Speisewert von Prachtbecherlingen (Sarcoscypha)

Es gibt 63 Antworten in diesem Thema, welches 6.559 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Habicht (†).

  • Hallo liebe Pilzcommunity,


    Ich finde in meinen Suchgebieten ab jetzt wieder öfters diese wunderschönen roten Becherlinge. Jetzt habe ich mir gedacht, ich könnte die auch mal in geriner Menge verkosten, man ist halt neugierig.

    Mir ist aber aufgefallen, dass deren Essbarkeit nicht so eindeutig beantwortet wird wie bei den klassischen Winterpilzen, je nach Quelle werden sie als essbar, minderwertig oder "kein Speisepilz" beschrieben. Auf der DGfM Positivliste Speisepilze sind sie auch nicht gelistet. Die Bestimmung auf Gattungsebene scheint mir sehr einfach, auch wenn mir natürlich bewusst ist, dass Sarcoscypha austriaca, S. coccinea und S. jurana makroskopisch schwer auseinanderzuhalten sind.

    Mir ist natürlich bewusst dass ich immer auf eigene Verantwortung handle, ich wollte nur wissen ob ihr die verzehrt / stehen lässt und was gegen ihren Verzehr spricht (zB zu wenige belastbare Quellen bzgl. Speisewert, Speisewert der Unterarten). Bei mir sind die gefühlt recht häufig, daher sehe ich ihre Seltenheit nicht als Riesenproblem solange ich nur einen kleinen Teil einsammle.


    Schöne Grüße aus Salzburg

  • Hallo,

    ich kann nicht verstehem, wie man auf die Idee kommen kann, diese Schönheiten zu essen!

    VG

    Wolfgang

    ----------------------------------------------------
    Ich bin ein fortgeschrittener Anfänger. Meine Einschätzungen zu Bestimmungsanfragen sind mit Vorsicht zu "genießen" !
    Und: Nicht jeder meiner Funde muss unbedingt bestimmt werden, ich freue mich einfach über jedes "Kerlchen"... :gzwinkern:

  • Hallo,

    ich kann nicht verstehem, wie man auf die Idee kommen kann, diese Schönheiten zu essen!

    VG

    Wolfgang

    Hi,


    ja es gibt Idioten, welche die essen. Buschfunkistan hat dazu auch ein Video gemacht. Ich bin der Meinung, dass man nicht alles essen muss. Erst recht nicht Ascomyceten.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Naja,


    auch wenn man nicht alles essen muss, was einem begegnet, aber Prachtbecherlingsesser als Idioten zu bezeichnen, finde ich nicht die feine Art.


    Ich esse z. B. gerne Morcheln und die gehören, glaube ich, (immer noch) zu den Ascomyceten. :saint:


    Freundliche Grüße

    Peter

  • Naja, lasst uns mal die Bälle flach halten. Locki hat höflich angefragt. Schließlich sind auch andere Pilze schön und werden gegessen.


    Hallo Lockpicker!

    Also, zum Speisewert kann ich nichts sagen, tatsächlich habe ich bisher auch nur Kleinstmengen entnommen, um sie mikroskopisch zu identifizieren. Ich vermute aber, dass sie, ähnlich wie Judasohren (für mich) wohl nicht wirklich viel hergeben geschmacklich. Wie gesagt, reine Vermutung, aber so ist es auch nachzulesen.

    Bei mir kommen die aber auch so selten vor bzw. in so geringen Mengen, dass ich nie auf die Idee käme, davon so viele zu entnehmen, dass es für eine Verkostung reichte.

    Tatsache ist, dass man nicht alles essen muss, was man essen kann, aber da hat jeder eine eigenen Grenze.

    Wenn es für Deine Neugier so wichtig ist, dann verkoste sie (natürlich auf eigene Verantwortung), für mich wäre das nichts.

    Liebe Grüße,

    Tuppie

  • 'ne gute Adresse,


    Speisewert von Pilzen – Österreichische Mykologische Gesellschaft
    Die Österreichische Mykologische Gesellschaft ist eine Fachgesellschaft. Sie vertritt die praktische und wissenschaftliche Pilzkunde und steht allen…
    myk.univie.ac.at


    lgpeter

    "Die, die Kriege von oben führen sind feige Schreibtischtäter, die nicht wissen wie schrecklich Krieg ist".

    Quelle: "Masters Of War", Bob Dylan

  • Ich esse z. B. gerne Morcheln und die gehören, glaube ich, (immer noch) zu den Ascomyceten. :saint:

    Ausnahmen gibt es immer. :) Ich meinte damit eher Otideas oder Pezizas.


