Beiträge von nobi

    Danke für das Feedback!

    Damit habt ihr mir sehr geholfen!:thumbup:

    Denn lieber ne gebrauchte Olympus omd em 1 😬

    Ist, selbst gebraucht, nicht meine Preisklasse. Und dann hätte man auch nur den Body...

    Dann kauf doch 6 davon, verkaufe 5 wieder und schon hast du deine kostenlos bekommen. :gnicken:

    Wenn's nur so einfach wäre. Dazu bräuchte man erstmal fünf Käufer! Und der Händler müsste das tatsächlich zum genannten Preis liefern.

    Tolle, leider eher utopische Idee.<X

    Ich gehe mal davon aus, dass Du den Akku überprüft hast?

    Habe ich nicht, mache ich noch! Danke für den Tipp!

    Dort würde ich allerdings nur kaufen, wenn du ein Anhänger von Glücksspielen und auch sonst ein Risiko freudiger Mensch bist.

    Ich sehe das genauso. Also lass' ich da mal lieber die Hände weg von diesen Dumpingpreisversänden.

    12 statt 16 MP bringt Dir dann einen Vorteil, wenn Du -von Hand- auch mal 400ASA oder mehr nutzt. Das Rauschverhalten dürfte dann besser als bei der T4 sein.

    Danke auch Dir, Ralph.

    Werde nun die T6 ordern. Schaun wir mal!


    Liebe Grüße vom Nobi

    Drück mir mal bitte die Daumen, dass mein Täublingskurs am Wochenende auch ein paar Funde bringt.

    Ah! Dann bist Du wohl in Bad Laasphe? Täublingskurs mit Felix!

    Da drücke ich Dir gern die Daumen und bin sicher, dass Ihr einiges finden werdet!

    Für solch' ein herrliches Exemplar des Nadelholz-Braunporlings würde ich glatt auf den ein oder anderen Steinpilz verzichten! :gnicken:

    In der Tat.:)

    So schön habe ich den Braunporling nie vorher gesehen. Er wuchs an einem sehr dicken Kiefernstubben.


    Da bist Du schon wieder besser dran als ich. Bei uns ist alles staubtrocken. Bericht von mir kommt noch.

    Dann wünsche ich Dir besseres, also feuchteres Wetter. Bin schon auf den Bericht gespannt.


    Liebe Grüße

    Nobi

    Passt schon, Mausmann.

    Allerdings nur in schwarz.

    Siehe im folgenden (ich hoffe, das wird nicht als Werbung missverstanden, fall doch - bitte löschen).




    Nobi

    Nachdem mein rotes Kamerateufelchen, die geliebte Olympus TG-4, nach nunmehr drei großartiger gemeinsamer Jahre dabei ist, sich von mir zu verabschieden (geht an und nach wenigen Sekunden wieder aus, manchmal reicht es sogar noch für einige Fotos, was aber eher die Ausnahme ist), überlege ich nun, mir das Nachfolgemodell, die TG-6 zuzulegen.

    Hat zwar nur noch 12 statt wie bisher 16 Megapixel, was sich allerdings auf die Bildqualität nicht sichtbar auswirken soll. Oder?

    Ansonsten in jeder Hinsicht eine Weiterentwicklung.


    Hat jemand von Euch bereits Erfahrungen mit der Kamera?


    Kennt Ihr seriöse Händler, die das gute Teil unter den wohl aktuell üblichen ca. 450 Euro anbieten?

    eGlobal Central und Guter Kauf haben die Kamera zwar für gut 100 Euro weniger im Programm, bekommen allerdings verheerende Kritiken.

    Kann möglichweise einer von Euch etwas dazu sagen?


    Vielen Dank schon mal.

    Nobi

    kommen sie heraus, unsere kleinen Lieblinge.:)

    Nachdem es in den letzten Tagen hin und wieder ein wenig geregnet hatte, habe ich gestern eine kleine Kontrollrunde in meinem Hauswald gedreht.

