Beiträge von Texten

    HIMMELHERRGOTTNOCHMAL ... :gomg: Erst bin ich zu früh und dann zu spät :gmotz:


    Lieber Norbert,


    nichtsdestotrotz - von Herzen kommen meine Geburtstagswünsche allemal, und die der anderen nachher, die es ebenfalls vergessen haben, bestimmt auch. Ein wunderbares neues Lebensjahr voller Gesundheit, Freude, Liebe, Genuss und Mußestunden im Wald auf der Pilzpirsch wünsche ich dir. Kühles Nass kam ja in der letzten Zeit genug vom Himmel runter (zumindest hier), sodass wir auf ein viel besseres Pilzjahr als das letzte hoffen können.


    Der kleine Zitronenfalter, den ich Ende Dezember gefunden habe, tankt auch schon ein paar Sonnenstrahlen und wartet wie wir auf den Frühling.



    Liebe Grüßle

    Heide

    Kurz vorbeigeschaut - o ja, ein Gläschen Sekt könnt ich jetzt auch vertragen. Prost - auf euch! Oder bin ich zu spät und keiner mehr da? ==Gnolm5


    Grüßle

    Heide

    Meinen Glückwunsch, laetacara, zum Treppchen! Mustergültig festgehalten die schönen Muster der Spaltblättlinge! ==Pilz25 Über meinen 3. Platz freu ich mich, danke der Jury. Die Schleimer von Doris und Helmut - auch wunderschön, ich hätte mich schwergetan, den ersten Platz zu vergeben.


    Grüßle

    Heide

    Lieber Nobi,


    danke für diesen schönen Ausflug! Deine Fotos der großen und kleinen Winterschönheiten sind herrlich, das Bilderbuchohr - klasse! ==Pilz25 Nach den Efeu-Schwindlingen muss ich im Garten mal suchen, da hab ich zwei Ecken, wo Efeu wächst.


    Gestern war ich auch endlich nach längerer Zeit noch mal im Wald und habe - angeregt durch deinen Beitrag - (bemooste) Stämme unter die Lupe genommen, aber leider keine Helmlinge gefunden. Allerdings hat es auch schon seit ein paar Tagen hier Frost und gestern lag auch ein bisschen Schnee. Trotzdem gab es Pilze zu bewundern - und Winterluft und Waldduft haben den Kopf noch mal so richtig frei gemacht.


    Grüßle

    Heide

    Hallo ihr lieben APR-Besessenen,


    doch, doch, da zähle ich mich auch dazu. ==Gnolm4 Erst mal ==Pilz24==Pilz24==Pilz24an alle, die bis zum Ende durchgehalten haben, und meinen Glückwunsch an diejenigen, die sich mit Engelchens toller Urkunde in der Hand auf der Tribüne schon entspannt zurücklehnen können und dem Drängeln in der oberen Hälfte gelassen zuschauen können. ==Pilz23==Pilz23==Pilz23


    Meine Liste habe ich kurz vor Abgabeschluss an Meister Gnorbert zum Auswerten geschickt. Wie erwartet sehr viele Nieten. ==Gnolm7 Man merkt richtig, wo ich gar keine Zeit und keinen Kopf zum Rätzeln hatte: ab Nr. 6B bis einschließlich Nr. 10 nur Nullrunden. Und dazwischen auch immer wieder. Immerhin, knapp über 180 Punkte gabs, mehr als ich dachte.



    Nun zu unserem BRätzelmeister: Ich habe eins und eins zusammengezählt: Vor kurzem erwähnte er seinen bevorstehenden Geburtstag, wollte aber mit dem Datum nicht so recht rausrücken. Nachdem er heute bzw. dieses Wochenende kaum Zeit fürs APR hat, gehe ich davon aus, dass unser lieber Gnorbert heute oder morgen seinen Burzeltag hat. Wenn ich keinen Rechenfehler gemacht habe, dann ein


    Dreimal-Hoch auf unser Geburtstagskind! :Kuschel:


    Grüßle

    Heide


    Edith schüttelt nur noch den Kopf, selbst 1 + 1 krieg ich nicht mehr auf die Reihe. ==Gnolm7 Lesen soll angeblich helfen. ==Gnolm12 Aber - vor Kurzem stand das Datum noch nicht da, da hat unser Meister Gnorbert es erst kürzlich wieder eingetragen.

