Beiträge von Harzpilzchen

    28.08.2021 Kramershai (größtenteils abgeholz) MTB 4229,422 Sachsen Anhalt

    und noch ein paar Bilder aus dem traumhaften Kramershai, dass nur noch in Erinnerung existiert.

    Wir haben vor, darüber ein Buch zu schreiben, damit es unvergessen ist.






    Entoloma spec.


    Hygrocybe flavipes

    28.08.2021 Alter Stollberg Stempeda, Laubwald auf Gipskarst, MTB 4431,413 Thüringen


    Am sonnigen Samstag ging es dann in den Gipskarst, dort gabe es eine Menge an Kleinpilzen, Lepioten Inocyben Conocyben usw.

    Keine Chance alles aufzunehmen und zu bestimmen. Das Gebiet begehe ich regelmäßig seit 1989.


    Leucoagaricus badhamii


    Limacella spec.

    manchmal sind sie am Standort weiß, manchmal ockergelb, vielleicht sind es dort zwei verschiedene Arten


    Ramaria ochracea


    Hygrophorus spec.


    Cortinarius venetus



    Peziza michelii


    Cortinarius anserinus Buchenklumpfuß


    Cortuinarius anomalus


    Tricholoma filamentosus


    Lepiota spec. dazu später noch mehr



    Cystolepiota spec.


    Entoloma spec., dazu später noch mehr



    Flammulina fennae Sommersamtfußrübling


    Inocybe cf. bongardii







    Ischnoderma resinosum Laubholzharzporling


    Grünspanbecherling

    27.08.2021 Kästenbachtal, Rotbuchenwald auf Diabas, MTB 4232,331 Sachsen Anhalt


    Freitag war nun der erste Hauptexkursionstag, mit Ansage von 18 Liter. Es gab leichten Dauernieselregen


    Ramaria pallido-saponaria syn. flavigelatinosa

    bekannt am Standort seit 2007






    Ramaria rubripermanes Rosaspitzige Koralle


    Reifpilz


    Ansonsten hab ich nur Handyfotos gemacht, um meine Kamera zu schonen, aber es waren ja einige unterwegs und ich denke,

    wir werden noch mehr Fotos sehen.

    26.08.2021 Eichenberg, Rotbuchenwald auf Diabas, MTB 4231,211 Sachsen Anhalt

    Einen steilen Buchenhang hinauf, um diverse Korallen und Stachelinge zu suchen. Trotz Vorwarung kamen fast alle mit,

    stieß vereinzelt auf Grenzen, leider recht pilzleer war der Hang.


    Inonotus cuticularis Flacher Schillerporling


    blieb unbestimmt, vielleicht eine Psathyrella? Kann ich aber später noch holen




    26.08.2021 Elzeberg, Laubmischwald auf Rogenstein, MTB 4232,322 Sachsen Anhalt

    in diesem Gebiet gab es zumindets die Sommertrüffel zu sehen, Simon zeigte es wie es geht,

    mit einem lockeren Fußschwenk.

    Danach ging allerlei verloren, Pilzsammlerin auf Abwegen, Fototasche mit Ausrüstung.

    Alles konnte wieder eingesammelt werden. :D




    25.08.2021 Tänichen, Buchenwald auf Grauwacke, MTB 4331,131 Sachsen Anhalt


    nur unweit davon dieser schöne Buchenwald, ebenso mit Pfifferlingen und Milchlingen überzogen


    unter anderem fanden wir diese merkwürdige Tricholoma, auch da muss ich nochmal hin

    Geruchswahrnehmungen gingen auseinander, zuerst mehlig, andere hielten ihn für einen Seifenritterling



    daneben gleich diese merkwürdige Koralle auf Holz, nun sehe ich daneben gleich noch Pyrenomyceten

    25.08.2021 Radeweg, Buchenwald auf Grauwacke, MTB 4330,244 Sachsen Anhalt
    Dieser schöne Buchenwald fiel mir spontan ein, und dorg gab es auch allerlei zu sehen.

    Werde das Gebiet demnächst nochmal aufsuchen.



    Als erstes konnte Andre einen etwas älteren Kornblumenröhrling finden, darüber haben wir uns sehr gefreut




    Cantharellus friesii, Samtiger Pfifferling



    Lactarius blenneus Graugrüner Milchling











    Ästiger Stachelbart




    unbestimmter Schleimpilz, kann ich aber noch holen zum mikroskopieren





    unbestimmte Anamorphe



    Peziza micropus




    Amethystpfifferlinge




    Oligoporus fragilis Bräunender Saftporling



    Hundsrute



    unbestimmter Porling


    24.08.2021 Kälberbruch, Quellmoor sauer, MTB 4430,411 Sachsen-Anhalt

    Hebeloma spec.


