Beiträge von Trino

    Ich kann nicht glauben was ich gerade hier lese. Ich bin kein gläubiger Mensch aber falls einen besseren Ort gibt dann bist du sicher da.


    Das forum hat eine echte Größe verloren.

    Hallo Frank,


    ja klar, ich Idiot ?( vor Ort habe ich das sogar erwähnt das es Phlebiopsis gigantea sein kann, wie bin ich denn auf Phanerochaete gekommen.


    Das gibt es nicht.

    Is es P. livescens? Wirt war Kieferstamm.


    Leider war der Fruchtkörper etwas vertrochnet.



    Sporen


    Lamprozystiden sind selten rausragend. Hier ein preparat der kaum gequetsch wurde.



    Die Zystiden sind dickwandig und stark inkrustriat.




    Subikular Hyphen dickwandig, Manchmal rechtwinklich verzeigt aber nicht sehr häufig.





    Ich wäre hier bei P. livescens. Tomentella Frank wirfst du ein Blick drauf.


    LG Mario

    Hallo Tuppie,


    ich gebe zu Rindenpilzen sind nicht gerade das richtige um mit den Mikroskopieren anzufangen aber es ist Machbar. Wie Thorben schon sagte es ist wichtig in 3 prozentiger KOH zu Mikroskopieren da sonst sehr schwierig ist überhaupt irgendwas zu erkennen. Peniophoras sind ausserdem nicht einfach da meistens die aus einen dünnen Belag bestehen, ich mache, gerade bei diese grauen, immer so. nehme 1-2 Tropfen KOH auf den Objektträger dann tupfe ich den Skalpell darein so das in bisschen KOH auf die Spitze hängen bleibt und gehe damit über den Pilz, kratze ich ein bisschen davon Weg und tauche ich es in den KOH was auf den Objektträger ist. So kriege ich immer etwas zu sehen.


    Probier mal.


    LG Mario

    Hallo Axel,

    es ist richtig das das Bild bei 100er vergrösserung etwas unscharf an den Ränder ist aber wenn das alles ist was ich aus meine Adaption her bekomme dann ist es für mich ok. Wie ich schon erwähnte geht es mir nicht darum super Bilder zu machen sondern ich wollte nur sicher sein das ich kein Fehler bei der Adaption gemacht habe. Ich war der Meinung das ich schärfere Bilder bekommen hätte, ist aber so auch ok.


    LG Mario

    Hallo ihr zwei, danke für die wichtige Tipps, und aufmunternde Worte. Mir geht es hauptsächlich nicht darum Super Mikrobilder zu machen mit gestochen Scharfe Ränder, für mich reicht schon das die Bilder aussagekräftig für die Bestimmung sind. Ich wollte einfach nur sicher sein das die Ergebnisse auch das Maximum ist was die Kamera in Verbindung mit den Mikro auch her gibt, der Rest wird sich schon ergeben.


    Liebe Grüße

    Mario

    Hallo Peter,


    ich danke dir, ich bin dann berühigt und weiß das ich alles richtig gemacht habe.


    Jetzt kann ich mich sorglos an die Photos machen ohne die ganze Zeit ein komisches Gefühl zu haben.


    Liebe Grüße

    Mario

    Hallo Günter,

    es handelt sich um eine "BMS Eyepiece & C-Mount Kamera 3 Megapixel USB 2.0 CMOS - Okularkamera", die Kamera habe ich geliehen bekommen zum testen. Ich habe eine EOS 600D an meinen BH-2 angeschlossen bin aber mit der Schärfe der Bilder nicht wirklich zu frieden, zwar kann ich damit leben möchte aber sicher sein das es nicht ein Fehler irgendwo bei der Nutzung gibt. Die dazu gehörige Software ist auch vorhanden. MIt der Oben genannte Kamera wollte ich eigentlich nur testen wie da die Schärfe ist. Wahrscheinlich ist sie so wie so nicht gut aber werde ich das wohl nie erfahren, anscheinend ist die Kamera nur bis Windows 7 einsetzbar.


    Grüße Mario

    Hallo Leute,


    gibt es gute Mikro Kamera Software die nicht Marken gebunden sind sondern allgemein nutzbar? Muss auch nicht super anspruchsvoll sein.


    Danke schon mal für die Tipps


    Mario

    Hallo Armin,

    meiner Meinung nach sind die Pilze richtig bestimmt, H. pallidula kann schon mal Lagenozystiden ausbilden, sind dann aber sehr schwer zu finden und oft ohne inkrustationen. Hier finde ich die Sporen form schon sehr Hilfreich, genau so wie du das beobachten konntest hat H. pallidula etwas mehr in die Länge gezogene Sporen, die Größe kann sich schon mal mit H. alutaria überschneiden.


    Vielleicht melde sich noch Frank Tomentella dazu.


    Grüße Mario

    Hallo Zusammen

    Ja von oben dachte ich auch an Schmetterlingstramete, was ist den bloss mit dem Hymenophor passiert? Wahrscheinlich ausgetrocknet und tiefgefroren 😉.

    BG Andy

    Hallo Andy, solche Poren sind tatsächlich nicht ganz untypisch für T. versicolor, kommt oft vor als man denkt auch ohne Witterungs einflüsse.


    LG Mario

    Hallo Frank,

    danke für deine Bestätigung, was für ein Holz das war weiss ich gerade nicht da mir das stückchen was ich hatte in die Hand gedrücht worde ist, ich könnte mir aber Fichte sehr gut vorstellen.

    Vielleicht weiß mein begleiter mehr dazu.


    LG Mario

    Hallo Pilzfreunde,


    hier ein fund aus dem letzten Jahres noch das ich mir gerne, von Frank Tomentella, bestetigen lassen möchte.


    Liege ich mit Luellia recondita richtig?



    Sporen


    Die Basidien haben ziemlich langen Sterigmen und Tropfen im inneren.



    Zwischen den Basidien sind viele solche dünne Hyphen.


    Die inkrustationen zeigen sich in KOH als gelbe Flecken, deutlicher sind die leider nicht zu bekommen.


    Das mussten inkrustierten Hyphen sein in Wasser.


    Was meinst du kann ich es so abspeichern?


    Grüße Mario

    Guten Morgen Andy und Björn,


    Hallo

    Wenn man an den frischen FK an der Unterseite reibt, verfärbt sich dieser gelblich.

    -> das wäre dann ein Samtige Schichtpilz (Stereum subtomentosum)

    Ich denke diese Reaktion wird bei deiner zweiten Kollektion eintreffen.

    BG Andy

    das ist richtig das hätte ich auch so erwartet bei beide Kollektionen, bei 2 blieb aber aus bei 1 war auf jedenfall zu sehen.


    Hallo Mario,


    Kollektion Nr. 2 würde ich auf jeden Fall für S. insignitum halten.


    Björn

    So ist es hier kann mann das sehr schön sehen.



    Die erste Kollektion die würde ich Mikroskopisch her als S. hirsutum aber Makroskopisch pass das gar nicht finde ich.



    Ganz rechts die Zystide hätte ich erstmal auch als Acanthohyphidia ist es aber nicht, zumindestens sieht nicht so aus wie die Oben.


    Ist der Pilz aus Koll. 1 jetzt S. hirsutum oder S. subtomentosum?


    LG Mario