Beiträge von Murph

    Hallo in die Runde,


    nach Pfingsten war es dann mit der vielen Freizeit zu Ende. Ich konnte nur noch am Wochenende los – und die Touren wurden kürzer. Trotzdem habe ich noch viele schöne Fotos für Euch.:gcool:


    Ich war wieder in einem neuen Gebiet unterwegs – es liegt entlang einer Zugstrecke.



    Mal sehen, was ich hier so entdecke. Es soll hier die Bienenragwurz und viele Falter geben.



    Der Kleine Fuchs ist schon mal da…



    … und einen Rosenkäfer habe ich auch gesehen.



    Hm, es sieht aus, als wenn ich noch genauer hinsehen muss.:gkopfkratz:



    Aber nach viel Sucherei habe ich sie doch gefunden.:gbravo:



    Ist sie nicht wunderschön?



    Nebenbei habe ich auch noch Bläulinge gefunden



    Die Beiden waren ziemlich beschäftigt… :grotwerd:



    Diesen Falter habe ich vorher noch nie gesehen, er soll bei mir recht selten sein:


    Roter Würfel-Dickkopffalter



    Was man in solch kargen Gegenden doch für Schönheiten entdecken kann! :gkrass:



    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo zusammen,


    bei mir hat es tatsächlich ab und zu geregnet, aber wohl wieder mal nicht genug...:grolleyes:. Jedenfalls gibt es irgendwie nur ganz wenig Pilze.

    Wenn ich mich so im Forum umschaue, scheint es bei vielen von Euch ja doch ausreichend geregnet zu haben. Mal sehen, ob bei mir auch irgendwann noch Pilze komme - ansonsten gehe ich eben wieder schöne Blumen jagen.

    Apropos Blumen: es fehlen ja noch Berichte in meinem anderen Thread - ich mache da mal weiter :gzwinkern:


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Ihr 3,


    vielen Dank für Eure lieben Anmerkungen (natürlich auch für die Likes). Es ist schon ein schönes, wenn auch unwegsames Gelände...

    Und weiter geht es:


    Am nächsten Tag habe ich wieder einen Ausflug gemacht. Laut meinem Tippgeber für schöne Pflanzenbiotope war der Tafelberg dran. Auf das Wort „Berg“ habe ich nicht sehr freudig reagiert. Die Kraxelei von gestern hat mir noch gereicht. Die beruhigenden Worte von den HoBis: „Nein, wir wollen nicht auf den Berg und auch nicht zum Aussichtsturm, wir wollen nur ein bisschen am Wegrand gucken!“ :gskeptisch:


    Ich denke, ich muss noch viel skeptischer mit solchen Aussagen umgehen! Also sind wir los – natürlich immer bergauf…


    Aber schöne Pflanzen habe ich tatsächlich gesehen. Die Schwalbenwurz habe ich wiedererkannt!



    Neben der Schwalbenwurz habe ich die Bergkronwicke gefunden.



    Diese Glockenblume ist ziemlich groß…



    … und sehr hübsch! Pfirsichblättrige Glockenblume



    Die Aussicht ist ja ganz nett, aber es ging immer weiter den Berg hinauf...:grolleyes:



    Habe ich schon mal erwähnt, dass ich hier viel Kalk habe? :glol:



    Ziemlich weit oben an dieser Wand hat Holger einen Schmetterling entdeckt. Den Mauerfuchs habe ich noch nie gesehen.



    Der Wilde Majoran riecht wirklich intensiv!



    So langsam hatte ich keine Lust mehr, den Berg weiter raufzulaufen. Und dann kamen die mir wohl bekannten Worte: „Wenn wir schon hier sind, können wir die paar Meter zum Aussichtsturm auch noch gehen.“ :grolleyes: Und wieder die Frage: „Wo geht es wohl lang?“ :girre:



    Tatsächlich habe ich den Turm gefunden! Sehr spektakulär, oder? :gzwinkern:



    Okay, die Aussicht war dann schon toll!



