Climbingfreak Sucht den heiligen (Pilz)Gral

  • Männlich
  • aus Dresden
  • Mitglied seit 17. November 2013
Beiträge
9.754
Karteneintrag
ja
Erhaltene Likes
12
Punkte
50.817
Profil-Aufrufe
251
  • Climbingfreak

    Hat eine Antwort im Thema Ein unbekannter Rötling verfasst.
    Beitrag
    Hi,

    je nach Bestimmungsliteratur ist das eine oder zwei Arten. Ich müsste mal nachsehen, wie Mykis und der Gröger beide Arten führen. Übrigens bin ich auch bei der Dachpilzfraktion; falls das noch von Interesse sein sollte, hab mich aber erstmal…
  • Climbingfreak

    Hat eine Antwort im Thema Monilia fructigena verfasst.
    Beitrag
    Hallo Thorben,

    auch mich freut es sehr, dass du hier die Monilias vorstellst und mit so tollen Bildern präsentierst. Übrigens hab ich mich da auch schon kartierungstechnisch schlau gemacht. In mehreren Artikeln wird erwähnt, dass du die…
  • Climbingfreak

    Hat eine Antwort im Thema Kurzurlaub Südfrankreich verfasst.
    Beitrag
    Hallo Peter,

    danke für den schönen Bericht. Die Bilder sind allesamt klasse. :)

    l.g.
    Stefan
  • Climbingfreak

    Like (Beitrag)
    Ahoj, miteinander,

    Anfang Juni gings nach Frankreich
    in die Berge, Rhone-Alpes.
    Davon ein paar Eindrücke möchte ich mit Euch teilen.


    Zur Begrüßung gab's erstmal Knabenkraut. Edit: Pyramiden-Hundswurz Anacamptis pyramidalis. Thx Nobi und Karl.

    1



  • Climbingfreak

    Hat eine Antwort im Thema Schwindlinge? verfasst.
    Beitrag
    Hi,

    Schwindlinge mit so einer genabelten Hutform und so stark herablaufenden Lamellen? Aus meiner Sicht eher nicht. Sollte was in Richtung Omphalina s.l. gehen.

    l.g.
    Stefan
  • Climbingfreak

    Hat eine Antwort im Thema Caloboletus calopus? verfasst.
    Beitrag
    Hi,

    passt; kannst ja gerne noch mal ne Kostprobe machen. ;) Die ist in dem Fall völlig ungefährlich.


    l.g.
    Stefan
  • Climbingfreak

    Hat eine Antwort im Thema Abendfund verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von KittyKatz)

    Dann ist es definitiv ein Leucocoprinus.
  • Climbingfreak

    Hat eine Antwort im Thema Unbekannter Tintling verfasst.
    Beitrag
    Na ja, vielleicht hat Pilzmel noch ne Idee. Er könnte deinen Fund vielleicht auch schon anhand der Sporen und des Aussehens bestimmen. Noch ist der Drops nicht gelutscht.


    l.g.
    Stefan
  • Climbingfreak

    Hat eine Antwort im Thema Unbekannter Tintling verfasst.
    Beitrag
    Hi,

    für mich leider nicht; schade eigentlich sieht hübsch aus :). Ohne Angabe der Velumbeschaffenheit, traue ich mir nicht mal zu, den in eine Gattung zu stecken; Cheilo- und Pleurozystiden sind meist auch noch wichtig für die Bestimmung. Beim…
  • Climbingfreak

    Beitrag
    Hi,

    die Artengruppe um G. lucidum ist auch noch nicht sicher erforscht taxonomisch. Zumindest ist es wohl so, dass wir das, was wir als Ganoderma lucidum in Mitteleuropa kennen, nix mit dem Reishi-Pilz in Asien zu tun hat.

    Es haben in den letzten…
  • Climbingfreak

    Hat eine Antwort im Thema Pilzbestimung Erbeten verfasst.
    Beitrag
    Hallo Mischa,

    die Marone Imleria badia gibts nach wie vor nur einmal. ;) Deswegen verstehe ich deine Frage nur ansatzweise. Es ging in Christophs Erklärungen hauptsächlich um Xerocomus sl. Das sind sie Arten, welche der Ziegenlippe ähnlich sehen.…
  • Climbingfreak

    Like (Beitrag)
    Servus Pablo,

    nein, der Mährische ist ganz was anderes, klar.

    Ich meine:

    Xerocomus subtomentosus
    Xerocomus chrysonemus
    Xerocomus silwoodensis
    Xerocomus ferrugineus

    Das sind die von Hills, Taylor (usw.) aktuell definierten Ziegenlippen. Was nicht…
  • Climbingfreak

    Like (Beitrag)
    Servus Mischa,

    "die Ziegenlippe" sind bei un auch ca. 4 Arten, es gibt in der eingeengten Gattung Xerocomus also mehr Arten als nur Xerocomus subtomentosus. Und nur weil die Gattungen aufgespalten werden, müssen die deutschen Bezeichnungen nicht…
  • Climbingfreak

    Hat eine Antwort im Thema Abendfund verfasst.
    Beitrag
    Hi,

    entweder eine Lepiota, wie du schon festgestellt hast oder ein Leucocoprinus.

    l.g.
    Stefan
  • Climbingfreak

    Hat eine Antwort im Thema Pilzbestimung Erbeten verfasst.
    Beitrag
    Hi,

    ich schließe mich den Vorednern an; ich denke da auch an einen Hortiboletus; der große dicke Fruchtkörper könnte auch gut was anderes sein; ich muss da spontan Xerocomus ferrugineus denken...

    l.g.
    Stefan
  • Climbingfreak

    Hat eine Antwort im Thema In Jena am Mikroskop verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Wutzi)

    Hallo ihr beiden,

    das hat auch niemand behauptet. Die Mikroskope ist nur ein Werkzeug das mehr Merkmale eines Pilzes aufzeigt. Dass sich damit per se Pilze besser und leichter bestimmen lassen, ist ein Trugschluss. Leider entsteht…
  • Climbingfreak

    Hat eine Antwort im Thema Rehbraune Dachpilz (Pluteus cervinus) ? verfasst.
    Beitrag
    Hi,

    X. radicata mit so einem genatterten Stiel?! Der Fund sieht komisch aus. Auch der ganze Habitus wäre untypisch für X. radicata. Leider hab ich auch keine bessere Idee.

    l.g.
    Stefan
  • Climbingfreak

    Hat eine Antwort im Thema Welcher Raufußröhrling ist das? verfasst.
    Beitrag
    Hallo Christoph,

    na ja die Exsiccate sind zumindest bei mir sehr hart und spröde. Leider kam ich mit Rasierklingen da bisher nicht weit. Deswegen meine Nachfrage.

    l.g.
    Stefan
  • Climbingfreak

    Hat eine Antwort im Thema Pilz an Bärwurz-Stängel? verfasst.
    Beitrag
    Hi,

    hübscher Fund. :love::love::love: Das ist ein Rostpilz mit sehr untypischen Sporen. Ich habe gerade mal auf Jules Seite gestöbert und den gefunden; er heißt Nyssospora echinata.

    l.g.
    Stefan
  • Climbingfreak

    Hat eine Antwort im Thema Welcher Raufußröhrling ist das? verfasst.
    Beitrag
    Hallo Christoph,

    mal ne halbe OT-Frage: Wie untersuchst du die HDS von Exsiccaten, da ein klassischer HDS-Schnitt ja nicht möglich ist?

    l.g.
    Stefan