Hallo, Besucher der Thread wurde 17k aufgerufen und enthält 370 Antworten

letzter Beitrag von Murph am

Viel zu trocken - schon wieder!

  • Hallo Radelfungus,


    die Fotos vom Regen sehen sehr erfrischend aus :gbravo:


    Ich sitze seit gestern nachmittag bei mir am Fenster und warte auf Deine Wolken...



    Die Nacht war sternenklar und heute habe ich dem Bauer bei der staubigen Rübenernte zugesehen :gzwinkern: Wolken kamen nicht vorbei - also warte ich weiter :grolleyes:


    Liebe Grüße


    Murph

  • Wolken kamen nicht vorbei - also warte ich weiter :grolleyes:

    Hallo Murph,


    also gut, wir probieren das nochmals, mit dem nächsten - im Moment wirklich sehr brauchbaren - Regengebiet:



    Die nördliche Spitze von dem Dingens ist doch fast schon bei Dir. Jetzt lehne Dich aus dem Fenster, greif´ Dir die Wolke und ziehe sie zu Dir her. Da ist ordentlich Wasser drin, es lohnt sich.


    Ich hab´s gerade noch geschafft, den Rasen zu mähen und den Herbstdünger zu verstreuen, bevor es anfing, wie aus Kübeln zu schütten.

  • Bei uns hat es etwas getröpfelt, mehr aber auch nicht. Kann mich eh zur Zeit aber kaum rühren, also ist erstmal eh nichts mit Pilzen: Im Gegenteil: ich habe alle Wohnungen auf belegt gesetzt, weil ich nicht mal putzen könnte. Ein kleiner Wechsel von Sonntag auf Montag, den muß ich irgendwie! hinbekommen. Hoffe, daß ich die Normal- 3 Stundenarbeit in 24 Std. hinbekomme. Der letzte Wechsel war am Ende nur noch Qual. Tramadol reichte nicht mehr. Zum Glück war aber als es passierte, der größte Teil schon fertig. Aber niemand meiner Nothilfen war erreichbar.. 2 Betten konnte ich aber nicht mehr beziehen und ein paar Kleinigkeiten blieben auch sonst ungemacht. Noch mehr Grund, endlich aufzuhören.

  • Hallo Ihr Glücklichen,

    Die nördliche Spitze von dem Dingens ist doch fast schon bei Dir. Jetzt lehne Dich aus dem Fenster, greif´ Dir die Wolke und ziehe sie zu Dir her. Da ist ordentlich Wasser drin, es lohnt sich.

    Stimmt, die Spitze war schon gut in meiner Nähe, aber leider habe ich sie nicht mal gesehen. Deswegen bin ich auch nicht auf dem Dach rumgeturnt.Ich wohne im 2. Stock - wenn ich da abstürze und in der Regenrinne hängenbleibe - da bekommt mich keiner je wieder raus :gschock:


    Ansonsten freue ich mich mit Euch allen :gbravo:


    Meine Wettermeldung von heute: Sonne - Wolken - Mix... :grolleyes:


    Liebe Grüße


    Murph

  • Hallo Murph,


    jetzt müßtest Du aber auch Regen abbekommen, es sei denn ihr wohnt unter einer Glocke.



    Bei mir hat es endlich aufgehört zu regnen. Über 50l/m² in den letzten 48 Stunden sollten erst einmal reichen.



    Damit dürfte der Herbstaspekt gesichert sein.


    VG Jörg

  • Hallo Ihr Lieben,

    Hallo Murph,


    jetzt müßtest Du aber auch Regen abbekommen, es sei denn ihr wohnt unter einer Glocke.

    Ja, auch ich habe am Samstag Regen abbekommen, allerdings bei weitem nicht so viel, wie ich mir gewünscht hätte g:( Ich werde hier (wahrscheinlich erst morgen) von meiner Geburtstagsrunde berichten - nix Besonderes dabei, aber immerhin roch es im Wald zur Abwechslung nicht nach Staub :glol:

    Mal schauen, wann ich wieder krauchen kann.

