FPPR 2021 - die Erlösung

Es gibt 174 Antworten in diesem Thema, welches 29.000 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Da_Schwammalmo.

  • Hi,

    Der Gutherzige verfolgt gespannt deine Erlösung.

    Grüße

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110+6 APR 2020=116+5+4 APR2021=125

    -15 für APR 2022 = 110

    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Die richtige Antwort dürfte von Andreas sein. Die Pilzlein hab ich im vorletzten Herbst bei einer Exkursion in seinen Pilzgründen zur Hohen Maas gesehen und ich finde, dass sie durchaus einen Wiedererkennungseffekt haben, eben weil sie so speziell sind.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Hallo Claudia,

    Die richtige Antwort dürfte von Andreas sein. Die Pilzlein hab ich im vorletzten Herbst bei einer Exkursion in seinen Pilzgründen zur Hohen Maas gesehen und ich finde, dass sie durchaus einen Wiedererkennungseffekt haben, eben weil sie so speziell sind.

    schön wärs .....


    Bisher hab ich nur zwei von den ersten fünf ....


    LG, Andreas

  • Ja ja- Rätsel 0- da hab ich mir auch 0 gedacht und genau so weiter gemacht...

    Ich hab das auch nur als Köder gesehn, und ignoriert!


    Pilz 1 - ja, das Ying Yang Teil....

    das hab ich überhaupt net gecheckt... ich dachte yingyang - ein Pilz mit Lamellen und Röhren? Was soll das sein? Blau/Rot, hätt ich mal besser drüber nachdenken sollen.....


    2 - war klar, die wuchsen hier letztes Jahr so zu hauf, haben wir im Verein zu Dutzenden aussortieren müssen......da brauchte ich den Bonus nicht, obwohl ich nach "königsweg" gegoogelt hab, um zu sehen ob es den gibt. Und was gibt es da jetzt für ne Gaststädte o.ä. wo es sich nicht zu essen lohnt?


    3 - wie oberfies ! Hallo, Knokator ist eine unserer Lieblingsbands, da war ich happy, dass der Song hier auftauchte, Stumpen und Alf Ator haben es echt drauf. Beim ersten Konzert hatte ich Tränen in den Augen so geil war das! Bis jetzt auch sicher schon 6+ mal live dabeigewesen.

    Aber hallo? Wir werden alle sterben - klar, beim Genuß der Lorchel!!!!


    4 - da hatte ich den Wetterstern - weil die Sterngucker bei Wind und Wetter draußen sind!


    5 - dachte ich aufgrund des Feuerstein Bonus' an BamBam , der seine Keule schwingt.! Binsenkeule - sowas gibts hier gar nicht Binse?Was ist das X(


    naja schauen wir mal weiter!




    PS: Der Gutherzige Gnorbert hätte mir sicher auch 1-2 Bonus PCs geschickt, denn ich war hier bei diesem Rätselthreat echt hart an der Grenze. In den letzten 10 Tagen mußte ich 50 (FÜNFZIG !!!) Tabletten Antibiotika zu mir nehmen - das kann den ein oder anderen Rätselansatz etwas verschleiern! <X

    Aber ich will ja kein Mitleid schinden (Neiiiiin, das läge mir so fern :cool: ) Mir gehts ja jetzt wieder gut, da kann ich gut der Dinge harren, deren ich mich noch irrte. <3

    Danke für die Frauentagsblume!

    Liebe Grüße aus dem Vogtland

    die Schwarzhex

    :gwinken: Sandra

    (100 - 10 fürs APR 2020 = 90 - 15 APR 21 = 75-10 APR22= 65)

  • Sachmal, lieber Ingo...


    ... wie lange wirst Du uns hier auf die Folter spannen? Nur mal so, wegen der Wochenplanung...

    Hi Tuppie,

    hatte ich schon mal irgendwo geschrieben. Ich versuche, das Ganze bis Sonntag über die Bühne zu bringen.

    Heute noch zwei, morgen dann bis zur 10 und dann habe ich nur noch Abends Zeit.


    GRI

  • Das nächste Rätsel war dann doch nicht so einfach wie von mir vermutet.


    Zur Erinnerung:


    ganz schön unansehlich, nech?


    Aber mit dem Bonus


    wäre doch was drin gewesen. Der war übrigens auch als Phal im APR 2018 nominiert, und zwar zu diesem Pilz:


    Nummer 6 - Wolliger Scheidling (Volvariella bombycina)


    Einen Preis habe ich für diesen Phal übrigens nicht gewonnen. Ich hatte euch auch gewarnt.:gpfeiffen:

    Insgesamt wurde der Pilz 2x richtig geraten. Die übrigen Lösungen waren...lehrreich.


