Hallo, Besucher der Thread wurde 24k aufgerufen und enthält 375 Antworten

letzter Beitrag von Murph am

Viel zu trocken - schon wieder!

  • Hallo Ihr Beiden,


    Puh, ist das heiss heute :gkrass: - und das in einer Höhe von 500 Metern...


    ich bin im Harz in Sachsen-Anhalt... Es ist eine schöne Gegend, aber den Wäldern sieht man die Trockenheit schon ziemlich stark an.


    Fotos kann ich noch nicht zeigen, denn ich bin nur mit kleinem Gepäck (Tablet) unterwegs. Da ist es für mich mit meinen Wurschtfingern schon schwierig, nur so zu schreiben :grolleyes:


    Vielleicht zeige ich später ein paar Fotos. Gemacht habe ich schon viele...


    Liebe Grüße


    Murph

  • Juhu, endlich schönes Sommerwetter! :ghurra::ghurra::ghurra::ghurra:Nach Wochen Fast-Abstinenz, die paar Schäuerchen zwischendurch brachten gar nischt, endlich Regen :rain::rain::rain::rain::rain::rain:. Und kein Gewitter, kein Unwetter mit Starkregen, einfach nur schöner, feinster Regen :rain::rain::rain::rain::rain:- mal mehr, mal weniger dolle. Und es soll tatsächlich noch mehr regnen! Ich freu mich so!! Mal sehen, wie lange es dauert, bis sich die ersten Fruchtkörper wieder zaghaft zeigen.


    Liebe Grüße aus der Lausitz

    Ute

  • Hallo Jörg,

    und ich wollte es nicht so recht glauben, denn mit Regen aus dem Westen sieht es meistens je weiter östlich desto schlechter aus. Aber dieses Mal wieder mal umgekehrt. In Görlitz waren es übrigens 37,5 Liter, auch schöner gleichmäßiger Regen. Oberflächlich für den Garten und die Felder, und auch für die Park-Pilze mag es kurzfristig etwas bringen/gebracht haben, aber für den Wald hat es bei uns definitv noch nicht gereicht. Und bei der nächsten anrollenden Hitzewelle diese Woche, wieder mit Temperaturen über 30 Grad (Hilfe! Wir in der sächsischen Wüste werden langsam geröstet und geschmort!:gkrass::gwut::gmotz:), ist das auch wieder schnell verpufft.

    Aber erst einmal freuen wir uns!

    LG

    Ute

  • Hallo Murph,

    Puh, ist das heiss heute :gkrass: - und das in einer Höhe von 500 Metern...

    bei solchen Temperaturen bringen mich keine 10 Pferde in meine Steppe. In den Harz wollte ich auch schon lange einmal wieder aber zwischen dem und mir steht da noch mein Bein ==Gnolm21 .


    Hallo Ute,

    wieder mit Temperaturen über 30 Grad

    diese Temperaturen haben sie mir auch angedroht. Deshalb will ich am Donnerstag noch einmal eine Runde drehen. Vielleicht ist ja etwas gewachsen.

    Hilfe! Wir in der sächsischen Wüste werden langsam geröstet und geschmort!

    Um geschmort zu werden gab es bei mir zu wenig Wasser aber geröstet und gegrillt kommt hin.


    VG Jörg

  • Hallo,

    Wir hatten hier in der hessischen Waldsteppe so 6 Liter pro m² , aber man sah ( von unserem Fenster aus) wie es sich als Nebelwolken über dem Wald wieder nach anderen Ufern aufmachte.

    Für die Bäume und Pilze zu wenig.

    Und jetzt wird es wieder heiss und trocken.

    Grüße

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110+6 APR 2020=116
    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Hallo,


    in Mittelhessen ist auch Wüste. Das bisschen Niederschlag lockt keine Pilze hervor.

    Aber bitte vergesst nicht: Es ist Sommer!


    Liebe Grüße

    Rotfuß

    "Pilze sind erst einmal nicht anwesend, sie verstecken, verbergen, verschließen und tarnen sich, aber es gibt eine Wahrscheinlichkeit und eine Hoffnung, sie zu finden. Die Suche bedeutet Aufbruch, Verheißung, Abenteuer, und je vergeblicher und erfolgloser der letzte Pilzgang war, desto mehr Spannung, Erfüllung, Belohnung verspricht der nächste." (Hans Helmut Hillrichs: Pilze sammeln)


    Pilzmärchen

  • Hallo Murph,

    bei solchen Temperaturen bringen mich keine 10 Pferde in meine Steppe. In den Harz wollte ich auch schon lange einmal wieder aber zwischen dem und mir steht da noch mein Bein ==Gnolm21 .

