Beiträge von Alis

    Na gut! Ich bin ja ein gläubiger Mensch.

    Und du hast die auch von unten gesehen und kleingeschnitten uns so...

    Da haben mich der Dickröhrlingshabitus, die Hüte und die vermeintlichen Kiefernnadeln auf die falsche Fährte gelockt. So kann es gehen.

    danke für deine Nachsicht

    Alis

    Zitat von Lupus:

    Und ich konnte sogar fotografieren, da die Mädels mit dem Einsammeln von lecker Maronen beschäftigt

    waren.....

    ?thumbnail=1


    Hallo Wolfgang,

    sollen das besagte Maronen sein?
    Bin ich der Einzige, der da Kiefensteinis sehen will?

    Gruß Alis

    Hallo Donfellone,

    kleiner Hinweis, falls du auf den Geschmack kommen solltest:

    ich habe mal auf dem Heimweg in der Abenddämmerung reichlich Trompetenpfifferlinge gefunden und gesammelt.

    Und beim Putzen waren Hautköpfe darunter! Normalerweise nicht zu verwechseln aber gleiche Größe und Hutfarbe bei schlechtem Licht. Gut zu wissen, dass sowas vorkommen kann und die auch nebeneinander stehen können.

    Gruß alis

    Tücke der Technik. Hatte beim Abschicken gemerkt, dass es irgendwo hakt. Aber wenn die Bilder dann zu sehen sind kommt man nicht auf die Idee, dass andere die nicht sehen.

    Also hier das fehlende nochmals:



    Zwei Arten? Ich dacht, dass das Eine nur ein älteres, ausgewachsenes Exemplar sei - und denke es vorerst immer noch.

    Als aktuellen Arbeitsnamen habe ich auf einen externen Tipp hin aurantiosplendens ausgeguckt.


    Kalk im Rheindamm? Weiß ich nicht. Glaube ich eher nicht.


    soweit für heute, vielleicht morgen mehr im Onlinetreff.


    Gruß Alis

    Hallo Saftlingsfreunde,

    beim Sonntagnachmittagsspaziergang am Rhein haben wir ein paar Saftlinge gefunden.

    Und dieses Mal habe ich versucht, die zu bestimmen. Fürchte aber, ich habe da eine Art gefunden, bei der sich die Experten nicht unbedingt einig sind.

    Für mich auffällig war die radialfaserige Huthaut, gibt es nicht gerade oft in der Gattung. (oder in den jetzigen Gattungen)

    Mit Breitenbach und Kränzlin bin ich da zu acutopunicea gekommen. Sporen dürften passen, weitergehend habe ich noch nicht mikroskopiert.

    Möchte mal jemand für mich den Boertmann konsultieren oder weiß jemand was dazu?

    Gruß Alis


    Saftling-Thomasschollen1.jpg


    Hallo Alis,

    welche von den vier Fragen war es denn nun? Oder hat sich das für dich erledigt?

    Gemeint war 2. und 3. und das hast du ja beantwortet.

    Wobei, Gröger älter als Boertmann, wenn man so will? Boertmann 1996, Gröger 2006? Tauglichkeit Gröger?

    Ich vermute, dass mit dem Boertmann im Haus du nicht nach dem Gröger greifst.

    Den guten, alten Parey habe ich auch. Ja, guter Tipp.

    Den habe ich in der Vor-App-Zeit gerne mitgenommen um unterwegs was nachschauen zu können. Handlich und doch recht viel drin.

    Habe auch die Großpilze BW im Schrank, die wären da ja noch jünger als Boertmann?

    Und einen von Fred Kränzlin signiertes Exemplar von PDS Band 3.

    Die Saftlinge muss ich erst mal finden...

    viele Grüße

    Alis

    Hallo Alis, ich finde die Idee toll und freue mich auf virtuelle Treffen. Ich habe es ja leider schon 2x verpaßt. Wie würde ich eine Einladung hier im Forum erkennen? Wird das ganz normal als neuer Thread gepostet?

    Tja, einfach hier reinschauen. Bei Bedarf würde ich auch ein neues Thema aufmachen.

    Wie schon oben erwähnt, kann mit den aktuellen Einstellungen jeder jederzeit rein. Also man kann sich kurz per Koversation (PN) absprechen. Hat eben mit Climbingfreak gut geklapt.

    Ansonsten lege ich mal kraft Willkür fest:

    Mitwochs 20 Uhr

    Vorläufig mal wöchentlich.

    Referenten sind noch willkommen.

    Direktlink

    Meeting-ID: 776 5505 0610

    Kenncode: Pilze


    Gruß Alis

    Hallo Alis, ich finde die Idee toll und freue mich auf virtuelle Treffen. Ich habe es ja leider schon 2x verpaßt. Wie würde ich eine Einladung hier im Forum erkennen? Wird das ganz normal als neuer Thread gepostet?

    Hallo "Öhrling",

    ich wollte den Boertmann nicht schlecht reden. Habe mich da ungeschickt ausgedrück und bitte um Entschuldigung.

    Was ich eigentlich zum Ausdruck bringen wollte ist mein Unbehagen über die vielen Änderungen in den Gattungen.

    Mir passiert das einfach so oft, dass ich mich etwas mit einem mir an sich bekannten Pilz beschäftige und dann einen neuen Gattungsnamen lese. Ist mir bei den Saftlingen und Ellerlingen wieder aufgefallen.

