Beiträge von Murph

    Hallo Axel,


    ich habe auch schon wieder an die hübschen Becher gedacht. g:-)

    Am Sonntag habe ich wunderschöne Puschel von dem Moos entdeckt - aber leider standen die Büsche an einem ziemlich steilen Abhang - da hätte ich schnell einen krassen Abgang hinlegen können :gschock:. Das habe ich mir dann doch erspart...

    Die nächsten Wochen werde ich auf jeden Fall wieder suchen.


    Liebe Grüße


    Murph


    P.S Ich möchte auch mal diese kleinen Keulchen finden, die nobi manchmal zeigt - und dann bin ich sowie so in Ästen und Büschen unterwegs :gzwinkern:

    Hallo Ihr Lieben,

    Weit ist relativ, lieber Murph!

    Auch für mich wären es reichlich 500 km, also hin und zurück über 1000!

    Doch was tut man nicht alles für sein Hobby und seine Freunde!

    Lieber Murph , wie schon Nobi geschrieben hat ist Weit wirklich relativ. Wenn man an einem Treffen über einige Tage teilnimmt, geht es. So um die 800 Km für eine Anreise habe auch ich schon hingelegt - habe ich NIE bereutg:D

    Lieber Murph - von mir aus gesehen seid ihr von Mannheim doch nur einen Katzensprung entfernt! :D

    Ihr habt natürlich alle recht! Für mich wäre eine Strecke 400km im Verhältnis zu Euren Strecken relativ kurz...:gzwinkern: Leider gibt es hier das Problem, das ein Teil der HoBis keinen frei verfügbaren Urlaub hat. Und das heißt dann leider: wir könnten erst Freitag mittag starten und müssten Sonntag zurück :grolleyes:

    Aber egal, irgendwann werde ich bestimmt irgendwo mal wieder liebe Pilzler treffen :gnicken:

    Und dafür muss ja leider erstmal dieses nervende Corona - Ding verschwinden...


    Liebe Grüße


    Murph


    Also... da könnte sich durchaus was einrichten lassen, auch für etliche Teilnehmer / Freunde und auch für ein paar mehr Tage.

    Möglichkeiten gibt's bestimmt, einschließlich Marktbesuch in Monnem, Käffchen in Heidelberg, Unterbringung mit Kochmöglichkeiten, Sandkastentour, Kalkrunde und / oder was auch immer. Müsste man aber bei größerer Teilnehmerzahl etwas ausführlicher planen.



    LG; Pablo.

    Och menno, warum seid Ihr alle so weit weg? :gheulen:


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Jörg,

    Um die Kelchbecherlinge beneide ich dich. Die gibt es in meiner Gegend leider nicht.

    das kann ich verstehen, sie sind wunderschön und haben ein echt tolles Rot, welches auf Fotos gar nicht richtig zur Geltung kommt.

    Bei meinen beiden Stellen bin ich mir nicht sicher, wie lange die Becherlinge sich da noch halten können :gkopfkratz:Daher würde ich gerne noch mehr Stellen ausfindig machen. Da ich aber auch nicht so recht weiß, was sie so für Bedingungen benötigen, werden es wohl eher Zufallsfunde sein :grolleyes:


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Matthias,

    Du kannst mich ja mal zu deinem Austernplatz führen. Dann kann ich mir die Koordinaten einspeichern und künftig gut auf sie aufpassen... ==Gnolm10

    :gskeptisch: Du willst aufpassen? :gskeptisch:

    Dein Versuch in allen Ehren, aber das war doch ein bisschen zu auffällig :gzwinkern:

    Als nächstes hilfst Du mir dann ganz uneigennützig und passt auf meine geliebten Wabenköpfe auf? Wer es glaubt... :grofl:


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Tuppie,


    Das ist ja eine bodenlose Frechheit! Dass da jemand sich an Deinen Austern vergreift...

    Ich sehe, wenigstens Du verstehst mich :gcool: ...

