Hallo, Besucher der Thread wurde 11k aufgerufen und enthält 187 Antworten

letzter Beitrag von Tuppie am

So war das große Nordtreffen 2018 ... "Zwischen Sand & Kalk" in Springe/Hannover

  • 3:45h bzw. 346km.


    Denkste.


    7:15h bzw. 712km.


    Wie macht man das? Zeit- und Streckenverdoppler Erebus weiß es nicht.

    Dafür konnten wir die Vollsperrung der A45 bei Altenkirchen ohne nähere Streckenkenntnis miterleben und angekommen sind wir auch. Gegen 17:40 in Kitzingen. Wohlbehalten zurück.



    Später im heutigen Tagesverlauf werde ich Jaqueline in die niegelnagelneue Mülltonne werfen.

    Die erhielten wir gestern in Abwesenheit. Nicht Jaquelinen, die graue Tonne. Man wundert sich, was die Nachbarschaft alles gebrauchen kann. Dabei gibt es einige hübschere zu sehen, beim wöchentlichen Tonnentreff.

    Aber nein, die Wahl fiel auf unsere. Die schmutzigste Tonne in Kitzingen, bodenständig und matschverkrustet. Hätte ich jetzt wirklich nicht erwartet.


    Seit Dienstag letzter Woche waren wir also tonnenlose Tütensammler, und als die Ersatztonne gestern geliefert wurde, befüllte sie wer aus dem familiären Umfeld umgehend mit Gelbsackinhalten.


    Was der Grund dafür ist, das Jaqueline noch nicht in der neuen Behausung hockt und eines Besseren belehrt wird. Geschieht ja mit Ansage. Schließlich habe ich es Ihr eigentlich jedesmal angedroht, wenn ich auf Ihre Mithilfe angewiesen war, und sie mir mit "bei nächsten Gelegenheit bitte Wenden" die Laune und den Spaß am Fahren versaut hat. Aber diesmal, auf der Fahrt nach Springe, treibt sie es wirklich zu bunt.

    Auf allen Symbolen blinkend verabschiedet sie sich aus der gemeinsamen Streckenplanung, schickt uns noch kurz in einen Maisacker anstelle des abgemachten Treffpunktes, geht an und aus und an und aus. Aus.

    Irgendwie ist es auch schön einen Schlussstrich zu ziehen. Wir kannten uns immerhin sieben nervtötende Jahre.


    Nachdem also der Nachwuchs die Überreste der nichtüberwachten wochenendlichen Chipsorgie aus der funkelnagelneuen Restmülltonne entfernt hat -was pädogogisch sinnvoll ist- befülle ich die mit Jaqueline. Von wegen Mülltrennung.


    Aber eigentlich hat das ja nur am Rande mit dem Nordtreffen zu tun, und dazu habe ich noch was fotografiert. Nämlich einen anderen Randaspekt des Treffens.

    Den geneigten Leser wird es bestimmt interessieren, das am Wochenende in Eldagsen das jährliche Kürbisfest herrschte.

    Zu diesem Umstande wurden verschiedene Kürbissorten - ja, wir dürfen in diesem Fall von Sorten sprechen - vorgestellt.

    Wie ich erfahren durfte gibt es ihrer 800 Stück. Ich vermute sehr stark, dass cirka gemeint sind, bin indes nicht gewiss.


    Die wurden allerdings nicht alle gezeigt, nur Dutzende verschiedener Bratkartoffel- Mikrowellen-, Pink Banana- und Gelber Riesen- etc. pp. -kürbisse.





  • Der gelbe kleine Becherling auf deinen Fotos vom Nienstedter Pass Tuppie ist Hymenoscyphus laetus. Die beiden Becherlinge die Norbert im Obernkircher Steinbruch fotografiert hat sehen interessant aus besonders der violette. Hat die jemand mirtgenommen ?


    LG,Eike

  • Hallo Eike,

    Die habe ich für Florian fotografiert , ich denke , er hat auch welche mitgenommen.

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105
    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Hallo Zusammen!

    Ich weiß gar nicht, wie ich weitermachen bzw. antworten soll. Es ist sooo viel passiert!