    Hallo Jörg,


    der Harz ist wirklich schön, ich habe tolle Orte besucht - aaaaaber der Harz ist auch richtig fies :gkrass: Es geht fast immer bergauf und bergab... Ich sage Dir, ich habe wieder krasse Ausflüge mit den HoBis erlebt :gmotz: Davon aber vielleicht später mehr :grolleyes:


    Hier bei mir zu Hause soll es wieder richtig heiß werden, da rechne ich nicht mit Pilzen. Mal sehen, ob ich mich aufraffen kann, im Wald nach dem Rechten zu sehen :gkopfkratz:


    Bis bald


    Murph

  • Hallo Murph,

    Ich sage Dir, ich habe wieder krasse Ausflüge mit den HoBis erlebt :gmotz: Davon aber vielleicht später mehr

    da bin ich schon gespannt darauf denn meine heutige Tour verlief wieder enttäuschend. Eigentlich ist es gar nicht so extrem wie in den letzten beiden Jahren. Es sieht dort immer noch ziemlich grün aus.



    Meine einzigen Pilze waren ein paar WuBi's und sonst überhaupt nichts.



    Für die hat es sich nicht gelohnt dass ich mich hinknie und so die leichte Verbesserung des Zustandes meines Knie's in Gefahr bringe. Da sich für die nächste Zeit auch kein Regen angemeldet habe schau ich mir lieber deine Urlaubsimpressionen an.


    VG Jörg

  • Hallo Jörg,

    Eigentlich ist es gar nicht so extrem wie in den letzten beiden Jahren. Es sieht dort immer noch ziemlich grün aus.

    Das Gefühl habe ich hier bei mir auch, aber die Regenmenge reicht wohl nicht aus, um das Defizit der letzten beiden Jahre auszugleichen. In meiner Gegend gibt es inzwischen ziemliche Probleme mit dem stark gesunkenen Grundwasserspiegel. Die HoBis wollen morgen mal im Wald nach dem Rechten schauen (bei angesagten 34 Grad :girre:) - mal sehen, ob ich mir das antue...

    Die für das nächste Wopchenende geplante Exkursion in meinen Lieblingswald ist schon abgesagt - wegen Trockenheit. Schade, ich wäre gerne mal wieder mit anderen Pilzfreunden durch den Wald gelaufen. Aber bei Hitze und Trockenheit lohnt sich das ja auch nicht wirklich, erst recht nicht, wenn man eine längere Anreise hat. g:(

    Meine einzigen Pilze waren ein paar WuBi's und sonst überhaupt nichts.


    Für die hat es sich nicht gelohnt dass ich mich hinknie und so die leichte Verbesserung des Zustandes meines Knie's in Gefahr bringe.

    Für Pilze, die ich richtig gut kenne, bücke ich mich auch nicht - auch ohne Knieprobleme :gzwinkern: Mit einem "blöden" Knie würde ich da nicht mal dran denken... Hoffentlich erholt sich Dein Knie mal wieder. Ich drücke weiter die Daumen!

    Da sich für die nächste Zeit auch kein Regen angemeldet habe schau ich mir lieber deine Urlaubsimpressionen an.

    Ich habe schon mal kurz meine Fotos angesehen - es sind richtig viele :gkrass: Die muss ich jetzt sichten und bearbeiten - und dann muss ich noch eine kleine Auswahl für Euch treffen... Ob das wohl klappt? :gkopfkratz:


    Liebe Grüße


    Murph

  • Hallo Murph

    Für Pilze, die ich richtig gut kenne, bücke ich mich auch nicht


    Hmmm...

    ==zucken

    Ich glaube, da hast du uns gegenüber sowieso den Vorteil, dass du dich für einen Pilz in der Regel nicht bücken musst.



    Ich habe schon mal kurz meine Fotos angesehen - es sind richtig viele :gkrass: Die muss ich jetzt sichten und bearbeiten - und dann muss ich noch eine kleine Auswahl für Euch treffen... Ob das wohl klappt? :gkopfkratz:


    Och, da hast du schon oft genug bewiesen, dass du das richtig gut kannst. Ich bin schon ganz gespannt auf deine Auswahl.

    ==)



    Ich werde nächste Woche für ein paar Tage an der Tschechischen Grenze sein. Mal schauen, vielleicht lässt sich da ja was Interessantes entdecken.



