Beiträge von Harzpilzchen

    Das Substrat für Gelatinomollisia hab ich mikroskopisch als Salix bestimmt, sofern ich die Markstrahlen richtig gedeutet habe, waren etwas schwer zu erkennen - kann das hinkommen? Und hättest Du davon die ungefähren Koordinaten (kannst mir ja per PN schreiben), Zotto wäre an sowas sicherlich interessiert, dann würd ich ihm die Funddaten komplett schicken.

    Moin Matthias


    Gelatinomollisia hatte ich ca. 50m bachabwärts von aspideus. Weide und Erle.

    MTB 4229/421 Sachsen Anhalt (östliche Seite der Brehmke, also NSG Kramershai)


    LG Harzi

    Hallo Jörg

    Zuerst hielten wir diesen Röhrling für depilatus. Aber er hatte ein deutliches gelbes Netz am Stiel. Vielleicht hat ein anderer noch eine Stiel Aufnahme gemacht. Fund im Rotbuchenwald. Lg Harzi

    Schön dass es Euch gefallen hat :)

    die ersten Bilder nun auch von mir (und nicht erst am Jahresende)


    Russula lilacea


    Russula bresadolae


    Cystolepiota adulterina cf. Mehlschirmilng


    Russula violeipes Violettstieliger Täubling


    Cystolepiota bucknallii Violetter Mehlschirmling




    Leberbrauner Ackerling Agrocybe erebia




    Cystolepiota seminuda Kleiner Mehlschirmling


    Russula carpini



    den hat der letzte Fotograf leider vergessen mitzunehmen


    Anhängselröhrling Boletus appendiculatus


    Leccinum aurantiacum Espenrotkappe


    Stäubender Zwitterling (Asterophora lycoperdoides)


    Peziza spec.


    Pfützen-Milchling Lactarius lacunarum


    Inocybe spec.


    Ischnoderma resinosum Laubholz-Harzporling



    LG Harzi

    Aah.. Marktplatz in der Hölle, kommt mir irgendwie bekannt vor.

    Gestern hatt mei Navi irgendwie gesponnen und ich bin vom Weg abgekommen.

    Liebe Maria, vielen lieben Dank nochmal.




    LG Harzi

    Bilder

    • 5.JPG

    Liebe Pilzfreunde

    ein paar Bilder noch aus der Fränkischen Schweiz Anfang Mai. Es ist eine wunderschöne Gegend, die wir bald wieder besuchen werden. Pilze gab es wohl nur unter Wasser oder unter der Erde. Dazu später vielleicht mehr...

    ach ja, und Danke an Christian für den schönen Tag :)







    Hallo Harzi!

    Wie wäre es mit dem Kirschenwäldchen? Da war ich selbst noch nicht auf Pilzexkursion. Aber Zühli schlug es vor, er kann aber leider am Montag nicht, da er einen Auftritt im Franzis hat.

    Wäre vielleicht die passende Abendveranstaltung. :)

    Ansonsten gibt es noch die Kühmark, je nach Wetter auch den Würzberg und vielleicht schlägt ja auch PiWo was vor, er liest hier bestimmt mit.

    Liebe Tuppie und liebe Grünie


    hier nochmal allerbesten Dank für die schöne Pilzführung und dem anschließenden Stadtführung durch Wetzlar.

    Immer immer wieder gerne. LG HArzi



    Hallo Hartmut,


    Köln ist gut viell. kriegen wir mal eine kleine Runde mit Klaus zusammen.

    Moin Moin

    leider wird es mit Köln nichts. Meine Schulung wurde storniert.

    Stattdessen fahre ich Mitte Juni jetzt 4 Tage nach Freising nördlich München

    und werde dort abends etwas herumschnüffeln. Geregnet hat es dort ja ganz gut.


    LG Harzi

    Hallo Hartmut,

    ich halte das für einen secotioiden Piz, d.h. einen Pilz der zwischen den Bauchpilzen und den Blätterpilzen steht. Sowas habe ich in Südafrika schon mal gesehen. Da kommt man aber sicher ohne Spezialiteratur nicht weiter. Montagnea ist das definitiv nicht. Die Art haben wir hier in Sachsen-Anhalt seit Jahren auf einem Trockenrasen bei Federgras.

    LG Ulla

    Liebe Ulla besten Dank den Standort von Montagnea kenn ich ja. Vielleicht schaffe ich es dieses Jahr mal ein paar Makroaufnahmen zu machen. Lg Hartmut

    Hallo Eike, vielen Dank für deine Antwort. Für Montagnea hatte ich es auch zuerst gehalten. Da ich erst nur mikroskopisch untersuchte. Als ich danach erst die Makroaufnahmen erhalten habe kamen mir Zweifel auf. Lg Hartmut

    Liebe Pilzfreunde


    ein paar Bilder der letzten Wochen will ich euch zeigen. Obwohl es sehr trocken war, gab es immer wieder etwas zu entdecken.

    Gestern gab es nun doch schonmal 9 Liter Regen, und die nächsten Tage soll es auch noch etwas tröpfeln.


    Adonisröschen gab es dieses Jahr wieder viel



    Botan liebt die Natur


    Gyromitra parma, dieses Jahr nur ein einzigster Fruchtkörper



    Böhmische Verpeln


    manche mögen ja die Morcheln, ich esse kaum noch welche



    Ellrich Südharz


    Besuch aus Osnabrück




    Gyromitra gigas Wietfeld Oberharz, entdeckt von Pilzmade



    gleich daneben Gyromitra ancilis


    LG Harzi

    Bilder

    • 20.JPG