    Cortinarius acutus



    Cortinarius subtortus Weihrauch Schleimkopf


    Cortinarius flexipes



    Gallertkäppchen


    Hydnum rufescens Rotgelber Stoppelpilz


    Russula spec.



    Oligoporus guttulatus Getropfter Saftporling


    Cortinarius scaurus Olivblättriger Klumpfuß


    Cortinarius betulinus


    LG Harzi

    Liebe Pilzfreunde

    es hat viel Spaß gemacht, einige schöne Funde waren auch dabei, ich zeig später auch noch welche.

    Vorallem hat es mich gefreut, euch wiederzusehen.


    Die Exkursionsgebiete in Kurzform:


    24.08.2021 Harzunger Holz, Gipskarst, MTB4431,311 Thüringen


    24.08.2021 Kälberbruch, Quellmoor sauer, MTB 4430,411 Sachsen-Anhalt


    25.08.2021 Radeweg, Buchenwald auf Grauwacke, MTB 4330,244 Sachsen Anhalt


    25.08.2021 Tänichen, Buchenwald auf Grauwacke, MTB 4331,131 Sachsen Anhalt


    26.08.2021 Eichenberg, Rotbuchenwald auf Diabas, MTB 4231,211 Sachsen Anhalt


    26.08.2021 Elzeberg, Laubmischwald auf Rogenstein, MTB 4232,322 Sachsen Anhalt


    27.08.2021 Kästenbachtal, Rotbuchenwald auf Diabas, MTB 4232,331 Sachsen Anhalt


    27.08.2021 Bachtal südlich von Sophienhof, Mischwald auf Grauwacke, MTB 4430,432 Thüringen


    28.08.2021 Alter Stollberg Stempeda, Laubwald auf Gipskarst, MTB 4431,413 Thüringen


    28.08.2021 Kramershai (größtenteils abgeholz) MTB 4229,422 Sachsen Anhalt


    LG Harzi

    Liebe Schleimpilzfreunde


    diesen habe ich am 03.05.2021 bei Neinstedt (Harz) gefunden, vermutlich an Eberesche

    Das Capillicim erscheint mir garnicht stachelig. Was könnte das für eine Art sein?

    LG Harzi









    Sporen fein regelmäßig warzig.

    Im Mittel 10.8 - 10.2µm

    Capillicumfasern 9.0 - 12.0 µm

    Liebe Dungpilzfreunde


    gestern hab ich etwas Dung aus dem NSG Bodetal bei Thale mitgenommen. Schwarz, zu klein für Wildschwein, zu groß für Rotwild.

    Naja jedenfalls hab ich da schonmal diese Winzlinge gefunden. Ich hoffe, ich liege nicht ganz verkehrt. LG Harzi








    Sporen 7.4-7.9-8.6 x 4.5-4.7-5.0µm

    Guten Morgen, Harzi, auch von mir allergrößtes Lob für deine Fotos und die tollen Funde - und vor allem für deine Mikrobilder. Ich hab schon öfter gedacht, dass die wundervolle Muster für Bettwäsche abgeben würden!:)

    Liebe Grüße Ditte

    Danke Ditte

    wenn du dann besser schlafen kannst, schicke ich dir gerne ein Bild :)

    muss nur wissen welches .

    LG Harzi

    Hallo Hartmut

    tolle Funde und wie immer excellene Mikros. R. subfoetens sollte eher R. foetens sein, wegen der fast runden Sporen.

    LG Karl

    Danke Karl.

    Felix tendierte hier auch zu subfoetens, hatten wir beide zusammen gefunden auf Exkursion.

    Er meinte dieser Artkomplex ist sowieso recht schwierig.

    Ich vergleiche beide Arten nochmal mit der Literatur

    LG Harzi

    Hallo Felli

    ok, muss ich nochmal schauen wegen der Glomus. Danke für den Hinweis.

    Die Kernkeule ist Elaphocordyceps rouxii auf Elaphomyces muricatus.

