Hallo, Besucher der Thread wurde 3,7k aufgerufen und enthält 90 Antworten

letzter Beitrag von Grünspan am

Im Orchideenparadies

  • Heute war ich mal woanders unterwegs, leider sind die Orchideen dort noch nicht soweit. Regen wird auch dringend gebraucht...

    Aber unterwegs hab ich mehrere blasse Waldvögelein gesehen, sie scheinen genug Wasser bekommen zu haben



    Das müsste eine Nieswurz sein, die leider auch noch nicht blüht


    Bei den folgenden bin ich mir nicht sicher, welche Orchideen sie mal werden möchten...




    Ich habe anscheinend wirklich ein paar verblühte Küchenschellen gefunden. Diese stehen auf der Roten Liste "vom aussterben bedroht", jedenfalls für Niedersachsen...

    Das war mein Highlight heute!





    Hier ist eine Tagfalterart, die ich nicht kenne, Malone hast du einen Tipp vielleicht?





    Ein großes Zweiblatt, was ziemlich klein war:


    Maiglöckchen (die ich jetzt auch besser kenne - als Verwechslungspartner vom Bärlauch)



    Hier bin ich mir nicht sicher - da diese Orchidee mitten im Wald wuchs tippe ich auf Waldwurz (bin mir aber wie immer nicht sicher)








    Und eine letzte Orchidee, die auch noch nicht blüht (eventuell Hundswurz?)



    Alles in allem war es wirklich schön heute - aber Regen wird dringend gebraucht!

    Ich poste gleich nochmal ein paar Bilder vom Habitat - die sind auf dem Handy.


    Liebe Grüße,

    Carina

  • Hallo Carina,

    bei der Nieswurz meintest Du sicher Netzwurz oder auch Vogel-Nestwurz (Neottia nidus-avis) ;)

    Danach kommen Ständelwurze (Epipactis) noch nicht sicher bestimmbar.

    Ob das letzte Bild tatsächlich noch eine Orchidee zeigt, bezweifle ich mal vosichtig. Ist aber mehr so ein Gefühl :)

    LG Karl

  • Hallo Karl,

    ...du hast natürlich Recht - ich meinte eine Netzwurz.

    Danke für die Korrektur - ich hab heute soviel neues entdeckt, da steigt das Hirn manchmal aus 😀


    Bei den Ständelwurze bin ich mal gespannt, ich hoffe, sie bekommen noch genug Regen. Auf jeden Fall waren in dem Gebiet unmengen davon..


    Dein Gefühl bezüglich des letzten Bildes kann durchaus hin kommen... Ich hab ja keinerlei Plan von Orchideen :)

    Ich werde dieses Gebiet auf jeden Fall noch öfter besuchen... dann können wir im weiteren Verlauf mal schauen.


    GriasDi Carina,

    das gefleckte Knabenkraut im Wald wird wohl Dactylorhiza fuchsii werden.

    An liabn Gruaß,

    Werner

    Da ke auch an dich!

    Ich bin gespannt und hoffe jetzt mal auf Regen..


    Liebe Grüße,

    Carina

  • Hier ist eine Tagfalterart, die ich nicht kenne, Malone hast du einen Tipp vielleicht?

    Ahoj,


    das sind Kleine Wiesenvögelchen Coenonympha pamphilus

    beim ... ääähmm... Wieseln....


    LG

    Malone


  • Hallo Corinna,


    Deine Begeisterung kann ich mehr als gut nachvollziehen! Und wie wirst Du erst begeistert sein die ganzen Pflanzen auch in voller Blüte erleben zu können.


    Zwei kleine Anmerkungen noch zu den eher passenden Namen:
    Bleiches Waldvögelein und Vogel-Nestwurz.


    Und die Bleichen Waldvögelein leiden zumindest hier durchaus unter der Trockenheit, sind meist viel kleiner und dürrer als in den letzten Jahren, auch die Blüten sind kleiner. Und dies scheint bei deinem Exemplar auch der Fall zu sein. Bei den Blatttrieben der Ständelwurzen konnte ich bisher noch keinen Unterschied feststellen - hoffen wir einmal - aber es steht zu befürchten, dass es in diesem Jahr zu Ausfällen kommen wird. Ähnlich sieht es bei den Knabenkräutern, Händelwurzen und Co. aus. Wir brauchen ganz dringend sehr viel und lange Regen!


    Ich freue mich auf weitere Fotos von Dir.