    Viele Speisepilze gab es zwar noch nicht zu finden, aber letztlich lagen in meinem Korb:

    Ein Kuhmaul, ein Flocki, ein riesiger Pfifferling, drei Goldröhrlinge, einige Pfefferröhrlinge und vier Fichtensteinpilze.

    Das reichte für ein leckeres Pilzrührei und zwei kleine Gläser getrockneter Steinpilze.==Pilz27

    Bereits nach wenigen Metern begrüßte mich dieser wunderschöne Nadelholz-Braunporling (Phaeolus spadiceus, Syn. Phaeolus schweinitzii).


    36794535ll.jpg


    Im Fichtenwald loderten am mehreren Stellen die Feuer der Zwerge, immer wieder ein Hingucker. Zwerglfeuer, Klebriger Hörnling (Calocera viscosa).


    36794536sm.jpg


    Und hier zeige ich Euch stolz 50% meiner Steinpilzernte! Fichtensteinpilz (Boletus edulis). Topp Qualität, absolut madenfrei!


    36794537xz.jpg


    So kann es gern weitergehen.


    Liebe Grüße vom Nobi

    Tschuldigung , aber muss sein........

    Du musst Dich doch nicht entschuldigen, Norbert.

    Ich habe mich jedenfalls soeben prächtig über den "fungiphilen Nonsens" amüsiert!:thumbup:

    "Auch die Lupe kommt mit raus, da sieht so'n Pilz gleich größer aus"!:D

    Schön illustriert auch!


    Liebe Grüße vom Namensvetter

    Vielen Dank für Eure freundlichen Anmerkungen.:)

    Welchem der beiden Wasserbüffel fehlt denn jetzt ein Stück Hüfte? ;-)

    Keinem!

    Die MonaLisas sind fürs Publikum da und werden natürlich nicht geschlachtet!

    Man trifft sie im Eingangsbereich, wo sie auf ihrer Weide grasen, wiederkäuen oder schlafen - was Büffel halt so tun.

    Du Berufsurlauber;),

    Naja, auch Ruhestand kann ganz schön anstrengend sein, Jörg!

    So richtig zur Ruhe bin ich bis jetzt noch nicht gekommen. Jeden Tag etwas anderes...

    Aber ich will mal nicht klagen...:D

    Es ist dein Gespür für das Gesamte, die deine Berichte sehens/-lesenswert machen. Da gehe ich ich gerne mit, mit dir als 'Berufsurlauber,' ==Gnolm7

    Danke, Peter.:)

    Ja, in der Tat versuche ich in meinen Beiträgen immer etwas Lokalkolorit einfließen zu lassen.

    Schön, dass es Dir gefällt!

    Hallo Nobi,
    danke für diesen wieder einmal tollen Bericht mit seiner bunten Mischung von Pilzen und anderen Motiven. :daumen:

    Mir macht es einfach Spaß, solche Berichte zu schreiben. Ein paar gute Tage mit Euch zu teilen!

    Und ein klein wenig neugierig auf Gegenden zu machen, die nicht so angesagt sind.

    Sehr schön, dass es auch Dir gefallen hat, Karl!


    Liebe Grüße vom Nobi


    Hallo Maria und Norbert,

    da hattet Ihr ja einige tolle Tage mit super Pilz- und Pflanzenfunden!

    Dazu kann ich Euch nur gratulieren.

    Hier habe ich noch ein Bild , die fielen mir am zweiten Tag wegen der seltsam gewellten Hüten auf.

    Leider waren die schon fertig bis ich zu Hause war , nichtmal mehr Sporen abgeworfen.

    Kann da jemand einen Hinweis geben ?

    Erinnert mich sehr an Leucocybe houghtonii. Die Pilze sollten allerdings zart rosa überhaucht sein, was ich auf deinem Bild mit etwas Fantasie auch zu erkennen glaube.

    Hier mal ein schönes Portrait aus einer aktuellen Publikation, was deinem Foto sehr nahe kommt.


    Liebe Grüße vom Nobi

    Pälitzhofer?

    Da war doch was - genau!

    Im Süden Mecklenburgs, dort wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen, liegt inmitten einer teilweise noch unberührten Natur der Pälitzhof.

