Südwesttreff 30.09 - 03.10.2022 auf dem Feldberg

Es gibt 57 Antworten in diesem Thema, welches 3.707 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Dodo.

  • Hallo Ihr Lieben,


    auf Anregung von Alis und Hans möchte ich in die Runde fragen, ob wer Interesse an einem ein- oder gerne auch mehrtägigen Treffen irgendwo im SW hat?

    Zum Beispiel im Zeitraum 12-14 August oder 25-28 August?


    Bei uns im SW gibt es ja auch sehr viel zu entdecken wie man hier sehen kann: So war das Nordtreffen auf Wanderschaft 2019 -Teil 1: Lörrach


    Vorschläge wo man ein Treffen organisieren und welches Gebiet man erkunden könnte? Beorn: Was meinst Du dazu?


    Warte gespannt..........


    Liebe Grüße

    Dodo

    Die Welt ist schön, weil sie bunt ist==Gnolm16

    "Mit dem Leben ist es wie mit einem Theaterstück. Es kommt nicht darauf an, wie lang es ist, sondern wie bunt"

    (Lucius Annaeus Seneca)

  • Hallo, Dodo!


    Die Region bei dir hat schon Einiges zu bieten.

    Was man auch machen könnte: Nach Unterkünften in der Schluchsee - Region gucken. Da hätte man relativ kurze Wege in recht unterschiedliche biologische Habitate - weil's auch nicht weit ist zum kalkreichen Ostschwarzwald (Baar - Wutach - Region).
    Was ja auch immer ginge, wäre mittlerer Schwarzwald: Da böte sich natürlich Hornberg an. Es gab ja ohnehin schon länger mal den Plan, Björn mal eine Woche oder so auf den Keks zu gehen. :gzwinkern:


    Aber die Frage ist ja auch: Wie umfangreich sollte das Treffen denn werden?
    Weil je nach Anzahl der Teilnehmer braucht es eventuell mehr als vier Monate Vorbereitung... Gerade was die Organisation von Unterkünften angeht, denn die könnten in der Region zu der Zeit schon einigermaßen gut gebucht sein.



    LG; Pablo.

  • Hallo Dodo,

    August scheint mir sehr gewagt. Wenn ich so an meine Ferienprogramme denke in den letzten Jahren.
    Der Rekord war 1 (in Worten "ein") frischer Pilz im Wald.
    Es gab auch bessere Jahre, aber die noch ein Mal kommen?

    Da würde ich im Zweifel eher Allerheiligen vorziehen. (Upps, jetzt habe ich gerade Hans vergessen, der dann nicht auf dem Weg sein wird)

    Wobei es am Schluchsee oder in Hornberg anders aussehen kann als bei mir.

    In einem Anflug von Gedankensturm kam mir das Waldhotel Bad Sulzburg in den Sinn.

    Da war ich vor 37 Jahren zu Seminaren und hatte damals mit Pilzen noch nichts am Hut.
    Sehr ruhige Lage am Ende der Welt mit guter Pilzflora. Und nicht weit zum Schönberg bei Freiburg wenns denn Kalk sein soll.

    Sicher nicht die billigste Variante aber vielleicht verkneifen wir uns dafür La Palma, was eine Alternative wäre ==Gnolm23 (liegt auch im Südwesten)

    Ansonsten ist der Mittelpunkt des Südwestens ja eher in meiner Gegend. Kann aber mit keinem Pilzdorado aufwarten.

    Wir wollen uns ja nicht wegen der Pilze treffen, sondern wegen der Pilzverrückten!

    Es gibt aber bei mir weit mehr Arten, als ich bestimmen kann. ==Gnolm13

    Ende August kann ich vielleicht mit dem leuchtenden Ölbaumpilz aufwarten.

    Wäre eventuell bereit, was zu organisieren.


    soweit mein Gedankensturm für heute

    Alis

  • Hi,

    Also alle zusammen in einer Unterkunft (wie damals 2018 in Springe) das wäre toll.

    Das war wunderschön , und selbst wenn Pilze rar wären - der Wald ist doch da und so zwei Tage mit euch zusammen.....

    Ich wäre dabei wenn ich es irgendwie möglich machen kann.

    Grüße

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110+6 APR 2020=116+5+4 APR2021=125

    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Hi,


    prinzipiell wäre ich nicht abgeneigt. Sehr wahrscheinlich werde ich im August keine Zeit haben; wegen einer REHA-Maßnahme...


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Uiiii! Ein Treffen!!! ==Gnolm16 ==Gnolm16 ==Gnolm16

    Allerdings weiß ich noch nicht, ob ich im August kann, da mein Sommerurlaub auch in den August geht, ob ich da vom Betrieb noch mal zwei Tage Urlaub bewilligt bekomme… na, wir werden sehen.

    Es wäre auf jeden Fall toll, endlich wieder mal ein schönes Treffen zu haben.

    Liebe Grüße,

    Tuppie

  • Freut mich sehr, dass doch einige von Euch an einem Treffen interessiert sind g:D


    Da August doch nicht sooooo doll ist - wie wäre es mit dem Zeitraum vom 01.-03.10.2022? Samstag bis Montag (Feiertag) oder eventuell schon ab dem 30.09.?


