Hallo, Besucher der Thread wurde 676 aufgerufen und enthält 13 Antworten

letzter Beitrag von joe83 am

Gelbes Eis

  • Hallo zusammen,

    an morschem liegendem Laubholz hat es heute wieder gelbes Eis gegeben.

    Wie beim gelben Schnee hab ich auf eine Kostprobe verzichtet ;-) - finde die Erscheinung aber immer wieder faszinierend.

    Bis jetzt hab ich sie nur an Laubholz und nur im Frühjahr gefunden, vielleicht ist es bei euch ja anders (bei Mentor letztes Jahr wars glaub ich auch Laubholz).


    Neben einigen "Rindendinger" gab`s noch:

    Flechte auf Flechte


    Einen letzten Blick auf vmtl alten Zunder


    Rot vergehendes Rindenpilzchen


    Vlt gibt`s ja ein paar Hinweise zum gelben Eis.

    Danke für`s mitkommen,

    LG Joe

  • Hallo Joe!

    Allemal interessant Dein gelbes Eis! Und dass Du nicht probiert hast, versteht sich ja von selbst, gelber Schnee ist ja auch bä...


    Aber der Waldhund, den Du aus Versehen mitfotografiert hast, der hat probiert. Ihm scheint es zu munden :)


    Ich hoffe, Du nimmst mir den Eingriff in Dein Bild nicht übel. ==Pilz26


  • Hallo Tuppie, bei gelbem Eis musste ich auch sofort an Hund denken==Gnolm7. Aber so hab ich den nicht gesehen. Klasse!


    Solche Doppelstockflechten habe ich auch gerade fotografiert, Joe. Lustig sehen die aus.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • hallo björn, hallo thorben!

    Eine alte tremella ist es sicher nicht, es ist eiskalt und schmilzt wie eiszapfen/ist halt gelblich.

    Schleimfluss sollte doch auf lebenden bzw an frisch gefällten "stumpfen" auftreten- die bäume hier liegen schon rund um 10 jahre oder bin ich da komplett falsch an?

    Die temperaturen passen gerade noch, auch sonst ist einiges an normalen eiszapfen anzutreffen.

    Tuppie : was soll ich da übel nehmen?herrlich, jetzt ist das bild zu einem echten "Tuppie" geworden. Über eventuelle vermarktungsprämien müssen wir uns noch unterhalten;)

    Wutzi: hast du die doppelstockflechten schon gezeigt? Schon ne feine sache...

    Lg joe

  • Wutzi: hast du die doppelstockflechten schon gezeigt? Schon ne feine sache...

    Lg joe

    Japp==Gnolm7. Guckst du hier: ein paar Flechten

    Leider nicht ganz scharf. Ich hab gestern noch welche gefunden. Da muss ich noch mal hin fotografieren.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • hallo björn, hallo thorben!

    Eine alte tremella ist es sicher nicht, es ist eiskalt und schmilzt wie eiszapfen/ist halt gelblich.

    Schleimfluss sollte doch auf lebenden bzw an frisch gefällten "stumpfen" auftreten- die bäume hier liegen schon rund um 10 jahre oder bin ich da komplett falsch an?

    Die temperaturen passen gerade noch, auch sonst ist einiges an normalen eiszapfen anzutreffen.

    Hallo Joe,

    super dass Du dies gepostet hast. Ich fand im Februar ebenfalls solch ein gelbes Eis und fragte mich ebenfalls warum es diese intensive gelb-orange Farbe hat. Es erschien mir, anders als bei den normalen Eiszapfen, direkt aus dem alten Holz zu kommen. Vor ein paar Tagen hatte ich mir den Baumstamm, nun gänzlich eisfrei, noch einmal angesehen. Allerdings konnte ich nichts erkennen was auf eine Ursache hätte schließen lassen. Es wäre schon interessant zu erfahren was evtl. die Ursache sein könnte.

    Liebe Grüße


    Maria

  • Hallo Zusammen,


    Auch auf die Gefahr hin, dass Ihr mich total phantasielos findet:


    Das ist ein Stück Totholz das zersetzt wird (Temperatur, Pilze, Bakterien, Tierchen). Es erscheint mir also fast zwingend, dass Wasser, das da durchfliesst mikrofeine Partikel mechanisch auswäscht. Bei jedem Regen wird das (unsichtbar) passieren. Nur weil zufällig das Wasser erstarrt, wird dieser Prozess eingefroren und fixiert und schlussendlich sichtbar. Oder glaubt Ihr da an eine spezielle "chemische" Reaktion, die zu einem spezifischen Farbton führt? Ich eher nicht.


    Auffällig wäre doch eher das Gegenteil, wenn das Wasser dieses morsche Ding passiert, und unten kommt klares Wasser raus?!


    Grüßle

    RudiS

  • Hallo Thomas,


    Danke für den Link.


    Bei verletzten lebenden Bäumen gibt es tatsächlich solche Ausflüsse. Auch frisch gefällt kann sowas passieren. Aber da sind dann halt noch vitale Reste (Wurzel, Mykhorrizen, etc.) am Werk.


    Bei den gezeigten Holzstücken ist das Leben aber wohl länger passé.


    Grüßle

    RudiS

  • Rudi servus,

    da hast du vollkommen recht. Ich könnte mir nur vorstellen, dass von dem "Konglumerat" noch Reste vorhanden sind und diese dann ausgewaschen werden. Die Farbe ist zumindest ziemlich ähnlich. Ist natürlich nur eine Vermutung.

    Viele Grüße.

    Thomas

  • Hallo rudi,

    Es wird wahrscheinlich genau so sein wie von dir beschrieben/hab ja auch schon daran gedacht.

    Interessant find ich es jedenfalls, auch dass es anscheinend bei laubholz öfter auftritt.

    Danke maria& radelfungus für die schönen fotos!

    Lg joe

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.