    An dieser Stelle auch von mir noch Gute Besserung an Jörg.



    LG Matthias

    100 Pilzchips - 10 für APR 2020 = 90 PC - 1 für belis Heiliger-Kral-Rätsel = 89 PC + 3 PC als dritter Rätsler, der keine Joker mehr hat

    =92 PC + 3 PC geteilter 4. Einlaufwette = 95 PC

    -2 PC für FPPR = 93 Pilzchips

  • Hallo Murph,

    Die HoBis wollen morgen mal im Wald nach dem Rechten schauen (bei angesagten 34 Grad :girre: ) - mal sehen, ob ich mir das antue...

    ich würde das an deiner Stelle strickt ablehnen und wenn sie dich mitnehmen wollen streiken. Da kann man sich ja einen Hitzeschlag oder noch schlimmere Krankheiten zuziehen.


    Mein Knie hat gestern gut durchgehalten und es war schön wieder einmal eine größere Strecke völlig schmerzfrei zu wandern.


    Ich freue mich schon auf eure Urlaubsimpressionen.


    VG Jörg

  • Hallo Ihr Lieben,

    Hmmm...

    ==zucken

    Ich glaube, da hast du uns gegenüber sowieso den Vorteil, dass du dich für einen Pilz in der Regel nicht bücken musst.

    Hast ja recht :gzwinkern: Dafür habe ich oft mit anderen Dingen zu kämpfen: Ich muss mich z.B. immer hinsetzen oder hinlegen - dabei darf ich nicht dreckig werden, sonst droht Sabine mit der Badewanne (passiert in letzter Zeit wieder öfter :gschock:)

    Och, da hast du schon oft genug bewiesen, dass du das richtig gut kannst. Ich bin schon ganz gespannt auf deine Auswahl.

    Ich gebe mir Mühe, aber im Moment machen mir die Temperaturen ganz schön zu schaffen. Ich wohne im Dachgeschoss und da ist die Wohnung schon kuschelig warm... :grolleyes:

    ich würde das an deiner Stelle strickt ablehnen und wenn sie dich mitnehmen wollen streiken. Da kann man sich ja einen Hitzeschlag oder noch schlimmere Krankheiten zuziehen.

    Ich war heute vormittag tatsächlich mit im Wald :gomg: - es war wirklich schrecklich warm... - und natürlich habe ich keinen Pilz gesehen. Der Wald ist wie leergefegt, alle Tümpel und Bäche sind fast ausgetrocknet.:gschock: Wirklich Spaß macht das nicht. Ich glaube, ich bleibe morgen zu Hause und sortiere meine Fotos g:-)


    Liebe Grüße


    Murph


    P.S Hallo Axel (falls Du mitliest) - Ihr habt mit der Absage der Exkursion alles richtig gemacht. Obwohl es schade ist, denn ich hätte Dich gerne mal persönlich kennengelernt :gwinken: Irgendwann wird es schon mal klappen :gnicken:

  • Hallo Axel,


    schöne Idee g:-)... Ich habe den Röderhof ja immer im Blick - muss ja nur aus dem Fenster gucken :gzwinkern: Allerdings befürchte ich, dass mein Lieblingswald erstmal richtig gewässert werden möchte (und das nicht nur von 1 oder 2 Schauern) Es gab gestern nicht mal Überreste von den wärmeliebenden Pilzen zu sehen. Selbst der Satan war nicht da...


    Wenn ich dort wieder mal Pilze in ausreichender Anzahl entdecke, werde ich mich bei Dir melden. :gnicken:


    Liebe Grüße


    Murph und die HoBis

  • Hallo Ihr Lieben,


    trotz der ekligen Hitze musste ich heute mal kurz raus in die Natur. Ich bin zu der Heiligen Quelle gefahren, die ich Euch bestimmt schon mal gezeigt habe.

    Vor ein paar Jahren sah es da noch so aus:



    Heute bot sich mir folgender trauriger Anblick g:(



    Der kleine, dazugehörige Teich sieht auch nicht mehr besser aus.



    Ist schon alles ein ziemlich trauriger Anblick... :gheulen:

    Am Teichufer habe ich aber tatsächlich noch 2 kleine und einsame Dachpilze gefunden.



    So richtig Spaß macht das nicht mehr! g:(


    Liebe Grüße


    Murph

  • Hallo Murph,


    das sieht wirklich schlimm aus. Wenn es so weitergeht wird die Quelle wohl versiegen.


