Hallo, Besucher der Thread wurde 365 aufgerufen und enthält 11 Antworten

letzter Beitrag von Climbingfreak am

Pilze im Wasser

  • Liebe Forianer,

    gestern führte mich ein Pilzfreund in ein Feuchtgebiet im Grenzbereich zwischen Deutschland und den Niederlanden.
    Auf Schritt und Tritt begegnetem einem die Sumpfhaubenpilze (Mitrula paludoa)




    Von dem Anblick konnte man sich kaum losreißen und kaum war eine Aufnahme im Kasten, folgte schon wieder ein "noch schöneres" Motiv




    Da musste man natürlich die Chance wahrnehmen, die Pilze auch in etwas älterem Zustand abzulichten.





    Irgendwem scheinen sie zu schmecken ==Gnolm10


    Das ist ein Anderer :)


    Bisher kannte ich nur einen Standort in der Eifel. Um so größer war die Freude das Tentakelkeulchen (Vibressea truncorum) auch hier zu finden.


    Wenn man Pilze im Wasser als Betreff wählt, darf der Wasserkreisling (Cudoniella clavus) natürlich nicht fehlen.







    LG Karl




  • Ach Karl, wie schön! Danke fürs Zeigen! ==Gnolm8

    Die Sumpfhäubchen sind ja echt der Knaller, und dann auch noch soooo viele! Steht auf meiner "möcht ich mal finden"-Liste. Gibt es hier aber wohl nicht. ==Gnolm6

    Und auch die anderen Unterwasserkollegen sind echt sehenswert. Wo hat dasTentakelkeulchen denn eigentlich die Tentakel? 🐙

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    113 Pilzchips
    (118 (Stand Ende APR 2017) - 2 Einsatz OsterBrätzel - 1 an EberhardS für Western-Rätsel - 2 für Nobis verrücktes Wirbelrätsel - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Hallo Karl,


    wie bei jedem deiner Beiträge sage ich dazu "Ein Träumchen". ==Gnolm7==Gnolm8==Gnolm8


    Was mich mal brennend interessiert. Hast du mal einen Fruchtkörper von den Sumpfhauben mal zerbrochen und daran geschnuppert. Da du ja früher organisch-präparativ stark unterwegs warst, hätte mich dein Geruchseindruck dazu sehr interessiert.


    Ich hab das mal gemacht und war total geflasht von dem Geruch.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Danke für´s Anspitzen.

    Ich hätte mir da wohl die Finger wundgeknipst.

    Hallo Mausmann, das ging mir ähnlich. Vor lauter Begeisterun hab ich einmal nicht aufgepasst und einen Gummistiefel geflutet :)

    Wo hat dasTentakelkeulchen denn eigentlich die Tentakel? 🐙

    Hallo Grüni, da bringst Du mich jetzt ins Grübeln. Zumindest eine Ergänzung kann ich nachliefern. Es muss heißen Abgestutztes Tentakelkeulchen, da es weitere Arten in der Gattung gibt. Gelegentlich liest man auch Fadenscheibchen als Gattungsnamen, aber auch der Name erschließt sich mir leider nicht.

    Ich hab das mal gemacht und war total geflasht von dem Geruch.

    Hallo Stefan,
    ich habe einen Geruch wahrgenommen, der mich kurz an Zimtaldehyd erinnert hat aber bei Wiederholung würde ich eher sagen phenolisch mit süßlicher Komponente. Auf jeden Fall alles andere als banal, unauffällig oder was sonst oft in der Literatur zu finden ist.

    LG Karl

  • Ahhh, und das sind dann vllt auch die Tentakel?!?

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    113 Pilzchips
    (118 (Stand Ende APR 2017) - 2 Einsatz OsterBrätzel - 1 an EberhardS für Western-Rätsel - 2 für Nobis verrücktes Wirbelrätsel - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Wieder ein schöner Beitrag, Karl!:thumbup:


    Nach den "Hauben" werde ich am Wochenende mal schauen, die sind in meinem Hauswald ja recht verbreitet.

    Gelegentlich gibt es die sogar in Rosa.



    Die Wasserkreislinge sollten ebenfalls zu entdecken sein.

    Leider fand ich die Vibressea truncorum hier noch nicht, obwohl es reichlich Quellen und kleine Bäche gibt.

    Vielleicht zu sauer?


    Schaun wir mal!


    Liebe Grüße vom Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - Spende für APR 2015 - 5 verdiente Chips für Emil + 3 Chips von Sarah - 5 EM-Wetteinsatz - 3 APR 2016 - 10 APR 2017 (Einsatz) + 18 APR 2017 (Gewinn).

  • Servus Karl,


    da setzt bei mir spontan Schnappatmung ein, beim Sumpfhaubenpilz. Schön hast den eingefangen, tolle Aufnahmen. Wasserkreislingen stelle ich nicht nach, die sind mir zu klein. Ausnahmen bestätigen die Regel, ein Erstfund von Cudoniella acicularis für Kärnten ist mir 2015 gelungen.

    Ohne Pablo's kritische Meinung zu meinem damaligen Bericht wäre er untergegangen, eine 'Expertin' des Naturwissenschaftlicher Verein Kärntens hat ihn, ohne genau hinzusehen, zuvor auf C. clavus bestimmt. Trau-schau-wem ...


    Der sumpfige Haubenpilz steht auf meiner 'will finden Liste' ganz oben.


    Feiner Beitrag von dir, danke für's mitnehmen,


    LG

    Peter

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es reicht ein Hut aus Zunderschwamm als Statussymbol. Brennt nur der Kopf, wenn der Blitz einschlägt.

  • Hallo Karl,


    danke für die Beschreibung deines Geruchseindruckes. Ich hatte bewusst erstmal auf die Beschreibung meinen Eindruckes verzichtet, da ich dich nicht beinnflussen wollte. Du hast auch meine Einschätzung bestätigt. Als ich damals einen Fruchtkörper zerbrach, hatte ich einen deutlichen Xylol-Geruch wahrgenommen. Ein 2. Pilz mit ähnlichem Geruch ist für mich Sistotrema confluens.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.