    Zunächst möchte ich schon einmal allen danken, die die Pilze analysieren und wirklich bestimmen können, wie Scrubby I, Eike, Naturgucker, Jan-Arne und noch einige mehr. Immer wieder eine Erweiterung meines schmalen Pilzhorizontes...


    Dann ist es natürlich eine Frechheit, dass die A45 eine Vollsperrung fabriziert hat, in die wohl Norbert und Isaban mit Erebus geraten sind.


    Lieber Erebus, danke für Deinen Bericht mit den bunten Kürbissen, gerne hätte ich mir die auch "in echt" angesehen, hatte dafür jedoch keine Energie-Ressourcen mehr. Dass Du Dich von Schakkeline verabschiedet hast, verstehe ich übrigens sehr gut...


    Lieber Murph!

    Danke auch für Deinen schönen Bericht! Ich habe mich so gefreut, Dich und die HoBis zu treffen! Ich kann mir richtig vorstellen, wie Du und Gnolmi Euch in den Büschen versteckt und gekichert habt. Ich meine, ab und zu etwas in der Art gehört zu haben... Du hast nur vergessen zu erwähnen, dass noch ein Gnolm dabei war. Der hatte sich zwar auch mal alleine in die Büsche geschlagen, aber die Zeit am Strand und am Steg hat er sehr genossen.





    Nun zu den Pilzen und der Exkursion zum Bruchsee:


    Die guten Pilzbilder überlasse ich auch hier wieder unseren Cracks, die das viel besser können als ich. ==Pilz26


    Sammeln am Parkplatz, jetzt stießen auch die Tagesgäste und Auswärtsschläfer dazu. Ganz toll, dass ich HoBis und Murph endlich mal treffen konnte und ebenfalls sehr gefreut habe ich mich darüber, dass Lara doch noch für ein paar Stunden den Weg zu unserem Treffen finden konnte! Ein richtiges Gruppenbild wird Hans wohl nachreichen.





    Allgemeines Ausschwärmen und die Augen auf Pilzradar einstellen. Diese Einstellung war gar nicht so einfach, bot der See selbst doch auch schöne Motive






    Jan-Arne hat ein wiiinziges Körbchen mit, in dem er alle Ausstellungspilze verstauen wollte und Florian inspiziert gerade ein Stöckchen mit einem "Tuppie-Pilz" (Pilz mit einem gewissen "ist-der-süß-Faktor")



    Ein Crepidotus sp., ist der nicht süüüüß? Und darüber noch ein paar Nectrien? Edit: Das darüber sind Gallerttränen (Dacrymyces spec.), danke, Jan-Arne!




    An dem gleichen Stöckchen befanden sich auch noch zwei verschiedene Assel-Arten. Ich vermute Rollassel und Mauerassel






    Irgendwer hatte am See Ruhe- oder Anglerstühle angebracht



    Hier ein Teil der "Strecke"...



    Diese hier mochte ich besonders: Gelber Graustieltäubling, R. claroflava




    Und diesen: zottiger Birkenmilchling, Lactarius torminosus, hier noch winzig



    Sowie diesen allseits bekannten Pilz: Der Fliegenpilz. (Dessen Verwandschaft wir am Samstag abend noch näher kennenlernen durften. Dazu später mehr.)



    Hier unser "heimliches" Geburtstagskind Drosophila, beim Seeungeheuer bauen mit Kagi



    Dodo kuriert ihren Rücken



    während andere die gefundenen Pilze begutachten



    Eines der Highlights von Jan-Arne mag er später selbst vielleicht lieber vorstellen.


    Ach ja, und wenn ich irgendwelchen Blödsinn schreibe, wie falsche Pilznamen etc, bitte korrigieren!

  • Teil 2 vom Bruchsee


    Hübsche Pflanzen gab es auch am See

    Eine Kohl-Kratzdistel



    Rosa Nelkchen?




    Es gab natürlich auch weitere Allerweltspilze, Wie den Birkenporling. Piptoporus betulinus



    Diesem hier wollte ich mit einem Spiegel unter das Röckchen schauen, dabei wurde ich erbarmungslos fotografiert...



    ...aber mithilfe des Spiegels konnte ich auch "Gegenfotos" machen.