    Von den "normalen" Steinpilz- und Maronenjägern kenne ich das ja. Und mit denen mache mir dann öfters einen Spaß:

    Es gibt viele Korbträger, die sich unsichtbar machen wollen. Die verstecken sich oft hinter Bäumen und Gebüschen. damit ich sie nicht entdecke g:D - ich liebe Verstecken spielen wirklich sehr - und gehe sie dann natürlich Suchen... :grofl:

    Aber ein Trost sind doch diese wunderschönen roten Becherchen und ich mag auch die Röhrige Keule gerne. ==12

    Ich finde sie auch toll, darum besuche ich sie jedes Jahr, obwohl ich eigentlich schon genug Fotos von ihnen habe :gnicken:


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Ihr Lieben,


    zuallererst möchte ich Euch allen ein gesundes und frohes Neues Jahr wünschen – mit ausreichend Regen für unsere kleinen Freunde! g:-)


    Gestern wollte ich mal raus an die frische Luft. Ich wollte nach meinen Lieblingsbechern schauen. Am 15.11. habe ich sie Euch schon gezeigt – da waren sie noch total lütt:



    Ich war gespannt, ob sie schon gewachsen sind. Tatsächlich haben sie ganz schön zugelegt.



    In diesem Wald lohnt sich auch für mich ein Blick auf Austernseitlinge zu werfen. Und ja, ich habe ein paar entdeckt – leider war kein rankommen… g:( Man kann sie auf dem Foto leider nur erahnen.



    Was ich dann auf der anderen Seite des Baumes entdeckt habe, löste doch eine große Empörung in mir aus! :gschock:



    Ein Skandal – irgendjemand hat meine Austern geerntet!!! So etwas habe ich noch nie erlebt! :gmotz:


    Heute war das Wetter richtig schön – was also tun? Okay, ich kenne noch eine Stelle mit den roten Bechern und die müssten ja jetzt auch schon da sein. Auf dem Weg zu ihnen habe ich noch 2 typische Winterpilze gefunden. Die Röhrige Keule…



    … und eine hübsche Ansammlung von Samtfußrüblingen



    Die hübschen Roten sind auch hier schon am Start – zu meiner Überraschung aber noch viel kleiner



    Und jetzt setze ich mich auf mein Sofa und erhole mich von meinem Schock... :gwinken:

    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Ihr Lieben,

    Spätestens (!) wenn die Spargelsaison losgeht. ==Fund

    Da bin ich aber beruhigt g:-)... Ich bekomme gleich was auf die Ohren - ist heute angekommen :gzwinkern: Danke schön!

    Moooor...Waaaaas? Sowas findet sich hier im kalkarmen Vogtland nicht ;( Ich beneide dich ehrlich!

    Kein Grund, mich für die zahlreichen Kalkwälder zu beneiden... - sie bringen zwar tolle Pilze hervor, leiden aber besonders schnell unter Trockenheit - und die letzten 3 Jahre war es hier sehr trocken :gheulen:

    und lehnen sicher keine Morchelsauce ab ;)

    Da hilft Dir jetzt nur, mir die Daumen zu drücken. Ich brauche reichlich Regen im Frühjahr. :ghilfe: Dann kann ich zufrieden nach den Wabenköpfen schauen und meine Vorräte aufbauen... Und wer weiß - vielleicht ziehe ich dann wieder meine Spendierhosen an... - und erfreue bedürftige Pilzfreunde :gcool:

    Super interessanter Beitrag übrigens. Wie heißt dieses schöne Schloß? Da würd ich auch gern mal hinfahren (Mit Navi,ganz sicher!)

    Und die Häuser, toll! Bei uns gibts übrigens in der Nähe sehr viele Schiefer´gedeckte Häuschen, die sehen auch sehr hübsch aus (nur nebenbei) ! Wie wärs mal (nach Corona) mit nem Besuch?Wir führen dich und die Hobies auch rum...

    Danke! Das ist Schloss Hämelschenburg. Ist wirklich schick - leider ist zur Zeit ja keine Besichtigung möglich g:(

    Falls wir mal in Deine Gegend kommen, melde ich mich natürlich vorher.

