Hallo, Besucher der Thread wurde 1,3k aufgerufen und enthält 17 Antworten

letzter Beitrag von Tuppie am

Endlich ist der Bann gebrochen! Meine ersten Morcheln!

  • Hallo Ihr Lieben!

    Durch Eure Fund-Berichte angepiekst habe ich mich mal wieder in die Streuobstwiesen gemacht, auf der Suche nach den Wabenköpfchen... Was habe ich mich gefreut! Unvermittelt standen sie da vor mir, unter dem 29. Baum, den ich inspizierten. Ich weiß nicht, wieviele Jahre ich schon unter den Bäumen nach Morcheln suche, und nun endlich haben sie mich gefunden!

    ==10==10==10==10==10==10==10==morchel==morchel==morchel==morchel==morchel


    Jetzt muss ich nicht mehr von unseren lieben Foris mit Care-Paketen versorgt werden. Super, dass Ihr mich so lange "durchgefüttert" habt! (Gelle, Ihr wisst schon wen ich alles meine...)


    Nun, ich lasse die Bilder sprechen!











    Und diese hier war schon weit drüber... lassen sich Morcheln im Garten ansiedeln? Unter Apfelbäumen auf Kalkboden?

  • Hallo Tuppie,


    herzlichen Glückwunsch zu den Morcheln!!!

    Die ersten Morcheln sind immer die schönsten und Du wirst sie nie vergessen - so ging es uns jedenfalls :gzwinkern:

    Mit Sicherheit wirst Du jetzt noch weitere Stellen finden.

    Wir freuen uns mit Dir :gbravo:


    Liebe Grüße


    Holger, Sabine und natürlich Murph

  • Glückwunsch! Die sehen auch superfrisch aus.


    Ich finde die Freude über Morcheln im Frühjahr ist immer noch mal etwas anderes als zur Hochsaison im Herbst, da zumindest die kulinarische Ecke nicht so viel hergibt in der Zeit. Noch dazu sind Morcheln (und Morchelbecherlinge) auch eine der leckersten Arten. Dafür würde ich Steinpilze glatt stehen lassen, wenn sie denn zeitgleich da wären.


    Ich würde die Putzreste einfach mal zum Testen im Garten verteilen. Verlieren kann man dabei ja nichts. Ob die Morcheln das Habitat annehmen kann man bei den wählerischen Zeitgenossen eh kaum abschätzen.


    LG.

    Bin lediglich fortgeschrittener Anfänger.
    Posts sind nicht als Essensfreigabe zu verstehen. :-]

  • Glückwunsch zu diesem besonderen Fund, Tuppie!==morchel==morchel==morchel

    Da freue ich mich natürlich mit Dir!==12

    Ist es nicht ein Riesenerlebnis, plötzlich vor diesen bizarr-schönen Wesen zu stehen. Ich bin jedesmal hin und weg, wenn ich sie entdecke.

    Durch Eure Fund-Berichte angepiekst habe ich mich mal wieder in die Streuobstwiesen gemacht, auf der Suche nach den Wabenköpfchen...

    Standort und die beinahe hirnartig gewundene Oberfläche lassen an die Steppenmorchel (Morchella steppicola) denken.

    Echte "Esculentas" weisen eine deutlich wabenförmige Struktur des Hymeniums auf.

    Wie auch immer, lasst es euch schmecken! ==Pilz27


    Liebe Grüße vom Nobi, der die Hoffnung auf diesjährige Morchelfunde noch nicht aufgegeben hat.

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84

  • Toll!


    Herzlichen Glückwunsch, Tuppie.

    Schönen Gruß,
    Hans aus Bremen
    ------------------
    "Es gibt Gottsucher, Ichsucher und Schwammerlsucher" (G. Polt)


    304557-9-jpg

  • Hallo Tuppie,

    Herzlichen Glückwunsch zum Fund.

    Dieses Erlebnis blieb mir bisher versagt.

    Gruß

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110
    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Hallo Ihr Lieben!

    Vielen Dank für Eure Glückwünsche! :) In der nächsten Morchelsaison gehe ich gleich bei den ersten Meldungen auf die Pirsch, ich habe einige übergroße, trockene Exemplare gefunden.


    Und dass es Steppenmorcheln gibt, wusste ich noch gar nicht! ==11


    Lieber Nobi, was hältst Du denn von der zu alten Morchel auf dem letzten Bild? Meinst Du, das ist die gleiche Art?

  • ... lassen sich Morcheln im Garten ansiedeln? Unter Apfelbäumen auf Kalkboden?


    Ich weiß gar nicht was du da überlegen mußt?!!! :gkopfkratz:


    Ich würde nichts unversucht lassen.

    Also, schreddern, Gießkanne befüllen, dort hinein, mit der Forke noch Löcher in den Boden stechen und gießen.