    Finde ich seit 2009 regelmäßig an dieser Stelle. LG Harzi

    Chamonixia caespitosa - Blauende Bergnuss, Blaunuss



    Lactarius trivialis Nordischer Milchling



    Bocksdickfuß (Cortinarius camphoratus )



    Phaeolus schweinitzii - Kiefernbraunporling



    Cortinarius anomalochrascens



    Cortinarius scaurus



    Wurzelmöhrling Hartpilz Catathelasma imperiale



    Inocybe stellatospora


    Lactarius helvus






    Russula consobrina

    Körnchenröhrling im reinen Fichtenwald


    Bocksdickfuß


    Cortinarius rubellus


    Cortinarius balteatus


    Endogone lactiflua - Milchende Knotentrüffel




    Hydnellum suaveolens Wohlriechender Korkstacheling



    Orangegelber Saftporling Tyromyces kmetii



    Braunroter Leder-Täubling (Russula integra)



    Gallenröhrling (Tylopilus felleus)



    Inocybe mixtilis



    Amanita regalis Königsfliegenpilz



    Orangebraune oder Safran-Scheidenstreifling (Amanita crocea)



    Porphyr-Röhrling Porphyrellus porphyrosporus

    Und in den nächten Folgen ein paar Eindrücke aus dem Kramershai und Umgebung, dort gab es immer wieder was zu entdecken, auch wenn 2020 nicht das beste Jahr war dort oben


    Peziza badia Kastanienbrauner Becherling


    Mitrula paludosa Sumpfhaubenpilz


    Cortinarius limonius



    Russula nauseosa



    Cortinarius rubellus



    Lacrarius picinus Pechschwarzer Milchling

    Und ein paar Eindrücke vom 12.07.2020 aus Dassel. Vielen Dank vorallem an Günther und Martin für das erlebnisreiche Wochenende


    Hysterangium pompholyx Rotfleischige Schwanztrüffel



    Tuber aestivum Sommertrüffel



    Russula subfoetens


    Hysterangium stoloniferum Rissige Schwanztrüffel



    Genea spec. Nr.2 wird noch versendet


    Octavianina spec. wird noch versendet


    Tuber excavatum Harttrüffel

    Und nun ein paar Bilder aus dem Sommer 2020, war nicht allzuviel los, trotzdem war ich zufrieden


    Ramaria fagetorum Buchenwaldkoralle, 17. Juni bei Stiege (Harz)



    Weitlöcheriger Porling (POLYPORUS ARCULARIUS)


    Caloboletus calopus Schönfußröhrling



    Microbotryum tragopogonis - pratensis auf Wiesenbocksbart Tragopogon pratensis



    Purpurschneidige Blut-Helmling (Mycena sanguinolenta)


    Dichomitus campestris – Schwärzender Astporling



    Boletus reticilatus


    Pyronema domesticum




    Schwärzender Wiesenritterling - Porpoloma metapodium Thüringer Wald



    Camarophyllopsis schulzeri Thüringer Wald1



    Feuerschuppige Saftling (Hygrocybe intermedia) Thüringer Wald

    Im Mai machte ich dann einige Ausflüge in den Oberharz, Giepenbachwiese bei Tanne, Benneckenstein und Kramershai.

    Dort kann man immer etwas entdecken.



    Nyssopsora echinata Rostpilz auf Bärwurz


    Microbotryum marginale auf Bistorta officinalis

    vielen Dank Julia


    Simsen-Sklerotienbecherchen - Myriosclerotinia scirpicola



    Mitrula paludosa Sumpfhaubenpilz



    Abgestutztes Tentakelkeulchen (Vibrissea truncorum)



    Cudoniella tenuispora Backenzahnkreisling

    Der April 2020 war extrem trocken, deshalb ging fast nur etwas an Teichufern, Bachtälern und Sumpfgebieten.
    Bei der Suche nach Pyrenomyceten war ich recht erfolgreich, mit der Bestimmung weniger. Deshalb ging einige

    Post in den Schwarzwald, vielleicht bekommt der eine oder andere Pilz noch einen Namen.


    Neu entdecktes Gebiet bei Westerhausen (Nordharz), werd ich wohl demnächst öfters mal besuchen



    Dinsterbachschwinde Südharz


    Hier gab es diesmal nur einen einzigen Fruchtkörper von Gyromitra parma



    Lentithecium arundinaceum an Schilf



    Pleospora rubelloides, aquatisch (Dinsterbachschwinde)


    Pseudohalonectriacf. lutea


    unbestimmter Pyrenomycet an Schilf, hyaliner Mauersporer, J- Sporen etwa 33x10.5µm


    und weitere schilfbewohnende, unbestimmte und nach Björn verschickte Pyrenomyceten:



    Lieber Nobi, besten Dank, und schön, dass es dir wieder gefällt. LG Harzi

    Thanks for sharing these Ascomycetes - your microi-mages are amazing.

    Thank You :)