    Mit Manfred, dem Pälitzhofer, kam ich vor allem wegen seiner interessanten Anfragen im Dungpilzforum in Kontakt, woraus sich ein reger Austausch entwickelte.

    Als ich mitbekam, dass man bei ihm auch Ferien machen kann, war das nächste Urlaubsziel klar!:)


    Wer schon immer mal einen Teil der "Mecklenburgischen Kleinseenplatte" kennenlernen wollte, darf mich gern begleiten.

    Alle anderen natürlich auch!;)

    Aufgrund der Trockenheit war dieses Jahr leider auch hier in pilzlicher Hinsicht sehr bescheiden.

    Einige Pilze, u.a. zwei persönliche Erstfunde, kann und möchte ich Euch dennoch gern zeigen.


    Ankunft in Pälitzhof.


    36784402yo.jpg


    Unser Quartier, ein sehr geräumiger und komfortabler Bungalow, wo wir uns sehr wohl fühlten.


    36784403yh.jpg


    Pälitzhof liegt, na klar, am Pälitzsee, ist ein "Sackgassendorf", also kein Durchgangsverkehr und umgeben von weiträumigen Weidelandschaften.

    Wer Ruhe und Entspannung sucht, ist hier genau richtig!


    36784404nh.jpg


    36784405yd.jpg


    Die Tage wurden durch das Trompeten der Kraniche eingeleitet, die ich leider nur weit weg und im Flug sah - aber immerhin!


    36784406dd.jpg


    Viele schöne Wanderwege gibt es in der Umgebung.

    Einer führte uns zum nahegelegenen Ziernsee bei Priebert. Uralte Eichen säumten den Weg.


    36784408xm.jpg


    Und dank einiger Info-Tafeln erfuhr ich so manch Interessantes, was ich vorher nicht wusste!:thumbup:


    36784409sg.jpg


    Pilze gab es nur wenige, wie diese blassen Trichterlinge, die ich als Ranzige Trichterlinge (Singerocybe phaeophthalma) ansprach.


    36784410vw.jpg


    36784411bi.jpg


    Allgegenwärtig waren Grünblättrige Schwefelköpfe (Hypholoma fasciculare).


    36784412ju.jpg


    Schießlich fanden wir eine einsame Badestelle.


    36784413nc.jpg


    Naja, so einsam war sie nun auch nicht, da wir sie mit diesem Tierchen teilen mussten! Leider unscharf, da die geringelte Natter schneller als meine Kamera war.:(


    36784414po.jpg


    "Dank" eines Problems mit der Wasserleitung hatte Manfred am Donnerstag Zeit für eine gemeinsame Exkursion.:)

    Was wir natürlich ausgiebig nutzten! Drei Stunden waren wir unterwegs und schafften gerade mal knapp drei Kilometer. Was sind wir gerannt!:D

    Hier die Strecke (gelb markiert). Die acht Sterne symbolisieren acht Fundorte von Pilzen, die ich Euch im folgenden gern zeigen möchte.


    36784487sj.jpg


    Los ging es in einem kleinen Birkenhain mit dem Birken-Zungenporling (1) (Piptoporus betulinus).


    36784488hi.jpg


    Nicht weit davon entfernt konnten wir einige Schiefe Schillerporlinge (2) (Chaga, Nebenfruchtform von Inonotus obliquus) entdecken.

    Laut Manfred ein bekannter Standort, dennoch immer wieder schön!


    36784489wz.jpg


    Ein Fichtenästchen fest umklammert hält diese Erdkröte (Bufo bufo).


    36784490rj.jpg


    Da war es nicht weit zu den Fichtenzapfen, an deren Unterseite ich einige winzige weiße Becherchen finden konnte.

    Nadel-Haarbecherchen (3) (Cistella acuum). Deutlich gestielt, dadurch vom stiellosen Zapfen-Haarbecherchen (Cistella conorum) gut zu unterscheiden.


    36784491be.jpg


    36784493et.jpg


    Nun ging es hinein in ein kleines Moor.

    Aufgrund der Trockenheit konnten wir es relativ entspannt durchqueren.


