Climbingfreak Distel- und Bergfink

  • Männlich
  • 38
  • aus Dresden
  • Mitglied seit 17. November 2013
Beiträge
14.451
Karteneintrag
ja
Erhaltene Likes
1.618
Punkte
75.556
Profil-Aufrufe
4.997
  • Climbingfreak

    Like (Beitrag)
    Hallo zusammen,

    ich denke auch, daß der Wirt hier Juniperus communis ist, was Gymnosporangium sabinae ausschließt und denke wie Stefan an G. clavariiforme. Ansonsten hilft natürlich auch immer der Blick ins Mikroskop.

    Björn
  • Climbingfreak

    Hat eine Antwort im Thema Onlinetreffen verfasst.
    Beitrag
    Ich habe hier

    Vorträge bei den Zoom-Treffen; Themen und Termine

    mal die nächsten Vortragstermine und Themen zusammengefasst. Den Startbeitrag werde ich immer aktualisieren. Wenn wir uns über künftige Vortragsthemen abstimmen, dann vielleicht besser…
  • Hallo zusammen,

    bei der Morchelsuche habe ich gestern einen interessanten Fund machen können, den ich gerne mit euch teilen würde. Als ich im Bärlauch einen kleinen gelben Fruchtkörper fand hatte ich die Vermutung eine Kernkeule gefunden zu haben.…
  • Climbingfreak

    Hat eine Antwort im Thema Birnengitterrost verfasst.
    Beitrag
    Hi,

    wenn das auf unserem einheimischen Wacholder gewachsen ist, was ich aufgrund der Bilder annehme, ist das sehr wahrscheinlich Gymnosporangium clavariiforme, der mit Crataegus (Weißdorn) wirtswechselt.

    Für G. sabinae sind zumindest die Telien zu…
  • Climbingfreak

    Like (Beitrag)
    Diesen Mittwoch halt ich den Vortrag um 20 Uhr.
    Diesmal gehts um die Dickröhrlinge, also Steinpilze, Anhängselröhrlinge, Satansröhrlinge, Hexenröhrlinge, Bitterröhrlinge usw. inkl. seltener Arten. So in etwa 33 Arten. Zu den meisten Arten gibts…
  • Climbingfreak

    Hat eine Antwort im Thema Onlinetreffen verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Suku)

    Meist um 20 Uhr; manchmal vielleicht auch mal 20:15 Uhr.

    l.g.
    Stefan
  • Climbingfreak

    Hat eine Antwort im Thema Tintling - aber welcher? verfasst.
    Beitrag
    Hi,

    ja die Sporengröße. C. ellisii 6-8 µm Sporenlänge und C. domesticus 8-11 µm. Allerdings ist C. ellisii umstritten und wird teilweise als Kümmerform von C. domesticus angesehen. Ich trenne beide Arten. Falls beide Arten identisch sein sollten,…
  • Climbingfreak

    Hat eine Antwort im Thema Tintling - aber welcher? verfasst.
    Beitrag
    Hi,

    ja nach Sporengröße Coprinellus domesticus oder C. ellisii.

    l.g.
    Stefan
  • Climbingfreak

    Hat eine Antwort im Thema Noch sooo klein und doch gefunden! verfasst.
    Beitrag
    Hallo Murph,

    na dann herzlichen Glückwunsch. ==Gnolm8==Gnolm8==Gnolm8

    l.g.
    Stefan
  • Climbingfreak

    Hat eine Antwort im Thema Unter Eschen... verfasst.
    Beitrag
    Hi,

    ist ein Sklerotienbecherling. Je nachdem ob dort Anaemonen und/oder Scharbockskraut stand ist das Dumontinia tuberosa oder Sclerotinia binucleata.

    l.g.
    Stefan
  • Servus zusammen,
    mit Interesse las ich Stefans Beitrag zu den Zapfenrüblingen. Nachdem er sie für den Mikroskopieeinstieg empfahl musste ich mich gleich mal auf die Suche machen und wurde in meinem Hauswald fündig. Die Substratfrage ist leicht zu…
  • Climbingfreak

    Beitrag
    Hi,

    auch ich sehe das genau so. Ich hatte auch hin und wieder eine Kollektion von Str. tenacellus mit solchen Zystiden. Es freut mich, dass ich mit dem Zapfenrüblingsvergleich dich inspirieren konnte.

    l.g.
    Stefan
  • Climbingfreak

    Hat eine Antwort im Thema Täubling??? verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Stefan.)

    Hi,

    sagen wir mal so. Spannend vielleicht, aber auch erwartbar, denn im Frühjahr ist M. cognata nicht selten in den entsprechenden Habitaten, wie z.B. Wegrändern. ==Gnolm10 Im Herbst haben die meist noch eine 2. Welle.

    l.g.
    Stefan
  • Climbingfreak

    Hat eine Antwort im Thema Ein paar tolle Funde der letzten Tage verfasst.
    Beitrag
    Hi Ulla,

    das freut mich sehr, dass ihr auch jetzt nach Falschen Mehltauen Ausschau haltet. Warum ich den Anemonenrost nicht schon eher gefunden habe? Vielleicht war ich auch nur "betriebsblind" auf der Suche nach Dumontinia tuberosa. ==Gnolm4==Gnolm7==Gnolm10

    l.g.
    Stefan
  • Hallo Stefan,
    den Falschen Mehltau am Hohlen Lerchensporn hatten wir heute bei Bernburg ebenfalls.
    Der Rost an Anemone, Tranzschelia fusca ist bei uns eigentlich häufig, da wundert es mich dass Du ihn noch nicht oft gesehen hast. Er ist eigentlich…
  • Climbingfreak

    Thema
    Hi,

    wie besprochen werde ich an dieser Stelle einen Thread eröffnen, wo wir die Themen und Termine für die Vorträge bei den Zoom-Treffen sammeln und abstimmen können. Dabei werde ich den Startbeitrag immer aktualisieren, so dass ihr sofort die…
  • Climbingfreak

    Like (Beitrag)
    Also eine kurze Wasserspülung reicht schon, damit sowas nicht passiert.
    Dann noch auf den Kopf gestellt auf Geschirrtuch...
    Hin und wieder eine Flaschenbürste und das Teil bleibt top.
  • Climbingfreak

    Hat eine Antwort im Thema Schimmelpilz in Ingwershotflasche verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von pilzpic)

    Hi,

    es bleiben immer ein paar Tropfen drin, die einen sehr guten Nährboden abgeben. Soo ungewöhnlich ist das nicht. Lass mal so eine geleerte Flasche 1-2 Monate rumstehen. Da hast du richtig Freude an den tollen Schimmelpilzen.

    l.g.…
  • Climbingfreak

    Hat das Thema Ein paar tolle Funde der letzten Tage gestartet.
    Thema
    Hi,

    gegen den Lockdown-Blues hilft nur rausgehen. Mittwoch war ich im "Plauenschen Grund". Dort habe ich noch vergeblich gesucht, was ich heute gesehen/gefunden habe. Dennoch habe ich mich über das Wiedersehen mit dem Hohlen Lerchensporn - Corydalis
  • Climbingfreak

    Hat eine Antwort im Thema Ökologie der Sarcoscypha-Arten verfasst.
    Beitrag
    Hi Claudia,

    aus meiner Sicht eine glasklare Austriaca. Manche Merkmale sind halt ausschlaggebender als andere. In dem Fall ist die Sporenform, die Kräuseligkeit der Ausßenhaare und die Art der Konidienbildung wichtiger als irgendwelche Verdickungen…