Beiträge von ingosixecho

    Auf dem Berliner Ring gab es noch einen sehr heftigen Schauer, aber wenn überhaupt hat der südliche Teil von Berlin vielleicht ein wenig abbekommen, im Norden war es völlig trocken.


    So ist das nun mal. Nun geht die übliche Regenlotterie wieder los. Zum Glück hatten wir regional nahezu überall an die 250 Liter seit Jahresbeginn abgefasst. Im vergangenen Jahr hatten wir die erst Mitte August beisammen. Wie das weiter geht, weiß nicht mal J. Kachelmann. 2 - 4 Wochen Dürre im Frühsommer sind eigentlich "normal" für unsere Region.


    GR Ingo

    Hallo nochmal,


    vielen Dank für den Zuspruch. Der Zaun ist da, um die Gäste vor dem gewalttätigen See zu schützen. Näheres dazu im Internet.

    Die Morcheln müssen da natürlich solange stehen, bis sie verrotten - oder sich jemand ihrer erbarmt. Aktuell sieht es aber nicht danach aus.


    Sandra:

    Der Gesichtsausdruck der Hörnchen ist meistens ziemlich neutral. Das lieg in erster Linie daran, dass diese Tiere nicht in der Lage sind, über Mimik

    zu kommunizieren. Sie machen das eher über Gesten und - vor allem - mittels Geräuschen.


    Siehe hier:



    Eigentlich sind die nur am futtern oder damit beschäftigt, selbiges zu verbuddeln.


    GR Ingo

    Hallo Miteinander,


    nach nunmehr vier Wochen haben sich die Morcheln prächtig entwickelt. Wenn mal wer sehen will,

    wie groß die werden können, muss sie nur mal stehen lassen.





    Was für Trümmer! 20 cm vom Kopf bis zur Sohle. Ich denke mal, die haben das Alter geschafft, um Sporen abzuschießen.


    In unmittelbarer Nachbarschaft übrigens:



    unsere Frühjahrslorcheln. Die haben sich mittlerweile ebenso prächtig entwickelt und stehen im selben Gelände wie die

    Morcheln. Aber das war ja schon immer so. Ich habe neulich mal eine der Morcheln getrocknet und eingeschickt.

    Mal sehen, was dabei raus kommt.


    Hier noch etwas mobiles:



    Putzig - nicht? Jederzeit präsent auf unserem Campingplatz.


    GR Ingo

    aber schon mit meiner Frau wirds schwierig für mich, weil ich dann ja nicht einfach die Richtung einschlagen kann, die mir gerade zufällig in den Sinn kommt :)


    Sehr nett beschrieben. Kommt mir irgendwie bekannt vor. :saint:


    Das mit dem "Morchelfieber" kommt mir bekannt vor. Es gab Jahre, da hatte ich mir sogar Notizen zu den Funden gemacht. Zum Glück hat sich das inzwischen wieder gelegt. Bei mir zumindest. ;)


    GR Ingo

    Hallo Schrumz,


    Maipilze können ziemlich variabel ausfallen. Insofern ist der Sporenabwurf die Bestätigung. Die Morcheln sind "freilaufende" Vertreter aus dem Elata-Aggregat. Irgendeine von mittlerweile ca. 10 nachgewiesenen Arten. Rindenmulchmorcheln sehen am Hut anders aus.


    Gruß Ingo

    Hallo Sandra,

    der Zaun ist nun das dritte Jahr in Folge da und er bleibt uns wohl noch einige Jahre erhalten. Wen es interessiert - einfach mal bei Tante Gockel nachfragen. Das Badewetter wird schnell genug kommen. Wenn es dann soweit ist hat der Zaun - schwuppdiwupp - Löcher. Insofern machen alle das Beste draus. Die Morcheln selber sind mir herzlich egal. Die könne da bleiben bis sie schwarz werden - was sie ja auch irgendwann tun.


    LG Ingo

    Hallo Miteinander!


    Sind die Morcheln schon da? Natürlich sind sie es. Schließlich ist April, es hat regional ergiebig geregnet und es ist

    auch angenehm kühl. Zumindest die Frühjahrsschläuche mögen das. Allerdings ist nicht jedes Jahr gleich und 200 mm

    Regen von Neujahr bis Ostern sind keine Garantie. Neulich hatte ich mich mit anderen "Kollegen" zum Thema ausgetauscht.

    Demnach wird der Grundstein für ein gutes Morcheljahr bereits im Vorherbst gelegt. Ist es da zu trocken, sieht es auch im

    nachfolgenden Frühjahr schlecht aus.