    Ich wünsche Dir von Herzen gute Besserung, damit Du bald wieder in den Wald kannst.


    Liebe Grüße


    Murph

  • So, wie versprochen mein kleiner Bericht vom Sonntag!


    Auf meinem Geburtstagswunschzettel stand ganz oben: Regen, richtig viel Regen. Samstag mittag hat es dann langsam angefangen, zu regnen. Ich war hoch erfreut, denn ich hatte die Hoffnung, es regnet bis Sonntag abend ohne Pause.:gfreuen:

    Leider wurde dieser Wunsch nicht ganz erfüllt. Als ich Sonntag morgen aufgewacht bin, war es wieder trocken. g:(


    Also habe ich mich zu einer Runde in den Wald aufgemacht. Natürlich war mir klar, dass ich kaum Pilze finden werde – aber ein paar wenige habe ich dann doch angetroffen. Direkt am Parkplatz haben mich kleine frische Schopftintlinge begrüßt.



    Zur Zeit sieht man ja viele Kürbisse auf Komposthaufen wachsen - und auf diesem? :grofl:



    Im Wald gab es Schmutzbecherlinge zu bewundern.



    Die Grünblättrigen Schwefelköpfe waren ein echter Massenpilz.



    Ich habe schon oft erfolglos versucht, diese eigenartige Farbe der Unterseite zu fotografieren. :grolleyes: Hier finde ich die Farbe schon ganz gut getroffen.



    Der Riesenporling scheint auch ohne Regen zu wachsen.



    Zum Schluss habe ich noch ein paar frische kleine Seitlinge gefunden.



    Die Luft im Wald hat zur Abwechslung mal wieder angenehm frisch gerochen. Das hat gut getan. Allerdings glaube ich nicht, dass der Regen ausreichend war. Unter dichten Hecken war der Boden tatsächlich noch trocken. :gmotz:

    Zurück zu Hause habe ich auf mehr Regen gewartet



    Leider ist bis heute keiner mehr gefallen. :gheulen:


    Liebe Grüße


    Murph

  • Hallo Murph,


    ein wenig geht doch fast immer und eine kleine Portion Seitlinge ist für die Pfanne ja auch übriggeblieben.

    Zur Zeit sieht man ja viele Kürbisse auf Komposthaufen wachsen - und auf diesem?

    Bauschaumkugeln, von denen habe ich in diesem Jahr auch häufig welche zu Gesicht bekommen.

    Hier finde ich die Farbe schon ganz gut getroffen.

    ja, das Neongelbe an der Stielspitze ist gut zu erkennen.


    Danke für den schönen Bericht.


    VG Jörg

  • Aliens sollten das gewohnt sein. Die sind doch nicht umsonst so blau???

  • Auch eine Methode, die Trockenheit zu bekämpfen ;):saint:.

  • Hallo Ihr Lieben,


    ich melde mich auch mal wieder bei Euch, bin im Moment ziemlich beschäftigt...

    ein wenig geht doch fast immer

    Klar geht immer ein wenig, aber ich möchte auch mal wieder "viel" und "wow-Pilze" finden g:(

    das Stamperl Dornfelder ist ja riesig in Relation zu deinem kleinen Blutkreislauf =O . Genieße langsam, und überlasse den Rest der Flasche bitte den Hobis ;).

    ... keine Sorge - ich kann schon eine ganze Menge vertragen - die HoBis können sich selber Wein kaufen, wenn sie welchen trinken möchten g:D

    Aliens sollten das gewohnt sein. Die sind doch nicht umsonst so blau???

    ... wieder so ein Vorurteil... :gkrass:

    Zuhause habe ich seit Anfang August einen Wasserschaden, Fallrohr vom Klo gebrochen. Ein Gerät zieht das Wasser aus der Mauer. Das Ding saugt auch bestimmt die Wolken leer.