    Vielleicht noch eine alte Autobatterie mit begraben? :gzwinkern:


    Gutes Gelingen! Und nicht ärgern wenn nicht gleich etwas passiert. Vielleicht dauert es einige Jahre.

    Und Glückwunsch zu dem tollen Fund. Das hast du verdient!

  • Hallo Tuppie,


    das freut mich total für dich. Und gleich so viele! Merke dir unbedingt den Baum Nr. 29.


    Blöd, dass es zum Wochenende kaltes und nasses Schneeregenwetter geben soll. Aber nächste Woche werde ich bestimmt mindestens 30 Apfelbäume absuchen :)


    Liebe Grüße

    Rotfüßchen

    "Pilze sind erst einmal nicht anwesend, sie verstecken, verbergen, verschließen und tarnen sich, aber es gibt eine Wahrscheinlichkeit und eine Hoffnung, sie zu finden. Die Suche bedeutet Aufbruch, Verheißung, Abenteuer, und je vergeblicher und erfolgloser der letzte Pilzgang war, desto mehr Spannung, Erfüllung, Belohnung verspricht der nächste." (Hans Helmut Hillrichs: Pilze sammeln)


    Pilzmärchen

  • Tuppie

    Hat den Titel des Themas von „Endlich ist der Bann gebrochen!“ zu „Endlich ist der Bann gebrochen! Meine ersten Morcheln!“ geändert.
  • Hallo Tuppie,


    meinen allerherzlichsten Glückwunsch !!!

    Das unbeschreibliche Gefühl, wenn's endlich soweit ist, kenne ich sehr gut...


    VG

    Wolfgang

    ----------------------------------------------------
    Ich bin ein fortgeschrittener Anfänger. Meine Einschätzungen zu Bestimmungsanfragen sind mit Vorsicht zu "genießen" !
    Und: Nicht jeder meiner Funde muss unbedingt bestimmt werden, ich freue mich einfach über jedes "Kerlchen"... :gfreuen:

  • Ich danke Euch allen!

    Nach dem Fund gestern dachte ich mir, ich schaue mir diese Wiese noch einmal genauer an...


    ... mit Erfolg - da war was los!

    Die alten Exemplare habe ich natürlich alle da gelassen. Unglaublich, was da so rumstand. Mindestens 50 Fruchtkörper. Boah!


    Hier noch mal die Riesenmorchel, die ich gestern püriert und um meine Apfelbäume verteilt habe. :)


    Heute vor Ort... diese standen alle recht weit weg von den Bäumen, aber alle sonnenexponiert,



    Euch allen viel Erfolg bei der Pirsch!

  • Liabe Tuppie,


    ich freu' mich sowas mit dir mit, ==Pilz23

    ==Pilz27


    LG

    Peter


    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es reicht ein Hut aus Zunderschwamm als Statussymbol. Brennt nur der Kopf, wenn der Blitz einschlägt.

    Chips: 52 - 5 für Pablo = 47

    47 - 10 für APR 2019 = 37,000

    + 5 ausm APR = 42

    - 20 für die Leistungsträger,

    22. Ingo mag nicht, = 27.

  • Hallo Tuppie,

    ich bin schwer beeindruckt! Herzlichen Glückwunsch zu den Kostbarkeiten, feiere sie! Das macht mir Hoffnung, dass ich auch irgendwann mal selber fündig werde.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Auch Dir herzlichen Dank, mein lieber Pilzvogel-Peter! Warst Du ja einer derer, die mir mit Care-Paketen die Wartezeit bis zu meinen ersten eigenen Funden überbrückt haben!


    Und, liebe Claudia, steter Tropfen und so... ich habe jahrelang die Wiesen und Waldränder, Waldstücke mit Kalk und die Apfelbäume inspiziert. Dieses Jahr hat es zum ersten mal geklappt. Die bisheriegen Funde der letzten Jahre beschränkten sich auf wenige Verpeln und Käppchenmorcheln sowie RiMuMos.

  • Hej Schwesta,


    toll! ==Gnolm16 Davon reden hier immer alle, und du hast es soooo lange versucht! Nu endlich ein Erfolg. ==Gnolm8 Heb mir mal eine zum Probieren auf, ich hab noch nie eine gegessen...

    Also Apfelbäume? Hier in meinem Urlaubsort Owen besteht der ganze Hang des "Hausberges" aus Streuobstwiesen! (wie soll nochmal der Untergrund beschaffen sein?) Wenn ich Zeit hätte...

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel -1 beim Ingosixecho - 15 für APR 2019 + 2 von "Unkis Plan" +5 für Präsenz u.+5 für Gnolmisch-Fortschritte im APR 2019 +10 für Platz 6 im APR 2019 +3 für Emils NachAPR-Rätzel -9 Anerkennung APR-No/Tu/En)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Kalkig, Schwesta, kalkig!

    Probliers einfach mal. Wenn Du die erste gesehen hast, dann läufts... und ja, zum Probieren sind noch welche da. ;)

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.