Beiträge von hilmgridd

    Hallo,

    nach langer Zeit, hab ich mal wieder was Coprophiles unterm Mikro. Frau will ja nicht nur Phytos jagen :)

    Leider weiß ich nicht mal von welchem Tier die Losung stammt, meine Pilzfreundin fand sie mitten im Vogtl. Wald....

    Der Fruchtkörper ist auch leider schon älter und irgendwie hab ich heute auch Schwierigkeiten mit den Fotos unterm Glas.

    Naja, ich versuch es trotzdem, vielleicht kann mir ja jemand des Rätsels Lösung nennen.



    Die Haare waren über 100 µm lang, Sporen 15 - 17 x 8 - 10 µm.



    Über Hinweise würde ich mich freuen, schonmal Danke für`s Drüberschauen.


    Grüßle Sandra

    ich versuch es auch später, hab aber noch Gäste. Mal sehen, wann ich fertig bin


    EDIT : irgendwas hat heut nicht geklappt, weder mit der Cam noch Audio.... Konnte euch sehen aber nicht reagieren..... war im virtuellen Wachkoma, schade! Vielleicht klappts nächste Woche besser.

    Grüßle Sandra

    Hallo,

    ich habe einen langen Ausflug gemacht - in meinen Garten :glol:

    Auf Gundermann fiel mir dann blattunterseits ein weißer, lockerer Rasen auf.

    Bei Klenke/Scholler wird nur Peronospora glechomae erwähnt. Das passt aber irgendwie nicht zu meinem Fund. Was könnte das sein?

    Vielleicht weiß es boccaccio oder Climbingfreak ?


    1 Blattunterseite


    2. Milbe ? Ob die damit was zu schaffen hat ?



    3. Übersicht


    4.



    6.

    5.

    Maße: 31 -38 x 20 - 22 µg


    Danke schonmal fürs Drüberschauen


    LG Sandra

    Wutzi selbstverständlich darf der Spürhund mit, da muss ich nur schauen, wie das mit der Unterkunft wird. Wird aber vermerkt !

    Navajoa im Oktober findet immer unsere Wanderung in Landwüst statt (sogar wirklich ENDE Okt.) und da haben wir bis jetzt immer sehr gute Beute gemacht.

    LG Sandra

    Hallo, ja, Oktober 2023 ist schon richtig! Ich möchte gern, dass alle schon rechtzeitig planen können, weil viele ja auch im Verein tätig sind und nicht nur 8 Wochen vorrausplanen können. Bei uns gibt es eben auch Unterkünfte die zeitnah sicher schon ausgebucht wären. Und wenn man 1 Jahr voraus schon weiß, was man nächstes Jahr machen möchte, gestaltet sich bestimmt auch die Abstimmung mit Kollegen etc. besser. Ob 1 Zimmer hin oder her, das kann ich ja arrangieren. Und kurzfristige Erkrankungen kann man eh nicht planen. Hier ist pilzlich so wenig los, dass ich nicht daran glauben mag Euch was Brauchbares dieses Jahr zu zeigen...

    Es geht mir nicht nur um Wanderungen zu organisieren, sondern auch um die Pilzbegeisterten an einen Ort zu bringen, an dem wir uns abends noch unterhalten können und gemeinsame Zeit verbringen. Da finde ich eine längerfristige Planung doch gut ?

    LG Sandra

    Hallo Ihr Lieben,


    nachdem es jetzt hier ein bißchen ruhig geworden ist, habe ich mal eine Liste mit allen Interessierten erstellt:


    Teilnehmer Pers


    lamproderma 2
    Schupfnudel
    Biblothekar
    Corne
    nochn Pilz
    Da_Schwammalmo
    lyd
    Climbingfreak
    Tuppie
    Dodo
    Navajoa
    Mreul
    Safran
    Nobi
    Hannes2



    Die Frage WANN kommt jetzt noch auf, nur Samstag/Sonntag oder ab Freitag nachmittag?

    Terminlich wäre das dann entweder vom 13. - 15. 10. 2023 oder 20. - 22. 10.23 möglich.


    Bitte schaut nochmal drüber und meldet Euch nochmal. Denn erst wenn ich die genaue Teilnehmeranzahl kenne, kann ich nach der Lokation schauen.


    Grüßle Sandra

    Hallo Ihr Lieben,

    schön war's wieder Danke an Steffen für den Vortrag und Alle, die wieder dabei waren und so schöne Bilder gezeigt haben.

    Bis nächste Woche, ich freu mich auf Claudias Vortrag.

    Bis bald Ihr Röhnquellschneckenfreunde ==Gnolm3

    Ich geb mir Mühe dabei zu sein, lausche gern dem Vortag von Steffen mit den erstaunlich großen Rhönschnecken :gpfeiffen: und hätte noch 2-3 Phytobilder beizusteuern. Grüßle Sandra

    Hi nobi!

    Was für ein klasse Beitrag! :gbravo: Die von Dir gezeigten Insekten sind alle auf ihre eigene Weise so schön und faszinierend. Toll, dass Du Dir die Mühe gemacht hast, alles zu recherchieren, Danke dafür und für die vielfältigen Infos zu den einzelnen Arten. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wieviel Zeit Du mit dem gesammten Bericht / Fotos verbracht hast, Supertoll! Das macht Lust auf eigene Beobachtungen. Leider hab ich zuviel Angst um näher an "meine" Hornissen ranzugehen, sonst hätte ich Euch hier auch noch ein Bild unserer "Mitbewohner" gepostet.

    Grüßle Sandra

    PS: Ich bin auch auf eine Fortsetzung dieses Nichtpilzbeitrages :daumen:

    Wow! Ihr beide seid ja wahrlich Experten! =O Wie groß ist denn der fotografierte Bereich am ersten Bild? Das sind ja nur Zentimeter. Und dann noch die schwarzen Flechtenteile zu sehen, krass! Ich kann ja zum Thema nix beitragen, bin aber total geflasht von euren Mikros. Spitze! Gern mehr davon, vielleicht traue ich mich dann auch mal an Flechten ran....

    Grüßle Sandra

    was hab' ich da nur angestellt. Jetzt setzt die Völkerwanderung nach Syrau ein... :gkrass:

    Tja, selber Schuld! Und nun prannst du auch noch mit Pilzen die größer als 2mm sind ! Was soll da noch werden, Horden von Pilzverrückten auf der Suche nach dem Pilzsegen.

    Nö, hier ist aller Regen abgezogen, nix als Trockenheit, ich bin ganz traurig....

    Dafür hat das Mikro was zu tun und schaut sich Uredien und Telien an....

    LG Schwarzhex