    Liebe Grüße


    Maria

  • Hallo, Sandra, das Vogtland hat aber auch so einiges zu bieten. Wenn Ihr mal paar ganz besondere orchideen sehen wollt und die grenze zu Tschechien wieder geöffnet hat, so schaut Euch mal den Kammerbühl (Komorny Hurka) bei Franzensbad an. Auf der dortigen alten verwachsenen Steinbruchsohle haben wir 2017 um diese Zeit einige Hundert Kleine Knabenkräuter blühen sehen.

    Danke für den Tipp, hoffentlich geht das Verreisen ins Nachbarland bald.

    :)

    LG Sandra

  • Hallöchen!


    Falls ich euch so langsam auf die Nerven gehe, sagt bitte Bescheid!


    Ich bin heute einer für mich neuen Orchidee begegnet, ich habe sie als grünliche Waldhyazinthe bestimmt - könntet ihr da mal drüber schauen?

    (seht ihr auch den Frosch in der Blüte? Das ist der botanische Rorschachtest g:Dg:D)





    Wenn alles klappt, bin ich morgen nochmal in Sachen Orchideen unterwegs - freue mich schon!


    Liebe Grüße,

    Carina

  • Ich bin euch noch ein paar Bilder von gestern schuldig....

    Ich hab wieder viel für mich neues gesehen und hatte einen tollen Tag - und diesmal hat mir mein grottiger Orientierungssinn dabei geholfen.

    Danke nochmal an Markus und Moritz, dass ich euch begleiten durfte!


    So, nun aber die Bilder. Achtung, es sind ein paar geworden.. Ich werde den Beitrag wohl aufteilen, sonst komme ich durcheinander..


    Ein Schmetterling, ich schau mal welcher er sein könnte...




    Dann begeneten wir einer Fliegenragwurz


    Bocksriemenzunge


    großer Ehrenpreis


    das könnte das dreizähnige Knabenkraut sein:



    und dann ist uns ein Albino begegnet (leider sind die Fotos nicht allzu gut geworden..)


    ...ich mach gleich weiter mit dem zweiten Teil..


    Liebe Grüße,

    Carina

  • Ich mache mal weiter mit dem Ohnhorn-Knabenkraut (was auch wunderwunderschön war!!)



    Und ich hab noch ein paar Fotos von der Fliegenragwurz - da sind auch Hybride dabei, aber ich kann leider nicht mehr genau sagen, welche die hybriden sind...

    Markus sagte, die haben eine breitere Lippe, aber mein "Auge" ist noch nicht gut genug um das zuverlässig zu erkennen..




    Hier bin ich mir sicher, dass es eine der Hybriden war:



    Und die folgende ist auch ein Hybrid, Fliegenragwurz mit einer Knabenkrautart (dass das überhaupt möglich ist... Extrem spannend!)

    Leider kamen wir etwas zu spät, die Orchidee war schon fast verblüht..



    Liebe Grüße,

    Carina

  • Ahoj, Carina,


    Der Butterfly gehört zu den Würfel-Dickkopffaltern.


    LG

    Malone

  • Diese Hybride erinnert ein bißchen an eine Affenorchis. ==12 🐵🐒

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel -1 beim Ingosixecho - 15 für APR 2019 + 2 von "Unkis Plan" +5 für Präsenz u.+5 für Gnolmisch-Fortschritte im APR 2019 +10 für Platz 6 im APR 2019 +3 für Emils NachAPR-Rätzel -9 Anerkennung APR-No/Tu/En)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Hallo Carina,

    eine tolle Ausbeute hast Du gemacht :)

    Das dreizähnige Knabenkraut sollte richtig erkannt sein.
    Albino ist wahrschweinlich Orchis purpurea
    Die teilweise verblühte Pflanze kann eine Hybride aus O. militaris und Ohnsporn sein aber Ragwurz ist da nicht drin.

    LG Karl


  • Diese Hybride erinnert ein bißchen an eine Affenorchis. ==12 🐵🐒

    Hi,
    bei der Affenorchis öffnen sich die Blüten von oben nach unten. Möglich wäre eine Hybride aus O. militaris und Ohnsporn, aber da müsste man die ganze Pflanze sehen.

    Hallo Karl, danke für die Detailinfo! Ich hab auch nicht gemeint, daß es eine Affenorchis ist (dazu kenne ich mich zuwenig aus), sie hat mich wegen der kleinen "Männchen" nur daran erinnert.

