Beiträge von ingosixecho

    Hallo Beieinander,


    möglicherweise ist es ja auch schon fragwürdig, überhaupt Pilzporträts und diverse Berichte in Internetforen zu posten. Irgendein Leser könnte sich ja darauf berufen, aufgrund eines solchen Posts Pilze gesammelt, verzehrt und sich im Anschluss vergiftet zu haben. Hat das überhaupt schon mal Jemand auf dem Schirm gehabt?

    Wir machen das ja hier und anderswo mittlerweile seit Jahrzehnten.


    GR Ingo

    Hallo Miteinander,


    warum nicht in der Schorfheide?! Das Gebiet ist doch riesig und da gibt es nicht nur Buchenwälder. Gerade im Umfeld von Seen sollte es Biotope geben, wo sich Speisemorcheln wohlfühlen. Arten aus dem Spitzmorchel-Aggregat könnten momentan nahezu überall zu finden sein. Man muss sich nur mal die Zeit nehmen, danach zu suchen.


    Am Helenesee musste ich am Wochenende lange suchen, bis ich die erste "Minimorchel" entdecken konnte:



    Nach meiner Einschätzung könnte die schon Mitte März entstanden sein. Also inmitten der Periode mit der Trockenheit und den Nachtfrösten. Morcheln interessieren die Fröste nicht, sonst wären es keine Frühjahrspilze. Sie wachsen dann halt langsamer.


    Besonders witzig fand ich gestern den Schiefen Schillerporling an einer Birke, 100 m neben meinem Pachtgrundstück:





    Allerdings in Hundeklohöhe! Seit Jahren habe ich hunderte Bäume danach abgesucht und dann das!


    Also - immer die Augen auf. Es könnte sich lohnen.


    Grüßlis Ingo


    p. s. Morchel und Chaga befinden sich natürlich immer noch dort, wo ich sie ablichten durfte. Ich hoffe, das bleibt auch so.

    Was auch kein Wunder ist. Morgen ist der letzte März, und in den meisten Gegenden des Sendegebietes gab es im Monat März 0 Niederschlag.

    Insofern könnte man sich hobbymäßig eigentlich umorientieren, denn in Zukunft wird es voraussichtlich nicht besser.

    Immerhin kann man noch auf Ausreißer hoffen. Auch in der Sahara fällt mitunter Regen.


    GR (usel) Ingo

    Krass!!:giggle:

    Ich hätte hier was zu Nr. 3, dem Strubbelkopf

    Im Beitrag sah der Text so aus:


    Das Haar gelockt wie Löwenmähnen,
    Zuweilen mehr in langen Strähnen,
    Trägt Malersmann und Komponist,
    Auch der, der keins von beiden ist. ....


    Den Rest hatte ich mich nicht hinzuschreiben getraut, da möglicherweise zu offensichtlich. Hier das ganze Zitat:

    Der Struwwelpeter von heute von Fried Stern (1914)

    Das Haar gelockt wie Löwenmähnen,
    Zuweilen mehr in langen Strähnen,
    Trägt Malersmann und Komponist,
    Auch der, der keins von beiden ist. –
    Und wenn die Alten ’s Haar so tragen,
    Warum dem Peter es versagen?



    Wisst ihr eigentlich, wie die Igel bei uns im Garten genannt werden?! Eddie natürlich.



    Der Sportsfreund hier im Bild heißt mit bürgerlichem Namen Eddie Edwards. Die jüngeren Teilnehmer werden ihn vielleicht nicht kennen.

    Im Volksmund nennt man ihn einfach nur "Eddie the Igel". Oder so ähnlich. ==Gnolm18

    Das Bild gab es jedenfalls zu 0B.


    GR Ixeo


    Hä!?


    OK, wenn Norbert wirklich aufhört, könnte ich schon etwas zum APR beitragen. Allerdings fehlen mir noch ein paar Jahre zum wohlverdienten. Falls Bedarf besteht, können wir aber gerne darüber reden. Nur - 500 Punkte gibt's dann nicht mehr. Auch nicht für Anna.:gzensiert:


    Gxi

    Hallo Miteinander,


    Platz 10 juhu! An die Top 10 mag ich mich gewöhnen. Vielen Dank für die sehr hübsche Urkunde. Glückwunsch auch an alle anderen Urkundenbesitzer. Zu meinem Namensvetter: Hauptsache hinter mir.:saint:


    Vielen Dank auch für die Chibbse und sorry an die Kollegen, die mich besser eingeschätzt hatten. Bis zur Mitte hatte ich tatsächlich (nahezu) alles richtig. Danach wollte ich andere Prioritäten setzen.


