Hallo, Besucher der Thread wurde 4,3k aufgerufen und enthält 51 Antworten

letzter Beitrag von Craterelle am

Hummel-Hummel ... Maß-Maß

  • Hej.


    Immerhin schön zu sehen, daß ihr trotz der katastrophalen Bedingungen noch solche starken Funde zusammengebracht habt.
    Und ja, es wird weitere Gelegenheiten geben. So wie auch wieder bessere Jahre, was das Wetter betrifft.



    LG, Pablo.

  • Hallo, alle.

    ...wie gesagt, wir werden im September zum Nordtreffen fahren und freuen uns schon "wie's Plätzchen".

    Wie gern wäre ich dabei!

    Allerdings war der Termin familiär bereits verplant, bevor der Nordtreffen-Termin stand.==7

    Vielleicht im nächsten Jahr?

    Vielen lieben Dank Nobi,

    das sind ja umwerfende Fotos!

    Danke.

    Aber es war ja auch ein umwerfendes Treffen!==3

    Nun war ich also auch endlich mal bei einem Pilztreffen dabei, und dann gleich bei einem so großen :gkrass:

    Selbst schuld!==11

    Wieso ist Dein Foto vom Oderteich so schön groß?

    Mit der Forensoftware bekomme ich das nicht hin. Fremder Anbieter?

    die von nobi gezeigte Raupe gehört zum Mondvogel, Phalera bucephala.

    Danke, Käpt'n!

    "Mondvogel" - hübscher Name für das Flattergetier.==12

    Hier mal noch eine Nahaufnahme, wo man das für ältere Raupen typische gelbe V auf dem Kopf sehen kann.



    Einen Hammerfund konnten wir auch verbuchen, neu im Kramershai und Zweitfund für Sachsen Anhalt (nach 2002 Wernigerode)

    Diesen Pilz möchte ich vorab schonmal zeigen: Geoglossum sphagnophilum - Torfmoos-Erdzunge

    Das kann ich nur gratulieren, Harzi!==Pilz22

    Ich fand diese Erdzunge 1996, also vor mehr als 20 Jahren in Sachsen. Seitdem nie wieder.

    Laut IndexFungorum heißt sie wohl wieder Geoglossum glabrum, da das der ältere Name ist.

    Geoglossum simile, eine andere Sphagnumart ist durch Doppelzellen der Paraphysen gut charakterisiert.

    Doch wie trennst Du sie von Geoglossum uliginosum, einer weiteren Erdzunge an Sphagnum? Ich tue mich da schwer.


    Liebe Grüße vom Nobi


    PS. Weiß jemand wie man die drei Bilder mit den dicken grauen Balken am Schluss meines Beitrages entfernen kann?

    Die ja im Beitrag bereits angezeigt wurden.

    Wenn ich auf "Bearbeiten" gehe kann ich sie nicht sehen.

    Auch nicht in der Vorschau.:(

    Wie kommen diese Bilder eigentlich dahin?

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - Spende für APR 2015 - 5 verdiente Chips für Emil + 3 Chips von Sarah - 5 EM-Wetteinsatz - 3 APR 2016 - 10 APR 2017 (Einsatz) + 18 APR 2017 (Gewinn).

  • PS. Weiß jemand wie man die drei Bilder mit den dicken grauen Balken am Schluss meines Beitrages entfernen kann?

    Die ja im Beitrag bereits angezeigt wurden.

    Wenn ich auf "Bearbeiten" gehe kann ich sie nicht sehen.

    Auch nicht in der Vorschau.:(

    Wie kommen diese Bilder eigentlich dahin?


    Diese drei Bilder hast du ebenfalls hochgeladen aber im Beitrag nicht verlinkt (nicht benutzt).

    Nicht genutzte Dateianhänge werden bei einem Beitrag (immer) hinten angehängt.

    Du kannst die entsprechenden Bilder also unter deinen Dateianhängen löschen.

    Aber pass auf! Du hast da manches Bild doppelt. Nicht daß du die verkehrten löscht.

  • Selbst schuld! ==11

    Wieso ist Dein Foto vom Oderteich so schön groß?

    Mit der Forensoftware bekomme ich das nicht hin. Fremder Anbieter?

