Beiträge von Texten

    Hallo Ihr Rätzelwütigen,


    dieses Jahr muss ich passen, es geht einfach nicht. Aber Gnuspi will bei mir bleiben und mir Gesellschaft leisten, damit ich nicht so allein bin. :Kuschel: Ich habe ihm versprochen, dass wir mitlesen und ab und zu bei der Tribüne reinlinsen.


    Viel Vergnügen allen bei dem Riesen-Advents-Spaß und danke, Norbert, dass du diesen Irrsinn noch mal auf dich nimmst. ==Gnolm8


    Grüßle

    Heide

    Bei mir sieht es ähnlich aus, Grüni. Ich habe gerade einen Verzweiflungstipp abgegeben, um noch vor dem Joker was einzulochen, denn morgen hab ich keine Zeit.


    Wahrscheinlich geht's mit dann nach dem Joker oder sogar erst nach der Auflösung so: :gkopfwand::gkopfwand::gkopfwand:   ==Gnolm9 ==Gnolm12==Gnolm4

    Die sehen aber appetitlich aus, Tuppie! ==Pilz27 Glückwunsch zum Fund. Da muss ich mal meine Buche kontrollieren; einen Stamm habe ich letztes Jahr mit Sommeraustern gefunden, war aber zu spät dran.


    Hier ist es auch recht feucht, aber außer Flockis und Schleimpilzen wächst kaum was anderes.

    Hallo Matthias,


    danke für die tolle Doku! ==Gnolm8 Die Fotos sind klasse - wie immer. Also lege ich den Fund unter dem ursprünglich vermuteten Namen H. michaelis ab - bis Widerspruch erfolgt.


    Warum ich mich nach Bildvergleichen für H. michaelis entschieden hatte: Der Fruchtkörper war außen zum Teil relativ hell beige mit braunroten Flecken und dunkleren Pünktchen. Später ist er dann noch nachgedunkelt. Er ist gekammert, aber nicht so eng wie H. cerebriformis oder bailii und enger als H. confusa. Außerdem wird in den Beschreibungen diese teilweise rötliche Linie im Fruchtfleisch erwähnt und, wenn ich mich recht erinnere, auch rötliche Pünktchen/Flecken innen. Ich weiß, das sind nicht unbedingt belastbare Merkmale, weil sie auch bei den anderen Arten vorkommen (können). Pilze können ihre Beschreibungen ja nicht lesen und wachsen, wie sie wollen. Aber alles in allem passte für mich H. michaelis vom Aussehen her am besten.


    Falls du irgendwann Zeit hast, ihn zu kartieren, wäre das toll. Danke noch mal - und es freut mich, dass du auch Spaß an der Untersuchung hattest.

    Hallo Wolfgang,


    o, das tut mir leid. Gute Besserung für deine Frau und halt die Ohren steif.


    Klar, dass im Moment das OEPR Nebensache ist und deine Gedanken woanders sind. Guckst du bitte noch mal deine PNs durch? Mich hast du nämlich auch vergessen. :gnicken:

    Hallo zusammen,


    gestern war ich nach all dem Regen mal schnell an meiner Flockenhexen-Stelle, um zu schauen, ob sie inzwischen kommen, nachdem vor einer Woche noch nix zu finden war. Ja, sie waren da. :ghurra: Allerdings hab ich auch ein Pilzchen gefunden, das ich als Hydnotrya bestimmt habe, also eine Rasentrüffel, wobei der Name irreführend ist. Aber der Reihe nach:


    Fundort: Im Nadelstreu, überwiegend Nadelbäume - Fichten und Weißtannen, aber in nächster Nähe auch vereinzelt Eiche und Hainbuche, Höhe etwa 490 m. Erst dachte ich an eine Art Lorchel, deren Stiel im Nadelstreu eingegraben ist. Doch als ich danach puhlte, purzelten die zwei Pilze raus - ohne Stiel. Die Größe - einer etwa 2,5 cm, der andere etwa 4 cm. Das Fleisch fühlt sich fest und glatt an, Geruch konnte ich trotz Reiben nicht feststellen, außer ein bisschen nach verrottendem Nadelstreu. Daheim war der Pilz insgesamt ein bisschen nachgedunkelt, also etwas mehr Anteile an Braun. Ich hatte gehofft, er würde vielleicht über Nacht ein paar Sporen verlieren, aber er wollte nicht. :gnichttraurig:


    Die restlichen nötigen Angaben sind aus den Fotos ersichtlich. Das erste ist vom Standort, da war es relativ dunkel, da schon wieder ein Gewitter im Anzug war, die anderen Bilder hab ich daheim gemacht. Nach einigem Suchen bin ich bei der Rasentrüffel gelandet, obwohl die eigentlich in montanen Regionen vorkommen soll. Von den Bildern her passt Hydnotrya michaelis am besten, aber ich habe auch gelesen, dass es verschiedene Ähnliche in dieser Gruppe gibt, die sich nur mikroskopisch nach der Sporenform trennen lassen.