    Dennoch habe ich das oben ernst gemeint. Wer absichtlich seltene Pilze isst, die übrigens nirgends als Speisepilze deklariert sind, ist für mich ein Idiot.


    Das ist auch einer meiner Hauptkritikpunkte von Buschfunkistan. Er preist Pilze zum Verzehr an, die keine Speisepilze sind und obendrein setzt er die noch mit gesundheitlich positiven Wirkungen in Bezug, wie damals mit Sarcoscypha. Das hat bei FB zu Recht eine ziemliche Diskussion ausgelöst.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Danke für eure Meinungen! Ich vermute, dass diese Arten in Bayern / Österreich sehr viel häufiger auftreten als im nördlichen Deutschland, klar wenn man bloß 1x im Jahr 2-3 kleine Exemplare findet käme man kaum auf die Idee die zu essen. Rund um Salzburg ist das halt anders, ich finde die eigentlich leichter als Austernseitlinge, so komisch das klingen mag.

    In Youtube-Videos sieht man auch öfters dass der zum Essen gesammelt wird: Mykohunter365, Pilzwelten, Pilzflüsterer, Buschfunkistan usw.

    Auf einer britischen Website werden Prachtbecherlinge als super Anfängerpilz mit feinem Aroma gepriesen:

    Wild Mushrooms for Beginners
    These are a selection of what we think are the safest mushrooms for novice foragers to look for and eat. Sticking to these and following the rules properly…
    www.wildfooduk.com


    Gerade die Optik und dadurch leichte Bestimmbarkeit macht sie ja appetitlich für mich, so wie rote Beeren, als Farbtupfer auf Speisen wären die sicher klasse auch wenn sie völlig geschmacklos wären.


    Ich werde sie aber zumindest in dieser Saison wohl noch nicht verspeisen, mir fehlt einfach der Konsens bezüglich ihrer Essbarkeit. Es gibt viele Stimmen dafür aber eben auch viele dagegen. Und da ich mich erst seit einem halben Jahr intensiv mit Pilzen beschäftige bleibe ich diesbezüglich lieber auf ausgetretenen Pfaden.

  • Ahoj!


    (hier fehlt der Winke-Winke-Smiley oder der Hallo-Hier-Bin-Ich-Smiley)


    oute mich freiwillig als Idiot! Vielen Lieben Dank, Climby!


    habe nämlich in der Tat eine Sarcoscypha mal verkostet.

    Nu Ja.


    wollte auch in unserer küchenmykologischen Liste mal nachschauen,

    bin aber gerade nicht schlau genug, da etwas zu finden.


    LG

    Malone

    Link zu Pilzlehrwanderungen: Pilzschule Rhein-Main

    Link: Verzehrfreigaben gibt es online nicht

    Galerie: Pilzfotos "zum Anfassen"/Stereobilder

    Der frühe Vogel fängt den Wurm. Soll er doch im Dunkeln tappen...ich fange lieber Pilze. Fossas sind auch nur aktiv, wenn es sich lohnt.

    Meine Fotos und Artwork dürfen nicht ohne meine vorherige ausdrückliche Genehmigung außerhalb dieses Forums verwendet werden!

    Pilz-Chips: 90+8 für Nobis Pilz-Cover-Rätsel=98, +2 Interne Tribünen-Punkte-Wette APR 2022=100, +4 PhalschPhal-Gedicht APR = 104 +5 Rätselgedicht = 109, 3 als Rätselprämie an Lupus = 106

  • Schade - einen Beitrag nur einmal zu liken möglich ist.

    dann eben so:

    Link zu Pilzlehrwanderungen: Pilzschule Rhein-Main

    Link: Verzehrfreigaben gibt es online nicht

    Galerie: Pilzfotos "zum Anfassen"/Stereobilder

    Der frühe Vogel fängt den Wurm. Soll er doch im Dunkeln tappen...ich fange lieber Pilze. Fossas sind auch nur aktiv, wenn es sich lohnt.

    Meine Fotos und Artwork dürfen nicht ohne meine vorherige ausdrückliche Genehmigung außerhalb dieses Forums verwendet werden!

    Pilz-Chips: 90+8 für Nobis Pilz-Cover-Rätsel=98, +2 Interne Tribünen-Punkte-Wette APR 2022=100, +4 PhalschPhal-Gedicht APR = 104 +5 Rätselgedicht = 109, 3 als Rätselprämie an Lupus = 106

  • wollte auch in unserer küchenmykologischen Liste mal nachschauen,

    bin aber gerade nicht schlau genug, da etwas zu finden.

