Hallo, Besucher der Thread wurde 7,6k aufgerufen und enthält 149 Antworten

letzter Beitrag von Malone am

Aktenzeichen D: die geheimen Exzesse der Drosophila

  • Hi Matthias,


    wunderschönes Bild von der Coprinopsis. :alright: Leider habe ich an dem Abend diese Fruchtkörper nicht mehr bestimmen können, aber am nächsten Tag haben wir auch noch einige ähnlich aussehende Fruchtkörper gefunden, die sich doch als Coprinopsis lagopus - Hasenpfote herausgestellt haben. Sehr wahrscheinlich ist das auch eine.


    Ansonsten gebe ich das Kompliment sehr gerne zurück. Ich habe mich über die Dialoge zwischen Zuehli und dir teilweise herzlich amüsiert. :)


    Wir würden uns übrigens sehr feuen von dir hier häufiger zu lesen und gerne kannst du auch beim Pilzfotowettbewerb mitmachen. Die Jury würde sich darüber sehr freuen. ;) Selbiges gilt auch für dich Robin.


    l.g.
    Stefan


    P.S. Mein Bericht kommt leide erst morgen. Ich brauch dringend Schlaf.

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.


  • Sieh zu, dass du Podosphaera erigerontis-canadensis richtig tippst. :freebsd: :giggle: :angel: Zwei Arten, die ich leider in meiner gestrigen Mail vergessen habe, hast du auch schon per Mail bekommen.


    Die Namen habe ich alle ergänzt. Die Nachbestimmungen per Mail habe ich clevererweise kopiert... :D


    Hallo Matthias und willkommen an Bord! Das Bild ist doch schon mal ein toller Einstieg. Du kannst es theoretisch noch aus dem Anhang herausziehen (rechts findest du die Funktion "in den Beitrag einfügen", das Bild erscheint dann an der Stelle, die du zuvor ausgewählt hast). An sich hat aber der erste Beitrag im Forum schon mal funktioniert. :alright:


    LG, Jan-Arne


    Edit:


    Ansonsten gebe ich das Kompliment sehr gerne zurück. Ich habe mich über die Dialoge zwischen Zuehli und dir teilweise herzlich amüsiert.


    Indeed! :D

                                                                               
    Im Forum gibt es keine Verzehrfreigaben, nur Hilfestellungen zu eigenständigen Vergleichen!


    Hier findet ihr eine Übersicht über bestimmungsrelevante Informationen!

    Einmal editiert, zuletzt von JanMen ()


  • Wunderschönes Bild von der Coprinopsis. :alright: Leider habe ich an dem Abend diese Fruchtkörper nicht mehr bestimmen können, aber am nächsten Tag haben wir auch noch einige ähnlich aussehende Fruchtkörper gefunden, die sich doch als Coprinopsis lagopus - Hasenpfote herausgestellt haben.
    Sehr wahrscheinlich ist das auch eine.


    Nein, niemals!!!


    Es sei denn, jemand hat das üppige Velum bei den jungen Fruchtkörpern weggekratzt und deren Habitus manipuliert! :D


    Liebe Grüße vom Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84


  • Gut, überzeugt. :D

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo noch einmal,


    anbei nun eine vorläufige Fundliste mit derzeit 166 Taxa. Weiteres folgt. :)


    LG, Jan-Arne


    Vorläufige Fundliste - Pilztreffen Frankenau (Stand 18.07.2017).xls


    An die Teilnehmer: Schaut ruhig mal durch, ob was fehlt. Ein paar Namen gehen einem während der Exkursion immer durch die Lappen. :)

                                                                               
    Im Forum gibt es keine Verzehrfreigaben, nur Hilfestellungen zu eigenständigen Vergleichen!


    Hier findet ihr eine Übersicht über bestimmungsrelevante Informationen!

    Einmal editiert, zuletzt von JanMen ()

  • Hi,


    Puccinia coronata kannst du auf deutsch gerne mit "Kronenrost" betiteln. Dass du Phagmidium violaceum mit "Brombeerrost" betitelst, wundert mich etwas. Die Art ist in Sachsen wesentlich seltener als Phragmidium bulbosum, der auch nur auf Brombeere vorkommt. In Sachsen suche ich P. violaceum bisher vergebens. Dessen Fund war beim Treffen am WE bei Verena mein Perser. :cool: Dass du Erysiphe cruciferarum mit "Rapsmehltau" betitelst finde ich ehrlich gesagt auch etwas seltsam; zumal ich die an Knoblauchrauke gefunden habe. Die Art kommt auf sehr vielen Brassicaceaen vor.
    Ansonsten sehr schöne Asubeute von den Funden. Immerhin 2 Inocyben, die ich auch noch bestimmen durfte. Welch eine Ehre. :sun:


    l.g.
    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo Stefan,


    deutsche Namen... du kennst das ja. Ich hatte im Internet geschaut und die Namen irgendwo entdeckt. Jetzt habe ich sie aber rausgenommen.