    ..die Pilze sind ziemlich ungerecht verteilt. Uns haben die Pilzwichtel im vorletzten Herbst Pfifferlinge zum Abwinken beschert, im letzten Herbst die Steinpilze verzaubert, sodass man mit geschlossenen Augen durch den Wald gehen musste, um nicht immer wieder Steinpilze pflücken und trocknen zu müssen. Und ich bin gespannt, was wir im nächsten Jahr erleben werden. Die meisten Einheimischen wissen das gar nicht zu schätzen. Dabei sind Pilze ein so großes, faszinierendes Mysterium.

    Tja, Pfifferlinge gibt es hier bei mir eher selten (macht aber nix, isst hier auch keiner :gkopfkratz:) Die Steinpilze haben hier 2019 verrückt gespielt :girre:

    Ich liebe Pilze ja auch, aber die letzten 3 sehr trockenen Jahre setzen hier den Wäldern schon ziemlich zu - ich hoffe, es wird mal wieder besser - ansonsten muss ich wieder ein Jammerthread aufmachen.


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo lieber Hans,

    also so ein kleines Revanche-Päckchen war schon lange überfällig, so wie Du mich immer mit köstlichen Trockenpilzen versorgst.

    Überfällig war es nicht - aber ich habe mich trotzdem total gefreut g:-)... Ich habe irgendwie oft zu viele Morcheln im Vorrat - hier mag sie keiner so richtig - aber ich kann es trotzdem nicht lassen, sie im Frühjahr zu suchen, zu finden - und mitzunehmen :gomg:

    :grofl:der Dialog ist genial :grofl:


    Hoffentlich hast Du trotzdem noch Ideen für weitere Verwendungsmöglichkeiten :gzwinkern:


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Ihr Lieben,


    das Rätsel war ja wirklich zu einfach – also lieber Hans: vielen Dank für Dein liebevoll gepacktes Geschenk – ich habe mich sehr gefreut… :Kuschel:


    Und da ich keinen neuen Thread aufmachen möchte, berichte ich Euch hier ein bisschen von Weihnachten mit den HoBis… :gzwinkern:


    Gestern hörte ich mir sehr bekannte Überlegungen am Frühstückstisch. Zusammenfassung in meinen Worten: Das Wetter sieht gut aus, wollen wir einen Ausflug machen? Ziel unbekannt – wir werden schon etwas finden… Oha, ein typischer „HoBi-Ausflug“ droht...:grofl:


    Nach einer ausgiebigen und planlosen Reise durch das Weserbergland (ich war sogar in der Rühler Schweiz) sind wir dann hier gelandet:



    Bodenwerder ist wirklich eine niedliche Stadt mit hübschen Fachwerkhäusern.



    Viel spannender finde ich persönlich aber die Geschichten von Baron Münchhausen – ein toller Typ – einige nennen ihn ja den „Lügenbaron“ - warum nur? :gkopfkratz:



    Heute Morgen ging es ganz ähnlich weiter: den HoBis fiel wieder die Decke auf den Kopf. Diesmal hatten sie ein Ziel und die folgende Aussage stimmt mich immer etwas skeptisch: „Ach, das werden wir schon finden, wir brauchen kein Navi …“ :gskeptisch: Und was soll ich Euch sagen? Es folgte eine weitere ausführliche Rundfahrt durch das schöne Weserbergland. g:D Aber irgendwann haben wir das Ziel doch gefunden: ein wunderschönes Schloss – hier würde ich wohl gerne wohnen g:-)



    So ein Mausoleum gibt es ganz bei mir in der Nähe auch:



    Auf dem Schlossgelände habe ich viele wirklich hübsch bemalte Steine gefunden.



    Ich hoffe, Ihr hattet alle schöne Weihnachten – bei mir war es wieder mal sehr unterhaltsam! :gzwinkern:


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Jörg,


    schön, dass sie Dich wieder in die "Freiheit" entlassen haben - Deine Freude kann ich echt gut verstehen. Bleib bitte vorsichtig... Die Zahlen sind bei Euch ja wirklich erschreckend :gschock:


    Dein Bericht hat mich heute zu einem Besuch bei meiner kleinen Austernstelle animiert. Ich habe nur sehr wenige gefunden. Allerdings sind Austernseitlinge bei mir in der Gegend nicht häufig - die Wälder sind zu "aufgeräumt" :grolleyes: Und würde die 15km-Regel hier gelten, hätte ich keine Chance gehabt...


