Onlinetreffen

Es gibt 900 Antworten in diesem Thema, welches 70.826 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Tuppie.

  • Ach Habichterla!

    Lass Dich doch nicht so bitten…

    Peter hält einen Vortrag. Danach wird sowieso immer noch gefachsimpelt über alles Mögliche.

    Also, letzte Woche hast Du schon gekniffen, das gilt nicht mehr…


    Liebe Grüße,

    Tuppie

  • ==10,


    o.k., buche hiermit ein Einbettzimmer mit Balkon und Blick auf's Meer,


    :gklimper:


    lgpeter

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    27 -10 für APR 2020 = 17 + ein Kerzenstummel

    17 - 10 für APR 2021 = 7 + ein Kerzenstummel

    7 + 13 aus APR 2021 = 20 + ein Kerzenstummel


  • Morgen,


    heute sollte es klappen, vorausgesetzt, es kommt nicht etwas arbeitstechnisch dazwischen.


    LG,

    Steffen

    Grüße aus dem schönen Vogtland,

    Steffen


    Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.

  • Liebe Leute,

    morgen Donnerstag gibt es dann im Rahmen der Vortragsreihe der Österreichischen Mykologischen Gesellschaft und der Bayerischen Mykologischen Gesellschaft einen Vortrag, in dem ich (wie schon mal so ähnlich hier im Pilzforum) interessantes aus meiner Schublade zu Pilzen aus Kulturgeschichte, Mythologie und Medizin zeige: Morgen, Donnerstag, 31.3. um 19:30. Der Link:


    https://univienna.zoom.us/j/96…ZeUxYN2txaWUrZVRUZmNLQT09

    liebe Grüße, allen

    Eberhard

    Chiprechnerei:

    284 (goldene Zeit < APR 2020), viele Min-, wenig Plusse = 269 (Zeitrechnung < APR 2021), minus 25 (APR2021-Teil-(und Aus-)nehm-Gebühren) = 244 – 10 („Büh‘an“(2)&Wetten(8) mit GI) + 9 (Platz 5 geteilt) +5 (Joker-Schnellst-Rauswurf) + 4 (Dank f. APRäsenz) + 10 +8 (Phahlwahl Platz 2&5) = 270 ...Sic transit gloria unki.

  • Lieber Eberhard!

    Das kann ich allen, die es noch nicht gesehen und gehört haben nur empfehlen.

    Ich würde es mir sogar nochmal anhören, kann aber leider Donnerstag Abend nie.

    Liebe Grüße und viel Erfolg,

    Tuppie

  • Servus Peter,


    vielen Dank für Deinen Vortrag, da waren etliche Neuigkeiten für mich dabei.

    Die Pilzverordnungen sind in Ö Landesrecht, in Kärnten sind zB alle hypogäisch wachsenden Schlauchpilze (Tuber, Terfezia, Choiromyces etc.) vollkommen geschützt. Im angrenzendem Bundesland Steiermark nicht, die haben keine Verordnung. Da könnte man ...

    Schaut lecker aus, die geadelten Rühreier.


    @ Liebe Fories,

    freue mich, von Euch einen persönlichen Eindruck bekommen zu haben. Zur allgemeinen Unterhaltung ist ein Onlinetreffen wenig geeignet, das bleibt immer noch realen Treffen vorbehalten. Unser virtueller Stammtisch ist fast real, müsste aber wieder einmal geputzt werden,


    :gklimper:


    lgpeter

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    27 -10 für APR 2020 = 17 + ein Kerzenstummel

    17 - 10 für APR 2021 = 7 + ein Kerzenstummel

    7 + 13 aus APR 2021 = 20 + ein Kerzenstummel


  • Doch doch, liabs Habichterla!

    Wenn gerade kein Vortrag ist, haben wir auch immer was zu reden. Meist über Pilze und Co, aber nicht immer. Manchmal zeigt jemand spontan seine Funde, oder es gibt Fragen über Mikroskope etc. zu klären.

    Auch ohne Vortrag hatten wir schon tolle Treffen.

    Liebe Grüße,

    Tuppie

  • Hallo,


    Peter hat einen sehr schönen, kurzweiligen Vortrag gehalten, Danke. :thumbup:


    Das hat mich gleich dazu bewogen, da ich noch nie (echten) Trüffel probiert habe, bei Ralf Bos etwas vom Wintertrüffel zu ordern, solange es die jetzt noch gibt.

    Stellt sich nur die Frage, Rührei oder Tagliatelle... :/


    Leider musste ich mich gestern zeitig ausklinken.


    Habicht

    Wenn ich jedoch an mein erstes Online-Treffen denke, nach dem Vortrag wird schon noch geplaudert. Und nicht nur über Pilze, was das Ganze sehr sympathisch macht.


    LG,

    Steffen

    Grüße aus dem schönen Vogtland,

    Steffen


    Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.

  • Hallo Steffen,


    wenn du schon gute Trüffeln bestellt hast, so möchte ich dir gerne zwei primitive, dafür sehr leckere "Rezepte" mitgeben, bei denen die Trüffel ihren Geruck und Geschmak entfalten kann.


