Hallo, Besucher der Thread wurde 2,3k aufgerufen und enthält 18 Antworten

letzter Beitrag von luckenbachranch am

Pilzfunde mit finalem Highlight

  • Hallo in die Runde,


    da will ich mich mal wieder mit einem Beitrag zu Wort melden.


    Es gab doch so einiges Interessantes zu entdecken in letzter Zeit. :alright:


    Bin nach einer heftigen Frühjahrsgrippe seit ein paar Tagen zuhause.


    Und habe den ein oder anderen Rekonvaleszenz-Spaziergang gemacht.
    Natürlich in pilzträchtige Regionen und mit der Kamera im Verbund. ;)
    So war ich kürzlich im Forstbotanischen Garten Tharandt unterwegs, um unter den wenigen Zedern nach dem Zedern-Sandborstling zu suchen.
    Nun, die Zedern habe ich gefunden, den Sandborstling nicht.


    Im Eingangsbereich des Gartens gibt es einen schönen Flechtzaun aus Nadelhölzern (wohl hauptsächlich Fichte).



    Daran jede Menge Pilze.
    U.a. der Blutende Schichtpilz (Stereum sanguinolentum). Ich denke jedenfalls, dass er das ist.
    Irgendwelche Pilzkäferchen bzw. Käferchenlarven fanden den sehr lecker.



    Jemand eine Idee?



    Wo der Schichtpilz wächst, ist natürlich auch sein Parasit, der Weißkernige Zitterling, auch Alabaster-Kernling genannt, (Tremella encephala) nicht sehr weit.



    Der namensgebende weiße Kern besteht aus deformierten Hyphen des Wirtes. Und schon wieder diese Tierchen. :eek:



    Apropos Parasit.
    Rhododendron-Knospenfäule (Seifertia azaleae), ein Hyphomycet an Rhododendron.
    An vielen Knospen beobachtet, schadet er den Pflanzen offensichtlich nicht sehr.



    Die Konkurrenz ist auch bereits am Start. Mit herausgefahrenen Augen wird die Umgebung gescannt.



    Kurz darauf gab es "richtige" Pilze.
    Ca. 50 Fruchtkörper der Frühjahrs-Lorchel (Gyromitra esculenta) konnte ich in einem kleinen Kiefernwäldchen entdecken.
    Vor lauer Aufregung habe ich die meisten Aufnahmen mit dem Mikroprogramm meiner Kamera geschossen!
    Welches meine Standarteinstellung ist.
    Logischerweise alles unscharf! :angry:
    Hier noch das beste Foto der Serie.



    Wenigstens ein Bild ist ganz gut gelungen.



    Kurzer Stopp auf der Heimfahrt, um etwas Bärlauch zu ernten. Nanu, der hat ja so komische gelbe Flecke!





    Es handelt sich um einen Rostpilz. Die polsterförmigen Aecien und feingenoppten Aeciosporen verraten seinen Namen: Caeoma allii-ursini



    In einem anderen Gebiet waren es braune Punkte an verblühten Buschwindröschen, die mir auffielen.





    Es ist Tranzschelia fusca, ein sehr häufiger Rostpilz auf Anemonen. Hier noch seine schicken Sporen.



    Hier fiel mir auch ein brummendes Insekt auf, was eifrig am Lungenkraut auf Nektarsuche war.




    Auf alle Fälle ein Wollschweber. Wegen der punktierten Flügel vermute ich den Gefleckten Wollschweber (Bombylius discolor)



    Aber weder nach pflanzenparasitischen Pilzen noch nach Insekten stand mir ursprünglich der Sinn.
    Bin ich doch eigens ins Gebiet gefahren, um zu schauen ob es auch in Sachsen bereits morchelt.
    Und siehe da. Nach langer Suche fand ich einige wunderschöne, noch recht junge Käppchenmorcheln (Morchella gigas).



    Ein gutes Unterscheidungsmerkmal zur oft ähnlichen Böhmischen Verpel ist übrigens der auffallend flockig bereifte Stiel.



    Nun wollte ich es wissen!


    Finde ich endlich mal wieder die Königin der Morcheln, den Gemeinen Wabenkopf, die Speisemorchel, Morchella esculenta - oder wie auch immer sie heißt?
    Und ich darf an dieser Stelle verraten, dass ich sie tatsächlich entdecken konnte.
    Die letzten 9 Bilder widme ich diesem einzigartigen und faszinierenden Wesen.
    Wem das jetzt zu trivial wird, darf sich gern aus dem Beitrag ausloggen. Für alle anderen heißt es: Vorhang auf!