    Bislang nur eine einzige Wertung von Alexander. Ich bin nicht so ganz sicher, aber evtl. hat er auch von der Verkostung berichtet.


    Tja, Alexander, bist wohl auch ein Idiot in Climbingfreaks Augen, tut mir leid.

  • Servus beinand,


    ich probier auch gern mal eher abseitige Pilze aus. Letztes Jahr hab ich den Gelbstieligen Muschelseitling verkostet: ganz ok, muss ich aber nicht wiederhaben.

    Aktuell befinde ich mich gerade in kulinarischen Experimenten mit Schizophyllum commune. Einmal hab ich sie gebraten, da werden sie wegen ihrer Dünnfleischigkeit schnell zu Chips. Beim zweiten Mal hab ich sie sautiert mit Weißwein, mit bisserl Zwiebel und Knoblauch, Pfeffer, Salz, und dann bisserl klein gehackt, weil sie im Ganzen doch recht zäh sind und das - unabhängig von der Zubereitung - auch bleiben. Aber geschmacklich sind sie sehr beachtlich: kräftig, würzig, mit viel Umami. Da werd ich dranbleiben, die feste Textur stört mich nicht.

    Rrachtbecherlinge stehen allerdings nicht auf meiner Agenda. Dafür find ich die zu selten.


    Viele Grüße

    Andreas

  • Hallo Andreas,

    Aktuell befinde ich mich gerade in kulinarischen Experimenten mit Schizophyllum commune.

    einen humanpathogenen Pilz zu essen finde ich schlichtweg mutig und auch ein bisserl verrückt! =O

    Nun, du wirst schon wissen, was du tust.


    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 72

  • einen humanpathogenen Pilz zu essen finde ich schlichtweg mutig und auch ein bisserl verrückt!

    Na , er führt ihn ja nicht der Lunge sondern dem Magen zu - das ist ein gewaltiger Unterschied.

    Gruß

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110+6 APR 2020=116+5+4 APR2021=125

    -15 für APR 2022 = 110

    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Hallo,


    wenn die Hungersnot herrscht, geht alles rein. Am Tag der Verkündung des Pilzes des Jahres 2023, es ist der Sumpf-Haubenpilz, kam am Abend sofort die Medienanfrage, ob man den essen kann. Meine Antwort: "Ja, aber nur die Köpfchen, geschält und mit einem halben Wildschwein garniert.".


    Beste Grüße

    Stefan F.

  • Ja, aber nur die Köpfchen, geschält und mit einem halben Wildschwein garniert.

    Aber das Ausnehmen vorher nicht vergessen , die Zirbeldrüse (vom Pilz) schmeckt schrecklich .

    Gruß

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110+6 APR 2020=116+5+4 APR2021=125

    -15 für APR 2022 = 110

    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Hallo Andreas, einen humanpathogenen Pilz zu essen finde ich schlichtweg mutig und auch ein bisserl verrückt! =O

    Nun, du wirst schon wissen, was du tust.


    Nobi

    Servus Nobi,


    die gesundheitliche Bedenklichkeit von S. commune bezieht sich nur auf das Einatmen der Sporen, und auch da sind nur Menschen mit extrem schlechtem Immunsystem gefährdet - Chemopatienten, HIV-Kranke, Transplantationspatienten.

    Jürgen Guthmann schreibt in „Heilende Pilze“, dass der Pilz in anderen Teilen der Welt - Mittelamerika, Asien, Afrika teilweise eine begehrter Speisepilz ist und als Delikatesse gilt. Nur vor diesem Hintergrund hab ich ihn mal probieren wollen. Russisch Roulette ist nicht so meins.


    Viele Grüße

    Andreas

  • Zurück zum Thema.


    Vielen von der Pilzflora-Ehingen her ein Begriff dürfte Jürgen Marqua sein.

    Er hat auch Einzelverkostungen von vielen Pilzen durchgeführt, u.a. von Sarcosypha jurana, dem Scharlachroten Linden-Kelchbecherling.

    Das möchte ich euch nicht vorenthalten - hier ist der Link dazu.


    Und Stefan, ich denke, dass der Jürgen alles andere als ein Idiot ist!!!

    Da hast Du Dich ziemlich im Ton vergriffen. Ich finde, gerade als Mod solltest Du beispielgebend sachlich kommentieren!

    Vielleicht kannst Du Dich ja bei all den von Dir als "Idioten" bezeichneten Pilzfreunden entschuldigen.


    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 72

  • ich probier auch gern mal eher abseitige Pilze aus.