    GR ixyz


    p. s. Ich hoffe nicht, dass ich den Urkundenpilz auch noch raten soll. Den hatte ich nämlich noch nie gefunden. Sind das Mehlräslinge?

    ==zucken

    Hallo Gnobi,


    eigentlich wollte ich auch mal die Hexen ärgern. Aber auf Arbeit war aber in den letzten Wochen die Hölle los. Deswegen wollte ich eigentlich gar nicht mitmachen. Dass es dennoch für die Top 10 gereicht hat, freut mich auch ein bisschen. Der Urlaub war auch mal nötig, alldieweil mich sonst Frau iexo ermordet hätte.


    Gxi

    Hallo!


    Also, ehe ich es vergesse. Glückwunsch noch an die heutigen Urkundeninhaber. Bei diesem Rätsel in die Top 10 zu kommen, war schon ganz großes Kino. Ähem...das ist doch mein Manuskript für morgen.:haue:


    In einem Punkt bin ich bei unserem Gnolm-Dresseur. Von den 5 Advents-Rätseln, die Norbert hier abgehalten hatte, war dies für mich das mit Abstand schwierigste. Das lag aber vor allem daran, dass viele Arten präsentiert wurden, die ich selbst noch nicht gesehen hatte. Und an der verdammt knappen Zeit.


    GR Ingo

    Zitat

    Mycena pseudocorticola

    Noch nie von gehört. ;(

    Von Blau habe ich auch irgendwie eine andere Vorstellung. Der ist doch Violett! ==20

    Hier hatte ich irgendwas aus dem Formenkreis von Mycena pura vermutet. Zu 100% passte da aber nichts. Allerdings konnte es was auch kleineres sein, wozu der Vergleich mit der anwesenden Spinnenwebe animierte.

    Durch die Farbspiele von Lupus und Gn kam ich auf die Idee, nach zuerst nach roten, dann nach violetten und am Ende auch nach blauen Helmlingen zu suchen. Und siehe da...:whistling::whistling::whistling:


    Gixo

    Geht mir ganz genau so. Was will man machen, bei so vielen 50/50 oder, so wie hier in diesem Fall, 4 x 1/4 Lösungsmöglichkeiten. Je mehr Pilze man kennt, desto schwieriger die richtige Antwort. Wahrscheinlich wäre es hier zielführender gewesen, in Gno's Historien nachzuschlagen. So wie bei einigen anderen auch.==Gnolm23


    grixo

    Tja, wieder so ein 50-50 Pilz. Ich hatte mich gegen den Adernzähling und für den Rötenden Saftwirrling entschieden. Die können vom Ausschnitt her genau so aussehen. Aber deshalb ist es ja auch ein Rätsel. Mal rät man falsch und mal liegt man daneben.


    GR ixeo

    Die Gastronomie (12) nun wieder. Den konnte ich irgendwie nicht erschließen. Nach der Auflösung war's dann der Aha-Moment. Damit erhöhe ich die Anzahl der Pilze in diesem Rätsel, die ich noch nie in der Hand hatte, auf 11. Wie kommt einer eigentlich auf die Idee, Rätsel mit Erdsternen zu posten?! Nächstes mal bitte 5 Joker!


    Übrigens: Glückwunsch an Hans und Grüni zu euren Platzierungen. Ich hätte gehofft, dass euch die Frühjahrsrunde etwas gestählt hat.


    Gxi

    Hallo Miteinander,


    Hübsche Urkunden hat die Angela da wieder angefertigt. Vielen Dank für die ganze Arbeit.

    Glückwunsch auch an die bisherigen Urkundeninhaber. Die Phäle - nun ja. Bis auf einige von Emil habe ich kaum was begriffen. Das scheint wohl auch der Sinn der ganzen Sache zu sein.


    Ich bin schon ganz gespannt auf die nächsten drei Erlösungen. Die könnten teuer werden.