    Gut versteckt hatten sie sich, das muss ich schon sagen.
    An diesem Pärchen bin ich bestimmt dreimal vorbeigelaufen, bevor ich es entdeckte.



    Hier half mir die Sonne beim suchen.



    Auch nicht schlecht getarnt.



    Und da waren es plötzlich sogar 5 auf einem Streich! :)



    Holen wir sie doch mal aus ihren Verstecken heraus ans Licht, um uns an ihrer Schönheit erfreuen zu können.





    Fazit.
    Es war wohl eines meiner schönsten Erlebnisse während meines an Erlebnissen reichen Pilzlerlebens. :)
    So eine reiche Ernte hatte ich noch nie eingefahren. Und es wird wohl etwas Einmaliges bleiben.




    Ich danke allen, die bis hierher durchgehalten haben und wünsche euch ein schönes Osterfest.


    Liebe Grüße vom Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74

  • Hallo, Nobi!


    Dieser Fund sei dir ganz besonders gegönnt! :alright:
    Dieses Gemörch scheint in deiner Gegend ja eher rar zu sein, da ist ein solcher Fund umso beeindruckender und schöner.


    Sehr interessant finde ich auch diese rötlichen Larven. Ich bin sicher, solche (oder optisch sehr ähnliche) auch schon mal gesehen zu haben und auch im Zusammenhang mit Schichtpilzen. Aber war es diese Art? Das weiß ich nicht mehr, habe eben mein Archiv durchgeguckt, ob ich davon irgendwelche Bilder gemacht habe, aber es sieht nicht so aus.
    Hoffentlich entdecke ich die mal wieder.



    LG, Pablo.

  • Hallo Nobi,


    unseren herzlichsten Glückwunsch zu diesem tollen Fund :) . Wir nehmen an, daß Du Dir die Stelle gut gemerkt hast und die nächsten Tage auf allen Vieren nochmal auf die Suche gehst ;) .
    Der Rest des Beitrags hat uns natürlich auch gut gefallen.
    Morgen werden wir auch mal nach dem Rechten sehen. Nur die Käppchenmorchel würden wir noch nicht so gerne antreffen. Die kommt bei uns eigentlich erst, wenn die Esculentas durch sind.


    Wir wünschen Dir weiterhin gute Besserung - aber nach solchen Erlebnissen kommt das Wohlfühlen ja eigentlich von alleine, oder? :D


    Liebe Grüße


    Holger, Sabine und Murph

  • Hallo Nobi,


    danke für den schönen Bericht. Herzlichen Glückwunsch zu den vielen Wabenköpfen und derKäppchenmorchel. Letztere hatte ich noch nie in der Hand. :alright:


    Meine Favoriten bleiben aber trotzdem die Rostpilze und die anderen Phytoparasiten. :freebsd:


    l.g.
    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.


  • Ich danke allen, die bis hierher durchgehalten haben und wünsche euch ein schönes Osterfest.


    Ahoi, Nobi,


    ebenfalls ein schönes Fest -
    es hat ja für Dich schon gut angefangen! :):P:alright:


    LG
    Peter

  • Kam der dicke Brummer wieder raus ? :freebsd:



    Toll....vor allem die vielen Morcheln :sun:..meinen herzlichsten Glückwunsch an dich :) Ich hab mich die Tage auch wie Bolle gefreut über meine 5 ;) Die gelben Punkte sind auch schön getroffen :) Sehr schöne Runde und ich freu mich mit Dir :)


    Lg Torsten

  • Wem das jetzt zu trivial wird, darf sich gern aus dem Beitrag ausloggen. Für alle anderen heißt es: Vorhang auf!


    Lieber Nobi


    Mit diesem Satz triffst Du den Nagel auf den Kopf :D Ich kann Deine Begeisterung natürlich sehr gut nachvollziehen und freue mich für Dich. An die Zeit der ersten Morcheln in nennenswerten Mengen kann ich mich noch zu gut erinnern und fast jedes Einzelexemplar musste vor dem Sammeln fotografiert werden ;)


    Die rosafarbenen Maden sind der Hammer, auch wenn ich keine Ahnung habe, worum es sich handelt und die Darstellung der Phytos und sonstigen Motive ist wie immer bei Dir große Klasse.


    LG Karl

  • Lieber Nobi


    vielen Dank für die schönen Fotos. Bei den Morcheln sind wir nun vorsichtig. Etwa deine gezeigte Menge hatte bei uns vor drei Jahren zu einer Vergiftung geführt (Neurologisches Syndrom), jedenfalls bei meiner Freundin recht heftig.
    Ich vertrage seit 30 Jahren größere Mengen.