    Die Umbenennungen bekomme ich meist nicht direkt mit. Ab und zu im Tintling unter "Umbenennung des Monats" oder in Foren.

    danke für den Hinweis

    Vielleicht willst du noch meine Frage beantworten

    Alis

    auf dem Bild kann man gut erkennen, dass der Stiel sehr schleimig ist oder zumindest mal gewesen sein muss

    Hallo Thomas, das war gut erkannt!


    Danke auch an Stefan und Raphael,

    für mich wieder ein Kapitel von "learning by Blamage"

    Wenn ich auf der Suche nach Frostschnecklingen gewesen wäre und die unter Kiefer im Wald gestanden hätten, so hätte ich die sicher auch gleich als solche erkannt. Auch als Erstfund und ohne das Bewusstsein von Schleim am Stiel. Aber wenn man gerade auf Ellerlinge und Saftlinge geeicht über die Wiese geht....

    Und beim puren Fotografieren die Pilze nicht berührt oder umdreht...

    viele Grüße

    Alis

    Hmm, auf Frostschnecklinge bin ich tatsächlich nicht gekommen. Habe die schon oft gesucht und noch nie gefunden.

    Die standen schon auf einer Wiese aber nicht allzuweit vom Waldrand entfernt. So 10 bis 20 Meter und Kiefern gibt es in der Gegend schon. Statt Saftlingen habe ich auch nur weiße Ellerlinge gefunden, die aber auch nicht mitgenommen und auch nicht daran geschnuppert. Sie blieben für mich jungfräulich.

    So war ich auf Ellerlinge fixiert.


    Gruß Alis

    Hallo zusammen,

    auf der Suche nach Saftlingsecken fand ich heute im Schwanenbachtal bei Hornberg diese Gesellen.

    Dazu fällt mir nichts anderes ein als Dattelbrauner Ellerling, auch wenn ich den noch nie (bewusst) gesehen habe.

    Irgendwelche Einwände?

    Gruß Alis


    Nebenbei:

    Der Boertmann ist wohl nicht erhältlich und ich habe das Gefühl, inzwischen ist auch der schon wieder veraltet, zumindest, was die Gattungen angeht.

    Also bei Saftlingen und Ellerlingen scheint sich ja auch viel da getan zu haben...

    Mit was bestimmt man denn Wachsblättler, so man die Ambitionen dazu noch hat? Nein, Ludwig ist nicht in meinem Schrank und Budget. Gröger?

    Oder Pilzforum.eu fragen ==Gnolm23



    Hallo Claudia, den Link habe ich tatsächlich vermurkst.

    Habe auch noch nicht alle Einstellungen voll im Griff.

    Sollte jetzt gehen.

    Für alle, die gerade da sind und mir Guten Abend sagen wollen:

    Ich bin mal für etwa eine halbe Stunde im Meeting.

    Gruß Alis


    Nachtrag:

    habe gesehen, dass Claudia und Peter reingeschaut haben.

    Mit dem Termin ist es etwas schwierig. War heute nur mal zum Probierten und ich war nach 14 Uhr mehrmals kurz drin. Habe euch leider verpasst. Sonst hätte ich einen Teil meiner Exkursion teilen können und auch tatsächlich ein paar gelbe Saftlinge zeigen können. Bei den Wiesenkeulchen später gabe es kein Netz.

    Heute abend konnte ich einige Zeit mit szinke plaudern.

    Wenn das Interesse da ist, dann kann man schon längerfristige Termine festlegen.

    werde heute mal einen kleinen Test machen.

    Alis Ehret lädt Sie zu einem geplanten Zoom-Meeting ein

    Thema: Pilzforum.eu-Onlinetreffen

    Zoom-Meeting beitreten

    Direktlink

    Meeting-ID: 776 5505 0610

    Kenncode: Pilze


    Der Meetingraum ist erst mal für alle geöffnet. (bis auf Weiteres und kann jederzeit von mir wieder begrenzt werden, falls da Unfug getrieben wird)

    Werde je nach Empfang vielleicht ab 14 Uhr online sein.

    Wer probieren will, kann jederzeit mal reinschauen.

    Gruß Alis

    Eine Livetour durch den Wald wäre natürlich auch stark. Solche Zeiten schreien ja förmlich nach kreativen neuen Ideen.

    Je besser der Wald, desto schlechter die Datenrate...

    Und eine Flatrate habe ich auch nicht. Aber eine gewisse Zeit an passenden Orten sollte das schon gehen.

    Ist bei mir meist spontan, wenn wir rausgehen. Voraussichtlich morgen später Vormittag.

    Und wenn der Moderator im Wald ist, sind es die anderen womöglich auch.

    Kann natürlich im Prinzip jeder Teilnehmer im Wald sein, so der Akku und das Netz mitmacht.

    Irisle hat gerade noch rechtzeitig bei einer Webcam zugeschlagen. Die kostet jetzt fast das Doppelte.

    Geht aber auch günstiger und auch ein Headset kostet nicht die Welt. Aber nicht jeder macht Homeoffice und hat damit Erfahrung. Für mich als Bauhandwerke ist das etwas schwierig. Habe mich etwas damit beschäftigt, als wir keinen Gottesdienst abhalten konnten und es dann virtuelle Sonntagsschule gab.

    Einige große Kameras lassen sich auch als Webcams zweckentfremden.

    Vorträge sind gut, aber nur wenn es Leute gibt, die die halten.

    Es könnte auch jeder mal über seine Gebiete oder besondere Funde berichten.

    Oder konkrete Funde direkt besprechen. Muss mal probieren, was die Webcam am Okular macht.

    Ansonsten plagt mich eingentlich nicht die Langeweile...==Gnolm23

    gut Nacht zusammen

    Alis