    Und jetzt? Den ganzen Weg zurück – diesmal allerdings bergab… :ghilfe:



    Im nächsten Bericht gibt es dann auch wieder Orchideen zu sehen. g:-)


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Ihr Lieben,


    ich habe noch Fotos von ein paar schönen Ausflügen von Ende Mai bis Ende Juni, die ich Euch zeigen möchte. Vielleicht habt Ihr ja noch Lust, Euch die Fotos anzusehen, obwohl es schon ein bisschen her ist.


    Beginnen werde ich mit einem typischen „HoBi – Ausflug“… :gomg: Dieser fing folgendermaßen an: „Lass uns doch zum Steinbruch am Thüster Berg fahren. Da soll es schöne Orchideen geben. Der Steinbruch ist bestimmt leicht zu finden“ – Und schon ging das Theater los… :grofl:


    Wo geht es lang? Hier entlang?



    Hier entlang eher nicht!



    Gehen wir halt in diese Richtung. :gpfeiffen:



    Dieser große Felsen hat mich beeindruckt!



    Ich mag ja diese alten Sagen.



    Auf dem weiteren Weg habe ich diesen Käfer beobachtet. Ziemlich groß!



    Die Aussicht ist ja schön, aber sieht nicht wirklich nach Steinbruch aus. :grolleyes:



    Langsam wird es besser. Sollten wir den Steinbruch wirklich noch finden?



    Jedenfalls habe ich die erste für mich neue Orchidee gefunden.



    Es ist die Braunrote Stendelwurz.




    Wir haben es tatsächlich geschafft! :gbravo:



    Und dort habe ich tatsächlich noch 2 für mich neue Orchideen gefunden!


    Die Breitblättrige Stendelwurz (hat noch nicht geblüht)…



    … und das Gefleckte Knabenkraut



    Ein wirklich schöner Steinbruch, der nicht mal ein NSG ist.



    Ich hoffe, Euch gefallen die Fotos – auch wenn die Pilzanfragen und Fundberichte im Forum wieder mehr werden.


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Ihr Lieben,


    entschuldigt bitte meine späte Antwort... :grotwerd:

    Der wohlriechende Busch dürfte ein Jasmin sein.

    es handelt sich hierbei glaube ich eher um den sog. Falschen Jasmin oder Pfeifenstrauch. (Europäischer Pfeifenstrauch – Wikipedia) Der Echte Jasmin wächst nicht in Mitteleuropa und ist nicht näher mit dem Falschen J. verwandt; der Duft und die Blüten sind etwas ähnlich, daher die Bezeichnung. (Jasminum – Wikipedia)

    Der Duft hat mich auch an Jasmin erinnert. Es war ein tolles Erlebnis, die ganze Umgebung hat danach geduftet. g:-)

    Murphs Vorschläge sind noch weniger glaubhaft.

    :gkopfkratz: Echt? Und wie erklärst Du uns dann Deine trockenen Schuhe auf der Wiese? Passt das denn zu dem Phänomen "RÄGHN"? :gskeptisch:

    Was Murph da von LKWs mit Chinesen und Amerikanern oder Fata Morganas fantasiert, ist wahrscheinlich eine Auswirkung des akuten Wassermangels auf seine arme Alien-Physiologie.

    :gschock: Was soll denn das genau heißen? :gaufsmaul:

    Ich glaube ja, da hat dir jemand einen Streich gespielt. Du hast da nicht zufällig jemanden mit einem Wasserschlauch auf deinem Dach gesehen?

    ==Gnolm10

    :grofl:

    Vielleicht beruhigt es dich ein bisschen, wenn ich dir sage, dass es diese hyperaktiven Maden auch bei uns gibt.

    Eventuell sollten wir in der nächsten Saison mal ein wenig "Ritalin" im Wald verteilen... :grolleyes:


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Ihr Lieben,


    Radelfungus, das sind doch schöne Funde g:-)


    Und jetzt zeige ich Euch meine Funde vom Sonntag. Es begann ziemlich geruchsintensiv :gkrass:



    Und ein bisschen gestunken haben mir meine weiteren Pilzfunde dann auch - alle Steinpilze haben bei mir dieses Jahr ein Eigenleben - auch wenn sie von außen noch wirklich hübsch waren.



