnet. Für eine wissenschaftliche Bestimmung bedarf es einer Kollektion, Fruchtkörper von jung bis alt. In ausreichender Menge, damit andere Forscher das Ergebnis überprüfen können.


    Fünf FK jeder Art dürfen wir für Kartierungen mit einer Sondergenehmigung entnehmen. Bei den meisten klappt die Bestimmung auch mit einem FK, über die Mikromerkmale. Bei noch nicht erfassten, beschriebenen leider nicht, knurrrrr .....


    LG

    Peter


    Alles klar,


    Fia an fost in da Wüdnis lebndn Schuaplattla wi mi ka leichts Rätzl, echt net, ==Gnolm11 Die in der Steiermark, die Feldbacher, hätten das erste Bild sofort erkannt, spätestens nach der Firmenübernahme, ==Gnolm4


    Ein reinrassiges Technorätzel, cool,


    LG

    Peter

    Seas Eike,


    auf so eine Schwester wär' ich auch stolz. Hab leider keine. Gegen was wollt's ansingen? Gegen gekaufte Politiker? Da war doch grad was zu lesen, zu einem gewissen Gabriel, mit seinen Verbindungen zur Fleischindustrie, :gpfeiffen:


    Kopf hoch und raufschaun zu den Überwachungskameras brauchst net, die erfassen uns aus jedem Blickwinkel. Den Rest dazu liefern wir freiwillig, mitm Händy, dem LT undm Computer.


    LG

    Peter

    Servus Jörg,


    vielleicht erinnerst Dich noch an meinen Riesenlorchel-Fund,





    immerhin hast Du ihn damals bestimmt, ==Gnolm8


    Gyromitra gigas ist schon was Besonderes, grautliere Dir zu Deinem Fund.


    Zur gegenwärtigen Pandemie: das Virus ist noch da.


    Auch die Grippeviren, 2017/2018 forderten sie in D 25.100 Menschenleben, Influenzasaison 2017/18: höchste Todesrate seit 30 Jahren: Wie bestimmt das RKI Todesfälle bei Grippe?


    Dagegen kann man sich impfen lassen, aber wenn Mutationen auftreten wirkt's eventuell nicht mehr, das Jaukerl. Könnte bei Covid-19 ähnlich ablaufen.


    Bisher gehen in D auf dessen Konto 8.985 Todesfälle, RKI - Coronavirus SARS-CoV-2 - COVID-19: Fallzahlen in Deutschland und weltweit


    Bei der Spanische Grippe reichen die Schätzungen bis zu 100 Millionen Todesopfern, bei der damaligen Weltbevölkerung von ca. 1,8 Milliarden.


    Da müssen multiresistente Keime in der Statistik fast untergehen ...


    Mit Deiner Meinung eckst Du meiner Meinung nach nirgendwo an, hat alles Hand und Pfote, was du schreibst.


    Walter ist megasympathisch, kennt den Weissensee/Kärnten seit 1959. Da hab ich noch Windeln anghabt, jedenfalls keine Lederhose. Zur selben Zeit hatten wir die gleiche Idee,


    knipsen,




    ==Pilz27,




    Das pilzforum.eu ist virtuell gut drauf, sich persönlich zu begegnen aber der Hammer,



    LG

    Peter

    Servus Jörg,


    Deine Tour gefällt mir, Deine Zeilen dazu machen nachdenklich. So schlimm?


    2020 ist ein Arschjahr, wir werden uns erst 2021 begegnen. Kennst den Walter? Der war vorige Woche in Kärnten, 800 KM von Lörrach angereist,




    So geht Forum,


    LG

    Peter

    Mir geht die poetische Maus arg ab, :gnicken:


    In sozialen Medien hab' ich mich gar nicht erst eingebracht, Facebookgruppen und so.


    Manchmal schreib' i echt an Schas, sei's drum. In diesem Forum ist nach zweidrei Tagen fast jeder Beitrag überschrieben, der Vergessenheit anheim gefallen.


    Nordmann, fall's du zufällig in diesen Beitrag reinspechtelst könnten wir unsere Diskussionen weiterführen. Das Publikum ist scharf drauf, ==Gnolm8





    LG

    Peter

    ==Gnolm10,


    zwei Kisten Beck's sind mir redlich zugefallen, eigentlich alle drei. Wollte ja niemand, ==Gnolm11


    Lieber Hans, in einer Kiste sind zwanzig Flaschen, Auge x pi kann ich dir somit fast sechzigmal zuprosten. Auf deinen Zehner.