    Ne, ne, ne. Ich habe beschlossen, die Schuld dem Oderteich zuzuschieben, dabei bleibt es. Ich konnte überhaupt gar nichts dafür :saint:


    Das Bild stammt aus einem alten Beitrag, das habe ich nicht neu hochgeladen, sondern über "Bild einfügen" hinzugefügt. Vermutlich deshalb die andere Größe.


    Ich habe mal die Links zu den Rezepten rausgesucht, soweit im Forum vorhanden bzw. gefunden:

    Sakuska

    Sakuska

    Pilz-(Gemüse)-Quiche

    Pilze mal anders –“ Pilz-Quiche

    Mandelquark

    Rezepte Nordtreffen 2016

    Walnusslikör

    Liquore Nocino - einfach lecker!

  • Ach ja, die Rezepte!

    Sehr schön, Craterelle! ==Pilz23==Pilz24




    Erebus hat so schöne Gruppenfotos gemacht, ich fände es schade, wenn man die hier nicht auch sehen könnte.

    Ich bin so frei und setze das einfach mal hierein:



    vordere Reihe von links: Nafste79, Texten, Ingo W, Sarifa

    mittlere Reihe von links: Naan83 mit Amme18, Kerstin, Coindigger, Bjoern, Vangelis

    hintere Reihe von links: Harzpilzchen, nobi, Klaus, Erebus, Frau nichtschonwieder Pilze, nochn Pilz

    Schönen Gruß,
    Hans aus Bremen
    ------------------
    "Es gibt Gottsucher, Ichsucher und Schwammerlsucher" (G. Polt)


    260115-20-jpg

  • Du kannst die entsprechenden Bilder also unter deinen Dateianhängen löschen.

    Aber pass auf! Du hast da manches Bild doppelt. Nicht daß du die verkehrten löscht.

    Danke, Mausmann!

    Ich habe natürlich zuerst die verkehrten gelöscht!:D

    Letztlich auch die anderen drei und sie wieder hochgeladen und in den Text eingebunden.

    Und siehe - es funktioniert!:)


    Danke für die Links zu einigen Rezepten vom Wochenende, Craterelle!

    Die Linsensuppe von Isa würde mich noch sehr interessieren, auch das Fadennudel-Reis-Gemisch aus GR.

    Vielleicht könnt Ihr das hier noch kurz vorstellen, Isa und Sarah?

    Auch fand ich den Frühstücks-Bacon zum Rührei sehr lecker. Saftig und kross! Gibt es da ein Geheimnis, Björn?


    Lieber Hans,


    was hast Du Dir denn da wieder ausgedacht? Für mich jetzt schon DER Username des Jahres!

    Amme18 ==11==11==11

    Das haut mich glatt um.


    Und schön, dass Du eines der Gruppenbilder eingestellt hast.==Pilz25


    Liebe Grüße vom Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - Spende für APR 2015 - 5 verdiente Chips für Emil + 3 Chips von Sarah - 5 EM-Wetteinsatz - 3 APR 2016 - 10 APR 2017 (Einsatz) + 18 APR 2017 (Gewinn).

  • Aaaach, ist das schön!

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Nabend an alle,


    zunächst mal Danke alle (vor allem an Hans für den Einstieg) für die Beiträge.

    Zitat

    Auch fand ich den Frühstücks-Bacon zum Rührei sehr lecker. Saftig und kross! Gibt es da ein Geheimnis, Björn?

    nobi

    Eigentlich nicht.

    Geht mit einer einfachen Eisenpfanne ohne Öl oder Butter (nur durch das eigene Fett;-) aber am Besten.


    Die Fundliste würde ich nochmal ergänzen um den von Texten benannten Milchling:

    Ich hätte den als Kampfermilchling angesprochen:





    Den Dachpilz hatte Tom ja schon erwähnt:






    Dort hatten wir auch noch einen Winzling von ca. 1,5 mm Größe (Hutdurchmesser) gefunden, allerdings habe ich nicht rausbekommen, was das sein könnte. Leider ließ der sich auch sehr schlecht fotografieren, weil er sich bei jedem leichten Windstoß bewegt hat und ich Dödel zu allem Überfluss meinen Fernauslöser vergessen hatte...