    ==18





    Den Namen dieses schönen Pilzes habe ich schon wieder erfolgreich verdrängt==14


    ... genau wie diesen hier... (ich meine, Safran sagte ihn mir)



    Nach dem See wurde sich wieder gesammelt für die nächste Etappe. Anja und NochnPilz



    Andreas, Kim, Lara, Florian, Eike und Ho von HoBis.


  • Hallo liebe "Nord-Pilzler",


    Mausmann hatte heute morgen anscheinend Nordtreffen-Frühstücks-Entzugserscheinungen! Er schrieb im "Stammtisch"-Thread:


    "Menno!

    Hat denn keiner Brötchen geholt? Und wo ist die Marzipancreme? Auf die hätte ich jetzt auch Lust.

    Oder Wildschwein? :gskeptisch:"


    Also für Mausmann, für Norberts bessere Hälfte, und für alle, die das sonst vielleicht mal nachmachen möchten:


    Wegen des Wildschweins müßt ihr euch an Anja wenden! :thumbup:==12

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    113 Pilzchips
    (118 (Stand Ende APR 2017) - 2 Einsatz OsterBrätzel - 1 an EberhardS für Western-Rätsel - 2 für Nobis verrücktes Wirbelrätsel - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

    3 Mal editiert, zuletzt von keiAhnungGrüni ()

  • Hach, was isses schön, euch beim häppchenweisen Aufarbeiten zuzugucken!


    Und das ist so toll, nun kenne ich immerhin schon ein paar wenige von euch persönlich, da macht das Lesen so eines Berichtes noch viel mehr Spaß!


    Die Pilze, die ihr bis jetzt gezeigt habt, können sich auch sehen lassen! So einen Kokosmilchling oder einen Lärchenschmierling hätte ich wohl auch gerne mal in der Hand.


    Meeeeeeehr büdde!

  • ....Die Landschaft am Bruchsee gefiel mir ausnehmend, und dort, am spiegelnden See, in der warmen Sonne, in der pilzverrückten Gruppe, im lichten oder dichten Wald, kam so richtig das Entspannungs-Nordtreffen-Urlaubsfeeling über mich - raus aus dem Alltag und mit allen Sinnen genießen...das konntet ihr auch schon auf den Fotos von Norbert und Tuppie sehen, wo ich auf dem Bootssteg liege oder mit Drosophila im Sand buddle.


    Hier ein paar Eindrücke vom See, wie ich ihn wahrgenommen habe :


    Da liegt der Bruchsee in der Herbstsonne...


    "Huhu, Schwesta Tuppie!" Im Licht- und Schattenspiel des Uferwaldes


    Reflexionen, mal ohne...


    ...und mal mit Verena (Drosophila)


    Die "Bruchsee-Nessie" aus Sand mit Laras Smiley!


    Noch mehr Spiegelspiele...




    Feine Staubschichten oder Algen in der Strömung bilden seltsame Spuren auf dem Wasser


    Wo ist See, wo ist Himmel?




    Auch wenn es zuerst anders aussieht: Das folgende Bild ist richtig herum!




    Es war soooo schön...

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    113 Pilzchips
    (118 (Stand Ende APR 2017) - 2 Einsatz OsterBrätzel - 1 an EberhardS für Western-Rätsel - 2 für Nobis verrücktes Wirbelrätsel - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

    3 Mal editiert, zuletzt von keiAhnungGrüni ()

  • Hallo ihr Lieben,


    ich steuere mal das viel zu flinke Taubenschwänzchen bei, das uns vor dem Restaurant mit seiner Anwesenheit beglückte.




    LG, Jan-Arne

                                                                               
    Im Forum gibt es keine Verzehrfreigaben, nur Hilfestellungen zu eigenständigen Vergleichen!


    Hier findet ihr eine Übersicht über bestimmungsrelevante Informationen!

  • @ Tuppie:

    das rosa Blümchen ist wahrscheinlich eine Rote Lichtnelke bzw. Rotes Leimkraut (Silene dioica)

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    113 Pilzchips
    (118 (Stand Ende APR 2017) - 2 Einsatz OsterBrätzel - 1 an EberhardS für Western-Rätsel - 2 für Nobis verrücktes Wirbelrätsel - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Auch wenn hier bereits bessere Fotos als meines von Lactarius trivialis, dem Nordischen Milchling, eingestellt wurden, so will ich doch nochmal auf diesen zurückkommen.