    Mach' ich doch glatt,*pflonck* & Prost, runter mitm Zeuch, *hicks*


    Foren sind sensible Gebilde, man kann's mit unbedachten Äußerungen leicht gegen die Wand fahren. Ihnen den Stecker ziehen auch. Hast du alles miterlebt und durchgehalten. Prädikat: wertvoll ==Gnolm8


    Auf dein Wohl, erhöh' a bissale dei Schluckzahl; heute wird gefeiert, bis der Dingens grau wird, des packma mit links. Linkshändler mit rechts, ==Gnolm7


    LG

    Peter

    Ich lebe seit ca. 25 Jahren in Bremen und bin hier sehr gerne.

    Geboren und aufgewachsen bin ich allerdings in Düsseldorf.

    Pest oder Cholera. ==Gnolm4


    Wörthersee oder Weissensee, ==Gnolm8


    Guck dir das mal an, Wörthersee Stadion – Wikipedia, es ist noch a Platzerl für dich frei, lieber Hans.


    Fußball spielen können wir Österreicher nicht, dafür haben wir die meisten Experten. Vor der Glotze und auf den Rängen, ==Gnolm7


    *pflonck*,


    LG

    Peter

    Servas Oehrling,


    ich w a r auf Tschurtschn aus, vor ca. 15 Jahren. Vom Falkert haben M. und ich einen Rucksack voll mitgenommen. Vom Hofer (Aldi) zehn Liter Ansatzkorn und Zucker besorgt, die Dinger klein geschnitten und in zwei 5 l Glasbehälter auf den Balkon gestellt. Bei meiner Schwiegermutter in Pörtschach; nach etwa zwei Wochen haben wir ihn ungefiltert verkostet, bei 32 Krügerln im Schatten.


    Nach und nach sind immer mehr Leute dazugekommen, wollten auch kosten. Von einem 'geilen Zirbenfest' hams gelallt, vollfett und streichfähig. Zwei Liter haben's verputzt, dann habe ich den Stecker gezogen. Sperrstunde, um 21:00


    Ein Stamperl habe ich probiert, holla, welch' ein Geschmack. Weil ich noch heimfahren musste nur eins - zu Hause hab' ich meinen Zirbanan dann etwas ausführlicher getestet. In der Früh' dachte ich, eine Zirbe gefressen zu haben. Das Harz habe ich von den Beisserchen wegbekommen, die Fahne war anhänglicher.


    Eine Schnapsdrossel war ich zuvor schon nicht, seit damals verweigere ich aber jedes noch so gut gemeinte Stampale, egal welcher Schnaps. Ansetzen ja und dann gerne verschenken,


    LG

    Peter

    So isses, früh' übt sich, wer Musikant sein will, :gklimper:


    Üben sollte man auch Videoaufnahmen, etwas weiter weg wäre besser gewesen. Wenn man dem kleinen Trommler bis zum Ende folgt, macht sich ein Fenster mit ähnlichen Aufnahmen auf. Über 3 Millionen haben dieses Video angeklickt,



    Auch hier hätte mehr Abstand bei der Aufnahme mehr gezeigt, die Harfe geht ja beinahe unter. Da spielen's ordentlich und ungekünstelt auf, auf dera Alm. Ich hätte mich sofort dazugestellt, nicht nur wegen dem offenen Bier,


    LG

    Peter

    Servus Oehrling,


    und du meinst vielleicht: wo Zirbe, da Suillus sibiricus, ==Gnolm7


    Zirben stehen in diesem Wald mit Sicherheit keine, sonst wäre ich wegen der Tschurtschn schon längst raufgekraxelt. Aber in deiner Gegend, damit meine ich deinen Urlaubsort, bist im Zirbenhotspot von Kärnten. Kann mir gut vorstellen, dass du den Beringter Zirben-Röhrling dort schon öfters angetroffen hast.


    Für den Frauentäubling sprechen seine nicht splitternden Lamellen, allerdings an einem rel. jungen Exemplar getestet. Wir hatten ergiebige Niederschläge, was länger als zwei Tage im Wald steht ist patschnass. Egal, in der austria.mykodata.net sind von R. cyanoxantha noch drei Forma und eine Varietät angeführt, ich werde mitm Giftkoffer ausrücken und zweidrei Exemplare mitnehmen.


    Kärnten ist defacto coronafrei, seg ma uns :gwinken:?


    LG

    Peter




    'n Abend,


    für eine Metamorphose braucht man lediglich Mehl, gesalzene Eier, Semmelbrösel, Öl und eine Pfanne.