    Bei mir gab es gestern und heute jeweils ein Hitzegewitter mit etwas Regen und so waren und sind die Temperaturen derzeit erträglich. Vielleicht getraue ich mich am WE wieder einmal in einen Park.


    Ich wünsche uns allen endlich ein schönes Tiefdruckgebiet mit einem fünftägigen Landregen. So etwas soll es ja früher schon einmal gegeben haben.


    VG Jörg

  • Hallo Murph,

    auch bei uns nimmt die Trockenheit langsam bedrohliche Ausmaße an. Mein Arbeitsweg führt mich jeden Tag durch meinen Hauswald. Allein, was ich vom Auto aus sehe, ist erschreckend. Es ist ein Mischwald - aber teilweise in Abschnitte aufgeteilt. Die Fichtenabschnitte sterben komplett ab. Die Lärchen sehen auch nicht mehr gesund aus und was mir am meisten an die Nieren geht, sind jetzt die Buchen - große, alte, dicke Bäume - , welche mir seit Jahrzehnten zuverlässig Flocki´s, Steinpilze und noch viel mehr geliefert haben. Diese Bäume fangen jetzt auch an ab zu sterben. Die Blätter sind jetzt teilweise schon gelb, die Astspitzen sind schon abgestorben und dürr - das sind so die ersten Anzeichen.

    Und der Sachsenforst bei uns kommt nicht mehr hinterher. Jetzt war schon dieser Artikel in unserem Amtsblatt. Er klingt zwar nicht ganz so negativ, aber zwischen den Zeilenliest man, dass sie das Sterben nicht mehr aufhalten können.

    Und kein Regen! Weder am Montag, noch gestern. Und keiner in Sicht! Der Regen vom vorletzten Sonntag hat pilzmäßig bei uns gar nichts gebracht.


    Jörg: Chemnitz hat gestern ganz schön was ab bekommen. Hoffentlich war es bei Dir nicht gar so schlimm mit dem Unwetter? Bei mir auf Arbeit in Radebeul hat es am Montag fast 60 Liter geregnet (ging ja auch durch die Medien, dass der Lößnitzbach überlief) und ein paar Kilometer weiter bei mir zu Hause war gar nix.


    Staatsbetrieb Sachsenforst

    Hinweise für unsere Waldbesucher über die aktuellen Arbeiten zur Borkenkäferbekämpfung

    Liebe Einwohner, liebe Waldbesucher, liebe Waldfreunde.Wer mit offenen Augen durch den Wald geht, sieht große Veränderun-gen. Unsere Fichte stirbt!Heute sehen unsere alten Fichten noch gesund aus. Aber unter der Rinde der Bäume wimmelt es von Borkenkäfern. Man erkennt das am braunen kaffee-satzartigen Bohrmehl außen am Stammfuß.Die nächsten Wochen können viele schöne Waldbilder verschwunden sein – auch uns lange vertraute Bäume werden folgen. Das ist schwer zu akzeptieren und schwer zu ertragen. Auch wir Forstleute leiden ex-trem unter der Situation. Wir leiden mit den Bäumen.Wir werden versuchen, die Käferbäume schnellstens zu finden und das Holz aufzuarbeiten und mitsamt den Käfern schnell aus dem Wald zu transportieren. Vielleicht können wir damit den weiteren Befall etwas stoppen und andere Waldbestände retten - Vielleicht . Die Prognosen sehen aber ehrlich gesagt nicht gut aus. Das Positive – es wird Wald bleiben, darüber müssen wir uns keine Sorgen machen - aber er wird zukünftig anders aussehen. Wir sind jetzt für längere Zeit mit unseren großen Maschinen im umliegenden Wald unterwegs. Das machen wir für unseren Wald.Bitte akzeptieren Sie die aktuellen Wegesperrungen und die gut gemein-ten Hinweise der Waldarbeiter und Förster zu Ihrer eigenen Sicherheit. Auch am Wochenende sind die Wege voller Reisig und Fahrspuren. Bitte haben Sie Verständnis, dass es jetzt andere Prioritäten gibt – auf-geräumt wird 100%ig – aber erst später.Sie finden im Wald um ihre Gemeinde herum genügend schöne Wege die gerade nicht betroffen sind. Hoffentlich bleibt das so.

    Danke für Ihr Verständnis.IHR SACHSENFORST - TEAM


    Liebe Grüße aus der Lausitz

    Ute


  • Hallo Ihr Lieben,

    Bei mir gab es gestern und heute jeweils ein Hitzegewitter mit etwas Regen und so waren und sind die Temperaturen derzeit erträglich. Vielleicht getraue ich mich am WE wieder einmal in einen Park.