    Ich kannte diese Art bisher noch nicht persönlich. In den Tagen zuvor hatten andere Teilnehmer des F2-Kurses in Hornberg diesen Pilz bereits gefunden, aber ich hatte irgendwie Pech gehabt und war offenbar mehrfach blind daran vorbeigelaufen (naja, dafür hatte ich andere schöne Sachen, aber das gehört nicht hierher).

    Als nach der Exkursion am Bruchsee nun wieder fast alle Leute außer mir den Nordischen Milchling gesehen hatten, stahnd mein Entschluß fest: da muß ich nochmal hin, es sollte doch diesmal klappen!

    Das hat es dann auch.

    Ich bin ganz verzückt. ;-)

    Hier meine kleine Doku dazu - mit lieben Grüßen von Chris

  • Cut!


    Rücklauf!


    Freitag abend ...



    Nach der kurzen Exkursion war natürlich nicht Sendeschluß.

    Es ging in die Unterkunft zurück und da traf man dann noch weitere Leute die nach und nach eintrafen.


    Hier sieht man Eike und Gerhard bei der Bestimmungsarbeit.



    Und dann mit neugierigen Nasen.





    Hier sieht man das Überraschungspaket das Erebus uns mitbrachte.

    Es hat mich übrigens sehr gefreut ihm und Isaban endlich mal in natura zu begegnen.

    Da haben die beiden sich ganz schön viel Fahrerei aufgebürdet, wie ich so lese. Und dann auch noch (kleine) Berge.

    Große Klasse! Der Nordtreff fühlt sich geehrt.

    Das Überraschungspaket beinhaltete von Erebus selbstgemachte kleine Kunstwerke.

    Ziemlich bunte Weinbergschnecken. Jedes ein Unikat. Danke für die Aufwertung meines Regals. g:-)

    Meine Rennschnecke sah man irgendwo im Anfangsbereich dieses Threads.




    Hier werkeln nochn Pilz und Dodo




    Und gefuttert wurde dann hier.




    Es folgte das Spaßprogramm.

    Norbert und Kagi machten Geräusche auf ´nem verarbeitetem Baum. g:D








    Dem heimlichen Beobachter Gnolmie gefiel das ziemlich gut.




    Währenddessen kreiert Tuppie eine Karte für den Forums-Dung-Spezi.

    Der wird sich wundern wenn er aus dem Urlaub kommt.





    Huch!

    Hab ich mich erschreckt.




    So sieht Safran aus wenn sie zufrieden ihren Teller ausgelöffelt hat.

    Was der spätere Abend noch brachte habe ich nicht mehr dokumentiert. Ihr müßt ja nicht alles wissen.

    Irgendwann zwischen 3 und 4 war aber auch der Tag zuende und in 3 Stunden würde auch schon wieder der Wecker klingeln.

    Selbstverständlich waren alle topfit für den Samstag.

  • Ankunft am Bruchsee. Man nimmt Aufstellung fürs Gruppenfoto.




    Und siehe da.

    Haben sich etwa zwei Tagesgäste konspirativ verabredet?

    Den Gesichtern der Hobi´s und von Tuppie zufolge sind diese nicht verwundert.

    Dem Lachen entnehme ich mal die gemeinsame Sprechblase "War ja klar! :glol:"



    v.l.n.r. HoBi (Holger & SaBine), Tuppie dann weiter unten Gnolmie und Murph

  • Zwischendurch gab es immer wieder auch Pilze.



    Hier der "Chaga". Schiefer Schillerporling, Inonotus obliquus.




    Hier einer den ich nur fotografiert habe.

    Keine Ahnung wie der heißt aber vielleicht hebt ja jetzt jemand den Finger und benennt ihn.




    Ach ja ...




    Schöner Flecken dort.




    Aber gehen wir weiter.

  • Hallo Rainer,


    Geraniaceae ist korrekt, aber die Gattung sollte m.E. Pelargonium heißen.

    Grünis „Silene dioica“ bezieht sich wohl auf ein anderes Bild (Rosa Nelkchen von Tuppie) und ist sicher richtig.

    Viele Grüße

    Ralph

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.