    Und einen Parasol,




    Den würdet ihr stehen lassen? Ich auch, die drei, zwei Meter daneben stehenden, nicht,







    Metamorphose,




    Auch ein guter Yamyam, der Frauentäubling. Kannst aber vergessen, bei genügend Regen und knapp 30 Krügerln im Schatten bist immer der zweite Finder,




    Wo Kiefer, da Goldröhrling,




    Ein terrestisches Überbleibsel ausm Vorjahr, der blutende, mild schmeckende Stacheling,




    Die gelben brauchen noch einzwei Wochen,




    Im Kühlschrank gelandet ist dieser treue Gesellen, jedes Jahr um diese Zeit finde ich ein einziges Exemplar an fast der selben Stelle,


    Lepiota sp., Futter für's Mikro,









    'nen Arbeitstitel habe ich bereits, Jungfernschirmling,


    LG

    Peter

    Seas Christoph,


    di ois a sitzenda z'segen is Neilond fia mi, di kenn i nua stehenda, ois Vurtrodenda.


    Dich muss man in Natura erleben, im Gedax. Da kommt nachhaltiges Wissen drüber, Notizblock dabei haben zahlt sich aus. Oder einen deiner Kurse belegen, da lernt man sogar den fachgerechten Umgang mitm Wodka ----> Notfalldiagnostik.


    Schena Beitrog im boarischn, schultaklopf. Und's Hundsi woar a oba sowos von brav,


    LG

    Peter

    'n Abend,


    was mir a bissale abgeht ist eine einsehbare Pilzbegleitung von A - Z.


    Wer im 123Pilze Aufnahmen einstellt liefert seine besten Fotos, logo. Aber des isses nicht, worauf es ankommt. Vom Jüngling bis zum Greis sollten Pilze begleitet werden. Wird ab und an auch gemacht, aber mE zu wenig. Oder nicht veröffentlicht. Mitm Uwe haben wir den Zottiger Schillerporling, Inonotus hispidus so auf eine gute Reihe gebracht, im Nachbarforum.


    Ohne Fund in der Hand bzw. Sporen unterm Mikro bleibt's bei Vermutungen, bei dieser Ruine,


    LG

    Peter

    Liebe Dodo,


    sehr gefällige Aufnahmen. Ein Wochendaufenthalt scheint mir für die Sehenswürdigkeiten zu kurz geraten. Für die Kochkünste der Sisters sowieso, sofern's der Speckgürtel zulässt, ;.)


    Hab' von Handkäs bis Quelldingens alles gegoogelt, Mädels. Kochkäs ist in Kärnten der Glundane. Aus Milch wird Topfen, ausm Topfn da Tamische, der wird dann gewürzt und glundn, direkt am Herd des Bauernhofs. Buschenschenke sagen wir dazu, die dürfen nur ihre eigenen Produkte verkaufen. Dazu gehören Fliegen, die da rumschwirren und der betörendene Geruch nach Viehstall, ==Pilz27


    Der Süden, liebe Dodo, beginnt in Kärnten. Wer Salzwasser, Quallen und den Sand vom Strand in den Klamotten schätzt, fährt weiter. Dorthin, wo man als Gast willkommen ist.


    Urlaub in Kärnten ist Urlaub bei Freunden,


    :gklimper:


    LG

    Peter

    da meint man's gut, mit einem schlichtem g und wird dafür zwangsbebrillt.

    Tja, lieber Peter,

    So sinds halt, die Regeln. Aber vielleicht war Grüni da doch a bisserl zu streng.

    Von mir hättst dafür nur ein Monoggel bekommen. Gut stehn tuts Dir die Brilln aber schon, oder net?.

    Hättst halt statt grau hellantrazit schreibn sollen.==Gnolm7


    Tja liaba Josef,


    anscheinend bin ich zu hilfsbereit, für diese ~*~*~Welt ~*~*~, vor allem aber für's nächste APR, ==Gnolm10


    Arbeite bereits an dieser Schwäche; Blindenschleife und coole Brille sind kein Widerspruch, sind reziprok. Alternative Fakten halt,





    LG

    Peter

    Servus Peter,


    Gesundheit & Co wurden Dir bereits gewünscht, gerne schließen wir uns der Gratulantenschar an, ==Gnolm7




    Na was, wir werden doch alle gerne älter, solange sich unser Äußeres zum Vorteil entwickelt. Der rechts übrigens bin ich, die Mitte und Links von der Mitte gratulieren Dir mit mir herzlich zu Deinem Burtzeltag,


    bis bald, :gwinken:


    LG

    Peter, M. & B.