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel -1 beim Ingosixecho - 15 für APR 2019 + 2 von "Unkis Plan" +5 für Präsenz u.+5 für Gnolmisch-Fortschritte im APR 2019 +10 für Platz 6 im APR 2019 +3 für Emils NachAPR-Rätzel -9 Anerkennung APR-No/Tu/En)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Albino ist wahrschweinlich Orchis purpurea
    Die teilweise verblühte Pflanze kann eine Hybride aus O. militaris und Ohnsporn sein aber Ragwurz ist da nicht drin.

    Hallo Karl,

    ...da hast du natürlich Recht!

    Ich hatte das falsch verstanden bzw falsch im Hirn abgespeichert, es ist natürlich eine Hybride aus o. militaris und Ohnsporn. Danke fürs drüber schauen und korrigieren!

    Sorry für die vielen Fehler die ich hier botanisch so von mir gebe... Ich hab noch viel zu lernen!


    Liebe Grüße,

    Carina

  • Aber hallo!

    Wusste gar nicht, dass hier so viele Orchideen und Schmetterlingsfreunde unterwegs sind.

    Darf ich fragen, in welchem Bundsland, Kreis? das Orchideenparadies liegt?

    Irisle und ich waren dieses Jahr zwei mal im Taubergießen. Das ist kein Geheimtipp und so kann ich das auch nennen.

    Letztes Jahr gab es da viel Aufregung wegen vermeintlicher Orchideendiebe. Das meiste davon dürfte jedoch auf das Konto von Wildschweinen gehen. Leider gibt es vereinzelt aber auch Barbaren.

    Den Frauenschuh gibt es da leider nicht.

    Über unseren ersten Ausflug habe ich im Nafoku-Forum berichtet.

    Hier noch ein paar Bilder vom 16. Mai

    Nestwurz und junge Pyramidenorchis


    Letzes Jahr war alles voll mit den Pyramiden. Dieses Jahr deutlich weniger, vielleicht kamen die noch.


    Dann noch eine Teufelskralle mit Käfer

    Und dann waren wir noch auf Schmetterlingsjagd. Die flatterhaften Wesen sind einfach schwer zu fotografieren.

    Weiß nicht, wie viele Bläulingsarten es gab. Hier mal einer:

    Und dann gab es irgend etwas worauf die Bläulinge abfuhren und sich auch fast nicht stören ließen.

    Für mich sah es aus nach Kacke und an anderer Stelle nach vertrockneter Bananenschale.

    Auch im angrenzenden Wald keine Spur von Pilzen.

    Genau wie in meinem Revier, einen einzigen Täubling. Und der nicht fotogen.

    So habe ich mich in letzter Zeit ein bisschen mit Astrofotografie beschäftigt.

    Donnerstag Abend die ISS über dem Polarstern im Kleinen Wagen

    Heute gab es mal wieder Regen, aber nur Tropfen auf heißen Stein.

    viele Grüße

    Alis

  • Letztes Jahr gab es da viel Aufregung wegen vermeintlicher Orchideendiebe. Das meiste davon dürfte jedoch auf das Konto von Wildschweinen gehen. Leider gibt es vereinzelt aber auch Barbaren.

    Was soll ich mich über Orchideendiebe aufregen, wenn bei uns die Stadt einen Orchideenhang einfach abmäht?

    Kann sonst keiner gewesen sein. Das Gelände befindet sich am Wasserhochbehälter und ist eingezäunt. Da kommt sonst keiner rein.

    Darf man eigentlich Privatgrundstücke, in denen Orchideen wachsen, mähen, bevor sie ausgeblüht haben?


    LG, Josef

  • Hey Alis ,

    Deine Fotos sind wunderschön! Danke fürs zeigen!

    Ich weiss leider noch nicht viel über Orchideen, aber ich bemühe mich dazu zu lernen :)

    Und hier kennen sich doch einige sehr gut mit Orchideen aus! Ich finde es aktuell auch einen tollen Zeitvertreib, wenn im Wald nicht so viel los ist.

    Die Fotos habe ich bisher im Weserbergland und im Leinebergland, Niedersachsen gemacht. Insgesamt sind es aber 5 unterschiedliche Gebiete, wobei drei davon nahe beieinander liegen.

    In welchen Bereichen sind Irisle und du unterwegs?

    Das Foto von den Bläulingen finde ich mega schön - von den flinken Gesellen ist mit bisher kein brauchbares Foto gelungen. Die sind wirklich wunderschön!


    Liebe Grüße,

    Carina

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.