Hallo, Besucher der Thread wurde 6,3k aufgerufen und enthält 15 Antworten

letzter Beitrag von Malone am

Boletus aereus - Schwarzhütiger Steinpilz

  • Boletus aereus Bull.
    Schwarzhütiger Steinpilz
    Synonyme:
    - Boletus edulis f. aereus (Bull.) Vassilkov.
    - Tubiporus edulis subsp. aereus (Bull.) Maire


    Basidiomycota --> Agaricomycetes --> Agaricomycetidae --> Boletales --> Boletus --> Boletus aereus



    Hut: bis 30cm breit, jung halbkugelig, bald polsterförmig abgeflacht, Huthaut meist trocken, feinfilzig bis samtig, bei feuchtem Wetter leicht schmierig, Hutrand +- mit feinen silbrigen Schüppchen, Hutfarben meist gefleckt, graubraun, dunkelbraun, bronzebraun bis schwarzbraun


    Stiel: bis 20cm lang, keulig oder bauchig, im Alter zylindrisch, Anfangs weißlich, später dunkler bis lederbräunlich, bedeckt mit meist gut gänzlich ausgeprägtem feinen Netz, Netzzeichnung anfangs weißlich im Alter bräunlich


    Röhren: am Stiel niedergedrückt bis ausgebuchtet, breit; jung weiß bis cremefarben, Poren gleichfarben; Röhren später gelblich, alt ins Grünliche verfärbend; im Alter stets mit rostbraunen Flecken


    Fleisch: weißlich bis leicht rötlich; nicht faserig; auch im Alter noch festfleischig; Geruch und Geschmack mild nussig


    Speisewert: hervorragender Speisepilz - in der BRD Sammelverbot !


    Sporenpulver: olivbraun


    Vorkommen: wärmeliebende Art, bildet nur in warmen Sommern Fruchtkörper und kann am Standort recht zahlreich vertreten sein. In Deutschland eher zerstreut bis sehr selten; bildet Mykorrhiza mit Laubbäumen, am häufigsten mit Eiche, Esskastanie, Rotbuche und Hainbuche


    Verwechslungen: Mit anderen Steinpilzarten und Dicköhrlingen.


    Wissenswertes: Als thermophile Pilzart nur im Mittelmeerraum noch recht häufig und dort als Marktpilz gehandelt. In Deutschland vom Gesetzgeber unter Schutz gestellt und darf nicht gesammelt werden. Er wurde von der Deutschen Gesellschaft für Mykologie zum –žPilz des Jahres 2008–œ gewählt.



    Bilder:



    Links zu verwandten und ähnlichen Arten im Archiv:


    >Tylopilus felleus<
    >Boletus edulis<
    >Boletus pinophilus<
    >Boletus badius<

  • Anbei ein paar Aufnahmen meines Favoriten, des Schwarzhütigen Steinpilzes / Bronzeröhrlings ==> Boletus aereus.
    Rote Liste - Pilz. Absolutes Sammelverbot. Vom Aussterben bedroht.


    Die vergangene Woche abgelichtet :


    1.


    2.


    3.


    Von heute :
    4.


    Auf dieser Seite von Andreas, seht Ihr noch weitere Aufnahmen.Pilzraritaeten.de


    Einen lieben Gruß,


    Markus

  • Hallo Pablo,


    ein paar Bilder möchte ich auch noch beisteuern:









    Viele Grüße
    Wolfgang

    ----------------------------------------------------
    Ich bin ein fortgeschrittener Anfänger. Meine Einschätzungen zu Bestimmungsanfragen sind mit Vorsicht zu "genießen" !
    Und: Nicht jeder meiner Funde muss unbedingt bestimmt werden, ich freue mich einfach über jedes "Kerlchen"... :gfreuen:

  • Huhu Wolfgang,



    da fällt mir nur ein Wort ein:


    UMWERFEND




    Liebe Grüße




    Heidi

    Jeder Tag an dem Du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag.
    Auch von mir gibt es keine Essensfreigabe.