    Aaaalooo ihr lieben Rätzler, Gnolmbändiger und Gnolme,


    frohe Weihnachten euch allen! Verwöhnt eure Liebsten und lasst euch verwöhnen. Heute habe ich einen netten Spruch gelesen: Weihnachten ist, wenn die besten Geschenke am Tisch sitzen und nicht unterm Baum liegen. In dem Sinne - prösterchen!


    Gnüßle

    Heide

    Gnallooo zusammen,

    Herrlich das bunte Treiben hier! Ich habe leider gerade wenig Kapazitäten, so richtig mitzumischen (aus völlig unerwarteten, aber zum Glück eher erfreulichen Gründen).


    so schön es hier ist und so leid es mir tut, ich muss aussteigen. ==Gnolm6==Gnolm6==Gnolm6 Wie bei Craterelle, aus unerwarteten, aber bei mir leider nicht erfreulichen Gründen kann ich nicht mehr mitmischen. Sie betreffen zwar nicht mich direkt, aber meinen Schwiegervater. Statt mit Pilzbrätzeln werden meine grauen Zellen sich die nächsten Tage/Wochen mit medizinischen Brätzeln auseinandersetzen müssen. <X


    Schade, ich werde natürlich weiter zur Entspannung mitlesen, aber ich habe den Kopf nicht frei zum Brätzeln. Gnolmi darf aber gern bleiben, :Kuschel:wenns ihm ohne Listen nicht zu langweilig wird. Leckere Kekse gibts noch zuhauf, hab für ihn ja extra einen großen Vorrat angelegt.


    Liebe Grüßle und weiterhin viel Spaß


    Heide


    Edith sagt: Meine Pilzchipse dürfen im Topf bleiben, Großmeister Groszingnolm, ich spendiere sie für ... ach, da fällt mir schon noch was ein. ==Gnolm3

    Puh, gerade noch rechtzeitig geschafft! Zwar etwas außer Puste nach meiner Schwitzkur, aber die Ärzte hatten ein Einsehen und haben mich nach zehn Tagen endlich entlassen. War nix mehr anzufangen mit mir - APR-Start und ich ohne Bücher, Netz etc. - das geht gar net. ==Gnolm4


    Wie das hier aussah! ==Gnolm11 Ist die Katze Heide nicht im Haus, tanzen die Mäuse Gnolme auf dem Tisch! Das muss eine ganze Herde gewesen sein, einer allein kann nicht so ein Chaos verursachen und vor allem sooo viele Plätzchen und Kekse futtern zerkrümeln und Wollmäuse hinterlassen. Da war erst mal Staubsaugen und Aufräumen angesagt.


    Hmmm, mein Hirn ist vom vielen Schwitzen wohl noch etwas aufgeweicht, ich blicke keinen einzigen Phahl. Und von Unkengnolmi finde ich gar keinen. ==Gnolm6 Ist der inzwischen gelöscht oder steht's so schlimm um mich? ==Gnolm5 Egal, langsam kommt auch mein Waggon knirschend in die Gänge, hoff ich doch ...


    Gnüßle

    Heide

    :grofl::grofl::grofl:


    Hach, Tuppie, deine Staubpelzchen sind einfach zum :Kuschel:. Mein "Daumen hoch" in deinem Beitrag hier gilt nicht dafür, dass du diesmal Tribune Tribunin sein willst, sondern für die Gnolmi-Bilder, die das APR sp einzigartig machen. ==10


    Grüßle

    Heide

    Hallöchen,


    P.S.: Vielleicht sollte ich meinen Fisch doch öfter einmal filetieren? ;)

    hmm, gute Idee, Maria, hätte man diesen Sommer/Herbst machen sollen, dann hätte man wenigstens ab und zu was Pilziges gefunden. :gnicken:


    Grüßle

    Heide


    DAnke für den interessanten Link, Thorben!

    Moin Norbert, Sitzplatz auf der Tribüne is fürn A... ich bin dabei.

    Meinst du, Kozaki? Ich hatte nämlich ernsthaft überlegt, dieses Jahr mal auf die Tribüne zu wechseln. Aber nachdem auch Craterelle die Tribüne verschmäht, scheint es da oben nicht so dolle zu sein ... ==Gnolm5

    Ooooookay, ich bin wieder dabei. ==Gnolm4 Wutzi und Tannenzäpfle, haltet ihr die Stellung da oben?


    Danke, Gnorbertine und Gnorbert, dass ihr euch das wieder antut! ==Gnolm8


    Grüßle

    Heide

    Genau, Claudia, das wollte ich auch gerade eben schreiben. Für mich gibts zwei Monate im Jahr, die ich am liebsten aus dem Kalender streichen würde - November und Februar. Aber es ist nun mal so, auch diese Zeit gehört zum Leben dazu.