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Claudia.

    lass dich nicht von den HoBis erwischen

    kein Problem - ich bin zwar kein Gnolm, aber die Beiden wissen schon, mit wem sie hier das ganze Jahr zusammenleben :grofl:

    Das muss von so einem platt sprechenden Bremer Gnolm kommen, der gerade ein kleines Alloholproblem hat.

    Hänschen ist ein guter Freund von mir und darf mich gerne jederzeit besuchen :gzwinkern: Und in einem Paket habe ich folgendes entdeckt:



    Damit können Hänschen und ich uns einen gemütlichen Abend machen :gbravo:


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Ihr Lieben,


    bei mir weihnachtet es schon sehr. Es trudeln Pakete und Geschenke ein – wow :gcool:



    Aber es ist ja auch ein komisches und schwieriges Jahr – wenn der Arbeitgeber so etwas als Weihnachtsaufmerksamkeit verschenkt, oder? :girre:



    Und jetzt komme ich zu diesem Paket – mein kleines leichtes Rätsel für Euch. Die HoBis haben es diese Woche mitgebracht, es mir gezeigt und dann weggestellt. Sie haben behauptet, ich darf es erst Weihnachten aufmachen. :gmotz: Das stand aber nirgends drauf… - ich habe genau geschaut…



    Heute habe ich meine Chance genutzt, die HoBis waren einkaufen und ich hatte freie Bahn :gstrahlen:



    Es war so viel in diesem Paket – ich habe mich total gefreut! Meine Frage an Euch: Erratet Ihr, welcher liebe Pilzfreund mir diese Freude gemacht hat?



    Okay, ich mache es noch einfacher für Euch… :gzwinkern:



    Bin gespannt, ob es jemand errät…


    Ich wünsche Euch allen trotz der blöden Pandemiebeschränkungen einen schönen und entspannten 4. Advent :Kuschel:



    Liebe Grüße


    Murph

    Danke für die guten Wünsche. Bei meiner Tochter hat sich eine leichte Besserung eingestellt und ich merke kaum noch etwas bis auf eine leichte erhöhte Temperatur abends. Was mich nervt ist, dass ich auch sieben Tage nach dem positiven Befund bei meiner Tochter immer noch keinen Ton vom Gesundheitsamt gehört habe. Dieser Befund taucht nach meinem Anruf dort zu folge, noch nicht einmal in derem System auf. Bei solch einer Organisation braucht sich niemand zu wundern, dass die keine Ahnung haben warum sich das Virus hier so massiv verbreitet :gkopfwand: .

    Hallo Jörg,


    das freut uns zu lesen. Wir drücken weiter die Daumen, dass es Euch Beiden schnell wieder besser geht... g:-)


    Hier bei uns im Landkreis gibt es glücklicherweise deutlich weniger Fälle als bei Euch (der sogenannte Inzidenz - Wert liegt bei uns knapp unter 90). Trotzdem wirken auch hier die Gesundheitsämter schon überfordert - Sabine bekommt so einiges auf der Arbeit mit, da sie in einer Einrichtung arbeitet, in der viele Kinder aus ganz Niedersachsen unter der Woche zusammenleben und am Wochenende wieder nach Hause fahren. Wie mag das dann bei Euch in Sachsen sein... :gkopfkratz:


    Hoffentlich sorgt der heute beschlossene Lockdown für eine Entspannung der Lage im Gesundheitswesen - ich drücke uns allen die Daumen :gnicken:


    Liebe Grüße und weiterhin gute und vollständige Genesung


    Murph

    Och Jörg g:(


    das macht mich traurig, dass diese Sch...krankheit Euch erwischt hat. Hoffentlich kommt Ihr bald wieder vollständig auf die Beine... Bei Euch in der Ecke sind die Zahlen aber auch erschreckend hoch :gschock:


    Die HoBis und ich drücken Euch ganz feste die Daumen :gnicken:


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Ihr Beiden,


    vielen herzlichen Dank für Eure sehr interessanten Antworten!

