Beiträge von Pilzler 13

    Hallo Claudia,

    sehr schöne Bilder die du zeigst. Deine Bienenragwurz ist jedoch eine Grosse Spinnenragwurz (Ophrys sphegodes) - ne Biene hat ne andere Farbe und Lippenform.


    Die etwas pinkeren Purpurknabenkräuter stellen soweit ich es von Orchideenexperten gelernt habe eine Kreuzung aus Orchis purpurea und Orchis militaris dar und heissen Orchis x hybrida. Die eher weißen sind die echten Purpurea


    Lg,Eike

    Hallo zusammen,

    eine Orchideenexkursion führte mich am Sonntag, gemeinsam mit Carina und Markus ins wunderschöne Südniedersachsen. Dabei wurden insgesamt 3 Stellen angefahren von denen uns zwei unbekannt waren. Der Tag verging im Orchideenrausch wie im Flug und auch ein Pilz nachdem ich schon seit Jahren suche begegnete uns gleich an 2 der 3 Stellen.


    Beginnen möchte ich den Bericht mit einem Blick aufs 2 Gebiet.



    1.Fliegenragwurz (Ophrys insectifera) . Diese schöne Ragwurz begegnete uns in allen 3 Gebieten. Sie ist in der RL NDS in der Kategorie 3 (Gefährdet) angesiedelt. Im 2 Gebiet endeckten wir ein Massenvorkommen mit hunderten von Exemplaren.



    Ebenfalls ein Massenvorkommen im 2 Gebiet hatte das Dreizähnige Knabenkraut (Neotinea tridentata). Sie ist hauptsächlich in Mitteldeutschland anzutreffen und ich sah sie zum ersten Mal. Wir fanden viele Farbvariationen vor. In der Roten Liste Niedersachsen ist sie in der Kategorie 2 (Stark gefährdet) angegeben.





    Die nächste Orchidee war das Manns-Knabenkraut (Orchis mascula). Sie war mit über 1000 Exemplaren am gesamten Tag vertreten und fehlte nur im dritten Gebiet. Das Bild zeigt die Weiße Variante Orchis mascula var. alba die mit 3 Exemplaren vertreten war. Sie ist in der RL NDS Kategorie 3 (gefährdet).



    Eine weitere schöne und in Niedersachsen vom Aussterben bedrohte Pflanze ist die Gemeine Kuhschelle (Pulsatilla vulgaris).



    Und dann tauchte auch noch eine meiner Wunschorchideen für dieses Jahr auf- also der nächste persönliche Erstfund.

    Ohnsporn (Orchis anthropophora) . In der Roten Liste NDS ist die Art nicht enthalten da sie vermutlich angesalbt wurde. Ob das ansalben auch auf diesen Standort zutrifft ist uns allerdings nicht bekannt,




    Einen weiteren Erstfund für mich stellte das niedliche Gewöhnliche Katzenpfötchen (Antennaria dioica) dar. Dieser Korbblütler ist in Niedersachsen stark gefährdet.




    Das Große Windröschen (Anemone sylvestris) ist ebenfalls in Niedersachsen stark gefährdet.



    Im 3 Gebiet fanden sich noch


    Purpur-Knabenkraut (Orchis purpurea) RL NDS 3


    Schwalbenwurz (Vincetoxicum hirundinaria)


    Sowie diese gerne auf Schwalbenwurz lebende Wanze

    Ritterwanze (Lygaeus equestris)



    Zum Abschluss kommen wir nun zum oben versprochenen Pilz- den ich schon seit Jahren suche. Im ersten Gebiet fanden wir ein regelrechtes Massenvorkommen vor im 2 fanden wir ebenfalls eine Kollektion.

    Die Rede ist vom Kronenbecherling (Sarcosphaera coronaria)






    So das wars auch schon von der Tür. Ich hoffe auf die Bilder von Markus und Carina da ich nur mit dem Handy fotografiert habe.


    LG,Eike

    Ich erhielt eben auch einen Hinweis da hast du wohl Recht mit Felli, war etwas voreigenommen von Thyronectria etc. Du hast nartürlich Recht



    VG,Eike

    Hallo Bernd

    Nummer 2 ist eine Ascocoryne.

    Nummer 3 ist wie du schon vermutet hast etwas aus der Richtung Hypoxylon


    bei Nr 4 würde ich auf Ruzenia spermoides tippen

    zwischen der Ruzenia ist tatsächlich eine Trichoderma (Hypocrea)


    LG,Eike

    Hallo liebe Dungpilzfreunde

    heute erreichte mich ein Päckchen von Bernd aus Litauen (bis jetzt konnte ich 10 Arten feststellen darunter 2 unklare )


    Ich schwanke hier zwischen ner kleinsporigen Sporormiella megalospora und S.skandinavensis.

    Ich tendiere aber eher zu ersteren weil mir zur 2 Art die Sporenform bis auf die 2 verdickte Zelle nicht so recht zu passen scheint obwohl die Maße wiederum perfekt passen. Da ich megalospora auch erst einmal selber hatte bin ich mir etwas unsicher und brauche den Rat in die Richtige Richtung.


    Sporen messen 61-67 x 13-16µ,

    Die Asci sind langstielig und messen 189 x 32 µ


    Substrat ist alter Pferdedung (bis jetzt auch das Substrat mit den meisten Arten mit Delitschia marchalii und typischen Pferdearten wie Sp.dubia).