    36784494ch.jpg


    Leider war der Sonnentau nicht mehr zu finden, zur Entschädigung gab es hier und da Torfmoos-Schwefelköpfe (4) (Hypholoma elongatum).


    36784496do.jpg


    Und mit der Moosbeerblätter-Nacktbasidie (5) (Exobasidium rostrupii) gab es sogar einen Erstfund für mich. Danke fürs zeigen, Manfred!

    Der Pilz wächst auf Blättern von Moosbeeren (Vaccinium oxycoccos) und verfärbt diese teilweise rot.


    36784581dz.jpg


    Sieht das nicht toll aus!


    36784583da.jpg


    Die Fruchtschicht findet man an der Blattunterseite.


    36784584uz.jpg


    An Buche (oder war es doch Birke?) wuchs diese große "Kohlenbeere".


    36784586az.jpg


    Nach dem Schnitt war zumindest die Gattung klar, Kohlen-Kugelpilz (6) (Daldinia spec.)


    36784588of.jpg


    Kurz vor Ende der Tour entdeckte Manfred an bekannter Stelle noch diesen Erdstern mit wunderschön gefurchtem Peristom.

    Da er unterseits einen prächtigen Kragen hatte, gibt es keine Zweifel am Kragen-Erdstern (7) (Geastrum striatum).


    36784590ml.jpg


    Zu guterletzt gelang uns beiden noch ein Erstfund, über den wir uns riesig freuten!==8

    Unmittelbar am Bootssteg entdeckten wir an luftfeuchten Erlenästen den Erlenkätzchen-Wucherling (8) (Taphrina alni).

    Zwar nicht mehr taufrisch, aber dafür riesig! Ein mehrfaches der Erlenkätzchen!


    36784592ew.jpg


    36784593lf.jpg


    36784594kc.jpg


    36784596mr.jpg


    36784597jt.jpg


    Abschließender Blick vom Boot- und Badesteg.


    36784598ih.jpg


    Dafür, dass es eigentlich keine Pilze gab, gab es doch einige tolle Entdeckungen!;)

    Zu Essen und zu Trinken gab es natürlich auch allerlei.

    Wenn man sich im Pälitzhof nicht gerade selbst verpflegt (super Küche, super Grillplatz), kann man in der Nachbarschaft auch sehr gut essen.

    Ein Tipp sind die Fischräuchereien in Strasen und in Ahrensberg, wobei ich bei letzterer eine leckere geräucherte Kleine Maräne kennenlernen und verkosten durfte!


    36784599rm.jpg


    Satt wird man davon zwar nicht, allerdings ist das der reine Genuss!==Pilz27

    Zum sattwerden kann ich den Büffelhof in Strasen empfehlen, wo einen die beiden Wasserbüffel Mona und Lisa begrüßen.

    Sensationelle Steaks! Wie dieses Büffel-Hüftsteak im Zwiebelbett. Aber auch vieles andere.


    36784602kx.jpg


    Mit der besten Getränkekarte der Region, leckerem Essen und absolutem Wohlfühlambiente punktet das Kaminrestaurant "Diogenes" im benachbarten Wustrow.

    Auch wenn hier die Kerzen im Weinglas schwimmen!;)


    36784603zw.jpg


    Abschließend noch einige Impressionen.

    Herbstliche Hagebutten vorm Himmelsblau.


    36784605is.jpg


    Rüsselkäferwinzling an Stockrosen-Samen.


    36784607am.jpg


    Ruheplatz.


    36784608xc.jpg


    Danke, Bianca und Manfred für die schöne Woche.

    Und vielen Dank euch allen fürs mitgehen.


    Liebe Grüße vom Nobi.

    Welch tolle Gegenüberstellung dieser beiden "Blauen", Karl! :thumbup:

    Verwechseln kann man die nun nicht mehr!

    Allerdings muss man sie erst einmal finden, und genau das ist das Problem!;)


    Danke und liebe Grüße vom Nobi

    Habe ich da eine falsche Vorstellung/Sichtweise von "engstehenden" und "weitstehenden" Lamellen? Gibt es da Vorgaben in mm oder ist das eher subjektiv?