    Wahrscheinlich habe ich mich ein bisschen blöd ausgedrückt. Sorry :grotwerd: Mir ist schon bewusst, dass der Samtfußrübling selten ist... - bei mir ist nur das Gefühl entstanden: findet man Hauhechel, dann ist der Pilz nicht weit... Ich muss gestehen, dass ich nicht weiß, wie häufig oder selten Hauhechel in Deutschland ist.

    Ich sehe aber Hauhechel immer wieder, habe aber den Samtfußrübling erst ein einziges Mal gefunden (da in großer Zahl).


    Welches Grundgestein gibt es denn in Deiner Gegend? Ich habe den Samtfüßrübling damals auf einem Kalktrockenrasen gefunden. Im größeren Teil meines Aktionsradius habe ich dagegen eher saure Vulkangesteine, auch mit Hauhechel, aber ohne Rübling. Vielleicht gibt es auch andere Faktoren, die den Wirt an vielen Standorten für den Pilz unempfindlicher machen.

    Und mein Gefühl Hauhechel gefunden - Samtfußrübling in der Nähe hast Du ja eindrücklich widerlegt - Danke dafür g:-)

    Ich bin hier eigentlich immer auf Kalk unterwegs - vielleicht ist das tatsächlich ein Grund, dass ich diesen Pilz öfter sehe?

    ja nun, ihr lebt nun zufällig im Verbreitungszentrum dieser Art, die auf relativ trockene, beweidete Halbtrockenrasen beschränkt ist.

    Danke für die Info, das war mir nicht so klar. :grotwerd: Das erste Mal habe ich den Pilz auf dem ehemaligem Truppenübungsplatz in Hildesheim gesehen.

    Aufgrund der hohen Fundortdichte in Mitteldeutschland ist die Art sogar Verantwortungsart geworden, weil eben ein hoher prozentualer Anteil des weltweiten Bestandes dieser At in Deutschland liegt. Kann man ein bisschen mit dem Rot-Milan vergleichen, der auch eine weltweit gesehen sehr seltene Art ist und Verantwortungsart für Deutschland. Auch wenn wir ihne ständig sehen, vor allem in ähnlichen Biotopen wie den Hauhechel-Samtfußrübling.

    Dass der Samtfuß eine Verantwortungsart für Deutschland ist, war mir komplett entfallen :gomg:. Dein Vergleich mit dem Rotmilan gefällt mir. Dieser beeindruckende Vogel fliegt manchmal direkt an meinen Fenstern vorbei. Ich darf in wirklich oft bewundern.


    Vielen lieben Dank nochmal für Eure Antworten!


    Liebe Grüße (auch von den HoBis)


    Murph

    Hallo Ihr Lieben,


    in meinem letzten Beitrag kam die Frage nach der Häufigkeit bzw. Seltenheit vom Hauhechel – Samtfußrübling (Flammulina ononidis) auf. Ich kenne selber 5 Vorkommen vom Hauhechel. An 3 von 4 Standorten habe ich bis jetzt auch den Samtfußrübling gefunden. Das 5. Vorkommen habe ich erst in diesem Frühjahr entdeckt. Da bin ich heute mal hin, um nach dem Pilz zu schauen.


    Und siehe da – auch hier habe ich ihn gefunden:





    Es waren gar nicht so wenige Fruchtkörper und ich habe mich doch sehr gefreut :gfreuen:


    Ich stelle mir jetzt tatsächlich die Frage: ist wirklich der Samtfußrübling selten? Oder ist es nicht eher so, dass sein Wirt nicht so häufig ist? :gkopfkratz:


    Hat vielleicht irgendjemand von Euch dazu eigene Erfahrungen?


    Zum Schluss habe ich Euch noch ein bisschen Farbe mitgebracht…



    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Ihr Lieben,

    hier gab es die letzten Nächte ziemlich heftigen Frost

    bei mir gab es bis jetzt sehr wenig Frost - dafür aber auch keine nennenswerten Regenfälle im ganzen November :gheulen:. Ich wünsche viel Dir Glück mit den Winterpilzen g:-)

    Schade, Ritterlinge hätte ich natürlich zu gerne gesehen.