    Ich hoffe, Dein Knie hält und freue mich auf Deinen Bericht g:-) Bei mir lohnt sich kein Gang in den Wald...

    auch bei uns nimmt die Trockenheit langsam bedrohliche Ausmaße an. Mein Arbeitsweg führt mich jeden Tag durch meinen Hauswald. Allein, was ich vom Auto aus sehe, ist erschreckend. Es ist ein Mischwald - aber teilweise in Abschnitte aufgeteilt. Die Fichtenabschnitte sterben komplett ab. Die Lärchen sehen auch nicht mehr gesund aus und was mir am meisten an die Nieren geht, sind jetzt die Buchen - große, alte, dicke Bäume - , welche mir seit Jahrzehnten zuverlässig Flocki´s, Steinpilze und noch viel mehr geliefert haben. Diese Bäume fangen jetzt auch an ab zu sterben. Die Blätter sind jetzt teilweise schon gelb, die Astspitzen sind schon abgestorben und dürr - das sind so die ersten Anzeichen.

    Ich beobachte die Laubbäume bei mir auch immer genau. Leider stellt sich hier teilweise schon ein "Herbstgefühl" ein.Das Laub wird wie bei Dir schon gelb. Ist schon alles sehr beängstigend g:(

    Der Zeitungsartikel gefällt mir (auch wenn mir der Inhalt natürlich überhaupt nicht gefällt) Ich finde, er ist sehr nett geschrieben. Wenn sich hier die Forstämter zu Wort melden, klingt das wesentlich nüchterner...

    Ich wünsche uns allen endlich ein schönes Tiefdruckgebiet mit einem fünftägigen Landregen. So etwas soll es ja früher schon einmal gegeben haben.

    Das würde ich mir auch wünschen - ich kann mich kaum mehr an so traumhaftes Wetter erinnern :gkopfkratz:

    Bei mir gab es gestern nur einen kurzen Gewitterschauer - das war es dann schon wieder.

    Die Wolken sahen allerdings wirklich bedrohlich aus...



    Liebe Grüße


    Murph

  • Die Wolken sahen allerdings wirklich bedrohlich aus...


    ?thumbnail=1


    Was für eine tolle Stimmung, Murph!:thumbup:

    Schade, dass es nur für einen kurzen Gewitterschauer gereicht hat.


    Trotz einiger Regentropfen während der letzten Tage ist in meiner Region auch alles am vertrocknen.

    Ich habe schon gar keine Lust mehr in den Wald zu gehen.

    Und die Prognosen bis Ende August sind düster! Also sonnig und trocken!:(

    Doch vielleicht haben wir ja Glück und es gibt im Oktober wieder so eine Pilzschwemme wie im Vorjahr.


    Liebe Grüße,

    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74

  • Hi,

    Hier ist die Steppe tatsächlich etwas befeuchtet.

    Dienstag , Donnerstag und Freitag jeweils so 6 bis 10 Liter/m².

    Also ab nächste Woche wieder hoffnungsvolles Waldkriechen.

    Grüße

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110+6 APR 2020=116
    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Schön, wenn der Niederschlag einigermaßen gut verteilt ist. Wir hatten am 2. August 27 Liter dann nichts, vorgestern 73 Liter - auch innerhalb kürzester Zeit. Das Wasser läuft nur weg und sorgt dafür, dass die Bodenerosion voranschreitet. Die Natur hingegen hat fast nichts davon.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Schön, wenn der Niederschlag einigermaßen gut verteilt ist. Wir hatten am 2. August 27 Liter dann nichts, vorgestern 73 Liter - auch innerhalb kürzester Zeit. Das Wasser läuft nur weg und sorgt dafür, dass die Bodenerosion voranschreitet. Die Natur hingegen hat fast nichts davon.

    Dort, wo das überschüssige Regenwasser in der Kanalisation landet ist es schade drum. Obwohl der Pegel des abführenden Flusses und dessen näheres Umfeld dann auch was davon hat.


    Dort, wo das überschüssige Regenwasser nicht in der Kanalisation landet, findet es sich wenigstens irgendwann im - wohl überall abgesunkenen - Grundwasserspiegel.


    Also ein bisschen bringt das in der Gesamtschau schon, selbst wenn nicht alles langsam vom Boden aufgesogen wird.


    Bei uns ist die Humusauflage mancherorts nicht einmal handbreit, da landet das meiste sowieso im Karst.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.