    Diese Gesellen gibt es zur Zeit etwas häufiger zu finden.



    Noch einer aus der Fraktion "außen - hui und innen - pfui" :grolleyes:



    Pfifferlinge gibt es bei mir selten und ich hätte nicht gedacht, daß der Regen ausgereicht hat...



    Sollten diese Hexeneier noch aufgehen... :gschock:



    Zum Schluss zeige ich Euch noch einen hübschen Busch, den ich am Waldrand gefunden habe. Er hat wirklich intensiv und toll gerochen :gfreuen:




    Was soll ich sagen, die Artenvielfalt ist zur Zeit sehr überschaubar, aber die Maden haben ein tolles Leben :glol:


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Ihr Lieben,

    Es floß eine mir unbekannte Flüssigkeit die Straße entlang und in der Luft habe ich mir unbekannte Tropfen bemerkt. Weißt Du zufällig um was es sich hier handeln könnte? Wasser kommt doch immer aus einer Leitung und kann es eigentlich auch nicht sein denn da müßten meine Schuhe bei meiner Nachmittagswanderung über einige Wiesen naß geworden sein und das war nicht der Fall.

    Ich habe den ganzen Tag über diese Erscheinung nachgedacht... :gkopfkratz: 2 Möglichkeiten sind mir eingefallen:


    1. Im Fernsehen habe ich schon mal LKWs gesehen, die Häuser und Straßen mit einer Flüssigkeit saubermachen (ich glaube in China und in den USA) - aber da wohnst Du ja nicht :gzwinkern:


    2. Es war eine Fata Morgana - die kenne ich allerdings nur aus der Wüste :gomg:

    .Seither wurde er immer seltener, doch wenn heutige Mykologen diese Rituale durchgeführt haben, könnte er wiedergekommen sein...dann bricht das Zeitalter des RÄHGNS wieder an!

    Hast Du eine Quelle für diese Geschichten? Ich liebe solche Sagen g:-)

    Eine mitteleuropäische Art der Gattung ist die Blaue Federlibelle (Platycnemis pennipes), welche durchaus "Deine" Libelle sein könnte.

    Jedenfalls sieht dieses Weibchen fast genauso aus wie auf Deinem Foto!

    Vielen Dank für Deine Mühe. Ich denke, Du hast Recht :gbravo: Holger hat neulich eine andere Libelle fotografiert:



    Und die Blaue hatte die Weiße richtig dolle lieb :grotwerd:


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo an alle.

    12 Liter in 5 Minuten==Pilz23..........und es kommt noch mehr :rain::lightning::daumen:.

    Boah, da bin ich ja auf Deine Fundberichte in naher Zukunft gespannt :gkrass:

    Obwohl wir laut wetter.com mitten in der Unwetterzone liegen sollten, kamen hier definitiv nur ein paar Tröpfchen runter. Jetzt muss ich doch gießen...

    Tröste Dich, liebe Tuppie. Bei mir war es genau so. Ein kurzer Schauer und dann nichts mehr :grolleyes: Die HoBis gießen auch...

    Die Gaben des Herrn sind halt verteilt nach Zufallsprinzip.

    Ich war heute auch mal wieder im Wald. Dieses Jahr sind die Pilzgaben des Herrn hier eindeutig den Maden zugeteilt :gmotz: Ein Bericht folgt später g:-)


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo zusammen,


    hier ist das Wetter heute fürchterlich. Es ist total schwül, vorhin gab es einen kurzen Gewitterschauer und jetzt scheint die Sonne wieder. Ich halte es draußen einfach nicht aus... :gkrass:

    Also sitze ich am Rechner und habe meine Fotos sortiert und bearbeitet. Mit meiner Berichterstattung von meinen Orchideenausflügen bin ich hier ja irgendwie nicht fertig geworden. :grotwerd:

    Aber es sind so schöne Fotos dabei, die ich Euch gerne zeigen möchte. Vielleicht mache ich einen neuen Beitrag auf und wer Lust hat, kann dann reingucken. :gkopfkratz:

    Diesen Beitrag lassen wir dann für weitere "Regenstandsmeldungen" und alles, was uns noch so beschäftigt laufen. Bei mir bleibt das Thema "Viel zu trocken" leider sehr aktuell. :grolleyes:


    Ein Foto habe ich heute wiederentdeckt. Es ist von Ende Mai. Der Käfer hat mich sehr beeindruckt.