    Wie Alis schon bemerkte - das schönste an so einem Treffen ist das WIEDERSEHEN mit den lieben, anderen Pilzverrückten.


    Wälder hier unten im Südwesten gibt es ja genug und Pilze findet man da auch .....


    Ob nun im mittleren Schwarzwald (Rund um Hornberg) oder in der Nähe des Schluchsees - überall gibt es sicher etwas zu entdecken.


    Legen wir also erst einmal einen Zeitraum fest.

    Was den Ort und eine Unterkunft angeht, schauen wir dann. Vorschläge willkommen.

    Bezüglich einer Unterkunft denke ich an so etwas: https://www.gruppenunterkuenft…t-Laeuferhof__t11887.html.


    Natürlich kommt es auf die Personenanzahl an. Wenn jemand von Euch Vorschläge hat oder das Treffen organisieren will - sehr gerne :)


    LG aus Lörrach

    Dodo

    Die Welt ist schön, weil sie bunt ist==Gnolm16

    "Mit dem Leben ist es wie mit einem Theaterstück. Es kommt nicht darauf an, wie lang es ist, sondern wie bunt"

    (Lucius Annaeus Seneca)

  • Hi,


    vom 1. bis 3.10 bin ich schon auf der BMG-Tagung. ==Gnolm7 Macht das aber bitte nicht von mir abhängig. Mein Problem an der Stelle ist, dass die Idee für mich schon zu kurzfristig ist. Spätestens am Jahresanfang plane und überlege ich, zu welcher Tagung ich fahren werde, wobei die Sachsentagung gesetzt ist.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo miteinander



    Ein Treffen, zwar nicht in meiner Nähe, aber immerhin im Süden. Sehr schön. :)


    Vom 01. bis zum 03.10. stünde noch gar nix drin, im Terminkalender. Zumindest nichts Wichtiges.

    Ist zwar nicht "um die Ecke" für mich. Doch Interesse habe ich auf jeden Fall.



    LG Matthias

    98 PC vorm APR 2021

    - 10 PC Startgebühr APR 2021

    + 4 PC zweitschnellster Jokerverballerer

    + 4 PC glatter Zwanzger

    + 4 PC lustiger Hiasl

    + 9 PC viertbester Zaunphahl

    = 109 Pilzchips

    - 2 PC Blümchenrätsel

    = 107 Chips



    Ohne den Pilz selbst in der Hand gehabt zu haben, ist eine 100%ige Bestimmung nie möglich. Keine Verzehrfreigabe übers Internet. Die gibt es nur beim Pilzsachverständigen/-berater/-kontrolleur vor Ort.

  • Hallo in die Runde,


    ein Termin im Oktober klingt wesentlich verlockender als im August. Mein Interesse wäre also da. Berufsbedingt wird mir die Realisierung jedoch schwerfallen. Ich werde wahrscheinlich kurzfristig zu- oder absagen müssen. Bitte plant erstmal ohne mich. Es wäre aber schön, wenn ich kurzfristig doch kommen könnte.


    Herzliche Grüße

    Timm

  • Dodo

    Hat den Titel des Themas von „Wie wäre es mit einem Südwesttreff?“ zu „Südwesttreff 01-03.10.2022 ?“ geändert.
  • Anfang Oktober bin ich fest gebucht in Ruppertshofen auf der Jagd nach den begehrten drei Buchstaben.

    Aber wenn Ihr Euch trefft, könnt Ihr mir alle mal die Daumen drücken. ==Gnolm7

    Schönen Gruß,
    Hans aus Bremen
    ------------------
    "Es gibt Gottsucher, Ichsucher und Schwammerlsucher" (G. Polt)

  • Sehr schön. 8 Interessierte haben sich ja schon gemeldet. Dann fang ich mal an zu schauen wo es freie Unterkünfte in dem Zeitraum gibt.

    Wenn jemand von Euch einen Tipp hat - her damit g:-)


    Alis und Beorn habt ihr vielleicht eine Idee?

    Die Welt ist schön, weil sie bunt ist==Gnolm16

    "Mit dem Leben ist es wie mit einem Theaterstück. Es kommt nicht darauf an, wie lang es ist, sondern wie bunt"

    (Lucius Annaeus Seneca)

  • Ich bin auch interessiert! Ich denke, daß bis dahin bei mir auch etwas Ruhe eingekehrt ist. Ansonsten muß ich halt drumrumplanen. Diese blöden Gästewechsel habe ich zum Glück nicht mehr.

  • muss gestehen, dass mir dieses Forum zu umfangreich ist, um einigermaßen zu verfolgen, was gerade geht.

    Ich schaue zwar alle ein bis zwei Tage rein, aber lese nur, was mich gerade anspricht und wie ich Zeit und Lust habe.

    Nun habe ich mich mal wieder an den Vorschlag eines Südwesttreffs erinnert und festgestellt, dass da seit 15. Mai nichts neues gekommen ist.
    Wartet da jeder auf den anderen?

