Diskussion zum OEPR 2013/2014

Es gibt 2.049 Antworten in diesem Thema, welches 177.102 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Climbingfreak.

  • Hallo Sebastian!
    Zur Zeit verwende ich hauptsächlich den großen Kosmos Pilzführer von Hans E. Laux und das Internet, sprich Wiki, gockel etc. Es ist wohl sicher, dass der gesuchte Zeitgenosse auch drin steht, aber ich finde im Moment nichts. Vielleicht habe ich auch einfach die falschen Ansätze.
    Dazu kommt noch dass mir leider etwas die Zeit fehlt, um mich voll reinzuknien und alles zu lesen, zu vergleichen, nach chemischen Reaktionen oder Zellhaufen zu suchen und und und. (Die Vorweihnachtszeit ist bei mir, wie wohl bei den Meisten, leider noch voller gestopft mit Überstunden, Terminen meiner Tochter, Chorprobe, ehrenamtliche Tätigkeiten, Weihnachtsfeiern, Geschenke nähen und basteln, backen...) Aber,es soll ja bekanntlich immer wieder besser werden;)
    Liebe Grüße,
    Tuppie

  • Huhuuuu,


    ich habe noch immer nix nachgelesen, weil ich arg auf der Messe belagert wurde.
    Aber nun das (für mich 😉) WICHTIGSTE: gleich steige ich in den Flieger gen home ðŸ˜


    Euch einen schönen Abend 😘


  • .... Dazu kommt noch dass mir leider etwas die Zeit fehlt, um mich voll reinzuknien und alles zu lesen, zu vergleichen, nach chemischen Reaktionen oder Zellhaufen zu suchen und und und. ...


    Mitverfolgen hilft ja auch schonmal, um was zu Lernen, mache ich ja auch gerade.
    Lass Dir aber um Himmels Willen Annas Adventsrätsel nicht entgehen! Das ist legendär!!! :);):thumbup:

    Schönen Gruß,
    Hans aus Bremen
    ------------------
    "Es gibt Gottsucher, Ichsucher und Schwammerlsucher" (G. Polt)

    • Offizieller Beitrag

    Hm.


    Also ich las vorhin, daß aus der Sektion, in der ich unterwegs bin, die meisten Arten Pileocystiden haben.
    Boing.
    Naja, egal.


    Ich überlege gerade, ob man das Regularium nicht etwas umbauen sollte. Und pro Runde zwei Rätsel zeigen. Eins schwerer und eins leichter. Je nach erreichter Punktzahl der letzten Runden müsste man dann am schwereren teilnehmen. Oder sogar beide lösen, um an die volle Punktzahl zu kommen.



    LG, pablo.

  • Wir sind wohl definitiv woanders unterwegs.....ich komme nur beim besten Willen nicht drauf, wo du bist ;) Wahrscheinlich bin ich in ner völlig falschen Gattung oder so...lach....


    Wer mag denn nun was fragen?[hr]


    Hmmm... aber was ist schwer und was ist leicht und was ist ganz schwer ???


    find ich auch.....das ist so abhängig von dem, was man halt zufällig selbst schon mal in der hand hatte oder in welches Buch man als erstes schaut oder welcher Idee man als erstes nachgeht und sich fesrfährt...da ist auch viel Glück bei.
    Insofern ist ein Rätsel für alle schon okay....nur vielleicht könnte man was modifizieren? Eine Extra-frage per PN frei unterhalb einer bestimmten 5-Runden.Punktzahl? Ein Tip mehr ?

    LG Inken


    _____________
    Essensfreigabe nur beim PSV vor Ort!


    Pilzchips: 92 (100 + 20 APR 2013 + 5 APR 2014 - 15 Kollekte APR2015 + 17 APR 2015 -10 Kollekte APR2016-10 Einsatz Podiumswette- 15 APR2020 +9 APR2020 )=101 -APRStartgeb.2021= 86

    Einmal editiert, zuletzt von Inni ()


  • Hmmm... aber was ist schwer und was ist leicht und was ist ganz schwer ???


    Eben. Hatte ich meine Hundsrute schließlich gewählt weil ich den als sehr leicht eingestuft hatte. Schlielich war 50% von Pilz zu sehen von Hut Stiel und Stiel und Ei. Trotzdem hat der die meißten ganz schön geqäult.


    Ich glaube auch nicht das Stefan diesen hier als schwer einstufen würde.
    Wenn ich das richtig sehe zeigt Stefan uns hier 3 Merkmale mit denen man den Pilz einwandfrei bestimmen kann.


    Den einzigen den ich bisher als schwer eingestuft hätter war de Reizker.



    Gruß
    Sebastian

    • Offizieller Beitrag

    Hi.


    Gut, die dritte Frage ist mal gestellt. :thumbup:
    Ansonsten hätte ich nämlich jetzt für Auflösen plädiert.