    Ahemi, ich glaube du (und höchstwahrscheinlich auch der Spaltblättling) fehlen noch in der gemeinsamen küchenmykologischen Liste:



    Ich wäre erfreut, wenn du dich auch daran beteiligen magst.

  • Hallo,


    zur Info, der Forumsbetreiber Pilzmännchen hat in seinem Angebot auch S. coccinea:


    Prachtbecherling Pilzbrut BIO
    Prachtbecherling Bio Substrat oder Körner Pilzbrut und Spar-Angebote einfach im Pilzbrut-Auswahl Fenster auswählen. Man nennt den Prachtbecherling…
    www.pilzzuchtshop.eu


    meine persönliche Meinung zum Verzehr ist, das er geschmacklich vermutlich nicht auffällt, in einem Gericht und er für mich desshalb uninteressant ist, ich esse auch keine Judasohren und eine ganze Menge mehr Pilze, aus dem gleichen Grund.


    LG, Chris

    ...........................:snail:

    Meine Bilder dürfen außerhalb des Pilzforums.eu nicht veröffentlicht werden, die private Nutzung ist okay!

    Mehr Bilder auf

    Instagram: #FeierabendPilz

  • ich esse auch keine Judasohren

    wobei diese denn auch wieder hervorragene Geschmacksträger sind

    und einige gute Beiträge zum Immunsystem leisten können.

    Link zu Pilzlehrwanderungen: Pilzschule Rhein-Main

    Link: Verzehrfreigaben gibt es online nicht

    Galerie: Pilzfotos "zum Anfassen"/Stereobilder

    Der frühe Vogel fängt den Wurm. Soll er doch im Dunkeln tappen...ich fange lieber Pilze. Fossas sind auch nur aktiv, wenn es sich lohnt.

    Meine Fotos und Artwork dürfen nicht ohne meine vorherige ausdrückliche Genehmigung außerhalb dieses Forums verwendet werden!

    Pilz-Chips: 90+8 für Nobis Pilz-Cover-Rätsel=98, +2 Interne Tribünen-Punkte-Wette APR 2022=100, +4 PhalschPhal-Gedicht APR = 104 +5 Rätselgedicht = 109, 3 als Rätselprämie an Lupus = 106

  • Ergo sind wir alle ein bischen verrückt (nobi)

    und Idioten sowieso (Climbie).


    Die Schuhe ziehe ich mir gerne an,

    finde und verköstige ich doch gerne mal Pilze,

    die noch nie eines Menschen Fuß betreten hat...


    LG

    Malone

      

      

    Link zu Pilzlehrwanderungen: Pilzschule Rhein-Main

    Link: Verzehrfreigaben gibt es online nicht

    Galerie: Pilzfotos "zum Anfassen"/Stereobilder

    Der frühe Vogel fängt den Wurm. Soll er doch im Dunkeln tappen...ich fange lieber Pilze. Fossas sind auch nur aktiv, wenn es sich lohnt.

    Meine Fotos und Artwork dürfen nicht ohne meine vorherige ausdrückliche Genehmigung außerhalb dieses Forums verwendet werden!

    Pilz-Chips: 90+8 für Nobis Pilz-Cover-Rätsel=98, +2 Interne Tribünen-Punkte-Wette APR 2022=100, +4 PhalschPhal-Gedicht APR = 104 +5 Rätselgedicht = 109, 3 als Rätselprämie an Lupus = 106

  • Ahoj.


    Nobi,

    magst Du Dich nicht dem Moderatoren-Team beigesellen?

    Und dessen Kompetenzen um ein Vielfaches erweitern?


    Ich würde das "auf's Schärfste begrüßen"!


    LG

    Peter

    Link zu Pilzlehrwanderungen: Pilzschule Rhein-Main

    Link: Verzehrfreigaben gibt es online nicht

    Galerie: Pilzfotos "zum Anfassen"/Stereobilder

    Der frühe Vogel fängt den Wurm. Soll er doch im Dunkeln tappen...ich fange lieber Pilze. Fossas sind auch nur aktiv, wenn es sich lohnt.

    Meine Fotos und Artwork dürfen nicht ohne meine vorherige ausdrückliche Genehmigung außerhalb dieses Forums verwendet werden!

    Pilz-Chips: 90+8 für Nobis Pilz-Cover-Rätsel=98, +2 Interne Tribünen-Punkte-Wette APR 2022=100, +4 PhalschPhal-Gedicht APR = 104 +5 Rätselgedicht = 109, 3 als Rätselprämie an Lupus = 106

    Einmal editiert, zuletzt von Malone ()