Hallo, Besucher der Thread wurde 2,9k aufgerufen und enthält 51 Antworten

letzter Beitrag von Craterelle am

Hummel-Hummel ... Maß-Maß

  • Craterelle rief und Alle kamen.

    Und so verbrachten wir ein sehr nettes, zünftiges und pilzarmes Treffen im südwestlichen Harz, genauer: in der Hummel-Maß-Hütte am Oderteich.


    Mit einigen Bildern mache ich hier mal den Anfang und bin sicher, dass weitere Teilnehmer kompetent berichten werden.


    01: Erebus und Isaban mahnten uns mit sehr netten selbstgebauten Schnecken gleich zu Beginn dazu, Alles mal ein wenig ruhiger angehen zu lassen.



    02: Die lokalen Betriebe lockten mit einem Angebot, das wir doch sehr in Zweifel zogen. (Oder hatten wir nicht gründlich genug gesucht?)



    03: Harzpilzchen kniete sich gleich voll rein und entdeckte eine Rarität nach der Anderen!



    04: Der Wald sah schlimm aus! Dürre und Borkenkäfer gehen hier Hand in Hand.



    05: Der erste "richtige" Pilz mit Hut und Stiel, wie es sich gehört. Wir sehen den tödlichen Spitzgebuckelten Raukopf / Cortinarius rubellus



    06: Noch ein richtiger Pilz. Ich weiß nicht, ob es dabei blieb, aber vorübergehend hieß es, das sei der sehr seltene Moorflämmling / Gymnopilus fulgens



    07: Nochmal der Flämmling, diesmal von unten:



    08: Erebus hat Freude am Waldspaziergang.



    09: Voller Einsatz auch bei Texten.



    10: Trotz der Pilzarmut eine Wanderung wert, der Harz. Hier vorneweg Björn und Britta.



    11: ...und wenn es keine Pilze gibt, fotografiert man eben Blümchen und Bienchen.



    12: ...oder natürlich Motorräder!



    13: Ein weiteres Suchgebiet brachte dann die erhofften Sumpfhaubenpilze / Mitrula palidosa. Ich hatte sie noch nie vorher live gesehen.



    14: ... und viele Schildborstlinge / Scutellinia spec.



    15: Wieder in der Hütte bereiteten wir uns ein bescheidenes Mahl...



    16: ...mit mehreren Gängen. Am Ende waren Alle pappsatt. Nicht zuletzt durch den Einsatz von Texten und nobi.


    Schönen Gruß,
    Hans aus Bremen
    ------------------
    Eine Verzehrfreigabe im Forum gibt es nicht. Diese kann nur vor Ort durch einen Pilzsachverständigen erfolgen


    247915-30-jpg

  • Hallo Hans, hallo @all!

    Das sieht aus, als hättet Ihr jede Menge Spaß gehabt, auch mit wenigen Pilzen. Und wenn ich die ganzen Namen so lese und mir die Bilder anschaue, wäre ich gerne dabeigewesen - nicht nur aus lukullischer Sicht! ;)

  • Na aber Hallo,


    da habt ihr ja trotz Dürre und Pilzarmut ein tolles Treffen gehabt! Und die "paar Pilze" sind schon sehr interessant.

    Was das Essen betrifft, sieht es aus, als hättet ihr es euch gut gehen lassen. ==Pilz27

    Nobi, Texten, Craterelle, Hans, Sarifa und all die anderen hoffe ich auch mal irgendwann kennenzulernen - übrigens, tolles Shirt, Nobi! Daran dürfte Schwesta Tuppie nicht ganz unbeteiligt gewesen sein.==Gnolm7

    Ich tröste mich halt mit dem baldigen Nordtreffen...:gzwinkern:

    Liebe Gnüße,

    und allen eine gute APR-Zeit wünscht
    :gbravo:Gnüni ("Kagni") :ghilfe:


    98 Pilzchips
    (118 (Stand Ende APR 2017) - 2 Einsatz OsterBrätzel - 1 an EberhardS für Western-Rätsel - 2 für Nobis verrücktes Wirbelrätsel - 15 Einsatz APR 2018)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

    2 Mal editiert, zuletzt von keiAhnungGrüni ()

  • Oh, Hans hat schon vorgelegt!


    Ich habe die Kamerabilder noch gar nicht runtergeladen, daher nur ein paar schnelle Fotos vom Handy als erste Ergänzung...


    01: Sumpfgraublatt.



    02: Ein (noch? Hat den jemand mitgenommen?) unbestimmter Schleierling. Irgendwo gibt's dazu auch noch Bilder von unten...