    Ich wünsche Euch allen genug Regen und keine Schäden durch die Gewitter, Starkregen oder Hagel!


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Ihr Lieben,


    bei meiner Libellenfrage kann mir ja leider keiner helfen - schade, aber macht nichts g:-)


    Zum neuen Thema kann ich auch etwas beitragen - naja, welcher Pilzfreund kann das nicht :grolleyes: Ich war ja viel auf Orchideenjagd dieses Frühjahr und habe auch viele fotografiert. Ein Foto passend zu den ekligen Krabblern möchte ich Euch zeigen.



    Den fiesen Blutsauger habe ich tatsächlich erst zu Hause am Bildschirm entdeckt - und ich habe wirklich lange davor gesessen :gkrass:.


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Matthias,

    Den Kollegen im letzten Bild dagegen kenne ich ganz gut. Der Kolibrifalter, auch Taubenschwänzchen genannt, besucht seit Jahren regelmäßig meine Geranien.

    ich habe das Taubenschwänzchen das erste Mal in meinem Sommerurlaub 2015 in Baden-Württemberg gesehen. Hier bei mir taucht er tatsächlich erst seit letztem Jahr ab und zu mal auf. Wahrscheinlich ein Zuwanderer in Folge des Klimawandels - ich lebe ja doch um einiges nördlicher als Du g:-)...


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Ihr Lieben,


    ich war heute im Wald zum Kontrollgang - Meldung: keine Pilze :grolleyes:


    An einem Fluss habe ich dann 2 Libellen gesehen. Leider kenne ich mich mit denen so gar nicht aus :gkopfkratz: Vielleicht kennt Ihr Euch ja damit aus und könnt mir helfen.

    Das erste dürfte die Gebänderte Prachtlibelle sein, oder?



    Die zweite bereitet mir Kopfzerbrechen. Ich habe zwar eine Idee, aber ich habe gelesen, dass diese Art gar nicht bei mir vorkommt. Könnte das eine Weisse Federlibelle sein? Es wäre toll, wenn Ihr mir weiterhelfen könnt (oder eventuell einen Experten kennt, der sich das Foto mal ansehen kann)



    Und zu Hause auf meiner kleinen Terrasse erwartete mich ein Überraschungsgast.



    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Ihr Beiden,

    Was ist denn eigentlich der letzte für einer? Die Hutfarbe sieht ziemlich eigenartig für einen Steini aus(Netzhexe?).


    VG Jörg

    Hast Du natürlich richtig erkannt - ist eine kleine Netzhexe. Die Flockis sind alle einem Schneckenmassaker zum Opfer gefallen :grolleyes:

    in Niedesachsen?

    Ja, die Pilze sind in meiner Umgebung gefunden worden. Ich lebe im Landkreis Hildesheim.


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Ihr Lieben,

    Also, Regen gab es bei uns jetzt recht ausgiebig. In den letzten 30 Tagen fielen etwa 124 Liter. Davon heute Morgen 13,5, 12,5 gestern und 54 letzten Samstag.

    Das hört sich viel an :gkrass:. Bei uns hat es auch immer mal geregnet, aber deutlich weniger (letzte Woche so ca.45 l/m²) - aber ich freue mich auch darüber. Holger war unter der Woche mal nachschauen, was im Wald so los ist - natürlich ohne mich :gmotz:Die Pilze kommen auch hier gaaanz vorsichtig.

