larchbolete Member

  • Mitglied seit 2. Oktober 2015
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
288
Karteneintrag
nein
Erhaltene Likes
51
Punkte
1.746
Profil-Aufrufe
773
  • larchbolete

    Hat eine Antwort im Thema Nectria cinnabarina genau betrachtet verfasst.
    Beitrag
    mich würde mal interessieren warum Sporen überhaupt septiert sind? Was macht das für einen Sinn?
  • larchbolete

    Hat das Thema Was vermutet ihr? gestartet.
    Thema
    Anfang November bin ich an diesen Kleinen vorbeigestolpert (Mischwald, Fichte, Buche in unmittelbarer Nähe). Schnell ein Bild gemacht und eingetütet. Hier liegen sie noch bei den Bestimmlingen. Ditte hatte sie kurz unterm Mikro, da ich vermutete, dass…
  • larchbolete

    Hat eine Antwort im Thema Bei Minusgraden auf Helmlingssuche verfasst.
    Beitrag
    da lacht mir das Herz,
    ein toller Beitrag,

    danke Matthias
  • larchbolete

    Hat eine Antwort im Thema Braune Milchlinge verfasst.
    Beitrag
    aber wenige mit langen Bärten!
  • larchbolete

    Hat eine Antwort im Thema Braune Milchlinge verfasst.
    Beitrag
    fulvissimus hat auch leicht herablaufende Lamellen, was ihn von aurantiacus unterscheidet.


    @ Peter: ich hatte mal einen guten Vortrag über Milchlinge in Hornberg erlebt. Der Dozent hieß auch Peter;)
    Grüße,
    Peter
  • larchbolete

    Hat eine Antwort im Thema Braune Milchlinge verfasst.
    Beitrag
    hi Pablo,
    ich hatte die Milch auf einem Taschentuch getestet und sie färbte sich leicht gelblich.
    Die Fruchtkörper waren auch etwas stämmiger und die Farben etwas dunkler als bei den typischen subdulcis.
  • larchbolete

    Hat das Thema Braune Milchlinge gestartet.
    Thema
    hallo Leute,

    in meinem kleinen Hauswald, einem Buchenwald auf Löss und Muschelkalk mit Fichtenparzellen und einem südexponierten Streifen von Eichen und Hainbuchen wachsen mindestens vier Arten der Braunen nicht mal 500 Meter auseinander. Die…
  • larchbolete

    Hat eine Antwort im Thema Ein weißer Täubling im Moor? verfasst.
    Beitrag
    beim Roten glaube ich nicht an einen aus der Emetica-Gruppe. Ins Biotop würde doch paludosa passen-aber den kenn ich nicht gut genug.
    Grüße,
    Peter
  • larchbolete

    Beitrag
    hallo Andre
    du musst dich schon mal bemühen und auch mal Sporenabwürfe machen.
    So wird das nix
  • larchbolete

    Hat eine Antwort im Thema Ist das ein Ritter verfasst.
    Beitrag
    hallo Peter,
    falls du noch kein Pilzbuch hast, würde ich dir eines mit einem makroskopischen Bestimmungsschlüssel empfehlen. Bei unbekannten Pilzen mit Lamellen musst du zuerst einen Sporenabwurf machen. Die Ritterlinge haben weißes Sporenpulver,…
  • larchbolete

    Hat eine Antwort im Thema Mycena filopes? verfasst.
    Beitrag
    Danke für dein Feedback Werner,
    metata sollte aber deutlich größere Zystiden haben. Nächstes Jahr werde ich mich intensiver mit der Gattung beschäftigen!
  • larchbolete

    Hat eine Antwort im Thema Mycena filopes? verfasst.
    Beitrag
    hallo Matthias,
    ich hab im Herbst einen Mycenakurs bei Björn Wergen gemacht und wir haben ausschließlich mit der Monografie von Aronsen "The Genus Mycena" geschlüsselt. Die ist wirklich toll und da findest du auch eine schöne Gegenüberstellung der…
  • larchbolete

    Hat eine Antwort im Thema Lactarius semisanguifluus? verfasst.
    Beitrag
    Hallo Andreas und danke für deine Einschätzung. Den Fichtenreizker dachte ich zu kennen. Er wächst etwas nördlicher bei uns im Odenwald auf Buntsandstein und Granit in den Fichtenparzellen oft als Massenpilz. Dort ist er leicht anzusprechen-wenn nur…
  • larchbolete

    Hat eine Antwort im Thema Bestimmungshilfe gesucht verfasst.
    Beitrag
    Ohne Sporenabwurf ist das schwierig!
  • larchbolete

    Hat das Thema Mycena filopes? gestartet.
    Thema
    letztes Wochenende hab ich nochmal nach den Herbsttrompeten geschaut. Die waren bei uns in diesem Jahr ein Totalausfall. Aus lauter Verzweiflung hab ich im angrenzenden Fichtenforst auf Moos mal ein paar dieser massenhaft rumstehenden Helmlinge…
  • larchbolete

    Hat das Thema Lactarius semisanguifluus? gestartet.
    Thema
    hi,

    ich habe letzte Woche eine kleine Gruppe Reizker gefunden, die ich im Feld als Spangrüne angesprochen habe. Fundort war ein Eichen-Elsbeeren-Wald (ehemaliger Weinberg) mit eingestreuten Kiefern, die dort in den 60er Jahren aufgeforstet wurden. In…
  • larchbolete

    Hat eine Antwort im Thema Welcher braune Milchling ist das? verfasst.
    Beitrag
    das sieht nach subdulcis aus. L. aurantiacus ist einheitlicher Orange.
  • larchbolete

    Hat eine Antwort im Thema Cortinarius cf xanthoochraceus verfasst.
    Beitrag
    so eine Kollektion hatte ich auch mal als langei geschlüsselt
    Grüße,
    Peter