    Kannst Du die Maschine bitte abstellen? :gkopfkratz: Meine Wälder brauchen das Wasser aus den Wolken... :gnicken:


    Liebe Grüße


    Murph

  • Zitat von Teddyhexe2 Zuhause habe ich seit Anfang August einen Wasserschaden, Fallrohr vom Klo gebrochen. Ein Gerät zieht das Wasser aus der Mauer. Das Ding saugt auch bestimmt die Wolken leer.

    Kannst Du die Maschine bitte abstellen? :gkopfkratz: Meine Wälder brauchen das Wasser aus den Wolken...


    Haha,höhöö, alle Wolken sind jetzt bei mir, Dank des Trockners. Die ganze nächste Woche ist Regen angesagt.

  • Hallo Ihr Lieben,


    gestern war ich in einem Wald unterwegs, in dem ich mich sonst nur im Frühling herumtreibe. In diesen Wäldern fällt oft mehr Regen als bei mir und so hatte ich die Hoffnung, dort ein paar Pilze zu finden.


    Und wie mein Freund Jörg gerne zu sagen pflegt: ein bisschen geht immer! Das stimmt, es hätte aber auch ein bisschen mehr sein können… :gzwinkern:


    Begrüßt hat mich ein kleiner Strauß Büschelraslinge:



    Weiter ging es mit einem Einzelexemplar von diesem "Stinker", der bei mir normalerweise ein Massenpilz ist:



    Die ersten Schnecklinge habe ich gesehen.



    Freunde der Risspilze wären nicht sehr weit gekommen. Es gab richtig viele Kollektionen zu sehen. Einen hübschen Vertreter dieser Gattung habe ich Euch mitgebracht. g:-)



    Zu guter Letzt habe ich noch einen Pilz aus der Gattung Cortinarius gefunden – schon lange keinen mehr gesehen. :grolleyes: Das Foto ist leider nicht optimal, aber zeigen möchte ich es Euch trotzdem. Interessant an diesem Pilz war sein Geruch! Leider kann ich ihn nicht wirklich einordnen, aber er war sehr prägnant. :gkopfkratz: Egal, ich habe mich an seinem Anblick erfreut…



    Dieser Wald sieht im Herbst total anders aus als im Frühling. :gkrass: Ich hatte teilweise Probleme mit der Orientierung, was mir im Frühjahr eher nicht passieren würde – denn da habe ich das Gefühl, jeden Baum persönlich zu kennen. :glol:


    Liebe Grüße


    Murph

  • Na siehst Du Murph, ein bisschen was tut sich doch. Kann es sein, dass der Stinker nach Ziegenbock gerochen hat und einen dicken Fuß hatte? Wenn ja, google ihn mal mit den Begriffen==Gnolm7.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Holla, hier im Forum ist ja was los - da verschwindet der eigene Beitrag schneller, als man ihn abschicken kann :grofl:


    Hallo Claudia, hallo Jörg,


    vielen Dank für Eure Antworten. Ich glaube, Ihr schreibt von verschiedenen Pilzen :gkopfkratz:


    Der von mir als "Stinker" beschriebene Pilz stinkt für mich dermaßen unangenehm, dass ich nicht mehr daran rieche. Ich hasse jegliche Pilze, die in meiner Nase "stechen" - nennt man bei Pilzen wohl leuchtgasähnlich (dazu gehört der gezeigte Stachelschirmling). Schwefelritterlinge fasse ich auch nicht mehr an - ich habe dann immer das Gefühl, den Gestank nicht mehr loszuwerden :gschock:


    Claudia meint wahrscheinlich den Cortinarius, der wirklich eindrucksvoll vor sich hingemüffelt hat... Vielen Dank für Deinen Hinweis, liebe Claudia g:-) Ich muss allerdings gestehen, ich habe schon lange nicht mehr an einem Ziegenbock geschnuppert. :gkopfkratz: Ich habe auf meiner ToDo-Liste sofort einen Zoobesuch notiert - das muss bald nachgeholt werden - jetzt habe ich Kopfkino :grofl:


    Liebe Grüße


    Murph

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.