    LG Harzi

  • Hallo Nobi,


    solche Beiträge bringen mich zur Verzweiflung !
    Früher war alles anders: Ich ging durch den Wald, habe Pilze gesammelt, fotografiert und war glücklich.
    Heute untersuche ich überall Blätter und Stöckchen nach irgendwelchen Kerlchen, woran Du und auch andere Spezies hier im Forum "schuld" sind ! ;)
    Eine wunderbare Doku zeigst du hier und die Morcheln gönne ich dir von Herzen! (Ich wusste garnicht, dass Du mykophag veranlagt bist... ;) )


    Dir und deinen Lieben auch schöne Ostern !


    VG
    Wolfgang

    ----------------------------------------------------
    Ich bin ein fortgeschrittener Anfänger. Meine Einschätzungen zu Bestimmungsanfragen sind mit Vorsicht zu "genießen" !
    Und: Nicht jeder meiner Funde muss unbedingt bestimmt werden, ich freue mich einfach über jedes "Kerlchen"... :gfreuen:

  • Hallo Nobi,


    beeindruckend. Die Fotos wie die Funde. So wie Du sie darbringst, kann frau sogar den Rostpilzen etwas abgewinnen. Genieße die Ostertage


    Liebe Grüße Claudia

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Zitat

    und wünsche euch ein schönes Osterfest.


    Hallo lieber Nobi,


    gratuliere zu Deinen Funden! -Und den gelungenen Fotos samt Beschreibung!!!!


    Ein schöneres "Osternest" gibt es ja wohl nicht!!!!


    Das liest sich ja auch aus allen Antworten heraus.....


    Ich hoffe, es hat Dir gemundet :P


    herzlichst
    Lilo

    lG
    eljota-im-walde


    >Der Kopf ist rund, damit das Denken seine Richtung ändern kann.< (Picabia)

  • Vielen Dank allen für die neidfreien und freundlichen Kommentare. :alright:
    In der Tat hatte ich lange überlegt, ob ich die Morchelbilder zeigen soll. Ich will schließlich niemanden frustrieren.



    Kam der dicke Brummer wieder raus ? :freebsd:


    Klaro. Allerdings brauchte er danach erst mal eine Pause (siehe 3. Brummerbild).



    Ich hab mich die Tage auch wie Bolle gefreut über meine 5 ;)


    Dein Beitrag war letztlich der Auslöser für meine Morchelsuche, Torsten! :)
    Und ich kann Deine Freude absolut nachvollziehen.
    Es ist immer wieder ein großes Erlebnis, einen dieser wahren Künstler der Tarnung aufzuspüren.



    Bei den Morcheln sind wir nun vorsichtig. Etwa deine gezeigte Menge hatte bei uns vor drei Jahren zu einer Vergiftung geführt (Neurologisches Syndrom), jedenfalls bei meiner Freundin recht heftig.


    :eek::eek::eek:
    Ich denke, dass ich morgen die halbe Menge in einer Sahnesoße zubereiten und zu frischem Spargel und Kartoffeln reichen werde.
    Und diese halbe Menge wird dann noch durch drei geteilt!



    Ich wusste gar nicht, dass Du mykophag veranlagt bist... ;)


    Nun, einige Rezepte hatte ich bereits in der Vergangenheit gepostet, Wolfgang.
    Bei Interesse kannst Du sie Dir gern hier anschauen.



    Gratuliere zu den tollen Funden, besonders natürlich zum Gemörch, gibt es sie also doch bei uns im Sachsenland.


    Na, ich glaube, Du weißt sogar, wo es die gibt, Sven! ;)
    Ich hätte die Tour gern mit Dir unternommen, aber die Idee ist mir quasi über Nacht gekommen.
    Und dann noch an einem Wochentag, wo ich davon ausging, dass Du auf Montage bist. Sonst hätte ich sicher angefragt.
    Überhaupt ist es mal wieder an der Zeit für eine gemeinsame Exkursion!


    Liebe Grüße vom Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74

    Einmal editiert, zuletzt von nobi ()

  • Lieber Nobi!


    Das Durchhalten bis zum Ende fiel nicht schwer, hast Du doch wieder tolle Motive gezeigt, und trotz des Fehlers mit der Kameraeinstellung bei den Lorcheln ist doch das Ergebnis mehr als vorzeigbar.


    Einen schönen Osterspaziergang hast Du mit uns gemacht und uns wieder ein paar tolle Pilze mitgebracht.


    Phantastisch: das Foto mit den Pilzwürmchen


    Beneidenswert: Das Bild mit dem Morchelkorb und die versteckten Morcheln unter dem Aronstab


    Hochinteressant: die Schnecke mit dem gelbgestreiften Fußrand, was ist das für eine gewesen?