    1) Frühstücksei getrüffelt

    Trüffeln werden am besten in einem verschlossenen Glas zusammen mit einem Stück Küchenpapier (das saugt die Feuchtigkeit auf) im Gemüsefach des Kühlschrankes aufbewahrt. Da halten sie sich einige Tage frisch.

    Mit in das Glas zwei frische Eier für mindestens 24 h dazulegen. Die Eier nehmen durch die Schale das Trüffelaroma auf.

    Zubereitung als weiche(!) Frühstückseier (max. 5 min kochen).

    Das Eiweiß ist gestockt, der Dotter noch flüssig.

    Der Trüffelgeschmack findet sich vor allem im Dotter wieder.



    2) Trüffel-Rührei

    Frische Eier aufschlagen, Salz, Pfeffer, einen Schuss Sahne und ein wenig Wasser dazu geben. Kräftig Trüffel in die Masse raspeln (20 g pro Person - oder mehr) und das Ganze über Nacht verschlossen in den Kühlschrank legen.

    Mit etwas Butter in der Pfanne daraus ein weiches(!) Rührei zubereiten und mit frischen Hobelspänen der Trüffel garnieren.


    Bon appétit

    Peter

  • Hallo zusammen,


    Peter , vielen Dank für deinen tollen und kurzweiligen Vortrag gestern! Es hat wirklich Spaß gemacht und es waren für mich viele neue und spannende Informationen dabei!

    Heimlich habe ich jedoch auf deinen Mikroskopiervortrag gehofft - dieses Thema ist bei mir ziemlich aktuell. Deshalb die Nachfrage meinerseits: könntest du dir in den nächsten Wochen vorstellen, den Mikroskopiervortrag zu halten? Ich, und sicher einige andere, würden sich bestimmt sehr freuen!


    Liebe Grüße,

    Carina

  • Peter


    Danke für die Rezepte!

    Das mit dem Rührei, und vor allem, das über Nacht ziehen zu lassen, habe ich anderswo auch gefunden. Klingt auf jeden Fall sinnvoll.


    "Weiches" Rührei ist klar, sonst ist keines. In dem Moment, wo alles gestockt ist, ist der Geschmack hin; meiner Meinung nach.


    Ich bin mal echt gespannt, ob und wie der T. M. schmeckt.


    LG,

    Steffen

    Grüße aus dem schönen Vogtland,

    Steffen


    Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.

  • Weiches" Rührei ist klar, sonst ist keines.

    Genauso habe ich das 2014 während des Mittelmeer-Kurses in Istrien mit Andreas ( mollisia) erlebt! :)



    Ich bin mal echt gespannt, ob und wie der T. M. schmeckt.

    So zubereitet einfach ein Gedicht! ==Pilz27

    LG, Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74 - 5 Macrocystidia-Wette = 69 - 10 APR 2021 = 59

  • nobi


    Das Bild sieht schon mal sehr lecker aus. Genau so muss das Ei sein.


    Heute kam der Trüffel an, 39 g, eine Knolle. Ich dachte, das wird erst Anfang nächster Woche, aber der Versender war sehr schnell.

    Der Geruch, unangeschnitten, ist mit nichts zu beschreiben, was ich kenne.

    Da ich momentan am Fasten bin, 16 Tage, muss der Trüffel noch etwas im Kühlschrank warten. Ich kann es von daher kaum erwarten...


    Fotos folgen dann nächste Woche.


    LG,

    Steffen

    Grüße aus dem schönen Vogtland,

    Steffen


    Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.

    Einmal editiert, zuletzt von Navajoa ()

  • Müssen nicht,


    können schon,


    lgpeter

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    27 -10 für APR 2020 = 17 + ein Kerzenstummel

    17 - 10 für APR 2021 = 7 + ein Kerzenstummel

    7 + 13 aus APR 2021 = 20 + ein Kerzenstummel


  • Wäre auch sehr interessiert an dem Mikroskopie-Vortrag.

    Besser im Frühjahr als zur Herbstpilzzeit.

    Gruß

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110+6 APR 2020=116+5+4 APR2021=125

    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Hi,


    nächsten Mittwoch halten Christina Staudigl und Toffel einen Vortrag über die biologische Vielfalt von Gran Canaria, bzw. von den Kanarischen Inseln allg.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo Ihr Lieben!

    Weckruf zum Zoom-Meeting morgen Abend…


    Diesmal frage ich nicht, wer was zu zeigen hat. Denn das steht schon fest: Christina und Toffel zeigen eine Vortrag über Gran Canaria, siehe letzter Post!


    Ich frage nur, wer ist dabei?

    Also, ich bin da und freue mich schon.


    Liebe Grüße,

    Tuppie

  • Na ja , wie immer.

    Und Gran Canaria ist für mich als Sukkulentenfreund interessant.

    Grüße

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110+6 APR 2020=116+5+4 APR2021=125

    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------