    Da ich mit keinen interessanten Pilzen gerechnet habe, war ich ohne Transportmöglichkeit unterwegs :grolleyes: Es gab mindestens 3 verschiedene Erdritterlinge und auch braune Ritterlinge habe ich gesehen.

    Vor allem Flammulina ononidis finde ich dabei toll. Der soll ja eine Seltenheit sein.

    Ich habe ein bisschen über die Seltenheit vom Samtfuß nachgedacht - eventuell ist der gar nicht so selten :gkopfkratz: Ich kenne seit ein paar Jahren 4 Vorkommen vom Hauhechel (2 Vorkommen sind sogar ziemlich klein) - an 3 Hauhechelstandorten finde ich auch den Samtfußrübling. :gbravo:

    Im Frühjahr habe ich noch einen neuen Standort vom Hauhechel gefunden - da werde ich nächstes Wochenende mal nachsehen gehen.

    Vielleicht ist es ja schwieriger Hauhechelvorkommen zu finden? Und ich meine, Hauhechel mag Kalk - und der ist in vielen Gegenden ja nicht so weit verbreitet... - keine Ahnung :grotwerd:

    Der Pilz ist wirklich ein hübscher Kerl und leicht zu bestimmen :gcool: Ich drücke Dir die Daumen g:-).


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Ihr Lieben,


    irgendwie hat es mich heute nach draußen gezogen. Das Wetter war nicht wirklich einladend. :grolleyes:



    Aber ich habe wirklich schöne Pilze gefunden, die in meiner Gegend ziemlich selten sind. Liegt sicher auch daran, dass Kiefern bei mir sehr selten sind. Der erste Pilz, den ich Euch zeigen möchte, ist ein recht heller Vertreter der Semmelstoppelpilze.



    Dann folgt ein persönlicher Erstfund – und viele von Euch werden sich jetzt kringelig lachen :grofl:



    Ich habe bei mir noch nie einen „Echten“ Reizker gefunden und ihn mir natürlich genauer angesehen: Rote Milch…



    … und ein paar Grübchen am Stiel



    Spätestens mit den nächsten beiden Fotos wissen Pilzler aus meiner Gegend, in welchem Gebiet ich unterwegs war - nicht wahr lieber Axel? ( Cyathus) :gwinken:




    Sehr gefreut habe ich mich über einen Wiederfund nach 8 Jahren – hier bei mir absolut selten! :gcool:



    Und auch dieser Fund hat mich sehr gefreut. Ich kenne ihn bis jetzt nur von 2 Fundorten – jetzt ist ein dritter dazugekommen: der Hauhechel–Samtfußrübling



    Tja, und die „Wiesenpilze“ wurden gut durch einen Zaun geschützt g:(



    Meine Freude war echt groß. Die diversen Ritterlinge, Risspilze und verschiedenen Kleinstpilze habe ich aufgrund des ungemütlichen Wetters mal ignoriert.


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Jörg,


    musst Dich doch nicht entschuldigen. Ich freue mich immer, dass so viele liebe Menschen meine Beiträge ansehen und kommentieren, obwohl ich selber ja fast nie bei Euch schreibe :grotwerd:...


    Hast Du nicht auch Kalkgebiete bei Dir? Ich meine, zumindest die Spechttintlinge brauchen Kalk :gkopfkratz: Mönchsköpfe stehen bei mir zuhauf in meinen Speisemorchelwäldern. Was Kelchbecherlinge brauchen, weiß ich nicht - da kenne ich auch nur wenige Stellen.


    Heute habe ich richtig schöne Funde gemacht, die bei mir alle ziemlich selten sind. Da werde ich gleich mal die Fotos sichten und vielleicht heute oder morgen einen kleinen Bericht zeigen g:-)


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Pablo,


    kannst ja mal berichten - finde ich schon spannend. :gzwinkern:


    An meine Stelle von 2014 will ich nicht mehr gehen - da gibt es keinen Wald mehr g:(



    Gestern habe ich mein eigenes Adventsrätsel bekommen g:-)



    Das wird mich noch einige Anstrengung kosten...:gkopfkratz:



    Jedenfalls wird mir nicht langweilig :gcool:


    Liebe Grüße


    Murph