    Und: weiterhin gute Besserung! .heart

  • Hallo Nobi,


    dann wi ... ll ich auch mal gratulieren zum Morchelfund!
    Neinneinneinichbinnichtneidischneinneinnein.


    Aber die Rostpilze am Bärlauch sehen auch "lecker" aus.
    Die habe ich ja gerade auch zum ersten Mal entdeckt (Fortsetzung in "kurz kurz lang", auwaldig, weil die brauchen ja Pappeln oder Weide als weiteren Wirt, die Pilze).
    Teilweise war da mehr Rost als Lauch, und trotzdem war der Bärlauch großflächig sensig geerntet.
    Das kann natürlich früher gewesen sein.


    Wie schnell entwickelt sich eigentlich so ein Rostpilz, wisst ihr das?
    So innerhalb von 1-2-3 Tagen sichtbare Entwicklung, oder dauert das viel länger?


    Die anderen Bilder sind auch wunderschön geworden, sogar die Larven/Maden sehen putzig aus.
    Leider weiß ich auch nicht wirklich, was das sein könnte. Ich bin schon mal auf igittigitt Fliegenlarven verfallen, zumindest die Form (eine Seite zugespitzt und eine Seite platt und nirgendwo Beinansätze) könnte stimmen. Sehen aber auch in orange-rosa anders aus.
    Als ich mir das Ganze noch mal genauer anschauen wollte bei https://wiki.bugwood.org/Diptera ...
    ... sehe ich da "gall midge larvae" erwähnt und "reduced heads and resemble small to tiny, ridged, orange or pale grains of rice."
    Also Gallmückenlarven sind da eine ganz heiße Spur.
    Wiki: "Die madenartigen, spindelförmigen und beinlosen Larven werden ca. zwei bis fünf Millimeter lang und sind meist hellgelb, orangerot, manchmal auch dunkelbraun und haben eine reduzierte Kopfkapsel."
    Bildsuche "Gall midge larvae" oder "Cecidomyiidae larvae" ... obwohl ich fand keine Bilder, die ganz exakt so aussehen wie deine Exemplare.


    Die Schnecke dürfte eine Rote Wegschnecke, Arion rufus, in schwarz sein, weil sie einen farbigen Fußsaum hat.
    http://www.weichtiere.at/image…ecken/a_rufus_schwarz.jpg


    Weiter gute Besserung und Frohe Ostern wünsche ich!


  • Hochinteressant: die Schnecke mit dem gelbgestreiften Fußrand, was ist das für eine gewesen?


    Interessante Anfrage, Tuppie! :alright:
    Habe mich deshalb soeben etwas mit den Wegschnecken beschäftigt und bin auf www.weichtiere.at fündig geworden.
    Demzufolge handelt es sich wohl um ein schwarzes Exemplar der Roten Wegschnecke.
    Aufgrund des gelbbraunen Fußsaumes ist sie von der Schwarzen Wegschnecke unterscheidbar. Letztere stets mit schwarzem Fußsaum.


    Und danke für Deine Genesungswünsche. Ich bin soweit wieder fit und nach Ostern "lockt" die Arbeit wieder. :shy:



    Die Schnecke dürfte eine Rote Wegschnecke, Arion rufus, in schwarz sein, weil sie einen farbigen Fußsaum hat.
    http://www.weichtiere.at/image…ecken/a_rufus_schwarz.jpg


    Genau, abeja!
    Ich bin vor einigen Stunden zu dem gleichen Schluss gekommen und wie Du auf der schönen österreichischen Seite gelandet!
    Danke auch, dass Du Dich um "meine" Insektenlarven bemüht hast! :alright:


    Liebe Grüße vom Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74

  • An diesen Larven habe ich lange rumgerätselt und bin zu dem Schluß gekommen, dass es sich um Larven eines Pilzkäfers handelt. Ein Trugschluß, aber nahe dran :)


    Nobi hat mir erlaubt, seine Bilder zu verwenden und so bekam ich den bisher besten Tip.


    Larven eines Fransenflüglers (Thripse, mög.Phlaeothripidae)


    Watt et nitt alles jibt. :D

  • Hallo, Ralf!


    Fransenflügler? :eek:
    Putzig!

    Zitat


    Watt et nitt alles jibt. :D


    Muss ich da einfach nochmal unterstreichen. Hoffentlich finde ich das auch noch mal. Näher dran komme ich dabei bestimmungstechnisch natürlich eh nicht, aber was soll's. Wenigstens ein zwei Bilder hätte ich davon gerne gemacht.



    LG, Pablo.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.