    Nun, im Vergleich zum unter Hainbuchen wachsenden "Doppelgänger", dem Hainbuchen-Milchling (Lactarius circellatus) stehen die Lamellen schon recht weit entfernt.

    Ob es da Vorgaben gibt?

    Nun, man könnte z.B. die Anzahl der Lamellen pro 1 cm Hutrand ermitteln und letztlich vergleichen.

    Rotfüßchen bringt ein schönes Beispiel für engstehende Lamellen!


    Liebe Grüße, Nobi

    Lieber Peter,


    da hast Du die "Erbsen" nun endlich auch einmal gefunden! Glückwunsch!

    Mitgenommen von diesem Treffen hab' ich einen frisch gebratenen Surbraten alá Sengsbratl, locker zwei Kilo und zwei 2 Litererkrüge vom Hausbier.

    Das klingt lecker und natürlich tropft da gleich der Zahn. ==Pilz27

    Gibt's a Glaserl für mich zum anstoßen? ==3


    Liebe Grüße, Nobi

    Schönes Portrait, Grüni!:thumbup:

    Nun bin ich gespannt, ob ihr da auch einen Haselmilchling seht? ==Gnolm11==Gnolm19

    Zweifellos der Hasel-Milchling ( Lactarius pyrogalus)!

    Typisch sind neben dem Standort die recht entfernt stehenden gelben Lamellen.

    Und natürlich die scharfe Milch, was Du ja selbst gespürt hast. Pyrogalus könnte man mit Feuermilch übersetzen.


    Liebe Grüße, Nobi

    Hallo Peter, schöne Aufnahmen der kleinen Basidios zeigst Du!

    Falls Ihr irgendwelche Ideen/Vorschläge vorab habt, sind sie natürlich herzlich willkommen.

    Einen brauchbaren Vorschlag zum Tintling hatte Stefan ja bereits gemacht. Noch mehr erinnert mich der Pilz mit seinen bräunlichen Flecken an Coprinellus curtus. Die "Flecken" wären dann die gefärbten Spharozysten.

    Aus der winzigen "Braunkappe" könnte ein kleiner Träuschling werden, evtl. Protostropharia semiglobata oder dorsispora.


    Wie gesagt, das ist wilde Spekulation. Ohne Mikromerkmale geht da natürlich nichts.

    Inzwischen sind ja 10 Tage vergangen.

    Gibt es denn neue Erkenntnisse?


    Liebe Grüße, Nobi

    Die liebe Dodo hat mir gute Besserung gewünscht und die, für mich, in mehrfacher Hinsicht, pilzentbehrungsreiche Zeit mit einem außerordentlich schönen Care-Paket um ein vielfaches leichter machen können.

    Auch von mir alles Gute für Dich, liebe Maus!

    Besonders freut mich, dass Dodo meinen Stocki-Steinpilz-Korb damit quasi unsterblich gemacht hat!:)

    Es wird Steinpilzrisotto an Lammrücken geben. smiley_emoticons_essen.gif

    ==Pilz27

    Vom Urlaub zurück und dann diese Nachricht!

    Ach, Tuppie, da kann man wohl nicht helfen - nur knuddeln! :Kuschel:

    Falls das hilft?

    Also, es ist nicht persönlich gemeint - und ich bin hoffentlich bald wieder da!"

    Hoffentlich!

    Und auf den Urlaubsbericht freue ich mich schon sehr.

    Aber lass Dir Zeit, und wenn er nicht kommt, geht die Welt auch nicht zu Grunde.

    Ich hätte da auch noch einen...

    Vielleicht.


    Liebe Grüße vom Nobi

    so in etwa komme ich mir zZ am Stammtisch vor. Überstanden, verlassen, nach der letzten Sperrstunde nicht mit nach Hause genommen ...

    So schlimm?

    Seit ich im Ruhestand bin, habe ich einfach nicht mehr so viel Zeit für den Stammtisch.;)

    Aber ich habe noch ein Pils und ein IPA aus dem Harz im Kühli stehen. Darfst Dir gern eins von den beiden aussuchen.