    Am Samstag war ich mit Britta nachmittags noch im Elsetal unterwegs.

    Pilztechnisch war dort nicht viel los - aber landschaftlich ein Traum...

    Einen Schwefelporling konnten wir noch aufspüren - allerdings nur mit zittriger Hand mit dem Telefon aufgenommen;-)




    Blick in die Landschaft vom Ilsestein




    Auf dem Rückweg zur Hummel-Hummel-Maß-Maß-Hütte haben wir nochmal am Kloster - einfach nur eine tolle Anlage und sowohl für Interessierte des Denkmalschutzes als auch für Gartenfreunde ein echter Tipp.




    Kräutergarten




    Ich beim Abschimmeln in einer der Hängematten in der Steuobstwiese;-)




    Damit verabschiede ich mir mit diesen Schild in amtlichem Anhaltiner-Deutsch;-)



  • Oh schön, das Gruppenbild! Ich hab mich nicht getraut, wusste nicht mehr wer gezeigt werden darf...


    Amme18... :giggle:


    Craterelle, danke fürs Rezepteverlinken! Die (das?) Sakuska hatte ich gefunden, nicht aber die Mandelcreme.


    Reis mit Fadennudeln:

    1 Tasse Reis (Baumann oder Jasmin)

    1Tasse Fadennudel

    2,5 Tassen Wasser (bei entsprechend mehr Menge immer genauso viel Wasser wie Reis und Nudeln, plus eine halbe Tasse. Bei 2 Tassen Reis und 2 Tassen Nudeln wären es also 4,5 Tassen Wasser)

    Öl

    Salz


    Nudeln unter Rühren in ordentlich Öl anbraten bis sie sehr dunkelbraun sind. Reis hinzu, kurz mitbraten, bis er weißlich wird. Wasser hinzugeben. Kräftig salzen, das Gericht verträgt große Mengen Salz. Am besten zum Schluss nochmal abschmecken. Aufkochen lassen, dann Temperatur verringern und kochen, bis das Wasser auf einen Fingerbreit verkocht ist. Dann von der Platte nehmen, ein Handtuch über den Topf breiten und Deckel drauf. Ziehen lassen, bis alles Wasser aufgesaugt ist.


    Ich verabschiede mich mal für 5 Tage zum. Zelten an einen einsamen Strand... Bis nächste Woche!

  • Lieber Nobi


    Vielen Dank, nun verunsicherst du mich. Ich war mir sicher bei diesem Standort und diesen typischen Paraphysen, aber tatsächlich ist uliginosum sehr ähnlich, und nach Pilze Deutschland noch seltener. Ich werde diesbezüglich Matthias Lüderitz kontaktieren, und da ich die Zunge getrocknet habe, eventuell auch sequenzieren lassen.


    LG Harzi

  • Erebus hat so schöne Gruppenfotos gemacht, ich fände es schade, wenn man die hier nicht auch sehen könnte.

    Vielen Dank Hans und Uli, und vorallem an Maren

    Das Treffen war sehr schön und ich werde es lange in Erinnerung behalten.

  • noch ein paar pilzliche Eindrücke , zuerst vom Freitag (Vorexkursion mit Klaus auf dem Acker, ca 5km westlich von unserer Hütte). Ein großes Feuchtgebiet, leider war es ausgetrocknet.



    Hypholoma spec. Unbestimmte Schwefelkopfart



    Entoloma spec. Unbstimmte Rötlingsart



    Ombrophila limosella



    Trichophaea gregaria Geselliger Borstling


    LG HArzi

  • Hallo zusammen,


    manche Bekannte haben mich gefragt, ob ich spinne: Auf eine einsame Hütte mit Menschen gehen, die ich nur aus dem Internet kenne – und dann auch noch allein, ohne meinen Mann. Man hört doch soooo viel Schlimmes!


