Hallo, Besucher der Thread wurde 385 aufgerufen und enthält 10 Antworten

letzter Beitrag von pilzi1000 am

Pilzstand am Markt in Mannheim

  • Hallo zusammen!


    Nach dem eine Vereinskollegin mir erzählt hat, dass es in Mannheim auf dem Wochenmarkt in der Stadtmitte (direkt am Rathaus) Kaiserlinge gibt, müsste ich früh oder spät hin.

    Am Samstag den 10.10.2020 war ich kurz nach 7 Uhr früh dort. Der Stand war da, un die Bilder will ich euch zeigen. Ich finde die Auswahl sehr gut und alles ist sauber sortiert. Der Verkäufer hat mir erlaubt die Pilze fürs Forum zu fotografieren und erzählte dass er seit 10 Jahren auf Pilzen spezialisiert ist und am jeden Samstag den ganzen Jahr lang zumindest eine gute Auswahl an Zuchtpilzen hat. Dazu kommen noch die Wildpilze, zur richtigen Zeit gibt es sogar Kaiserlinge!


    Die Koordinaten: Mannheimer-Wochenmarkt - Google Suche

    Disclaimer: Hiermit versichere ich dass ich kein Geld, Pilze oder sonstiges Wertvolles für diese "Werbung" hier bekomme, und aus reiner Neugier und Interesse an Pilzen die Bilder und die Koordinaten teile.


    Die Zuchtpilze sind, neben den obligatorischen Champignons, Shiitake, Austen- und Kräuterseitlingen, auch Buchenraslinge und Krause Glucke.




    Gezüchtete Krause Glucke! So sauber, dass sie kaum erkennbar ist :huh:


    Trompetenpfifferlinge



    Die "Hirtenpilze" und Herbsttrompeten



    Diese Hirtenpilze hielt ich für Albatrellus spec. Der Name unter dem diese Pilze verkauft werden sind "Hirtenpilz" oder "Schaffuß". Googlen ergab dass unter solchen Namen die Semmelstoppelpilze gemeint sind (bei denen vielleicht die Stoppeln abgemacht wurden?!). Was meint ihr?



    Die "Shimeji". Etwas ähnliches habe ich schon mal früher hier gezeigt

    Es handelt sich evtl. um die unter der asiatischen Bezeichnung "Buna shimeji" verkauften Raslingen, vielleicht Buchenrasling Hypsizygus tessellatus.


    Fertigmischung, pfannenreif.


    Der Stand befindet sich direkt am Rathaus, hier im Bild rechts, unter den gelben Schirmen:

  • Hallo Alex.

    Der Semmelstoppelpilz heißt auf Französisch Pied de mouton (=Schaffuß).

    Was für ein toller Marktstand! Danke fürs Zeigen. ==Gnolm8

    Schönen Gruß,
    Hans aus Bremen
    ------------------
    "Es gibt Gottsucher, Ichsucher und Schwammerlsucher" (G. Polt)


    304558-8-jpg

  • Hm, ich denke aber nicht, dass das Schafs-Fußpilze sind. Ohne Stoppeln und mit diesen Farben sieht das für mich eher nach Schafporlingen aus. Die dürfte ich auch schon mal finden, sie stehen in Deutschland aber unter Schutz (kommen also mutmaßlich/hoffentlich aus dem Ausland).


    Sehr spannender Stand :thumbup:


    Ich hoffe, du kannst dann irgendwann Kaiserlinge verkosten.


    LG, Cratie

  • Hallo Alex,

    die Mannheimer Schafs-Fußpilze (:thumbup::D  Craterelle) sollten Albatrellus citrinus sein. Aber woher die Totentrompeten kommen, ist mir absolut schleierhaft. Ich suche seit Wochen alle meine bekannten Stellen ab, aber nix, NIX!! Hoffentlich finde ich wenigstens bald mal Tompfiffige, wie ihr sie nennt.

    FG

    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

  • Hallo Alex,

    was für ein blitzsauberes Pilzangebot. Da können sich andere Händler eine ganz dicke Scheibe abschneiden.

    Aus meiner Sicht sind das auf alle Fälle Albatrellus-Arten. Die Schafporlinge sind übrigens in diesem Herbst bei uns ein Massenpilz. Die wachsen an fast jeder Böschung im Wald.


    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Hi.


    Die "Krause Glucke" ist meiner Meinung nach das Silberohr. Haben die die als Krause Glucke angeboten?

    Krause Glucke züchtet meines Wissens nach niemand in großem Stil.


    LG.

    Bin lediglich fortgeschrittener Anfänger.
    Posts sind nicht als Essensfreigabe zu verstehen. :-]

  • Haben die die als Krause Glucke angeboten?

    Yep!

  • Nicht unbedingt. Das hier ist noch gut im Rahmen vom Farbspektrum her.


    Wer war der Verkäufer? Waldfrüchte Shop Z.? Die versenden wohl auch Silberohr ausgezeichnet als Krause Glucke.


    LG.

    Bin lediglich fortgeschrittener Anfänger.
    Posts sind nicht als Essensfreigabe zu verstehen. :-]

  • Ich kenne das Silberohr nicht persönlich, aber wäre das nicht transparenter?


    Nicht unbedingt. Das hier ist noch gut im Rahmen vom Farbspektrum her.


    Wer war der Verkäufer? Waldfrüchte Shop Z.? Die versenden wohl auch Silberohr ausgezeichnet als Krause Glucke.


    LG.

    Die "Krause Glucke" hat mich nicht nur mit der Sauberkeit sondern auch mit eher schlappen Eindruck überrascht. Sie ist ja sonst recht fest und bruchig, wie Morchel, niemals schlapp wie Judasohr. Vielleicht ist mein Eindruck auch falsch...


    Wie der Verkäufer bzw. Betreiber des Pilzstandes heißt - das weiss ich nicht.


    Es ist leider nicht selten dass Pilze im Handel falsch genannt werden (oder gar Fantasienamen haben). Ich habe schon Shiitake im Glas gesehen die als osteuropäische Milchlings-Spezialität etikettiert waren... Da muss sich so ein Markthändler wie hier auf die Namen verlassen, unter denen seine Liefernaten ihm die Pilze anbieten.


    Zum Glück sind das alles essbare Arten. Wenn ich den Stand weider aufsuche, dann werde ich dem Mann empfehlen sich mit seinen Lieferanten über die Artbestimmung genauer zu unterhalten ;)

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.