    Falls Du es noch nicht bemerkt hast, der Startschuss zur Pilzsaison 2019 ist in weiten Teilen der Republik gefallen.

    Ausgefallen meinst Du, oder?

    Immer diese blöden Schreibfehler!:D


    Lasst es Euch schmecken oder nicht.

    Liebe Grüße

    Nobi

    Ich musste sehr früh los, um einen guten Freund zu treffen und

    Theo kennenzulernen.

    Leider habe ich beide nicht gesehen - ich denke, es war ihnen zu heiß. g:(

    Das tut mir jetzt leid, lieber Murph.

    Pieps war tatsächlich auch da und wäre gern mit Dir auf Erkundung gegangen!

    Leider war der morgendliche Aufbruch recht hektisch, sodass ich Dich und Holger nicht einmal begrüßen konnte.

    Gerade einmal Bine durfte ich knuddeln.:Kuschel:

    Pieps und ich hatten gehofft, Dich wenigsten noch zum Abendbrot zu treffen.

    Wir habe gesucht und gesucht, konnten Euch leider nicht finden.:(

    Da wart Ihr wohl schon wieder weg?


    Aber wenigstens hast Du schöne Pilze gefunden.

    Beim letzten vermute ich den Moor-Birkenpilz. Na, den hätte ich auch gern gesehen.


    Nicht traurig sein. Es gibt bestimmt ein nächstes Mal!


    Liebe Grüße

    Nobi

    Hallo Alex,


    erstmal schön, dass Du hierher gefunden hast! Willkommen auch von mir.


    Zum Bilder hochladen.

    Irgendwo gibt oder gab es hier eine ausführliche Beschreibung. Finde ich gerade nicht. Deshalb mit eigenen Worten.


    - Thema erstellen (hast Du gemacht, ok).

    - Dateianhänge anklicken, es öffnet sich ein Button (Hochladen, max. 20 gleichzeitig)

    - diesen anklicken und Du bist im Menue Deines Rechners

    - Bild(er) auswählen und öffnen

    - das Bild erscheint als kleine Kachel unter Deiner Nachricht.

    - nun mit dem Cursor den Ort angeben, wo es eingefügt werden soll und auf "Original einfügen" klicken.

    - Fertig!


    Versuch' es doch nochmal. Flechten sind spannende Lebewesen!


    Liebe Grüße

    Nobi


    PS. Ich sehe, das die Bilder inzwischen da sind. Hat also auch ohne meine Hilfe geklappt!;)

    Wahnsinn, Hartmut, was Du hier noch so raus haust. Und das weit vorm Jahresende!:D

    Neben den schönen Pilzfotos habe ich mich sehr über die "Pilzfreundefotos" und vor allem über die gelungenen Portraits gefreut!

    Auf dem Gruppenfoto sind wir ja sogar fast alle drauf (ich zähle 21, hinzu kommt der Fotograf, der abwesende Malone und die Tagesgäste HoBiMurph.)

    Da waren wir schon ein ganz schöner Haufen!;) Hier nochmal leicht bearbeitet.


    Hallo nobi,

    ich liebe deine Berichte über Pilzausflüge! Sowohl die interessanten Arten die du zeigst, als auch deine fotographischen Künste.

    Der Harz ist knapp 2 Std. von mir entfernt. ich sollte ich vielleicht mal einen Wochenendausflug dahin machen.

    Danke! Und ja, mach mal. Kann ich nur wärmstens empfehlen!

    Der "Braune Hirsch" in Sophienhof ist eine gute Ausgangsbasis.

    Nicht weit nach Kramershai und Walkenried, wo bei gutem Pilzwetter die Post nur so abgeht!


    Liebe Grüße

    Nobi

    Danke für die tolle Ergänzung mit spannenden Arten und superschönen Fotos, Martin!:)

    Den Pechschwarzen hast Du prima hinbekommen! Und die anderen natürlich auch.


    Noch zwei spezielle Anmerkungen.

