Beiträge von Maria

    Hallo Ihr Lieben.


    endlich finde ich wieder einmal einen Pilz und dann natürlich einen, bei dem ich nicht wirklich weiterkomme. Bitte, was habe ich denn da gefunden?

    Funddaten: 14.07.2019, Altmühltal, Rotbuchenwald, auf Totholz, Durchmesser ca. 10 cm, Höhe ca. 15 cm, gestern kein Geruch - heute meine ich so etwas wie Anis zu riechen (aber mein Geruchssinn ist nicht der Beste), sehr hart und zäh - war kaum zum durchschneiden, die Hutoberfläche ist hart und irgendwie runzelig aber in meinen Augen nicht schuppig.

    Vielen Dank für Eure Hilfe.


    Liebe Grüße


    Maria

    Danke Nobi.

    Dein Bericht ist übrigens ganz toll.
    Hoffentlich besucht ihr recht bald das Altmühltal und hoffentlich meldet ihr euch vorher bei mir. Es würde mich sehr freuen auch dich kennen lernen zu können :)

    Liebe Grüße


    Maria

    Der letzte Tag von Stefans Besuch war der Montag - leider - da ich am Dienstag wieder arbeiten musste.

    Wir wollten es eher gemütlich angehen und die Gämsen besuchen die direkt auf dem Berg über meiner Wohnung leben. Aber es ist wie verhext, gehe ich alleine, treffe ich immer auf die Herde, gehe ich mit jemandem anderen, dann treffe ich nie auf die Herde. Irgendwie komisch. Aber so ist es nun einmal und Gämsenködel konnten jedenfalls eingesammelt werden. Und ich musste natürlich wieder ein paar Blümchen und Versteinerungen fotografieren. Anschließend machten wir noch kurz das wunderschöne Städtchen Weißenburg unsicher.


    Schwarze Tollkirsche (Atropa belladonna)



    Rotes Waldvöglein (Cephalanthera rubra)



    Normalerweise hat man eine tolle Fernsicht, an diesem Tag aber herrschte gerade mit dem Diesigem eine ganz eigene Stimmung.



    Schwalbenwurz (Vincetoxicum hirundinaria)



    Färber-Wau (Reseda luteola)



    Echter Steinsame (Lithospermum officinale)



    Peziza sp.



    Roter Holunder (Sambucus racemosa)







    Eisenkraut



    Weißenburg

















    Wieder einmal unglaublich schön waren die Tage mit einem ganz tollen Menschen und lieben Freund. Und es war unglaublich schön die zwei Christophs persönlich kennen gelernt zu haben :)

    Und, ich traue mich dies ja kaum zu schreiben da wir die ganzen Tage über kaum oder eigentlich so gut wie keine Pilze gefunden hatten, jetzt, eine Woche später, gibt es welche ;(


    Liebe Grüße und auf hoffentlich viele weitere Treffen!


    Maria

    Also, erst einmal vielen Dank an Schupfnudel und Beli :)

    Auch Dir herzlichen Dank Stefan. Ich habe gerade ein wenig nachgelesen, ja dies könnte er schon sein, aber ganz ehrlich - da steige ich aus. Immerhin habe ich erkannt: Risspilz ;)


    Liebe Grüße


    Maria


    P.S.: Wenn Du den Pilz magst, dann melde Dich, ansonsten entsorge ich den bei meinem nächsten Spaziergang im Wald.

    Hallo Ihr Lieben,


    vorsichtshalber ... ich denke, dass dies der Ziegelrote Risspilz sein könnte - liege ich da richtig?


    Funddaten: 26.06.2019, Altmühltal-Hahnenkamm, Mischwald


    Zwischenzeitlich ist der Pilz, ich habe ihn mitgenommen, überall richtig orange, man könnte es auch als helles ziegelrot bezeichnen. Einen speziellen Geruch kann ich nicht feststellen.


