Beiträge von Dodo

    Hallo Pablo, freut mich, dass du den Beitrag entdeckt hast und dass du deine Freude daran hattestg:-)


    Da ich schon selbst Zweifel an dem Rotfuß hatte wegen dem fehlendem Rot, gebe ich dir und Zuehli Recht mit dem falschen Rotfuß (kannte ich vorher nicht).

    Auch mit dem Karbolegerling bin ich einverstanden. Danke für die Topbeschreibung mit der Hutmitte==Gnolm8


    Liebe Tuppie, das Kapitel habe ich gerne angefügtg:-) Bilder von schönen Orten teile ich sehr gerne.

    18. Coprinellus disseminatus passt besser - Gesäter Tintling

    Hallo Stefan, na klar ist es der gesäte Tintling - wollte ich eigentlich auch schreiben :gomg:Danke, auch für die Benamsung der Psathyrella.

    Den Agaricus urinascens kenne ich nicht. Er soll ja mandelartig riechen und leicht gilben - habe ich gelesen. Vielleicht finden ihn ja Tuppi oder Grüni nochmal wenn sie irgendwann wieder auf dem Friedhof unterwegs sind.


    ==10 Ach wie schön, Dodo, mit deinen Bildern und deinem Bericht diese schönen Stunden nochmal Revue passieren zu lassen, und alles Bekannte und Unbekannte nochmal durch deine Augen zu sehen! Danke fürs Einstellen! ==Pilz24

    Es ist auch für mich schön wenn ich die Fotos anschau - da bin ich irgendwie nochmal bei und mit euch g:-)

    Liebe Dodo!

    ich hoffe, die Staubinvasion bei Dir ist nun unter Kontrolle! ich will auch nicht hetzen... aber hattest Du nicht noch ein paar Bilder? :gklimper:

    Hallo Tuppie, hast Du mich gerufen? :gklimper:


    Den Staub lasse ich jetzt einfach mal liegen wo er ist und zeige Euch gerne meine weiteren Fotos.


    Bei unserem üppigen, hessischen Buffet verabredeten wir uns für den nächsten Morgen zu einem Ausflug in Grünis und Tuppies Wälder.


    Vor unserem Treffen ging ich noch schnell auf den Markt um mir die Kräuter für die Grieh Sooss zu holen - dann ging es los.


    Da sich die Wälder praktisch hinter Tuppies Haus befanden, war keine lange Anfahrt nötig. Gleich nach den ersten Schritten sahen wir PILZE


    1. Schwefelporlinge - leider schon zu alt für die Pfanne


    2.Trotz intensivem Suchen versteckten sich die Pilze gut vor uns

    #


    3. Also zurück zum Auto und schnell noch ein Landschaftsbild geschossen


    Nun fuhren wir ins Gebiet der "heiligen Quellen" :gnicken: Immerhin gab es dort einiges mehr zum bestaunen

    4. Weißes Netzpolster

    5.


    6. Herbstrotfuß (Xerocomellus pruinatus) auch wenn ich es komisch finde, dass unter der Huthaut überhaupt kein rot zu sehen ist und ich die Farbe etwas seltsam finde

    7.


    8. Hübsches auf Ast


    9. Aus dieser "heiligen Quelle" möchte ich sicher nicht trinken - lieber staune ich über die vielen Salamander

    10.


    11. Am Wegesrand - Mürblinge?

    12.

    13.


    14. Von diesen standen sehr viele im Gras auf den Wiesen außerhalb des Wald. Die Schwestern sagten Karbol-Egerling. Der Geruch war effektiv sehr unangenehm. Etwas vermisst habe ich das gilben. Setzt dieses eigentlich sofort ein oder spielt das Wetter auch eine Rolle?

    15.

    16.

    17.


    18. So hübsch und in Massen zu sehen - Glimmer gesäte Tintlinge

    19.


    Zurück aus dem Wald fuhren wir kurz nach Hause für eine kurze Ruhepause um uns danach in aller Frische auf dem Wetzlarer alten Friedhof wieder zu treffen. Nach einer kurzen Irrfahrt kamen wir 2 am Treffpunkt an.


    Was für ein sehenswerter Park(friedhof)! Schöne, alte Bäume säumen lange Alleen, wo man hinschaut gibt es etwas zu entdecken. Viele prominente wetzlarer Bürger fanden dort ihre letzte Ruhe. Egal ob Baum- oder Erdbestattung - alle sind in die Natur harmonisch integriert.

    Hier einige Eindrücke

    20.

    21.

    22.

    23.

    24.

    25.

    26.


    Pilze fehlten natürlich auch nicht.

    27. Vermutlich wieder ein Karbol-Egerling

    28.

    29.


    Die 1928 erbaute Kapelle unter der sich das Krematorium befand. Hinter der Kapelle sieht man die Kaskaden. Diese wurden irgendwann mit Erde gefüllt, vergessen und erst vor ein paar Jahren wieder entdeckt und restauriert.

    30.

    31.

    32.

    33.


    34. Impressionen

    35.

    36.

    37.


    und ganz zuletzt durfte ich mich noch über diesen

    38. Schwärzenden Saftling freuen

    39.

    40.


    Eigentlich wollten wir noch den alten jüdischen Friedhof besuchen - waren aber zu platt und gingen lieber noch zum Abschluss in die Altstadt um eine Waffel und einen Kaffee zu genießen.


