Trino Der Gestiefelten Kater

  • Männlich
  • 45
  • aus Solingen
  • Mitglied seit 30. September 2012
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
4.971
Karteneintrag
ja
Erhaltene Likes
47
Punkte
29.097
Profil-Aufrufe
663
  • Trino

    Hat eine Antwort im Thema Rindenpilze und Porlinge verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Beorn)

    Das selbe habe ich auch gerade gedacht.
  • Trino

    Like (Beitrag)
    Hallo Matthias!

    Danke für das schöne Portrait! Ich hatte die Art tatsächlich mal an Fichtenzapfen gefunden, wo ich eigentlich Phragmotrichum chailletii vermutet hatte. Ich hänge mal ein Bild an.
  • Trino

    Folgt nun Ingo W.
    Folgen
  • Trino

    Hat eine Antwort im Thema Lachnum verfasst.
    Beitrag
    Hi Ingo,
    (Zitat von Ingo W)

    entschuldige aber verstehe ich gerade die Frage nicht, also der Mikro ist schon geeicht falls du das wissen willst, das Problem ist herdas nicht immer einfach ist genau die exakte Grenze zu erwischen zwischen Spore und Raum…
  • Trino

    Hat eine Antwort im Thema Lachnum verfasst.
    Beitrag
    Nein der Maßtab ist nicht 1:1 der Gesamte Strang ist 40 µm lang. Ich habe jetzt noch mal nachgemessen und bin etwas kleiner raus gekommen, die Breiteste hat 2,25 hier mal das Bild mit den Maßen.

  • Trino

    Hat eine Antwort im Thema Lachnum verfasst.
    Beitrag
    Hallo Ingo danke dir für die Bestätigung, bei Dasyscyphella war ich auch gar nicht schon weil die Haare gar nicht zu passten. Ich war mir nur nicht sicher ob nicht vielleicht eine andere Lachnum Art in frage kommen könnte.

    Die 2,3 breite Spore muss…
  • Trino

    Like (Beitrag)
    Hallo Mario!


    Genau, das ist Lachnum impudicum (Unverschämtes Weißhaarbecherchen).
    Haare kaum über 60 lang (kann man schon am Makro so vermuten, die Dasyscyphella wäre etwas wuscheliger), apikal verschiedengestaltig, aber nie stark keulig, apikal
  • Trino

    Hat das Thema Lachnum gestartet.
    Thema
    Hallo liebe Pilzfreunde,

    ich brauch bei diesen Becher mal Hilfe.

    Substrat musste Eiche sein.




    Paraphysen




    Haare um die 60 µm


    Excipulum


    Könnte es L. impudicum sein?
  • Trino

    Like (Beitrag)
    Letztes Wochenende waren wir mal wieder zum Pilzesuchen im Breesener Moor in Nordwestmecklenburg – wir, das sind Torsten Richter (TR), Vorsitzender des Rehnaer Pilzvereins, und ich (CE), einfacher Freizeitmykologe aus Lübeck. Mal wieder heißt, wir…
  • Trino

    Like (Beitrag)
    Hallo zusammen,

    ich habe hier eine Altlast vom 06.10.19, den ich auf einem vermutlichen Pappelast gefunden hatte und bei dem ich nicht weiter weiß.
    Rindenpilze sind eigentlich nicht so mein Ding, aber ab und zu sind sie doch ganz spannend.
    Hier sind…
  • Trino

    Like (Beitrag)
    Hallo & guten Abend.

    Ich meine, hier gestern an einem liegenden Laubholz-Ast Kneiffiella barba-jovis gefunden zu haben, bin aber nicht ganz sicher.
    Auch Hyphodontia quercina käme vielleicht in Frage?
    Hymenium mit langen unregelmäßigen Zähnchen,…
  • Trino

    Like (Beitrag)
    Hallo, Chris!

    So vom ersten Mikrobild her könnte das Hyphensystem auch mindestens mal pseudodimitisch sein, mit den dickwandigen Hyphen, wo man erstmal keine Seten sieht.
    Solche Pilze mit Zähnchen sind nicht einfach. Sporen braucht man da eigentlich…
  • Trino

    Like (Beitrag)
    Hallo zusammen,

    die Becherchen kamen heute bei mir und ich habe mich eben direkt ans Mikroskop gesetzt. Haare fand ich tatsächlich, allerdings etwas spärlich und hyalin. Zusammen mit den anderen Merkmalen, längsgestreiften Sporen und apikal…
  • Trino

    Like (Beitrag)
    MoinMoin!

    Vielleicht auch am Rande interessant:
    Die im herbst bei Freiamt gefundene Aleuria cestrica:






    Der Vorschlag mit der Byssonectria gefällt mir aber mit der Fruchtkörperform besser. Und die ökologischen Ansprüche dieser Aleuria dürften…
  • Trino

    Like (Beitrag)
    Hallo Pilzfreunde,
    ich hoffe, diese Becherchen sind für Euch etwas einfacher.
    Die größten Exemplare messen 3mm, die meisten sind aber kleiner.
    Was das Substrat ist, weiß ich nicht. Es sind große, schwarze aufgeschüttete Haufen ´Erde´,
    mit vielen kleinen…
  • Trino

    Hat eine Antwort im Thema Hypochnicium sp. verfasst.
    Beitrag
    Hallo Frank,

    ok so dickwandig waren die dann auch wieder nicht, danke dir für die Hilfe werde ich dann so abspeichern.
  • Trino

    Like (Beitrag)
    Hallo Mario,

    bei deinem Fund komme ich zu Hypochnicium punctulatum. H. cremicolor hat etwas kleinere Sporen und Hypochnicium wakefieldiae hat deutlich dickwandige Basalhyphen (bis 2 µm), was ich bei deinem Fund nicht erkennen kann.

    LG
    Frank
  • Trino

    Hat eine Antwort im Thema Aleuria congrex verfasst.
    Beitrag
    Hallo Leute,

    schön das es gefällt, das Substrat war Sandiger Boden mit Fichten Nadeln.
  • Trino

    Like (Beitrag)
    Hallo, Mario!

    Wow. Noch so eine tolle Aleuria aus der Ohligser Heide.
    Wenn man sich diese Dinger wirklich mal vornimmt, dann stößt man in solchen Gebieten doch immer wieder auf bemerkenswerte Arten.


    LG; Pablo.
  • Trino

    Like (Beitrag)
    Servus Mario,
    was du da findest ist echt toll und super dargestellt.==Pilz25
    Diese Pilzchen kommen bei uns glaube ich gar nicht vor.
    Was ist das denn für ein Untergrund/ Substrat?
    Grüße
    Felli