    95 Chips, da Islandwette verloren = 95 Chips
    95-2 Chips für Jan-Arnes Rätsel = 93 Chips
    93-5 Chips für Grünis Grauen Wulstling= 88 Chips
    88-10 Chips für APR 2017
    78 + 10 (APR 2017 als erste über die Hälfte der Gesamtpunkte gekommen) = 88

    88-3 Chipse für OPR = 85

  • Ich korrigiere: Hallo Andreas.....
    Ehre, wem Ehre gebührt ! ;)


    VG
    Wolfgang

    ----------------------------------------------------
    Ich bin ein fortgeschrittener Anfänger. Meine Einschätzungen zu Bestimmungsanfragen sind mit Vorsicht zu "genießen" !
    Und: Nicht jeder meiner Funde muss unbedingt bestimmt werden, ich freue mich einfach über jedes "Kerlchen"... :gfreuen:

  • Hallo Andreas!
    So, nunisses soweit, ich habe ihn gefunden. Umd Pablo hat mich gebeten, die Bilder hier einzustellen, was ich hiermit gerne tue. :)

  • 2016 :



    2017 :





    Wenige von Vielen. Es scheint ohnehin ein Hammer - Steinpilzjahr zu werden. (Rechts auf dem letzten Bild B. edulis. Das Foto ist nicht gestellt)


    LG,
    Markus


  • Ja ja Markus :nana: :freebsd: Bei dir im Garten ? :)


    Nö, aber 5 großflächige Fundorte in 4 Wäldern hab ich jetzt schon :nana:


    :D LG, Markus


    Edit : Bei zwei davon warst du schon persönlich, zumindest bei einem.

  • Hallo zusammen!
    Mal eine Frage an die Kenner der schwarzen Steinpilze: Heute habe ich im Wald unglaubliche Mengen der Schwarzen gefunden, allerdings fast alle weit über den Zenit. Die Hüte sahen allerdings nun so aus.
    Ist das ein normales Alterungsbild, dass der Hut so ausbleicht an manchen Stellen? Einige waren noch "blonder" in der Mitte geworden.


    Da es aber fürchterlich geregnet hat, habe ich im Wald keine Bilder machen können.

  • Hallo Tuppie,


    diese wasserfleckigen Hüte kommen nicht vom Ausbleichen sondern sind ein Markenzeichen junger Fruchtkörper.
    Das wasserfleckige Farbspiel der Hüte verschwindet bei B. aereus mit zunehmendem Alter. Je größer und älter die Fruchtkörper
    werden, desto homogener wird die Farbgebung der Hüte. Das eigentliche "Ausbleichen" führt im Alter dazu, dass auch dann viele
    B. aereus nicht als solche erkannt werden. Und gerade bei junge FKn, bei denen die Farbe insgesamt noch nicht soo dunkel ist, weder am Stiel noch am Hut, passiert es auch oft, dass sie nicht als B. aereus erkannt werden und als vermeintliche B. aestivalis gesammelt werden.
    Das Stielnetz könnte natürlich auch noch herangezogen werden zur Bestimmung.


    Summa summarum:


    Wasserfleckige Hüte sind u.a. ein Merkmal und Markenzeichen von B. aereus, insbesondere bei jungen Fruchtkörpern und entstehen
    nicht durch Ausbleichen der Hüte.


    PS : Ein verdammt gutes B. aereus Jahr haben wir momentan. Ich könnte hüpfen vor Freude. .heart

  • Danke, Markus!
    Ja, ich habe heute locker 200 FK gesehen...

    Liebe Grüße
    Tuppie
    ==12



    ... durch herbstlich Tann eilt ihre Mär, herbei, herbei!

    Erblickend die Herbsthex, Kränzchen windend.


    "Tuppies Sammelmappe" "Gnolmengalerie" ==Gnolm2
    Meine Fotos UND Zeichnungen sind nicht ohne meine vorherige Genehmigung außerhalb dieses Forums zu verwenden!

    Einmal editiert, zuletzt von Tuppie ()

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.