    Also einfach wäre ein Bild mit mindestens einem prägnanten Merkmal. Und eine eher bekannte Art.
    Dagegen an drei Randhaaren eine Scutellinia zu erkennen wäre schwer. :evil:


    Oder andersrum: Die ersten beiden Runden waren leicht, die letzten drei schwer.



    LG, pablo.

  • Pleurozystiden
    Appendix.
    Pileozystiden.
    Septum
    Cheilozystiden
    Keimporus.


    all das hab ich grad gelesen aber nur "Bahnhof" bzw. "spanisches Dorf"
    verstanden.


    Für (Hobby) Mykologen klar verständlich aber wenn es in die Richtung driftet
    machen wahrscheinlich nicht mehr viele mit bei den Rätseln.



  • Naja den ganzen Quatsch brauch man für diesen Pilz doch garnicht.
    Und ich behaupte auch mal von dem Zeugs hat keiner der hier miträtselt wirklich Ahnung.
    Das ist nur eine Möglichkeit denen die beim gleichen Pilz sind wie man selber mitzuteilen das man auf das gleiche Pferd setzt ohne das die anderen ausfinden wo man ist.


  • Huhuuuu,


    ich habe noch immer nix nachgelesen, weil ich arg auf der Messe belagert wurde.
    Aber nun das (für mich) WICHTIGSTE: gleich steige ich in den Flieger gen home


    Euch einen schönen Abend


    Hallo ihr lieben Rätselkönige,


    die dritte Frage ist gestellt. Sehr gut!


    Wenn ihr einverstanden seid, dann würde ich die so Samstagmittag beantworten. Dann haben alle die bis heute Abend oder Morgen früh noch auf Achse sind - wie z. B. Kuschel - Zeit, ggf. ihren aktuellen Tipp noch zu ändern.


    Auflösen würde ich dann am Samstagabend.


    Zitat


    Ich glaube auch nicht das Stefan diesen hier als schwer einstufen würde.
    Wenn ich das richtig sehe zeigt Stefan uns hier 3 Merkmale mit denen man den Pilz einwandfrei bestimmen kann.


    Das meine ich aber auch. X/ Ich bin auch überrascht, dass das Bild solches Grauen hervorruft. :evil:


    Momentan sieht es bei den Tipps folgendermaßen aus:


    Pilz 1: 30%
    Pilz 2: 15%
    Pilz 3: 5%
    Pilz 4: 5%
    Pilz 5: 5%
    Pilz 6: 5%
    Pilz 7: 5%
    Pilz 8: 5%
    Pilz 9: 5%
    Pilz 10: 5%
    Pilz 11: 5%
    Pilz 12: 5%
    Pilz 13: 5%


    Die verteilen sich bis auf einen Tipp auf nur eine Gattung.


    Lg,


    Stefan

  • Wenn ich das richtig deute sind 20 Rätsler/innen dabei
    mit 13 verschiedenen Pilzen.


    Ich glaube auch den beginnenden "Zebrastreifen" heute am Rätselbild in Leserichtung entdeckt zu haben, so zwischen 19 und 23 Uhr meine ich.


    Ich denk auch, dass Kuschel und evtl. andere nochmals Zeit zum Nachlesen haben sollen.


    Ich find den Zeitrahmen gut so Stefan :thumbup:

  • Ich überlege gerade, ob man das Regularium nicht etwas umbauen sollte. Und pro Runde zwei Rätsel zeigen. Eins schwerer und eins leichter. Je nach erreichter Punktzahl der letzten Runden müsste man dann am schwereren teilnehmen. Oder sogar beide lösen, um an die volle Punktzahl zu kommen.


    :thumbup: gute Idee, die letzten 3 Runden waren für mich Champions League, wo ich nicht hin gehöre.
    wenn man es ehrlich betrachtet, kann es auch nicht sein das wir beide in der gleichen Liga spielen, wenn ich einen Pilz lösen kann, ist er für dich Kinderfasching und wenn er für dich annähernd spannend wird bin ich gnadenlos überfordert.


    LG Peter

  • Ich freue mich schon auf das "NEIN" zur dritten Frage und stoße mit Trino und einem Fernet an. Dem anderen Fernet. :nana: *schüttel
    Ich denke, wir gehören zu Pilz 1 oder 2. :sun:


    Leider bringt die Frage mich dann aber kein Stück voran, es sei denn da kommt doch ein "JA". Aber neee, das kommt nicht.



    Erstaunlich wie viele verschiedene Lösungspilze in dieser Gattung sich auffinden ließen, nicht wahr ?! Bestimmt würden da noch mehr hin passen. :)

  • Bis auf den Steinreizker, der trotz höher Schwierigkeit Level fast ganz am Anfang gefallen war, finde ich nicht das die gezeigten Pilze schwer sind, es ist aber klar das man nicht immer sofort drauf kommt wenn nur ein kleiner Ausschnitt des Pilzes gezeigt wird. Was mann ändern könnte ist zum Beispiel das nach jeder Antwort, viell. der Rätselsteller noch ein kleiner Tipp geben könnte der aber auch weiter helfen kann.