    Ja, ich spinne, ohne Wenn und Aber. Mein erstes Forumstreffen, auf das ich mich fast ein Jahr lang gefreut habe, ist nun schon Geschichte. Fazit: Es war bestimmt nicht mein letztes – ich habe Blut geleckt. ==Gnolm7


    Es war einfach rundum schön, auch ohne Pilzschwemme. (Umso mehr hat man sich gefreut, wenn der Ruf durch den Wald schallte: Pilzeeee!) Denn die Teilnehmer machen ein Treffen zum Highlight, nicht die Pilze. Körbeweise können die Steinpilze im Wald stehen – wenn die Chemie untereinander nicht stimmt, ist ein Pilztreffen bestimmt ätzend.


    Genug gelabert, nun zu den Fotos. Die meisten Funde sind ja schon gezeigt worden, wunderbare Fotos, mit denen meine nicht mithalten können. Für das Kleinzeug fehlt mir ein Stativ, aber auch eine ruhige Hand. Trotz dreimal Aussieben sind noch viele Fotos in der Auswahl geblieben, die ich zeigen möchte.


    1. Unsere Hütte



    2. Nach dem gemütlichen Beschnuppern am Freitag geht es schon los auf dem Schlachtfeld Küche – die übrigens überraschend gut ausgestattet war. Isa bereitet ihre leckere Linsensuppe vor und Sarah mit Vangelis den Gebratene-Nudeln-Reis als Beilage zum Grill.



    3. Samstag – Lagebesprechung vor dem Aufbruch.



    4. Auf geht’s in den Wald.


    4a Erebus fotografiert Pilz, Nochn Pilz fotografiert Erebus, Heide fotografiert … ==Gnolm3



    5. Harzpilzchen auf dem Boden gekauert, diese Position zeigte uns an: Er hat was Spannendes gefunden.



    6. Alle Blicke auf sind auf den Boden gerichtet – gibt nach Stunden einen steifen Nacken.



    7. Der Name ist Programm – genauso sah der Wald zum Teil aus.



    8. Raterunde: Was für ein Pilz könnte das sein? Ich glaube, das hatten wir dann doch nicht raus. Geruch süßlich – oder doch Kautschuk?



    9. Wenn ich mich recht erinnere, war das der Kandidat, dessen Geruch wir nicht identifizieren konnten.



    10. Ein paar Impressionen aus dem Wald – wunderbare Stimmungen, am liebsten hätte ich mich hingesetzt und die Ruhe und die Licht- und Schattenspiele ein Weilchen genossen.






    11. Bei diesem Schleimer dachte ich erst an Hexenbutter, ist es aber offensichtlich nicht. Gelber Eierschleimpilz (Physarum virescens)?



    12. Coindigger und Harzpilzchen: Da ist bestimmt was Spannendes, wenn Harzi die Lupe rausholt!



    13. Hier musste ich an Annas B-Rätzel denken. ==Gnolm4



    14. + 15. Der ist bisher in den Berichten noch nicht gezeigt worden, keine Ahnung, was es ist. Ein Nabeling? Ich weiß nur, vor Ort konnten wir ihn nicht benamsen.





    16. Auch noch so ein Kleiner: Orangeroter Heftelnabeling?



    17 + 18: Roten Fingerhut (Digitalis purpurea) gab es am Waldrand immer wieder, ein imposante Pflanze.





    19. Heidekraut gabs auch.



    20. + 21. Zunderschwamm





    22. „Der Hans, der kann’s“, gab es ja vor kurzem ein Gedicht beim PPC. Und zusammen mit Frau nicht schon wieder Pilze kann er es noch besser. Für meine „Pilz-Quiche“ ohne Pilze, dafür mit Gemüse, hatte das Backblech einen zu niedrigen Rand. Problem elegant gelöst.




    20. Zweite Vorspeise –Coindiggers sensationeller Salat – wird serviert.



    Hans, in deinem Bericht hast du deinen leckeren Nachtisch unterschlagen! Danke für das Rezept, ist gespeichert. Mein Rezept für das Hokkaido-Mus kommt noch, ich habe es nicht vergessen.


    Sonntag um die Mittagszeit haben sich die meisten auf den Heimweg gemacht. Craterelle, Britta, Björn, Coindigger und ich haben danach noch einen schönen Ausflug ins Bremketal unternommen.


    25. Ja, es gibt sie noch, nicht alle Bächlein sind ausgetrocknet. Da hätten wir uns am liebsten reingelegt, so schön klar und kühl war das Wasser, es gab sogar richtige "Badewannen".