    Habe gestern mal etwas gestöbert und es ist erwartungsgemäß schon einiges belegt.

    Dann habe ich eine sehr hübsche Hütte bei Schenkenzell gesehen. Leider ohne Preisangabe. Anfrage läuft. Aktualisierung: schon belegt

    Habe eben gesehen, dass die Hütte auch anderweitig angeboten wird für Junggesellenabschiede. Das Terassengeländer scheint erneuert worden zu sein.

    Die Gegend scheint mir sehr geeignet für unsere Zwecke. Um die kleine Kinzig herum ist es sehr schön, bei Loßburg findet sich Kalk...

    Und möglicherweise auch genug Pilze neben der Hütte.

    Die Hütte hat 12 Schlafplätze in einem Raum, nur jeweils eine Abtrennung dazwischen, dazu 4 Feldbetten.

    Könntet ihr mit so was leben (schlafen?) Schnarchen gehören zu einem Hüttenerlebnis ja dazu!

    Wo liegt die kostenmäßige Obergrenze für euch? für Übernachtung?

    Ich würde Anreise Freitag, 30.9. anpeilen und dann bis 3.10. Am Abreisetag muss man meist schon vormittags die Hütte räumen.


    soweit mal für heute,
    vielleicht mal ne kurze Rückmeldung, wer noch - oder ab jetzt - gerne dabei wäre. Gegebenenfalls mit Mindestanforderungen an die Unterkunft.

    (eigenerSchlafraum, preiswert, was auch immer)

    Mikroskopierplätze für jeden würde ich nicht vorsehen wollen. Bei der gewünschten Geselligkeit haben wir keine Zeit für so was ;)


    Gruß Alis

  • Hallo Alis!

    Schön, dass Du wieder aktiv wirst! Die Hütte sieht toll aus, finde ich.


    Mich stört die Gruppenunterbringung nicht, müssen doch die anderen mit meinem Schnarchen leben (werde nicht die einzige sein).

    (Eine Frage habe ich nur zur Heizung/Trocknungsmöglichkeiten… wenn bis zu 15 Leute klatschnass aus dem Wald kommen, muss man sein Zeug irgendwo zum Trocknen aufhängen können, da kommt einiges zusammen).

    Gemeinschaftsversorgung lebt vom geben und nehmen, und muss ein bisschen im Voraus geplant werden, aber das sollte machbar sein. Bisher kannte ich das so, dass jeder schon zu Beginn etwas mitbringt für das erste Abendessen und das erste Frühstück. Das gibt immer einen herrlich bunten Tisch mit selbstgemachten und anderen Schmankerln.


    Liebe Grüße,

    Tuppie

  • Wie oben geschrieben ist die Hütte belegt. (Kalender im Netz nicht aktuell)

    Eine Alternative wäre an gleicher Stelle das Tagungshaus Schlössle.

    Dort könnten wir uns mit bis zu 30 Leuten austoben.

    Derzeit ist schon eine Reservierung anhängig. Entscheidet sich nächste Woche.

    Ist nicht ganz so billig, konkrete Anfrage läuft. Naja, die Hütte kostet am Wochenende auch 1500 Euro.

    soweit dazu.

    Ergänzung:

    bei 10 Personen: 158 € pro Person

    bei 20 Personen: 106 €

    bei 30 Personen: 90 €


    Ist so was denn noch im Rahmen? Wäre vom Platzangebot schon die Luxusvariante...

    ...und für den Organisator mit nicht unereheblichem Risiko und Arbeit verbunden...

    sehe mich noch nach Alternativen um, aber heute nicht mehr.

  • Wären das dann zwei Übernachtungen?

    Also, für eine große Unterkunft mit Küche fänd ich das in Ordnung.

    Natürlich muss man wissen, bis zu welchem Termin man noch zurücktreten kann, falls zu viele abspringen bzw. sich gar nicht erst anmelden.

    Also, ich bin dabei. :)

  • Hallo Alis,


    ich finde es schön, wenn du dich um eine Aufenthaltsmöglichkeit kümmerst, danke dafür. :daumen:

    Wie schon signalisiert, bin ich gerne dabei. Nur für eine Massenunterkunft mit Schlafräumen für mehrere Personen bin ich nicht geeignet. Das will ich mir und den anderen nicht (mehr) zumuten.

    Ansonsten aber gerne.


    Liebe Grüße

    Peter

  • Wären das dann zwei Übernachtungen?

    ...

    angefragt habe ich vom 30.9. bis 3.10. Also Anreise Freitag und Abreise Montag.

    das wären drei Übernachtungen. Im Anbot sind 4 Tage berechnet. Ob nun der Anreise- und Abreisetag als voller Tag berechnet wird müsste noch geklärt werden.


    in dem angefragten Objekt gibt es konkrete Vorgaben für Rücktritt.
    Und 700 Euro Kaution sind fällig.
    Aber denken wir erst darüber nach, wenn es frei wird. Dies soll am Montag sich zeigen.


    Peter

    du alleine?

    Ich würde auch von einem Massenlager absehen. Vielleicht zwei bis vier in einem Raum, je nach dem, was zur Verfügung steht.