    Vielen Dank für Eure Hilfe und liebe Grüße


    Maria


    Hallo Ihr Zwei,


    ich für meinen Teil bin ja schon einmal glücklich, dass ich mit der Gattung richtig lag. Zum zweiten Teil des wissenschaftlichen Namens kann man nichts sagen? :)

    Norbert.S wie ist denn der Knackton? Ich habe ehrlich gesagt auf so etwas bisher noch nie geachtet und wüsste jetzt nicht zu sagen wie ein Pilz sich anhört wenn er mir versehentlich abgebrochen ist. Dies ist aber auf jeden Fall interessant :)


    Liebe Grüße und Danke


    Maria

    Hallo Ihr Lieben,

    gestern fand ich diese Pilze in einem fast reinen Laubwald, überwiegend Rotbuche, im Altmühltal. Die Pilze (Pilz 1) schienen direkt auf den Blättern zu wachsen. Leider sind die Fotos suboptimal aber Ihr könnt mir sicher trotzdem weiterhelfen.


    Ein Stück weiter fand ich dann auf einem Baumstamm weitere Pilze (Pilz 2) bei denen ich zunächst dachte, dass es die gleichen wären, weitere Fotos habe ich daher nicht gemacht. Nun aber bin ich mir da überhaupt nicht mehr sicher - daher höchstwahrscheinlich zwei Pilze in einer Anfrage :


    Vielen Dank für Eure Hilfe.


    Liebe Grüße


    Maria


    Pilz 1


    Pilz 2

    Naja Pablo,


    natürlich ist in einem Forum mit einer Bestimmung ausschließlich mittels Fotos alles relativ - logisch. Als Schupfnudel postete war ich noch skeptisch da ich zunächst nur Informationen über den "anders aussehenden" Knäueling fand, warum auch immer. Als Du dann geantwortet hattest suchte ich noch einmal und dann fand ich auf einmal den Beitrag den ich oben verlinkt habe. Und was soll ich sagen, auf einmal passte alles - und ich habe die Pilze gesehen und in der Hand gehabt.

    Also, wieder einmal hier im Forum eine wirklich gute Team-Arbeit :)

    Liebe Grüße


    Maria

    Wie schön Sabine und Holger :)

    Die Händelwurzen waren hier am Wochenende noch nicht ganz so weit dafür aber waren ebenfalls unglaublich viele Schachbrettfalter zu bewundern, den Kleinen Eisvogel sah ich in diesem Jahr ebenfalls erstmalig am Wochenende :). Tja, und den Neuntöter würde ich ja zu gerne einmal auf Foto bannen, was mir bisher noch nicht vergönnt war - ich freue mich für Euch.

    Liebe Grüße


    Maria


    P.S.: mmmh - vielleicht sollte ich meine Fotos doch nicht nur über fb posten sondern gelegentlich auch einmal hier? Aber ich traue mich immer nicht, da es halt überwiegend "Nicht-Pilz-Fotos" sind. Wenn ich mir aber Eure Fotos so ansehe .... so schön!

    Ich bin begeistert Sabine und Holger

    Gestern begegnete mir zum ersten Mal überhaupt auch der Große Schillerfalter - wie schön die sind! Im Gegensatz zu Euch gelangen mir allerdings nur Aufnahmen vom Weibchen - das Männchen setzte sich auf mich, wie bei Euch auch, nur leider auf meinen Allerwertesten und da wollten mir irgendwie absolut keine Fotos gelingen ;)

    Liebe Grüße und Danke fürs Zeigen.


    Maria

    ==Gnolm7==Gnolm8 Auf jeden Fall, aber nicht mit fast ausschließlich sackschweren Routen dran. 7- UIAA aufwärts. *kopfschüttel* An dem Burgberg (das ist der abgebildete Kletterfelsen von Maria) gabs ne schöne 4 dran; eine tolle Verschneidung. Beim Rest gings dann ab 6+/ 7- weiter.


    l.g.

    Stefan

    Naja, umsonst sind die diversen Felsen sicher nicht so berühmt und kommen die Kletterer aus der ganzen Welt hierher. Aber wie gut, dass man auf einige der "Gipfel" auch hintenrum ganz bequem kommt ;)