    Kann jemand Licht durch den momentanen Nebel in meinen Kopf bringen? Oder liege ich vlt sogar voll daneben ?


    LG,Eike







    LG,Eike

    Leptosphaeria scitula Sydow

    Familie: Leptosphaeriaceae, Ordnung: Pleosporales, Klasse: Dothideomycetes


    Pseudothecien im Substrat eingesenkt,Schwarz


    Sporen: leicht grünlich,3-s, subfusoid , 30-34x3-4 µ


    Asci: 8-Sporig,42-50 x7-7µ (Orginalbeschreibungsdaten)


    Habitat: herbicol, auf verschiedenen Kräutern, in der Erstbeschreibung auf Galium aparine (Kletten-Labkraut),von mir auf Oenothera sp. (Nachtkerze) und Chelidonium majalis (Schöllkraut beobachtet.


    Funddaten: Leveste,Stadt Gehrden,Region Hannover, Niedersachsen,02.05.2014, an Chelidonium majalis, leg.E.Heinemann, det.B.Wergen







    Lentomitella cirrhosa (Pers.) Reblova 2006

    Familie:Boliniaceae Ordnung:Boliniales Klasse: Sordariomycetes


    Syonyme

    Sphaeria cirrhosa Persoon 1801


    Perithezien auf dem Substrat aufsitzend, mit Seten an der Aussenseite,Perithezienhals lang (Schnabelförmig)


    Asci: 8-Sporig 60-80 x 6-5 -8µ, unitunicat


    Sporen: 1-(3) s, das erste septum erscheint in der Sporenmitte,9,5-10,2 x 5µ,hyalin mit Ölinhalten


    Habitat: auf abgestorbenen Laubholz


    Funddaten: NSG Hallerbruchgraben,Stadt Springe,Region Hannover,Niedersachsen, an abgestorbenen Eichenholz (verm. Quercus robur) am Boden liegend, 15.05.2015







    Literatur

    Thyronectria aquifolii (Fr.) Jaklitsch & Voglmayr

    Ordnung: Sordariomycetes


    Syonyme

    Nectria aquifolii (Fr.) Berk.

    Sphaeria aquifolii Fr.


    Perithecien in Gruppen zusamen,rötlich leicht eingedellt wirkend


    Sporen: 10-11,2x3,5-4µ (Lit:9-12 x3-5µ), hyalin,glatt



    Bemerkenswertes: Die Art bildet allantoide Ascokondidien, diese waren jedoch bei meinem Fund leider nicht anwesend (Wahrscheinlich falsche Jahreszeit.)


    Habitat: Streng an Ilex aquifolium (Europäische Stechpalme ) gebunden.


    Funddaten: NSG Kleiner Selberg,Vlotho,Ostwestfalen, 15.11.2020, an hängenden Ästen von Ilex aquifolium.






    Bilder

    • Thyronectria aquifolii,15.11.2020,NSG Kleiner Selberg,an Ilex aquifolium (5).JPG

    Leiosphaerella vexata (Sacc.) E.Müller

    Familie: Pseudomassariaceae, Ordnung: Xylariales

    Syonyme: Didymella vexata Sacc.


    Asci: 8-Sporig


    Sporen: 1-s ,hyalin,mit vielen kleinen Ölinhalten, 27-29x 9,5-12,3µ (Lit:20-30x9-14µ)


    Habitat: Substratspezifisch auf Cornus sanguinaria (Roter Hartriegel)


    Funddaten: 25.11.2020, Leveste,Stadt Gehrden,Region Hannover,Niedersachsen,Deutschland , an abgestorbenen hängenden Ästen von Cornus sanguinaria (Roter Hartriegel)








    Hat der zufällig leicht raue Sporen oder kommt das nur so rüber?

    Dann würde ich bei Iodophanus carneus und verwandten Arten schauen


    LG,Eike

    Hallo zusammen

    meine kleine Schwester hat zusammen mit einer Freundin ein Lied gegen Rassismus geschrieben.

    Als Melodiegrundlage dient ein Lied von Alex Diehl (nartürlich mit Genehmigung sie ist in regen Kontakt mit ihm und er hat sie auch schonmal zum mitsingen auf die Bühne geholt bei einem Konzert)

    Sie ist die ohne Brille.


    Auf eure Meinungen bin ich gespannt (diesmal auch wirklich bin ziemlich stolz auf meine kleine Schwester)



    LG,von einem Stolzen Großen Bruder

    Eike

    Hallo Peter

    es gibt durchaus auch mal Lieder die mir gut gefallen ich höre ja selber nicht nur Rap sondern auch viele andere Richtungen. Ich liebe halt melancholische Lieder da ist auch das Genre egal.


    Bei den Satz bin ich anderer Meinung es gibt durchaus Beziehungen auf die das zutrifft. Kenne da genug Paare die ohne einander wirklich nicht können könnten weil sie entsprechende Probleme haben auch wenn das sicher nicht gesund ist.


    Ich poste hier halt meist nur Rap weil es sonst keiner tut .


    Die Lieder die mich interessieren vom Titel her höre ich auch gerne mal an.





    So um mal andere Sachen zu zeigen was ich sonst so höre


    LG,Eike

    Hallo zusammen

    mal ein melancholisches serbische Liebeslied heute


    Bin auf Meinungen gespannt


    I tada znaj da bez tebe umirem bedeutet übrigens und du weisst das ich ohne dich sterben würde