    26. Beweis, dass wir im Gebirge sind: Schieferfelsen, die herauslösbaren Schieferplatten sind scharfkantig wie Messer.



    27. + 28. Flacher Lackporling – mit Gallenwespenbefall, meinte Craterelle jemand, war wohl doch nicht Craterelle. Kann das aber sein, dass der Pilz dort neues Fruchtfleisch bildet?





    29. Ein alter Haudegen am Wegrand – aus der Gruppe der Ledertäublinge wahrscheinlich.



    30. Viel zu schnell vorbei! Auf dem Weg zurück.



    Danke, Craterelle, und danke an alle für diese tolle Erfahrung: Man kann ein wunderbares Wochenende verbringen mit Menschen, die man nur aus der virtuellen Welt kennt, die aber ein Hobby verbindet – PILZE.


    Grüßle

    Heide


  • Hallo, Heide!


    Doch, das sind tolle Bilder. :thumbup:
    Wieder eine schöne Mischung als Leuten, Landschaft und Pilzen... Besser wäre nur selbst dagewesen sein.

    Nr. 14/15 müsste >Rickenella swartzii< sein, oder was aus der Umgebung (orangeockerliche Stielbasis? Sieht spannend aus).



    LG, Pablo.

  • Doch, das sind tolle Bilder. :thumbup:

    Nr. 14/15 müsste >Rickenella swartzii< sein, oder was aus der Umgebung (orangeockerliche Stielbasis? Sieht spannend aus).

    Hallo Pablo,


    nun ja, die total verwackelten Bilder hab ich für mich behalten. g:-) Am meisten ärgert mich, dass keines von den Sumpfhaubenpilzen so richtig gut geworden ist. Endlich den lang Gesuchten gefunden, und dann versaubeutelt. :gomg:


    Danke für den Vorschlag für Nr. 14/15, muss ich mir noch ein bisschen anschauen und suchen, auf jeden Fall etwas aus der Ecke. Ja, der Stiel an der Basis war eindeutig orangebraun.


    Für diejenigen, die das Rezept vom Hokkaido-Mus haben wollten, es steht im Forum, allerdings nicht in der "Pilze-in-der-Küche-Abteilung", da ja keine Pilze dabei sind. Hier ist es: Hokkaido-Mus. Das Rezept ist etwas zu lang, um es hier zu posten, meinte ich ...


    Grüßle

    Heide


    Edit:

    Im oberen Beitrag habe ich total vergessen zu erwähnen: Britta und Björn haben uns die zwei Morgen jeweils mit einem gigantischen Frühstück verwöhnt! ==Pilz27

  • Hallo in die Runde!


    Heute melde ich nur ganz kurz. Wir sind gerade aus unserem Urlaub zurück, den wir an das Harz-Treffen angehängt hatten. Amme2018 (*grins* ) hat endlich beschlossen zu schlafen. So konnte ich nun endlich mal hier hereinschauen.


    Hach, schön war es mit euch! Bekannte Gesichter wiederzusehen und andere endlich kennenlernen zu dürfen... Es war ein rundum gelungenes Treffen - wie schön, dass wir mit unserer Kleinen dabei sein durften.


    Danke für die tollen Fotos und Berichte, die alles wieder aufleben ließen - Ulis und Isas famose Schnecken, das wundervolle Essen, die nette Gesellschaft und überhaupt... Sobald ich dazu komme, folgen dann auch noch ein paar Bilder von mir.

  • Wunderbare Bilder, Björn!

    Den Milchling hätte ich auch als "Kampfer" angesprochen. Bei der Farbe!

    Nochmals Danke an Dich und Britta für die sensationellen Frühstücke.

    Danke fürs Rezept, Sarah.

    Wir haben übrigens von den mitgenommenen Resten noch zweimal Abendbrot gegessen. ==Pilz27

    noch ein paar pilzliche Eindrücke , zuerst vom Freitag (Vorexkursion mit Klaus auf dem Acker, ca 5km westlich von unserer Hütte). Ein großes Feuchtgebiet, leider war es ausgetrocknet.