    Kurzum - eigentlich hatte ich heute gar nichts in Sachen Pilzen geplant. Ich durfte gut 25 m² Erde umgraben und ein paar

    Nutzpflanzen einbuddeln. 5°C und ein wenig Nieselregen machen sich dazu ganz gut. Obenrum nassgeschwitzt und kalte Füße!

    Man möchte das aber auch nicht bei 20°C tun.


    Ein bis zwei Morcheln stehen aber auch gerne mal auf unserem Campingplatz rum. Von meiner Parzelle aus sind

    es knapp 100 m bis dahin. Von der ersten vor sechs Tagen hat sich diese Stelle momentan auf 12 Exemplare erweitert.

    In allen Altersstufen, wie man sieht.



    13 cm



    7 cm



    5 cm





    Daumennagel!


    Auch die Frühjahrslorcheln sind am kommen:




    Momentan sieht es also ganz gut aus, im Morchelparadies Brandenburg. Am Wochenende werde ich mir mal

    die eigentlichen Stellen im Wald antun. Ich schätze mal, es wird nach sechs Jahren endlich mal wieder ein

    akzeptabels Frühjahr werden - zumindest aus mykologischer Sicht.


    Zum Baden taugt das Wetter ja eh nicht. Zumal immer noch dieser doofe Zaun um unseren Badesee gespannt ist.



    Grüßlis und Frohe Ostern


    Ingo

    Hallo Miteinander


    schwieriges Thema, wie ich finde. In diesem Fall ist es zwar eindeutig, dass es (die Bilder) sich eine Art aus dem Spitzmorchel-Komplex. handelt. Aber wer weiß denn, ob im Mulch nicht auch noch Frühjahrslorcheln standen - möglicherweise gleich daneben. Zumindest kenne ich Fundberichte aus den vergangenen Jahren, wo auf Mulch alle möglichen Morchelarten durcheinander wuchsen. Und auch Giftlorcheln.


    Um das ganze Thema noch auf die Spitze zu treiben. Es sind mittlerweile über 10 Arten aus dem Komplex der Spitzmorchel herausgearbeitet worden - mittels Genuntersuchung. Es gibt allerdings immer wieder Berichte von Unverträglichkeitsreaktionen mit Morcheln. Es könnte sich allerdings auch um echte Vergiftungen gehandelt haben, wenn möglicherweise eine oder mehrere der Arten aus dem Komplex tatsächlich Gifte enthalten.


    Sollte dies der Fall sein, würde keine noch so gute Pilzberatung helfen, denn optisch sind die Arten kaum zu trennen. Dann hälfe nur der gesunde Menschenverstand weiter, indem man sich mit seinen Funden langsam an den Kochtopf herantastet. Zuerst mit ein, zwei Exemplaren. Sind diese verträglich, ist alles in soweit Ordnung. Vorausgesetzt, bei dem Fund hat man es komplett mit der gleichen Art zu tun.


    Grüßlis Ingo

    Liebe Grüße in die Region!


    Dann woll'n mer mal den ersten Morchelfund vermelden. Pünktlich zum 1. April auf dem Campingplatz Helenesee. Für meine "Morchelstellen" im Wald fehlte mir der Antrieb. Ich hatte an dem Tag auch genug anderes zu tun und bin da nicht mehr so hinterher. Wer ein paar Stellen kennt, sollte nun fündig werden.



    Grüßlis Ingo

    Hallo Habichtpeter,


    das mit den Ritualen ist nur eine Theorie. Möglicherweise war das Bier auch ein notwendiges Grundnahrungsmittel - mangels oben erwähntem Quellwasser.

    Die Brauereien wurden auch auf der anderen Seite des Nils gefunden - in Nekhen / Hierankopolis (Stadt der Falken). Ebenfalls um 3.500 BC!


    Übrigens - alles Gute, liebe Tuppie. So eine Reha bringt schon was. Mitunter bemerkt man den schleichenden Rost gar nicht.

    Meine Frau hatte die im vergangenen Jahr auch und es läuft wieder viel besser.


    GR Ingo

    Hallo GI,


    da bist du ja ordentlich ins Minus gerutscht. 'Solltest vielleicht über einen Nachtragshaushalt grübeln

    Den einen oder anderen Posten könntest du aber noch mal nachrechnen. Ich habe in Wirklichkeit 88 PCs verdient, weil ich mich doch wieder auf Platz 1 getippt habe.


    Nein - Spaß beiseite. Wenn du mir schon was zuschustern möchtest, kannst du ja über den "Sozialpreis" nachdenken. ==Gnolm10

    Obwohl der Papageienhintern gar nicht als Phal gedacht war sondern als Hinweis an die Märchenkinder, dass bei Nummer 9 ein Pfifferling gehört!


    gxi

    Dass ich den Joker für 15 gezogen hab war Mischung aus Glück und Unkis Bequemlichkeit, der meinte, dass ich die Fruchtschichten sämtlicher Pilze auf Holz gerne selber vergleichen möge während er in Italien ist.