    "Ich entschuldige mich für die schlechten Fotos. Er hatte nur sein Handy dabei..." Der musste jetzt sein :glol: - Ich liebe diesen Spruch :grofl: liest man hier im Forum ja häufiger :gzwinkern:




    Warten auf meine "Lieben"


    S T E I N P I L Z E N!

    Ich wünsche Dir möglichst bald Erfolg bei Deiner Suche!


    Gehört der Mustang Dir? Ich habe neulich erst in einem drinnen gesessen. Ist zwar nicht mein Geschmack, aber macht schon einen beeindruckenden Sound :gpfeiffen:


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo zusammen,

    Es sind 8 Blütenblätter...wunderschönes Blümchen!

    Stimmt natürlich g:-). Ich hatte den Siebenstern vorher noch nie bewusst gesehen. Wenn ich mich recht erinnere, braucht der Siebenstern richtig sauren Untergrund - und den gibt es bei mir hier sehr selten...

    ich hoffe ihr habt auch etwas vom Regen abbekommen.

    Am Sonntag sollen es hier ca. 10l/m² gewesen sein. Ob das gereicht hat? :gkopfkratz: Ich glaube nicht, aber Holger hat heute erste Pilze gesichtet. Vielleicht gucke ich am Wochenende mal in den Wald...

    Ich hätte die Wanderung in solch eine Gegend abgebrochen. Der Zugang ist ja eine Katastrophe und der Wald danach läd auch nicht unbedingt zum Verweilen ein.

    Es sieht gruseliger aus, als es ist. Ich kann es jetzt ja verraten: die HoBis hatten irgendwann ein Einsehen und haben mich über die Wurzeln getragen. :gzwinkern: Der Weg war aber tatsächlich spannend und nur mit festem Schuhwerk gut zu begehen.

    Und der Wald war eigentlich auch ganz spannend. Der Borkenkäfer gepaart mit der Dürre leisten wirklich ganze Arbeit. Aber es ist trotzdem interessant, wie sich die Natur alles zurück holt. Auf diesem Foto sieht man es ein bisschen besser:


    immerhin ist wieder so etwas wie halbvoll. Vor knapp 2 Jahren, als ich mit einigen Foris ein fast pilzfreies Pilzwochenende dort verbracht habe, sah es noch viel trauriger aus.

    Tja, diese Bilder kenne ich auch. Wer weiß, wie es im Hochsommer wieder aussieht.

    Und die Holzstege kommen mir auch bekannt vor, ist das östlich von Torfhaus?


    Ich würde zu gern wissen, wie sich die Bodenfeuchtigkeit da oben inzwischen so entwickelt hat. Es scheint Anfang Juni um Braunlage einmal ergiebiger und dann noch mehrmals um die 10 l geregnet zu haben, und bis zum nächsten Wochenende ist noch weiterer Regen angekündigt. Aber du warst vermutlich seit deiner Tour auch nicht mehr dort, oder?

    Dieser Holzsteg ist ein Teil des Rundweges um den Oderteich. Wie es mit der Bodenfeuchte zur Zeit aussieht, kann ich leider nicht sagen. Ich war nicht wieder da...


    Ich habe das Gefühl, der Harz würde mich schon wieder rufen und locken...

    Und ich verbringe meinen Sommerurlaub dieses Jahr im Harz :gbravo:


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Ihr Lieben,


    ich möchte Euch doch noch ein paar Fotos von einem schönen Ausflug kurz vor Pfingsten zeigen. Am Oderteich war ich schon oft.



    Aber diesmal gehe ich den Rundwanderweg.



    Besonders viel Wasser ist nicht in dem Teich, aber passt ja zum Titel :gzwinkern:




    Gleich am Anfang des Rundweges habe ich Frau Holle getroffen.



    Ich finde diese Geschichte wunderschön und hätte gerne die Tränen aufgefangen. Aber sie hat nicht geweint... g:(



    Der Rundweg geht ja spannend los…



    Oha, die Wanderung wird wohl ziemlich mühsam für mich :gskeptisch:



    Geschafft! Aber der Weg bis zum Holzsteg ist noch richtig lang :gschock:



    Irgendwann habe ich den Steg erreicht. War das anstrengend – Ihr glaubt gar nicht, was ich für einen Muskelkater hatte :gmotz:


    Der Wald sieht hier teilweise sehr gespenstisch aus…



    …aber gut gefallen hat mir der moorige Bereich! g:-)



    Ich wollte schon immer mal Wollgras sehen.