    Schön, dass die kleinen Becherlinge einen Namen bekommen haben, Harzi!

    Und ebenfalls schön, dass Du bei der Erdzunge dran bleibst.

    Ich bin äußerst gespannt, was dabei herauskommt.


    Liebe Heide,

    Du hast tatsächlich niemanden persönlich gekannt?!

    Wusste ich gar nicht. Nun, mit uns konnte ja nichts schiefgehen.==3

    Mit Deinen Bildern hast Du sehr schön die entspannte Atmosphäre des Treffens eingefangen.


    Liebe Grüße vom Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - Spende für APR 2015 - 5 verdiente Chips für Emil + 3 Chips von Sarah - 5 EM-Wetteinsatz - 3 APR 2016 - 10 APR 2017 (Einsatz) + 18 APR 2017 (Gewinn).

  • Sehr lieben Dank für das Kürbis-Mayonnaise-Rezept, Heide!

    Schönen Gruß,
    Hans aus Bremen
    ------------------
    "Es gibt Gottsucher, Ichsucher und Schwammerlsucher" (G. Polt)


    260115-20-jpg

  • Hallo liebe Freunde,

    es war ein fantastisches Treffen, auch wenn wir weniger Pilze als sonst finden konnten.==Gnolm3==Gnolm8

    Leider musste ich schon am Sa. abreisen, was sowohl mir als auch Sonjka, die mit Streicheleinheiten verwöhnt wurde, sehr schwer fiel. ==Gnolm6

    Ich versuche in diesen Tagen auch einige Fotos hochzuladen und auch einbischen mehr zu schreiben.

    ==Gnolm13

  • Hallo liebe Pilzfreunde!

    Für mich gilt praktisch das Gleiche wie für Harzpilzchen, indem ich mich seinem Dank an die Organisatoren anschließe, die Gelegenheit bekommen zu haben

    an diesem gelungenen Event teilnehmen zu dürfen.


    Aus dieser Forumsgruppe waren mir bisher persönlich nur Lara, nobi und natürlich Harzpilzchen bekannt.

    Liegt wohl daran, dass mein Fokus bisher mehr auf Pilzfreundetreffen des pilzpilze-Forums, welches bedauerlicherweise

    nur noch ein Mauerblümchendasein fristet, lag.

    Insofern ist es schön zu wissen, dass neben den offiziellen Vereinstreffen und Tagungen hier in diesem Forum die ungezwungene Form

    von Zusammenkünften Pilzinteressierter auf so eine gelungene Art und Weise gepflegt wird.


    Trotz der Pilzflaute (:cursing:) hat es sich definitiv gelohnt! :D:D:D:daumen:


    Und eins kann ich noch verraten. In diesen zwei Tagen haben wir dank Harzpilchens Spezialstellen mehr Pilze gefunden,

    als in den knapp 2 Wochen Aufenthalt bei Harzpilchen in Neudorf. Mal abgesehen von den scheinbar unverwüstlichen aquatischen Mini-Pilzen.


    Dank auch noch mal für die Weitergabe der vorzüglichen Rezepte und auch Dank an Erebus für das perfekte Gruppenfoto!:):):)


    Klaus


    Cortinarius rubellus Spitzgebuckelter Rauhkopf


    Geoglossum sphagnophilum Torfmoos-Erdzunge


    Rickinella swartzii Violettstieliger Heftnabeling


    Russula grisescens Grauender Spei-Täubling


    wie vor


    Scutellinia spec.


    wie vor

  • Ich habe letzte Woche eins unserer Exkursionsgebiete kurz inspiziert, ich konnte nicht anders. Der Fahnenbach führt inzwischen unten am Kolonnenweg wieder Wasser, und ein paar wenige Pilze gab es auch, aber noch immer keine Mohrenköpfe für Sarah. Bis hoch ins Quellmoor reichte die Zeit leider nicht, und Bilder habe ich wieder einmal viel zu wenige gemacht.

    Ein Wächter mit kesser Frisur stand am Waldrand, beim dem ich sofort an Tuppie und Grüni denken musste. Guckt ja eigentlich ganz freundlich, aber der Knüppel, den er hinter dem Rücken versteckt, flößt doch Respekt ein.


    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.