    GRI

  • 4 - da hatte ich den Wetterstern - weil die Sterngucker bei Wind und Wetter draußen sind!

    Hallo Sandra,


    Wind und Wetter braucht es beim Brandungsangeln und vielleicht auch beim Drachensteigen. Beim Sternespechteln braucht es klaren Himmel, gute Durchsicht und am besten 0 Wind!;)


    GRI


    'freut mich aber, dass es dir wieder besser geht.

  • Also Ingo! Seltene Ausprägungen, Missbildungen, Gammelschleim<X. Du hast den Fred falsch benamst - Anomalitätenraterei oder Kuriositätenraterei wäre die ehrliche Bezeichnung gewesen. Ich bin mal auf den letzten Pilz gespannt - behandlungsbedürftig hieß es schon von kompetenter Seite. Natürlich bin ich genauso neugierig auf die anderen 13. Mal sehen, was an Seltsamkeiten noch so kommt==Gnolm9==Gnolm7.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Hallo ihr Lieben,

    na, einige Lösungen hier waren für mich sehr überraschend, manches hab ich erraten, Gattungspunkte und Nullrunde sind auch dabei...aber ihr habt nix von mir gehört, ich hab mich gar nicht um die Rätzelauflösung gekümmert heute...Meine Aufregung galt etwas anderem: Heute, am Tag der Frau, wurde ich ich (zum zweiten Mal, nach 14 Jahren!) Oma eines wunderschönen kleinen Mädchens, unserer Tilia! ==10

    Sie ist so süß, und klein und zart, aber alle sind gesund, das ist die Hauptsache; meine Tochter, mein Schwiegersohn und die große Schwester sind glücklich. Und Oma und Opa auch!!! ==Gnolm16==konfetti

    Liebe Grüße,

    Grüni/Kagi ==11


    99 Pilzchips


    (Stand Nov. 2021=117 -15 Einsatz APR 2021 +4 1000. Beitrag APR +4 Ü200 Punkte im APR +4 Segmentwette =114 (Stand Nov. 2022) -15 Einsatz APR 2022 =99)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Herzliche Glückwünsche, liebe Grüni- natürlich euch allen und viel Freude mit der jungen Pilzforscherin in spe!


    LG Rudi

    aktuell vor dem APR21: 8 Punkte... Eintritt: 8-5= 3 Punkte - inzwischen durch Stummmalus 3-5= -2 Punkte

    Platz12 : +4P, Segmentwette: +4P, Pltzierungswette: +10P= 16 Chips

    wp.markones.de

  • Hallo ihr Lieben,

    na, einige Lösungen hier waren für mich sehr überraschend, manches hab ich erraten, Gattungspunkte und Nullrunde sind auch dabei...aber ihr habt nix von mir gehört, ich hab mich gar nicht um die Rätzelauflösung gekümmert heute...Meine Aufregung galt etwas anderem: Heute, am Tag der Frau, wurde ich ich (zum zweiten Mal, nach 14 Jahren!) Oma eines wunderschönen kleinen Mädchens, unserer Tilia! ==10

    Sie ist so süß, und klein und zart, aber alle sind gesund, das ist die Hauptsache; meine Tochter, mein Schwiegersohn und die große Schwester sind glücklich. Und Oma und Opa auch!!! ==Gnolm16==konfetti

    Liebe Grüni, die allerbesten Wünsche für die kleine Tilia und die ganze Familie. Ich freue mich mit dir über das kleine Wunder!==13==konfetti==konfetti==konfetti

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Na, da wollen wir doch unserer "Neu-Oma" noch einen Gefallen tun und einen auflösen, den sie richtig hat.


    So sah das Rätsel aus

    Ich hatte eigentlich im ganzen Rätsel nur Allerweltsarten dabei. Bis auf diesen einen - so dachte ich.


    Der Bonus


    war anscheinend zu offensichtlich. Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass die google-Bildsuche der Bringer war. Viel zu viel Pilz ist hier zu sehen. Denn die Art ist nicht einmal im 123-Pilzforum besonders gut dokumentiert.


    Die Auflösung befindet sich natürlich nicht IM sondern AUF dem Pilzbuch.


    Nummer 7 - Ockerbrauner Prachtritterling (Gerhardtia borealis)


    Den hatten vier Teilnehmer richtig. Natürlich habe ich auch die alte Bezeichnung (Lyophyllum incarnatobrunneum) oder den Mix aus alle dem gewertet. Für den fleischfarbenen Schönkopf - 2 x geraten - gab es noch zwei Gnadenpunkte. Obwohl der wo ganz anders hingehört.


    Leute - könnt ihr mir das vielleicht mal erklären.