    Zeitweise sieht es hier richtig schön urig aus.



    Als letztes zeige ich Euch ein Foto von einem Siebenstern. Wer findet die „Laune der Natur“? :gzwinkern:



    Bei mir ist es immer noch zu trocken. Es hat kaum geregnet. Heute ist das Wetter hier eklig. Es ist total schwül. Ein Gewitter habe ich auch schon gehört… Glücklicherweise ist es aber an mir vorbeigezogen. Sooo viel Regen und Hagel in so kurzer Zeit brauche ich dann doch nicht :gpfeiffen:


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Jörg,


    von so vielen Pilzen kann ich hier nur träumen. :gkrass:


    Ich wünsche Dir gute Besserung. Kurier Dich richtig gut aus, damit Du bald wieder unterwegs bist! :Kuschel:


    Um Dir eventuell die Zeit ein wenig zu verkürzen, unterbreche ich meine Forumspause und berichte weiter von meinen Ausflügen. Vielleicht kann ich Dich ein wenig ablenken? :gkopfkratz:


    Liebe Grüße (auch von den HoBis)


    Dein Freund Murph

    Hallo Ihr Beiden,

    Armer Murph,


    vielleicht solltest Du die HoBis doch überreden in eine andere Gegend zu ziehen. So kann das doch nicht weitergehen.

    Tja, das wird nicht einfach, die HoBis erzählen dann immer so Sachen, die für Menschen halt wichtig sind: Arbeit, Geld usw. Ich glaube, da bin ich machtlos :gkopfkratz:

    Ich bemühe mich ja immer, tolerant zu sein, und in diesem Sinne werde ich auch das hinnehmen, ohne zu hadern und zu lamentieren.

    Das kann ich mir gut vorstellen - würde ich auch tun :gzwinkern:


    Ich denke, ich werde diesen Thread jetzt erstmal nicht weiterführen und mache eine Pause.

    Obwohl es mir eigentlich leid tut, denn ich habe noch echt viele tolle Fotos. :gkopfkratz: Alleine im Mai und Juni habe ich mindestens 5 für mich neue Orchideen gefunden.

    Aber im Moment denke ich, dass sich der Fokus im Forum wieder auf die Pilze richten wird (was ja auch richtig ist) g:-)


    Ich setze mich also an mein Fenster und warte auf den Regen, den viele von Euch schon bekommen haben.


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Ihr Beiden,


    Ich werde heute abend noch ein Regen- :ganbeten: für dich machen. Vielleicht hilft es ja.

    Ich habe dem Regengebiet bei seinem Abzug nach Nordosten die Order gegeben, den Kurs auf 0° Nord zu drehen und 500 km später alles Wasser fallen zu lassen.

    Ihr seid so lieb :Kuschel:. Leider ist noch nichts angekommen - aber ich kann ja abwarten. Heute habe ich mir dann mal die Regenprognose für diese Woche angesehen - und ich muss sagen, ich mag ja grüne Punkte...



    ...aber dieser hier gehört eher nicht dazu :grofl:


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Ihr Lieben,

    Bei der Pflanze handelt es sich um Beinwell.

    Symphtum officinalis.

    Vielen Dank für die Bestimmung. Ich hatte auch schon mit Beinwell geliebäugelt, aber der Standort passte so gar nicht zu den Beschreibungen, die ich gelesen habe.

    Und überm Beinwell Mohnblumen, soweit das Auge reicht. Schön.:gcool:

    Seit ca. 2 Jahren sehe ich häufiger Mohnblumen an den Feldrändern. Letztes Jahr gab es hier richtige Mohnfelder mit ein bisschen Getreide :gcool: Dieses Jahr ist es wieder weniger, aber immerhin g:-)

    Aus den Wurzeln des Beinwell kannst Du Salbe herstellen, die bei Zerrungen und Gelenkbeschwerden hilft.