    Für uns geht's morgen wieder zurück. So eine Woche vergeht im Nu.



    Grxi

    Ich bin da ganz stupide vorgegangen....die Farbe deutete auf einen der scharfen hin....dann lag da die Kiefernadel...und dann der teils fast weiß ausgeblichene Hut. Der kann ja auch gänzlich weiß. Damit war es einfach das wahrscheinlichste.

    So sieht' s aus!

    Jetzt wo du es erwähnst. Gezuckerte Adermooslinge. :gbravo::gbravo::gbravo:


    Ich habe auch nach einem Pilz gesucht - und dann aufgegeben.


    Gxi

    Der folgende Link darf nur von den Freunden der Gnolme angeklickt werden.

    Kugel der Zukunft


    GI

    Hallio Meister der Verblendung. Wäre dieser Beitrag uneditiert erscheinen, täte ich einen Blumenstrauß in die Menge werfen.

    So aber ist nur ein Bündel fauler Eier drin. Ich hatte diesen Geist zwar gerufen, war aber nicht zur Stelle, als das erste Omen erschien. Wahrscheinlich war eine Tasse Kaffee zu sehen.



    So ganz nicht nur so Nebenbei:

    Ich wünsche allen, die das hier lesen, ein (in allen Belangen) schönes neues Jahr.

    Wir sind hier seit 75 Minuten durch.


    N8i Ixeo

    Tja, so ist das mit den Phälen. Lupus hatte ziemlich eindeutig auf die 'Abgestutzte Keule' gephält. Dass hier im Text zu Nummer 3 ein Hinweis zu Nummer 2 zu finden wäre, ist genauso an den Haaren herbei gezogen wie mein haariges Geschreibe zu Nummer 3. Oder wie die Gabel, die beim Gnolm im Kaffee steckt. Drei Jahre, bevor der Pilz dazu kommt.


    Grx

    Hallo Miteinander,.


    Hier kommt man ja kaum mit dem blättern hinterher. Fünf Seiten praktisch ohne Inhalt. Mir aber egal. Irgendwie ist es uns gelungen, den Weg ans schöne sonnige Mittelmeer (Antalya) zu finden.


    Soeben vom Balkon aus geknipst:



    Seit Ankunft vor 2 Tagen Dauerregen, saukalt (naja - 10 Grad +), und seit gestern Abend auch noch Sturm. Aber egal - Hauptsache mal weg.


    Zum Rätsel:

    Knackpunkt war für mich die Nummer 8. Da war ich nahe an der Aufgabe. Ausnahmsweise war es tatsächlich so, dass mir hier die Phäle weiter halfen. Wer die Dinger kiloweise putzt, mag es nicht nachvollziehen können. Wenn man die aber noch nie selbst in der Hand hatte, sieht's ziemlich finster aus.


    Genau andersrum die Nummer 6. Wäre Gno richtig fies gewesen, hätte er auch ein völlig weißes Exemplar zeigen können. Ich vermute mal, er hatte nur noch keines gefunden.


    Joker hatte ich für die Nummern 5, 5b und 11. Die wären für mich ohne nicht zu lösen gewesen.

    Einen habe ich für Unsinn verballert.

    Ansonsten hätte ich noch 3-5 davon gebraucht.


    Was mir noch aufgefallen ist, die 19 kennen schon alle?



    Gr ixeo

    Lieber Norbert,

    tja, vielen Dank für dein 5. und, wie du selbst schriebst, letztes APR. Ich habe jede deiner adventlichen Exkursion genossen und freue mich, dass ich dabei viele neue persönliche Erstfunde machen durfte. Allein in diesem Jahr waren es, wenn ich mich nicht verzählt habe, 10 Arten, die ich noch nie selbst in Augenschein nehmen konnte. In unseren Monokulturen hier gibt es halt nicht die ganz große Auswahl.


    Die Arbeit und den Aufwand, der hinter solch einer Veranstaltung steckt, kann eigentlich nur ansatzweise erahnen, wer schon mal selbst solch eine Rätselei veranstaltet hat. Wenn ich da an meine 20 Bildchen in diesem Frühjahr denke. Und du hattest insgesamt 150.


    Daher - ganz großen Respekt==konfetti


    Ingo