    GRI

  • Also Ingo! Seltene Ausprägungen, Missbildungen, Gammelschleim<X. Du hast den Fred falsch benamst - Anomalitätenraterei oder Kuriositätenraterei wäre die ehrliche Bezeichnung gewesen. Ich bin mal auf den letzten Pilz gespannt - behandlungsbedürftig hieß es schon von kompetenter Seite. Natürlich bin ich genauso neugierig auf die anderen 13. Mal sehen, was an Seltsamkeiten noch so kommt==Gnolm9==Gnolm7.

    Hallo Claudia,


    du bist ja permanent nur am meckern, während alle anderen mutig die Prügel einstecken. Du könntest mir ja ganz inkognito deine Liste zusenden. Dann können wir uns am Ende alle zusammen freuen.:gwinken:Bist du sicher, dass der letzte ein Pilz ist???


    GRi

  • Danke für die Glückwünsche, ihr Lieben! <3


    ==Gnolm16 Die Lösung für die "Gerhardtia" (und noch andere Lösungen) fand ich nicht durch Google Bildersuche, die funzt bei mir nämlich nicht, sondern ganz altmodisch durch die "Grüni-Bildersuche", das Durchblättern des kompletten Buchs "Fungi of temperate Europe" Band 1 (Nur darin fand ich ihn unter diesem Namen!) und anderer Bücher...

    Zum Königsfliegenpilz: Wie so vieles, wußte ich auch nicht, daß er die Typusart des Harzes ist. Ich ging nach dem reinen Aussehen plus den Fichten auf dem Bonusbild, da in einer Beschreibung stand, er sei streng an die gebunden. Erst später las ich irgendwo, daß er dort besonders häufig ist, und bezog dann die Phähle darauf.

    Von meinem Halskrausen-Erdstern war ich leider voll überzeugt...g:( Den Bomberos-Bonus hab ich gleich kapiert; das mit dem Steinpilz war hoffnungslos, zumal ich natürlich auch auf die Fotos der Gyromitra aus Ingos Beitrag reinfiel und den Song als Hinweis auf Giftigkeit interpretierte...

    Kleine Keulchen (wegen Bambam) waren klar, ich hatte die Binsenkeulchen aber nirgends gefunden. Habe Zartes Wiesenkeulchen genommen. Ich kam sogar mal beim Suchen auf die Röhrige Keule, aber die waren mir zu groß und kräftig - das wäre aber wenigstens eine Typhula gewesen...:gomg:

    Bei Nr. 1 habe ich sehr oft rumüberlegt und geändert, zuletzt kam ich zumindest auf einen Filzröhrling, aber den Starkblauenden Rotfußröhrling Xerocomus cisalpinus. Wegen Blau und Rot halt. Bisher durchwachsen, die Ergebnisse...==Gnolm2

    Liebe Grüße,

    Grüni/Kagi ==11


    99 Pilzchips


    (Stand Nov. 2021=117 -15 Einsatz APR 2021 +4 1000. Beitrag APR +4 Ü200 Punkte im APR +4 Segmentwette =114 (Stand Nov. 2022) -15 Einsatz APR 2022 =99)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

    4 Mal editiert, zuletzt von Grüni/Kagi ()

  • ???

    Zitat von Ingo dem Rätselhaften

    Die Auflösung befindet sich natürlich nicht IM sondern AUF dem Pilzbuch

    Das Pilzbuch von Ewald Gerhardt - der Pilz Gerhardtia borealis/incarnatobrunnea

    (weiß zufällig jemand, ob der Pilz nach diesem Gerhardt benannt wurde?)


    Edit: Offensichtlich ja, denn in seinem großen BLV-Pilzführer fand ich ihn unter dieser Bezeichnung:

    Nach diesem Bild hätte ich den Rätselpilz übrigens nie erkannt! Und da sowohl der deutsche als auch der wissenschaftliche Name jetzt anders ist, schon gar nicht...:gkopfkratz:


    Das Bild in den FtE war gut zu vergleichen:

    Liebe Grüße,

    Grüni/Kagi ==11


    99 Pilzchips


    (Stand Nov. 2021=117 -15 Einsatz APR 2021 +4 1000. Beitrag APR +4 Ü200 Punkte im APR +4 Segmentwette =114 (Stand Nov. 2022) -15 Einsatz APR 2022 =99)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

    2 Mal editiert, zuletzt von Grüni/Kagi ()

  • Hallo Ingo,

    Den hatten vier Teilnehmer richtig. Natürlich habe ich auch die alte Bezeichnung (Lyophyllum incarnatobrunneum) oder den Mix aus alle dem gewertet. Für den fleischfarbenen Schönkopf - 2 x geraten - gab es noch zwei Gnadenpunkte. Obwohl der wo ganz anders hingehört.