    Da wir ja sowieso wieder einmal nach Wetzlar gehen werden, ist es nur aufgeschoben :gzwinkern:g:D


    Ich und mein Mann bedanken uns noch einmal bei den Hesse-Schwesta für die tolle Zeit. Hoffentlich hat es Euch auch gefallen.


    LG aus Lörrach

    Dodo

    Ist vielleicht noch ein Gläschen Sekt übrig?

    Ansonsten geht auch ein Bierchen zum anstoßen.

    Lieber Hans, herzlichen Glückwunsch zum Forumsjubiläum!!!!!

    Toll, dass so viele nette Menschen hier im Forum unterwegs sind==Gnolm8

    Hallo Tuppie,


    Glückwunsch zum Fund und dass du ihn zum richtigen Zeitpunkt erwischt hast ==Gnolm8


    Schon lustig, dass du ihn erst letzte Woche erwähnt hast. Vielleicht hast du ihn ja gerufen?


    Lass dir diesen schmackhaften und gesunden Pilz schmecken!

    Hallo Miteinander ==Gnolm13,


    heute vor einer Woche sind mein Mann und ich voller Vorfreude in Richtung Wetzlar gestartet. Nicht nur die Hessen-Sista haben uns erwartet sondern auch eine sehr schöne Gegend und eine tolle Altstadt.

    Bei unserer Ankunft haben wir zuerst bei Tuppie vorbeigeschaut. Dort erwartete uns ein lecker Teller Nudeln und ein frisches Getränk. Danach sind wir zu unserer Ferienwohnung gefahren. Wir waren sehr überrascht eine so tolle Wohnung mitten in der Altstadt vorzufinden. Der Garten war sagenhaft und wir hatten das Gefühl im Süden zu sein.


    Nachdem wir uns in der Wohnung eingerichtet hatten, gingen wir los um die nähere Umgebung kurz etwas zu erkunden.

    Eine Straße weiter sah ich im Garten eines Kindergarten etwas, das wie ein Pilz aussah - und es war tatsächlich einer


    5. Mitten in der Stadt - ein netzstieliger Hexenröhrling


    Am Tag darauf sind wir ein bisschen auf Goethes Wegen gewandert


    und danach die Altstadt genauer unter die Lupe genommen


    Der Dom in Wetzlar ist etwas ganz Besonderes


    und eine "Pietà" gibt es nicht nur in Rom


    Am Abend erwartete uns das hessische Buffet mit den vielen, leckeren selbsthergestellten Spezialitäten.

    Ein kalter Aperitif aus selbstgemachtem Äbbelwoi, Holunder und einer Zitronenscheibe begeisterte mich und läutete den wunderbaren Abend ein. Ach, war das schön!


    Was wir am Tag darauf alles noch gesehen haben an Geschichte und PILZE erzähle ich Euch in den nächsten Tagen.

    Hallo ihr Lieben,


    eigentlich wollte ich heute Abend ein paar Fotos einstellen und Euch etwas über die sehr schöne Zeit bei den Sistaz of Pilzaz erzählen. Aber... kaum zurück haben Bauarbeiten im Haus begonnen und nachdem ich den ganzen Tag dem Staub nachgejagd bin, habe ich keine Energie mehr und deswegen auf Morgen verschoben. :gklimper:

    Hallo Miteinander,


    etwas rührt sich - vor ca. 2 Wochen fand ich 3-4 Sommersteinpilze und dachte dass es der Anfang sei. War es nicht.

    Entweder waren die Schnecken so hungrig oder die Maden- weit und breit war nichts mehr zu finden - bis Heute.

    Zu sehen gab es ein Schönfuss, Blutmilchlinge, Hexenbutter und ein paar graue Wulstlinge, zu essen eine Hand voll Pfifferlinge und ein kleiner Steinpilz. Von diesem jedoch nur ein Teil vom Hut. Den Rest hatten die Maden fest im Griff (außen hui und innen pfui). Da es ziemlich stark regnete blieb die Knipser zu Hause.

    Nächste Woche wird es anscheinend ziemlich heiß. Geregnet hat es ja nun genug. Schau ma mal ob dann etwas geht.

    Schnell noch einen ==Gnolm18 hinterher

    1. Mein Genick ist es ab und zu wenn es zu zügig war

    2. Der Besen hat einen, das Eis auch und das Wort wird oft benutzt wenn man von Fungi redet

    3. Zustand des Schädel ohne Haare

    Liebe Pixie,

    dein RÄTZEL ist genial!!!!

    Mit etwas Hilfe der Göttin mit dem Füllhorn hat es mit der Lösung geklappt:ghurra:

    Lg von

    Dodo mit dem Wuschelkopf -( bei dem feuchten Wetter noch schlimmer....)

    Lieber Peter,

    schade, denn ich wollte dir noch erzählen, dass ich diese Wurscht nur essen kann, wenn der Inhalt in der Masse mager ist. Seit ich vor ein paar Jahren das Säckchen an der Leber entfernen musste weil es voll mit Steine war, rumpfelt sich nämlich jedesmal mein Bauch zusammen wenn ich etwas zu fettiges esse.


    Aber ist ja jetzt nicht mehr so wichtig.


    LG