    Einen schönen Rest des Tages

    E & U


    Zum Thema Nummer 15 könnte man sich mal so richtig austoben.

    Ich habe mir das hier im FPPR vor zwei Jahren dann doch geklemmt. :saint:



    Was soll denn das hier sein?


    Gx

    Hallo Miteinander,


    da ist ja schon alles völlig aufgelöst. Im wahrsten Wortsinn. Auch von mir noch meine Höchstachtung für die Top-Platzierten und natürlich auch an alle anderen Mitstreiter. Was für Punktezahlen!


    Mit meinem Siegertipp für Österreich lag ich im Prinzip richtig. Nur hatte ich mich wegen zwischenzeitlicher Unkenrufe lieber für Romana entschieden.

    Nächstes mal klappt's.


    @E (ohne U): einfach so nach Deutschland wegen der Halsbandsritterlinge dürfte wenig zielführend sein. Die gibt es nur in einigen Sand-Kiefernwäldern. Und dort auch nur höchst selten.


    Grüßlis und bis zum nächsten mal


    Ingo 6E

    Die Zeit rast heute!

    Schon sind wir bei der 21. Die war auch recht beliebt. Bei Einsatz zweier Joker gab es fünfundzwanzig Volltreffer sowie keine weiteren Gattungstreffer.


    Bei dem hier war das so, dass ich an meinen aktuellen Zahnarzttermin erinnert wurde. Das habe ich mir aber nicht ausgedacht, denn der war heute. 90 Minuten auf dem Hotseat!

    Zwei Spritzen - 5 min warten - schleifen und flexen - aua - Anästhesie Resistenz?! - nochmal zwei Spritzen - 5 min warten - wieder aua - nochmal 10 min warten - weiter schleifen.....

    Das Aua ging auf niedrigem Niveau (wo steckt übrigens das Bild von der Creme?) weiter.

    Irgendwann war der Horror vorüber und - ihr werdet es durchschaut haben - mit einer Wurzelbehandlung hatte es nichts zu tun.


    Trotzdem musste ich den an der Stelle bringen. Auch wenn der Name eigentlich schon auf dem Rätselbild stand.

    :gpfeiffen::gpfeiffen::gpfeiffen:


    GR I

    Hallo ihr beiden "Märchenkinder".


    Vielen Dank für euer tolles APR. Na klar bin ich zufrieden. Ich konnte mir dieses Jahr nicht soviel Mühe machen wie vor zwei Jahren. Da hatte ich soviel Zeit, weil ich (natürlich völlig unschuldig) in Sippenhaft...äh...Quarantäne genommen wurde.


    Ich suche mir nach Möglichkeit eine Lösung aus, die wie euer tägliches Rätsel aussieht und das isses dann.

    Ich kann mir auch nicht lange Gedanken darüber machen, ob es noch andere Arten gibt, die auch so aussehen.

    Hauptsache, ich bin selbst mit meinen Lösungen zufrieden. Und das ist in diesem Jahr definitiv der Fall.


    Übrigens: vielen Dank liebe Angela für die besonders hübsche Urkunde in diesem Jahr. Bekomme ich Bonus-Coins, wenn ich die richtig rate?


    Herzliche Glückwünsche auch an meine Tabellennachbarn Sarah und Nobi. Da befinde ich mich in diesem Jahr sogar in besonders angenehmer Gesellschaft.


    ==Pilz23==Pilz23==Pilz23



    GR Ingo


    So. Nun müssen wir's nur noch irgendwie gewinnbringend zu Ende bringen.

    ==19  

    Boah!


    Habt ihr alle noch frei?! 5 Seiten nur Heute. Bei mir war' s schon im Dezember ziemlich grenzwertig. Wenn ich bloß Zeit gehabt hätte, auf schwärzende Stellen beim Täubling zu achten.


    @ Pixie: dein Phal für C. bolaris war mir so was von klar. Den brauchte ich aber nicht. 18 Sekunden brauchte ich, um meine falsche Lösung aufzuschreiben. Ebenso klar war mir aber auch, dass der wieder falsch sein wird. Das hatte ich auch geschrieben. Aus dieser Perspektive ist das halt Raterei. 8 haben den einen, 8 einen anderen passenden und weitere Mittäter noch andere. Irgendwer liegt richtig oder falsch. Die Buchecker passt zu diesem Bild, genauso wie die Größe!


    Aber: mein Ziel für dieses Jahr ist in Sicht: 200 Punkte (+).


    GXI