    Leute - könnt ihr mir das vielleicht mal erklären.

    wieso Gnadenpunkte? Die deutsche Bezeichnung Fleischfarbener (oder Fleischbräunlicher) Schönkopf ist Calocybe incarnatobrunneum (E.W. Gerhardt) Krieglst., also der von Dir gezeigte Pilz. Der wurde nicht nur in verschiedenen Gattungen - Lyophyllum, Calocybe, Gerhardtia - sondern auch unter verschiedenen Artnamen beschrieben:

    Calocybe civilis (Fr.) Gulden 1993

    Lyophyllum serieus Romagnesi 1987

    Tricholoma borealis Fr. ss. Alessio 1977

    Rhodocybe calocyboides Clémencon 1983 (inval.)

    Lyophyllum incarnatobrunneum Gerhardt 1982


    In Calocybe wäre er jedenfalls sicherlich besser aufgehoben als in Lyophyllum.

    M. Bon hat eine eigene Gattung für diese Art aufgestellt, Gerhardtia, da sie schnallenlose Hyphensepten aufweist, was einzigartig in dieser Artengruppe um Calocybe/Lyophyllum ist (abgesehen von nordamerikanischen Arten).

    Die Gattung ist natürlich nach E.W: Gerhardt, dem Pilzbuchautoren aus Berlin, benannt.


    Ich habe die Art regelmäßig in guten Jahren an ein oder zwei Standorten um Oberhof. Sie sind immer relativ dunkel fleischbraun, den deutschen Namen "Ockerbrauner Prachtritterling" finde ich sehr unglücklich. Weder ist der Pilz ockerbraun, noch ist es ein prächtiger Ritterling. Eher sieht er eben wie ein Schönkopf aus oder wie ein kleiner Rötelritterling. Größere Fruchtkörper als maximal 8 cm hatte ich nie.


    beste Grüße,

    Andreas

  • Die Boni habe ich wohl fast nie verstanden.

    Ich habe scheinbar gar nix verstanden. Mit Ausnahme vom Fünfer für 3 und den zwei Mitleidspunkten für 2 stehen bisher nur Nullen auf dem Zettel. ==Gnolm9


    Hoffentlich kommt da noch ein bisschen, die Vermutete Punktzahl kann ich jetzt schon kaum mehr erreichen.


    Aber zumindest war es bisher sehr lehrreich, von mindestens zwei Arten wusste ich bis dato noch gar nicht von deren Existenz. ==Gnolm19

    107 Chips voa APÄ 2022

    ./. 15 Chips Staa't'büah - Wucha is!!! ==Gnolm9

    = 92 Chips



    Ohne den Pilz selbst in der Hand gehabt zu haben, ist eine 100%ige Bestimmung nie möglich. Keine Verzehrfreigabe übers Internet. Die gibt es nur beim Pilzsachverständigen/-berater/-kontrolleur vor Ort.

  • ... die Vermutete Punktzahl kann ich jetzt schon kaum mehr erreichen....

    Ahhh, ein deja vu!


    Spätestens, nachdem mir der sehr gut bonifizierte "Angebrannte Rauchporling" trotz positivem Bildvergleich durch die Lappen gegangen ist.

    Dafür bin ich mit dem Gerhardtia gut gefahren, ist wohl insgesamt viel Glückssache.


    Aber macht Spaß!! :gbravo::ghurra:

  • Hallo Andreas, (und alle anderen natürlich auch), hat der nicht zufällig auch mal Calocybe carnea geheißen, oder ist das eine andere Art? Weil dann hätt ich auch richtig geraten g:D

    Schöne Grüße Euch allen

    Eberhard

    Chiprechnerei:

    284 (goldene Zeit < APR 2020), viele Min-, wenig Plusse = 269 (Zeitrechnung < APR 2021), nach selbigem + anderen Rätseln:

    272. Nun -20 (APR22) =252. Sic transit gloria unki.

  • Hallo Eberhard,


    das was du meinst, nennt sich aktuell Rugosomyces carneus. Die Art ist schon was anderes, gelle?


    GRI

  • Moin,


    machen wir mal mit dem nächsten Rätsel weiter. Das war eigentlich nicht so schwer. Zumindest mit dem Bonus.


    Hier der Ausschnitt


    Zusammen mit dem netten Liedchen von Marsimoto hier

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    macht das


    Nummer 8 - Frostschneckling (Hygrophorus hypothejus)


    Der war 5 x richtig, für den Märzschneckling gab es noch 2 Punkte. Den täte ich ja auch mal gerne finden.


    GRI