    Natürlich halte ich so eine Aussage für keinen Tipp.



    In einzelnen Quellen wird zwar erwähnt, dass er in Ausnahmefällen auch mal orangerötlich im Schnitt anlaufen kann. Dies ist aber kein sonderlich charakteristisches Merkmal für diesen Pilz und entspricht auch nicht Annas und meiner Funderfahrung.


    Nur damit es klar ist.


    [hr]


    Ich freue mich schon auf das "NEIN" zur dritten Frage .......
    Leider bringt die Frage mich dann aber kein Stück voran, es sei denn da kommt doch ein "JA". Aber neee, das kommt nicht.


    Ein "JA" würde uns, da ich denke das du im gleichem Topf sitzt wie ich, schon weiter helfen dann wäre die Art eigentlich dann fest ausser es gibt noch mehr Arten die ich nicht kenne mit den selben Merkmalen.


    Nur ich finde schon das die dritte Frage hätte man sich sparen können wenn mann die zweiten vernünftig gestellt hätte. auch meine Frage über den Geschmack wäre denke ich gar nicht so verkehrt gewesen da dieser Merkmal sich sogar Im Namen des Pilzes wiederspiegelt.


    Alles nur Gedanken von mir.

    Gruß Mario
    Ein Gruß aus den Bergischen Land


    Pilzchips 40 / 13 PC fürs APR.


    Bei Geschmackprobe bitte nicht runter schlucken.

    Einmal editiert, zuletzt von Trino ()

    • Offizieller Beitrag

    Morgen!


    Ich weiß jetzt immerhin, aß Mario und ich auf dem selben Ast sitzen.
    Nur ob der trägt, weiß ich nicht. Eher nein.


    Aber wie wäre es denn mit einem Doppelrätsel, wer unter einer gewissen Punktzahl liegt, darf sich aussuchen, welches beantwortet wird. Wer über einer gewissen Punktzahl liegt (zB 40 aus den letzten 5 Runden), müsste beide beantworten um auf die volle Pubktzahl zu kommen.


    Schwierig wird's dann mit den Fragen und Antworten und hier. Das eht dann doch alles total kunterbunt durcheinander, ein ganz entsetzliches Knäuel, wo keiner mehr durchsteigt...?


    Aber die Idee, zwei Schwierigkeiststufen anzubieten, macht schon Sinn.
    Da finden wir noch eine Lösung.



    LG, Pablo.

  • Hallo Mitsammen!

    Zitat


    Was mann ändern könnte ist zum Beispiel das nach jeder Antwort, viell. der Rätselsteller noch ein kleiner Tipp geben könnte der aber auch weiter helfen kann.


    Den kleinen Tipp gab es auch in diesem Rätsel... Allerdings verdeckt. :evil:

    Zitat


    Aber die Idee, zwei Schwierigkeiststufen anzubieten, macht schon Sinn.
    Da finden wir noch eine Lösung.


    Über eine solche Idee denke ich auch schon länger für das Adventspilzrätsel nach, damit nicht nur unsere Rätselfreaks Spass an der Sache haben. Dies sähe dann z.B. so aus, dass immer zwei statt einem Bild pro Rätseltürchen gezeigt werden, ein leichteres (A) und ein schwereres (B). Dann könnte jeder entscheiden, ob er nur bei A oder eben insgesamt bei A und B mitmacht. Bei dieser Variante könnte man einen Nachwuchspreisträger (nur aus A-Rätsel; die Profis, die bei B gut dabei sind, werden dabei nicht eingerechnet) und einen Gesamtpreisträger (Rätsel A und B zusammen) ausmachen.
    Das hieße aber auch doppelt so viele Rätsel im Gesamträtsel (was aber nicht so schlimm wäre, da die leichteren A-Rätsel ja für unsere Profis sicherlich locker nebenbei zu erledigen wären...) :/


    Genug leichtere und schwerer Rätselbilder für zwei Kategorien hätte ich auf jedem Fall. Was meint ihr? :)


  • Macht es bloß nicht zu kompliziert.
    ...


    :thumbup:


    "Simplify and add lightness" (Colin Chapman)

    Schönen Gruß,
    Hans aus Bremen
    ------------------
    "Es gibt Gottsucher, Ichsucher und Schwammerlsucher" (G. Polt)


  • Vielleicht "schwärzt" meiner ja ?!!! :rolleyes:


    Es hat schließlich einen Sinn sich auf den Wortlaut diverser Quellen beziehen zu wollen.


    Ich suche mir nun aber einen anderen Pilz.