    Das hätte ich mal vor Pfingsten wissen müssen... Hilft Beinwell auch gegen müde Beine? Pfingsten haben die HoBis mir richtig was zugemutet :grolleyes: Mal sehen, ob ich davon noch berichte... - oder doch mal eine Forumspause einlege :gkopfkratz:

    Letzte Nacht bis gerade eben sind dann nochmals 21 Liter dazu gekommen, da kann man was mit anfangen:

    Boah, so viel Regen gab es bei mir die letzten Wochen zusammen nicht :gkrass:. Gut, dass Neid nicht zu meinen Eigenschaften gehört. Es sei Dir gegönnt g:-)


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Zusammen,


    da Ihr ja noch fleißig mitlest, mache ich noch mal weiter.


    Auch dieser Spaziergang an dem Fluss, den Ihr jetzt schon so oft gesehen habt, fällt noch in die sehr trockene Zeit.



    Gleich am Anfang habe ich das Echte Barbarakraut gefunden.




    Sieht ein bisschen nach Urwald aus,oder? :gcool: Den Schwefelporling habe ich dieses Jahr richtig häufig gesehen. An Ernte war hier aber nicht zu denken…



    Ich habe dann noch etwas weitaus interessanteres an dem Stamm entdeckt. Ihr auch? :gzwinkern:



    Den hätte ich gerne für eine Bestimmung mitgenommen, aber auch hier kein Rankommen. :gmotz:



    Und dann war es wieder soweit. Die "Falterjagd" war eröffnet… :glol:



    Während der Wartezeit habe ich eine Pflanze gefunden, die ich nicht wirklich kenne.



    Falls mir jemand den Namen nennen kann – bitte gerne… g:-)



    Und hier noch 2 Fotos als Ergebnis der „Falterjagd“ : Boloria selene




    Ich habe noch richtig schöne Berichte für Euch.Trotzdem überlege ich, ob ich noch weiter berichten soll. Der Titel stimmt dann ja nicht mehr so richtig. :gkopfkratz: Andererseits bin ich mir ziemlich sicher, dass es bei mir bald schon wieder heißt: Viel zu trocken. :grolleyes: Ich gehe mal in mich...


    Liebe Grüße


    Murph

    Oh, da hat sich gestern ja ein bisschen was überschnitten g:-)

    Der Regen heute war wirklich klasse, vor allem weil just die Dachdecker das Dachfenster eingesetzt haben==Gnolm4.

    Das Timing von Petrus ist nicht immer das Beste. Ich hoffe, Dein Haus ist zumindest innen trocken geblieben :gnicken:

    Wenn ich jetzt unverschämt wäre, dann würde ich sagen, du hast dir nicht richtig Mühe gegeben.

    Ich dachte, wir könnten Freunde werden - und jetzt das... :gskeptisch: Ich werde mir bestimmt weiter Mühe geben, aber es klappt ja nicht mal bei mir vor der Haustür :gheulen:

    könnte auf Bild 4 unter anderem eine Futterwicke=Saatwicke zu sehen sein?

    Danke für Deinen Hinweis. An Wicken habe ich auch schon gedacht, bin der Sache aber nicht weiter nachgegangen.

    Hallo Murph, vorgestern habe ich tatsächlich Pilze gefunden. Verschrumpelte. Ich denk, das waren mal Maipilze. Da es auch heute ein wenig regnet, bin ich hoffnungsvoll, dass demnächst doch noch Pilziges wächst.

    Maipilze habe ich dieses Jahr gar keine gefunden (habe die Suche aufgrund der Trockenheit allerdings schnell aufgegeben) Ich wünsche Dir viel Erfolg :gbravo:


    Nun werde ich mich um meine nächsten Updates kümmern.


    Heute gab es hier keinen Regen, warum auch? Der von gestern muss ja wieder für ein paar Wochen reichen... :grolleyes:


    Liebe Grüße


    Murph