    Schau doch mal, ob Du Deinen "unlesbaren" Forumsnamen pllzmade zur pilzmade ändern kannst.

    Und dann würde ich empfehlen, in die Signatur Deine wunderbare Pilzmaden-Seite zu verlinken!


    Liebe Grüße

    Nobi

    Danke schon jetzt für die vielen Antworten und Ergänzungen!

    Da ist der Thread ja bereits mächtig ins Laufen gekommen!

    Zum Glück habt ihr ja nur 15 Pilzarten gefunden die ich noch nie zu Gesicht bekommen habe;(. Da ist es nicht so schlimm das ich gern dabei gewesen wäre;).

    Nur 15?==3

    Und dabei sein hättest Du durchaus auch können. So schrieb Harzi in dem von mir eingangs verlinkten Thread am 03.09.2017.

    Eine Wiederholung soll es im August 2018 geben, wer Interesse hat, kann mir eine PN schicken.

    Er meinte natürlich 2019, was er in einem späteren Beitrag korrigiert hat.

    Ach ja, das mit den Käfern ist Glückssache. Ich schieß' da meist 10-20 Bilder und manchmal ist ein brauchbares dabei.

    Die parasitierenden Pilze sind stark - und dann gleich mehrere! Danke fürs Zeigen.

    Gern! Ich kannte bisher lediglich den Parasitischen Zwitterling, der Stäubende war auch für mich neu und ein kleiner Höhepunkt!

    Die für mich größten Highlights kamen aber erst ganz zum Schluss.

    Zuerst ein Steinreizker, den Malone zielsicher aus einer Gruppe unbefallener Fruchtkörper herausgriff.

    Und dann der Nadelwald-Anhängselröhrling mit ockerbrauner Huthaut, gelbem Stielnetz auf gelbem Grund, leuchtend gelben Röhren und mildem, nicht blauendem Fleisch.

    Glückwunsch zu den beiden besonderen Funden!:thumbup:

    Den Nadelwald-Anhängselröhrling hast Du genial abgelichtet. Gewaltiger Pilz und ein ebenso gewaltiges Bild!

    Theo im Glück:

    die ersten Hallimasche heuer!

    Ach ja, der kleine Kalle Theodor. Schön, wie er sich über die Hallis freut.

    Apropos freuen. Auch ich habe mich gefreut am WE, u.a. darüber, Dich endlich leibhaftig kennengelernt zu haben. Gleich nochmal knuddeln.:Kuschel:


    Danke Matthias, für die ausgezeichneten Bilder weiterer Arten und vor allem für die wunderbaren Portraits!

    12 neue Arten, da freue ich mich mit Dir!==Pilz25

    Hat Spaß gemacht, mit Dir unterwegs gewesen zu sein und die langen Autofahrten waren dank interessanter Gesprächsthemen nie langweilig!:)

    Da Du den Schild-Milchling ins Spiel gebracht hast, zeige ich gern noch ein Making-of, wo man sieht, mit wieviel Einsatz jeder bei der Sache war.



    Liebe Grüße

    Nobi

    Sehr schön, das dieses Buch hier vorgestellt wird!
    Danke, Grüni.==Pilz22


    Eigentlich wollte ich mir keine "allgemeinen" Pilzbücher mehr zulegen.

    Aber hier werde ich wohl eine Ausnahme machen. Müssen!:)


    Schupfnudel hatte vor gut einer Woche bereits auf die Wheels, die "Bestimmungsräder", hingewiesen.

    Hier nochmals der link, wo es auf 92 Seiten alle Wheels gibt!

    Allein diese Räder sind das Geld wert. Die Datei ist 185 MB groß, der Download dauert also etwas, ist aber absolut lohnenswert.:thumbup:


    Liebe Grüße

    Nobi

    Genial, Karl!:thumbup:

    Deine Freude kann ich nachempfinden!

    Ich hätte glatt ein Tänzchen gewagt!;)


    Danke für diesen nicht alltäglichen Einblick, der mir ohne Deinen Beitrag verwehrt geblieben wäre.


    Liebe Grüße

    Nobi