    Von November sinds noch zwei Wochen, dann ist er rum und es beginnt mit Dezember wieder die Zeit des Lichts. Daher: Kerze flackert auf dem Tisch, das Feuer bullert im Ofen, heißer Tee dampft in der Tasse, aber wenn du deinen Giftschrank aufmachst, Peter, stell ich den Tee beiseite, dann kommt jetzt das Prösterchen!


    Grüßle

    Heide

    Hallo zusammen,


    nachdem die Rätslerin mitgeteilt hat, dass sie keine Zeit hat, hier nun die Auflösung meines Zwischenrätsels. Gesucht war der Erbsenstreuling (Pisolithus arhizus). Diesmal haben viele mitgemacht, hat mich gefreut! Hier die Rätsler in der Reihenfolge der Lösungen:


    Craterelle

    Malone

    Tuppie

    NochnPilz

    Josef08

    Bibliothekar

    Ipari

    Pilzmausi

    Grüni

    Wutzi

    Gerald


    Ich denke, ich habe keinen vergessen, ansonsten bitte :gmotz:!


    Falls mir spontan noch eins einfällt, stelle ich es nach Craterelles Auflösung ein. Oje, sind das Anzeichen einer neuen Sucht? :gkopfkratz:


    Grüßle

    Heide

    Hallo Craterelle,


    hey, das war gar nicht so einfach, eine Rangordnung für mich zu erstellen. Ich weiß zwar, welches meine Lieblingspilze sind und welche ich nicht mag, aber die drum herum in eine Reihenfolge zu kriegen, da musste ich echt überlegen.


    Zum Langstieligen und Grünenden Pfeffermilchling: Ich weiß nicht, ob man die jetzt trennen kann oder nicht, im Geschmack sind die Grünenden auf jeden Fall viel bitterer und harziger. Sicher, es gibt einige Fruchtkörper, die sich sehr ähnlich sehen, man meint, einen Langstieligen zu haben, und dann verfärbt sich die Milch doch grün. Aber meistens ist der Grünende doch gedrungener im Wuchs, hat mehr bräunliche Flecken auf Hut und Stiel und ich habe bei ihnen noch nie (bewusst) die Wassertröpfchen (sind das auch Guttationstropfen?) an den Lamellen wie bei den Langstieligen gesehen, auch bei den jungen nicht. Im Geschmack kann ich sie meistens aber schon unterscheiden, bilde ich mir zumindest ein. ==Gnolm4


    Meine Vorliebe für den Langstieligen Pfeffermilchling ist wahrscheinlich ein "Mitbringsel" aus meiner Kindheit. Den kannte ich als Kind schon und mochte ihn sehr gern. Manchmal denke ich heute, ich hatte mehr Glück als Verstand. Wir kannten mit meiner Cousine (als Grundschulkinder!!!) einen Platz, wo die regelmäßig wuchsen. Wie oft sind wir zusammen hin, haben die Pilze geerntet, sind zu ihr gegangen und haben sie uns selbst zubereitet - ohne dass ein Erwachsener sich die Pilze angesehen hätte. ==Gnolm12Wenn mein Sohn das in dem Alter gemacht hätte, hätte ich einen Koller gekriegt. :gmotz:


    Wie ich ihn zubereite? So wie als Kind auch. g:D Entweder nur scharf in Butter oder einem neutralen Öl anbraten. Es dürfen aber nicht so viele Pilze in die PFanne gegeben werden, dass sie im Wasser dünsten, sondern immer nur so viele, dass sie auch richtig brutzeln. Dann salzen und pfeffern - ja, auch noch ein bisschen Pfeffer :gcool: und aufs Brot legen.


    Zweite Variante, besonders lecker: Speck (kein Bauchspeck, sondern fetter Speck oder Lardo, nur leicht geräuchert) in ca. 1-cm-Würfel schneiden, zuerst in der Pfanne zerlassen, dass sich Bratfett sammelt, dann die Pilze dazugeben und wie zuvor anbraten. Meist braucht es kaum noch Salz, da der Speck gesalzen ist, aber ein wenig Pfeffer auf jeden Fall. Das zusammen auf ein frisches Brot ==10 und mit dem Rest von Brot dann die Pfanne ausgewischt. Hmmm, da konnte ich selbst als Keine-Ahnung-Pimpf nicht widerstehen, jetzt umso weniger. g:-)


    Grüßle

    Heide