    03: Rotrandige Baumschwämme. Mit Abstand der häufigste Pilz, der uns vor die Nase kam.



    04: Ein Schneckling. Nicht der Natternstielige, sondern eine seltene skandinavische Art, wenn ich das richtig im Kopf habe? Harzi?



    05: Sumpfhaubenpilze (hier in einer blassen, fast rosa Variante - ist das eine eigene Art?), über die ich mich sehr gefreut habe.



    06: Hans freut sich auch über die Sumpfhaubenpilze.



    07: Alter, schlabberiger Samtfußkrempling. Der wäre ja theoretisch essbar, aber trotz akutem Speisepilzmangel waren wir dann doch nicht so verzweifelt... ==11


    08: Täublinge gab's so einige, aber so richtig endgültig bestimmt wurde glaube ich nur der graustieligen Ockertäubling (den ich sogar gar nicht selbst gesehen habe). Der hier ist jedenfalls scharf und rot und unbestimmt.





    09: Der war fein! Honig-Schleimfuß, wurde mir gesagt. Was ja auch hinkam - der hat toll geduftet!



    Erstes Fazit: es gab deutlich mehr Pilze, als ich erwartet hatte.

    Zweites Fazit: IHR SEID ALLE TOLL! Das war ja nun mein erstes Forums-Kennenlernen, und ich bin ganz begeistert! :Kuschel:


    Danke an alle, die zu einem richtig schönen Wochenende beigetragen haben, sei es mit einer ganzen Kollektion an Gnolm-T-Shirts, fantastischem Essen, guten Getränken, tollen Gesprächen, niedlichen Schnecken, fröhlichem Geschrei (Hallo, Emma! ==10) und vor allem fachkundliche Führung durch die noch vorhandenen Feucht- und somit Pilzgebiete!


    Mehr Fotos folgen die Tage!

  • Hallo Sarah,

    im Bild Nr. 08 hast Du einen feinen Beifang.

    Da wird bestimmt Harzpilzchen noch was zu schreiben.

    Schönen Gruß,
    Hans aus Bremen
    ------------------
    Eine Verzehrfreigabe im Forum gibt es nicht. Diese kann nur vor Ort durch einen Pilzsachverständigen erfolgen


    247915-30-jpg

  • Aha!

    Wieder mal ein konspiratives Treffen.


    Ganz besonders freut mich das Lebenszeichen von Uli und Isa...


    LG

    Peter

    Verzehrfreigaben gibt es nicht online!

    Galerie: Pilzfotos "zum Anfassen"

    Der frühe Vogel fängt den Wurm. Soll er doch im Dunkeln tappen...ich fange lieber Pilze. Fossas sind auch nur aktiv, wenn es sich lohnt.

    Pilzschule Rhein-Main

    Meine Fotos, Zeichnungen, Animated Gifs und sonstige Artwork dürfen nicht ohne meine vorherige ausdrückliche Genehmigung außerhalb dieses Forums verwendet werden!

  • Sarah, DU AUCH?! Hier in Deutschland? Buhuuuu....

    Jaaaa, das hab ich auch gelesen und kaum glauben können.

    Liebe Sarah, dann kannst du ja auch noch gleich bis zum 28. September bleiben! ==Gnolm7

    Liebe Gnüße,

    und allen eine gute APR-Zeit wünscht
    :gbravo:Gnüni ("Kagni") :ghilfe:


    98 Pilzchips
    (118 (Stand Ende APR 2017) - 2 Einsatz OsterBrätzel - 1 an EberhardS für Western-Rätsel - 2 für Nobis verrücktes Wirbelrätsel - 15 Einsatz APR 2018)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Danke an alle, die zu einem richtig schönen Wochenende beigetragen haben, sei es mit einer ganzen Kollektion an Gnolm-T-Shirts...


    ... und jetzt mal ehrlich: GNOLM-T-Shirt-Kollektion, und ich habe keins bekommen????? ==Gnolm6

  • Hallo Hans, hallo @all!

    Das sieht aus, als hättet Ihr jede Menge Spaß gehabt, auch mit wenigen Pilzen.

    Und wenn ich die ganzen Namen so lese und mir die Bilder anschaue, wäre ich gerne dabeigewesen - nicht nur aus lukullischer Sicht! ;)

    Jede Menge Spaß hatten wir, liebe Tuppie, keine Frage.


    Das mit dem Dabeisein ist halt so eine Sache.

    Dich und deine Schwester hätte ich natürlich gern dabei gehabt am Wochenende. Und nicht nur ich.

    Aber leider gibt es Grenzen.

    Mehr als 20 Pilzfreunde hätte die Hütte schwerlich verkraftet.

    Eingeladen und organisiert hat das letztlich unser Craterellchen.


    Und ich war sehr glücklich, dabeisein zu dürfen.:)

    Nobi, Texten, Craterelle, Hans, Sarifa und all die anderen hoffe ich auch mal irgendwann kennenzulernen - übrigens, tolles Shirt, Nobi!

    Daran dürfte Schwesta Tuppie nicht ganz unbeteiligt gewesen sein.==Gnolm7

    So isses!

    Schwesta hat die Vorlage gegeben (ist Teil einer Trilogie), Ingo hat es umgesetzt und ich habe es mir halt übergestreift.

    ... und jetzt mal ehrlich: GNOLM-T-Shirt-Kollektion, und ich habe keins bekommen????? ==Gnolm6

    Bitte Don "Ingo" Gnolmio kontaktieren.

    Wer, wenn nicht er, kann Dir helfen?


    Und nun geht es zurück zum Pilzwochenende im Harz.


    Schön eingefangen hast Du die Atmosphäre, lieber Hans!:thumbup:


    Auch ich kann nur sagen, dass das ein gelungenes Treffen war. Trotz weniger Pilze.

    Was habe ich mich gefreut, Euch endlich persönlich kennenzulernen, Sarah, Heide, Tom, Vangelis und natürlich Emma.

    Und all die anderen wiederzusehen!

    Leider ist die Zeit viel zu schnell vergangen.


    Tja, die Schnecken.

    Eine unserer beiden war heute nachmittag bereits dabei, die Küche zu erkunden.

    Danke, Erebus & Isaban, für diese gelungene Überraschung!




    Unmittelbar neben unserer Unterkunft befand sich der Oderteich, ein kleiner Stausee.

    Wie gern hätten wir da gebadet, leider war das bei dem extremen Niedrigwasser nicht möglich.




    Zum Zustand der Fichtenwälder hat sich ja bereits Hans geäußert.

    Ja, das war schon schlimm, ist allerdings letztlich menschgemacht.

    Hier noch ein Bild von einem toten Wald und zwei gefallener Riesen.




    Und hier ein Rindenstück, wo man deutlich die Spuren des Verursachers sehen kann.

    Vom Buchdrucker, einem der gefährlichsten Borkenkäfer.




    Wo geschwächte Fichten sind, ist er sofort zur Stelle.

    Der Rotrandige Baumschwamm (Fomitopsis pinicola). Aktuell Massenpilz im Harz.




    Trotz Trockenheit präsentierte er sich voller Guttationstropfen.




    An den wenigen wasserführenden Bächen gab es manches zu entdecken.




    Auf der Jagd nach den „Sumpfhauben“ waren hier Tom, Hans und Lara, während Erebus gelassen abwartet.




    Die rosa Varietät.




    Am Bachufer zwischen Moosen gab es noch so manches zu entdecken.

    Wie den Feinschuppigen Trichterling (Infundibulicybe squamulosa).

    Ein recht seltener Pilz, laut pilze-deutschland.de jedoch bereits zweimal bei Braunlage im Oberharz nachgewiesen.






    Einen Schwärzenden Saftling (Hygrocybe conica) konnte ich ebenfalls da finden.

    An sich nichts Besonderes - in diesem Jahr schon!



    Auch einen Helmling konnte ich im Sphagnum (Torfmoos) antreffen.

    Wegen des Habitates und der roten Lamellenschneiden sicher der Rotschneidige Helmling (Mycena rubromarginata). Interessanterweise war er von einem weiteren Pilz befallen, dem Helmlings-Schimmel (Spinellus fusiger).







    Phytoparasiten, also pflanzenparasitische Pilze, haben ein gutes Jahr.

    Einen möchte ich Euch kurz vorstellen, da er unmittelbar an unserer Hütte wuchs.

    An Fuchs-Greiskraut (Senecio ovatus) hatte er nahezu jedes Blatt befallen.

    Podosphaera senecionis, der Greiskraut-Mehltau.




    Die winzigen kugeligen Fruchtkörper werden keine 0,1 mm groß!



    Jedes Perithecium enthält einen achtsporigen Ascus.




    Gern möchte ich noch ein paar Farbtupfer setzen.


    Ingo fand an einem durchfeuchtetem Holzstück in einem Bach diese leuchtend gelben Becherlinge.






    Makroskopisch und vom Standort her vermute ich hier Phaeohelotium monticola (Leuchtendgelbes Submers-Stielbecherchen). Hast Du es untersucht und inzwischen einen Namen geben können, Ingo?


    Ebenfalls farblich intensiv war diese Raupe, die sich an Ulis Schuh wohlzufühlen schien.

    Großer Kohlweißling? Großes Fragezeichen!

    Das Fragezeichen war zurecht gesetzt!

    Mr. Malone erkannte hier den Mondvogel (Phalera bucephala). Danke!




    Inmitten toter Fichten fand ich schließlich diese einsame Nelke.




    Kommen wir noch kurz zum gesellschaftlichen Teil des Treffens.

    Don „Ingo“ Gnolmio bei der Vorbereitung des freitäglichen Grillabends.

    Beschützt und bewacht von Sonjka, Laras und unser aller liebstem Riesenschnauzer-Mädchen.




    Abendbrot. Auftakt mit Isas leckerer Linsensuppe.




    Der „harte Kern“ hielt mal wieder bis weit nach Mitternacht durch.

    Nschuldischt die Bildquität…




    Liebe Grüße vom Nobi


    Nur wer gegen den Strom schwimmt, kann erkennen, wieviel Unrat mit dem Strom schwimmt. (Frank Richter?)

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - Spende für APR 2015 - 5 verdiente Chips für Emil + 3 Chips von Sarah - 5 EM-Wetteinsatz - 3 APR 2016 - 10 APR 2017 (Einsatz) + 18 APR 2017 (Gewinn).

    4 Mal editiert, zuletzt von nobi ()

  • Hallo Nobi!

    Ich weiß doch schon aus der Vergangenheit, dass die Harztreffen heißbegehrt und immer voll sind. Ein bisschen jammern gehört als Daheimgebliebene doch dazu. ==18


    Du hast ja noch eine tolle Schippe draufgelegt, auf Hans' und Sarahs Berichte. Gewohnt gute Bilder von allen! Sehr schön, Erebus auf seinem Waldstühlchen, ein Bild, das man nie vergisst. ==12 Der Zustand des Waldes ist wirklich zum heulen, wenn man sich jedoch nun Teile des Bayerischen Waldes anschaut, wie grün und vielfältig das jetzt ist - wenn es nur nicht so lange dauerte mit der Regeneration...

    Freue mich schon auf weitere Puzzlestücke.


    Ich muss Mausmann recht geben, ich hoffe, es gibt noch ein Gruppenfoto.

  • Du sagst es, Mausmann. Ein gute-Laune -Treffen, bei dem auch ich gern gewesen wäre. Und ein paar schöne Pilze gab‘s obendrein. Was will man mehr. Gegen die Schneckenkunst ist Dahli ein Stümper. Ja, die Bezugsquelle für die T-Shirts wüsste ich auch gern. Vielleicht stimmt ja der Besitz und das Tragen eines solchen Utensils die APR-Gnolme gnädig. Ich will nichts unversucht lassen.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Hallo Nobi,

    das ist schön zu hören, daß an uns gedacht wurde...das "Jammern" ==Gnolm6 ist nur ein bißchen Neid :gzwinkern: und bedeutet nicht, daß ich meine, überall dabeisein zu müssen...wie gesagt, wir werden im September zum Nordtreffen fahren und freuen uns schon "wie's Plätzchen". Das Wichtigste (außer diesen mythenhaften Hut-Stiel-Dingern ==roeessbar:?:) an den Treffen ist es ja, die Leute kennenzulernen oder wiederzusehen! Und darum beneidete ich euch...==Gnolm7


    Übrigens: Erstaunlich viele und tolle Pilze, ebenso tolle Fotos! Diese Unterwasserpilze und die Sumpfhauben finde ich besonders faszinierend.

    Liebe Gnüße,

    und allen eine gute APR-Zeit wünscht
    :gbravo:Gnüni ("Kagni") :ghilfe:


    98 Pilzchips
    (118 (Stand Ende APR 2017) - 2 Einsatz OsterBrätzel - 1 an EberhardS für Western-Rätsel - 2 für Nobis verrücktes Wirbelrätsel - 15 Einsatz APR 2018)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Hallo ihr Lieben,


    was für tolle Bilder!


    Nun war ich also auch endlich mal bei einem Pilztreffen dabei, und dann gleich bei einem so großen :gkrass:


    Schuld daran war eigentlich der Oderteich. Wenn er voll ist, ist er nämlich wunderschön und sieht nicht so traurig aus wie in diesem Jahr. Beweisfoto:

    202111-oderteich-jpg


    Eigentlich war der Plan gewesen, zunächst eine kleine Handvoll Teilnehmer zusammenzubekommen, um die Hütte verbindlich buchen zu können, und alles weitere dann gemeinsam zu überlegen. Im allerersten Anlauf war es als "Exiltreffen" der Berlin-Brandenburger angedacht, da gab es allerdings nicht genug Interessenten. Von dem größeren Kreis, in dem ich als nächstes herumgefragt hatte, haben dagegen tatsächlich fast alle zugesagt, so dass die Hütte damit dann schon voll war. Es tut mir wirklich leid für alle, die nicht dabei sein konnten.


    Mausmann, Emma hatte ihr Debüt hier im Forum schon:

    Aus zwei mach drei...


    Claudia, heißt das, du machst dieses Jahr mit? Super! Wir haben auf dem Treffen auch ordentlich Werbung für das APR gemacht.


    LG, Craterelle

  • ...ach, DIE Emma! Die Naan-Familie war also auch da, wie schön! ==11


    Craterelle, der Teich sieht wirklich traumhaft aus.


    Super, daß ihr neue APRler gewinnen konntet! Da kann sich Norbert ja auf was gefaßt machen diesen Dezember, oder wie Hans so demonstrativ runterzählt: "in vier Monaten ist Advent"...

    Liebe Gnüße,

    und allen eine gute APR-Zeit wünscht
    :gbravo:Gnüni ("Kagni") :ghilfe:


    98 Pilzchips
    (118 (Stand Ende APR 2017) - 2 Einsatz OsterBrätzel - 1 an EberhardS für Western-Rätsel - 2 für Nobis verrücktes Wirbelrätsel - 15 Einsatz APR 2018)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

    Einmal editiert, zuletzt von keiAhnungGrüni ()

  • Ahoj, nochmals, zum "Exilantentreffen",


    die von nobi gezeigte Raupe gehört zum Mondvogel, Phalera bucephala.


    LG

    Peter

    Verzehrfreigaben gibt es nicht online!

    Galerie: Pilzfotos "zum Anfassen"

    Der frühe Vogel fängt den Wurm. Soll er doch im Dunkeln tappen...ich fange lieber Pilze. Fossas sind auch nur aktiv, wenn es sich lohnt.

    Pilzschule Rhein-Main

    Meine Fotos, Zeichnungen, Animated Gifs und sonstige Artwork dürfen nicht ohne meine vorherige ausdrückliche Genehmigung außerhalb dieses Forums verwendet werden!

    Einmal editiert, zuletzt von Malone ()

  • Ich hätte euch alle! einfach zu gerne gesehen.

    Pablo, wir dich auch... ==Gnolm6


    Zu ärgerlich, wirklich... Aber das holen wir nochmal nach!

    Hallo ihr lieben,


    geht mir auch so. Wäre auch gerne mit dabei gewesen. Danke für den schönen Bericht soweit. Was mich sehr freut, dass ihr auch auf Phytos geachtet habt. Über Pilzmangel und persönliche Erstfunde kann ich mich derzeit nicht beklagen. Immer wieder finde ich an mir noch unbekannten Pflanzen Roste und Mehltaue. ;)


    l.g.

    Stefan

    Risspilz hui; Rissklettern pfui.


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Moin Moin


    erst nochmal besten Dank, dass ich und Klaus teilnehmen konnten. Die pilzlichen Vorraussetzungen waren allerdings grottenschlecht, umsomehr freute ich mich, neue Pilzfreunde und Freundinen kennenzulernen. Einen Hammerfund konnten wir auch verbuchen, neu im Kramershai und Zweitfund für Sachsen Anhalt (nach 2002 Werdnigerode)

    Diesen Pilz möchte ich vorab schonmal zeigen:


    Geoglossum sphagnophilum - Torfmoos-Erdzunge











  • Moin Moin


    erst nochmal besten Dank, dass ich und Klaus teilnehmen konnten. Die pilzlichen Vorraussetzungen waren allerdings grottenschlecht, umsomehr freute ich mich, neue Pilzfreunde und Freundinen kennenzulernen. Einen Hammerfund konnten wir auch verbuchen, neu im Kramershai und Zweitfund für Sachsen Anhalt (nach 2002 Werdnigerode)

    Diesen Pilz möchte ich vorab schonmal zeigen:


    Geoglossum sphagnophilum - Torfmoos-Erdzunge











    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.