    Was meint ihr? Bin ich in der richtigen Richtung unterwegs? Und hat jemand Interesse dran, den Pilz näher zu untersuchen und zu bestimmen? Er soll ja nicht gerade häufig sein. Ich habe ihn vorerst im Kühlschrank aufbewahrt.









    Und zum Schluss noch eine Flockenhexe:



    Aber viele sahen auch schon so aus, da waren andere vor mir da:


    Also doch der Zwitterling. ==Gnolm7 Aber ich war mir auch nach dem Joker sehr unsicher. Es gibt so viele Bilder, die ganz anders aussehen. Mein Phahl "ich halte mich noch bedeckt" oder so ähnlich sollte auf den "Beschleierter" hinweisen, war aber wohl nicht so offensichtlich, wenn man den Pilz nicht rausgefunden hatte.


    Glückwunsch, Rudi, zu den 50 Punkten! ==Gnolm8

    Hmmm, :gkopfkratz:auch ich komme zu keinen neuen Erkenntnissen - weder passt das Bild perfekt zu meiner Lösung, noch finde ich andere Lösungen, auf die das Bild passt. Also belass ich es auch bei meinem ersten Tipp. Auf die Auflösung bin ich gespannt, wahrscheinlich gibt es ziemliche :gomg::gomg::gomg:.

    Hmm, wenn ich das so lese,

    Robin Hood???

    Ein lustiges Bildchen könnte ich mir bei meinem Tipp schon vorstellen, aber wenn da Robin Hood drin vorkäme, müsste schon auch irgendwie Lady Marian mit dabei sein...

    und dann auch in Nobis Zeilen Phähle reininterpretiere, könnte ich auf der gleichen Welle surfen und mein kleiner Zahnstocher piekste auch in die richtige Richtung. :gkopfkratz::gkopfkratz::gkopfkratz:


    Nun ja, der Joker bringt dann hoffentlich Aufklärung - oder auch nicht.

    Liebe Kagi,


    sorry, ich habe alle Mai-Geburtstage hier im Forum verpasst. Trotzdem nicht weniger herzlich: Alles Liebe zum Geburtstag und ein wundervolles, erfülltes neues Lebensjahr wünsche ich dir!

    Auch ich war lange in der Phase :gkopfkratz::gkopfkratz::gkopfkratz:. Einen Tipp hab ich jetzt zwar abgegeben, aber ich kann ihn gar nicht mit den (vermeintlichen) Zaunlatten hier in Verbindung bringen.


    Daher halte ich mich vorerst noch bedeckt. ==Gnolm10 Ich will ja niemanden auf die falsche Fährte locken.

    Juchhuuu, zwei Volltreffer hintereinander, und das während meiner Enkeltage in München ohne viel Zeit zum Rätzeln. :ghurra:


    Beim jetzigen Bild musste ich ein paar Mal :gkopfwand::gkopfwand::gkopfwand:. Bin gespannt, ob mein Tipp hinhaut. Aber auch wenn er richtig ist, verabschiede ich mich schon mal vom ersten Treppchen :gwinken:, denn jetzt wirken sich meine Fast-Nieten der vorigen Runden wie Blei aus. g:D

    So, gerade noch rechtzeitig vor der Auflösung geschafft, meinen Tipp abzugeben - puhh. Ich bin also wieder mit an Bord.


    Danke, Hans, für die netten Grübeleien, ==Pilz24 und dir, Matthias, fürs Übernehmen. ==Pilz25

    Liebe Grüni,


    ich war mir sicher, dass du ihn hast, nachdem du auf den Phahl von unserem Schwammalmo eingegangen bist und dich an der Schlange hinten angestellt hast. ==Gnolm5 ==Gnolm7

    Sind wohl alle noch mit Ostern beschäftigt. Wart ab, nachher kann man dann noch Schlange stehen, um jammern zu können.

    :glol:

    Dann warte ich mal auf die Schlange und stell mich hinten an! 🐍

    Hoppla, Hans legt einen weiteren Gang zu. ==14


    Einen Schnellschuss schick ich noch los und melde mich damit für die nächste Runde ab, bin ab nächster Woche für zehn Tage weg und weiß nicht, wie ich Netz und Möglichkeiten habe zu rätzeln. Deshalb - falls nach dem Joker kein zweiter Tipp von mir kommt, Hans, bitte nicht auf mich warten. :gwinken: