Beiträge von coindigger

    Gerne, immer, Björn!

    Entscheide ruhig spontan. Handynummer hast Du ja sicher noch.

    Habe es gerade echt im Rücken... nach 1.6kg Morcheln putzen.

    :)

    Nun, morgen Abend gibt es großer Familienrunde diese rauen italienischen Kupfernudeln mit Mochel-Sahne-Serrano-Sauce.


    Tom

    Die Spitzmorcheln sind bald durch. Ich konnte heute noch mal gut einsammeln. Aber auch die Speisemorcheln wagen sich langsam (aber erstaunlich unscharf :) ) aus ihren Verstecken.


    Ich werde ihnen mal noch eine Woche geben.

    Das heißt, ich würde gerne übernächstes Wochenende gerne einen ganzen Tag Morchelerkundung machen im Berliner Osten. Plane jetzt den 14.04. ein - falls jemand Lust hat, sich den gesamten Tag ans Bein zu binden... gerne.


    beste Grüße,

    Tom

    ...Ich war am WE in der Uckermark und habe kurz vor Berlin nach einer mir und Tom bekannten Stelle nach Speisemorcheln geschaut.

    Noch absolut gar nix zu sehen.

    Gruß Willy...

    Hej in die Runde!

    Na das ist ja doof. ich hätte gehofft, dass man schon Köpfchen sieht. Bevor ich mir einen Urlaubstag abknapse, um neue Stellen zu entdecken, hoffte ich schon so auf erste Speisemorchelsichtungen in Berlin/Brandenburg. Vielleicht von unseren OHV´lern?

    beste Grüße,

    Tom

    Oha, es geht ja richtig los!

    War heute auf einer besorgungstour mal keine 20mins im Wald. Die Wälder sehen feucht, grün und bunt aus.

    Und plötzlich machte es das erste Mal "pling":

    Und dann überall... pling, plong, ploff, pliff... ohne Ende...


    Wird sich sicher am Wochenende lohnen, wenn man auf die Spitzmorchel geht. Speisemorcheln habe ich noch keine entdeckt. Aber ich bin noch unsicher, ob ich einen Zeitslot finde.


    Grüße in die Runde,

    Tom

    Oha, es geht ja richtig los!

    War heute auf einer besorgungstour mal keine 20mins im Wald. Die Wälder sehen feucht, grün und bunt aus.

    Und plötzlich machte es das erste Mal "pling":

    Und dann überall... pling, plong, ploff, pliff... ohne Ende...


    Wird sich sicher am Wochenende lohnen, wenn man auf die Spitzmorchel geht. Speisemorcheln habe ich noch keine entdeckt. Aber ich bin noch unsicher, ob ich einen Zeitslot finde.


    Grüße in die Runde,

    Tom

    Hallo Hans,

    ich schraube seit 30 Jahren intensiv Volvo als Hobby neben der Schreibtischarbeit.

    Insofern, das kannst Du Dir denken, kann ich nur wärmstens einen 745er o.ä. empfehlen. Ohne große Ausstattung sehr günstig zu bekommen und absolut easy zu reparieren. Stabil, recht sicher und viel Platz. Bei Diesel wäre ich vorsichtig - gibt es m.E. in Afrika weniger häufig als Benzin.

    Ich drücke die Daumen und werde Dich neidisch beobachten,

    Tom

    Hmmm Pablo - ich verstehe Dich... :(

    Die neuen Bilder sind doof. Ich habe die Pilze im dunkeln mit der Taschenlampe geerntet und dann blöderweise in der Küche unter Kunstlicht auf weißem Untergrund fotografiert. Sie stehen unter einem alten Apfelbaum auf einer 30x30cm großen Fläche und ich gehe sehr stark davon aus, dass es die gleichen sind wie im Startbeitrag. Im Prinzip müsste ich die Sporen mal unters Mikro werfen.

    Danke und beste Grüße,

    Tom

    So.

    Habe mich noch mal auf den Weg gemacht. Bei den neu nachgewachsenen Exemplaren sind die Lamellen nicht so vernetzt. Auch habe ich einen Hut mit der Bitte um Sporenabwurf gequält. Es kam zwar m.E. nicht #3 gemäß Ewald Gerhardt raus, aber erstens gab der Fruchtkörper nur wenig ab du dicht bei der #3 ist es eigentlich auch. Ich würde mal den Standardpilz erkennen wollen.


    neue Bilder anbei:






    Hallo liebe Hobbyisten!

    Ich habe mich heute am Schlossberg zu Wernigerode sehr über meinen Erstfund zum Orangeseitling gefreut. Beim Hinklettern zum Fotografieren fiel mir dann auf, dass am gleichen Stöckerl noch etwas Spannendes und Frisches wuchs. Ich würde es als einen resupinaten, Hütchen werfenden Schichtpilz bestimmen wollen.

    Was meint ihr?


    Hier der Grund meiner Freude in leuchtendem Orange:

    pilzforum.eu/attachment/254153/


    Hier der Grund meiner Freude mit weichem Flaum:


    Und hier am gleichen Stamm, der (denke ich) Schichtpilz (Zottiger Eichen-?):



    beste Grüße,

    Tom

    Boah hast Du das schön dort, wo Du wohnst. Alle meine Winter-Sport-Erinnerungen an genau diese Orte werden wach. In meinem Neid kann Ich Dir auf jedenfalls klar bestätigen: Alles richtig gemacht Claudia!


    Tom aus dem Häusermeer...

    Hej Ingo!

    Ganz herzlichen Dank für den 2019er sweet-home-thread.

    Nach kurzen Ausflügen in den Bucher Wald und ans Tegeler Fließ kann ich nur sagen, dass die Austern und Samties die Feuchtigkeit genießen und sprießen...

    Vielleicht haben wir ja dies Jahr wieder mit den Morcheln Glück.


    beste Grüße (hier) an alle BB´ler.

    Tom

    Liebe Erfahrene,

    besagtes Exemplar aus dem Garten meiner Eltern habe ich aus dem Augenwinkel mal schnell als TuFurFur abgestempelt und nur 1x geknipst. Jetzt stolpere ich gerade erheblich über die extremen Anastomosen... und überlege, was ich da gefunden habe. So recht finde ich keine Zuordnung. Hat jemand einen Wegweiser?


    Vielen Dank,

    Tom

    Hallo Spezies,


    ich habe die folgenden Fälblinge zu Hunderten auf einer Plantage von Blau- und Serbischen Fichten gefunden.

    Häufig in Gruppen wachsend. Charakteristischer aber schwacher Rettichgeruch.

    Kann man von Vorkommen bei den Fichten und den Dunkeltönen auf den Dunkelscheibigen Fälbling schließen oder ist das zu gewagt?



    Vielen dank und beste Grüße,

    Tom