    LG, Jan-Arne

                                                                               
    Im Forum gibt es keine Verzehrfreigaben, nur Hilfestellungen zu eigenständigen Vergleichen!


    Hier findet ihr eine Übersicht über bestimmungsrelevante Informationen!

  • Hallo nochmal alle Zusammen,


    Vielen Dank für das herzliche Willkommen, es freut mich sehr, dass euch meine Bilder gefallen.


    Ich habe gerade nochmal geschaut, wir hatten eine recht auffällige Flechte, die bisher noch nicht in der Liste steht (wenn ihr lichenisierte Pilze aufnehmen wollt).
    Ich glaube die wurde aber vor Ort auch nicht bestimmt, meiner Ansicht nach müsste es die braune Köpfchenflechte - Baeomyces rufus sein, die kommt vom Habitus und dem Standort ganz gut hin.
    Habe leider nur ein minder-qualitatives Bild, die hatte aber noch jemand (besser?) fotografiert.



    Für anderweitige Meinungen immer offen!


    Ich habe hier noch was, von dem ich den Namen nicht mehr weiß, kann mir da jemand weiterhelfen?



    Herzliche Grüße
    Robin

  • Hallo Jan-Arne,


    vielen Dank für die Fundliste und die viele Arbeit, die du da rein gesteckt hast!


    Zwei Sachen sind mir noch aufgefallen:
    - Die Peziza arvernensis hat als Substrat Verbascum angegeben, das passt natürlich nicht (hatte ich mich vielleicht auch vertippt). Das Substrat gehört allerdings zu Lachnella villosa
    - Peniophora quercina steht bei den Ascos


    Hymenoscyphus rokebyensis war der Fund von Matthias relativ am Anfang vom Wald? Sehr schön :alright: .


    Liebe Grüße,
    Florian

  • Ich habe hier noch was, von dem ich den Namen nicht mehr weiß, kann mir da jemand weiterhelfen?



    Das war doch der Gomphidius maculatus, oder?

    Pilzberatung gibt es nur vor Ort beim Pilzberater. Keine Beratung per Internet oder Telefon! Bilderbestimmung ist keine Essfreigabe!

  • Hallo Robin,


    dein 2. Pilz ist Gomphidius maculatus; der Fleckende Schmierling; ein obligater Lärchenbegleiter. :) Dein 1. Bild ist doch auch schön. Zur Flechte an sich kann ich allerdings nicht viel fachliches beitragen.


    l.g.
    Stefan


    P.S. Ich hab nochmal nachgesehen. Wir sprachen über den Rainkohl. Das ist eine Asteraceae, wie der deutsche Name schon suggeriert, :freebsd: mit dem schönen botanischen Namen Lapsana communis. Ich hatte letzteren am Samstag nicht parat.

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Noch ein Nachtrag, nämlich zu diesem hier, Beitrag #36 in diesem Faden.


    Der LBM, den glaubich nur Wühlmull und ich aufgenommen hatten, hat sich recht eindeutig als Psilocybe phyllogena entpuppt. Auch was schönes, weil nicht besonders häufig.


    Beste Grüße
    Harald

    Pilzberatung gibt es nur vor Ort beim Pilzberater. Keine Beratung per Internet oder Telefon! Bilderbestimmung ist keine Essfreigabe!

  • Ihr Rasselbande! .heart


    So langsam lande auch ich wieder auf dem richtigen Planeten und gebe hiermit Lebenszeichen :)


    Alle Eindrücke zu sortieren wird aber noch dauern. Gemein, dass der olle Alltag jetzt Zeit verlangt, aber wem sag ich das, wir kennen das alle. Umso wichtiger und nachhaltiger sind solche Aktionen. Auch wenn's anstrengend war und ich im Vorfeld oft Sorge hatte es nicht zu schaffen, bereue ich keine Sekunde mit euch! Das ist das, wovon man im Leben zehrt; danke, dass ihr da wart und gerne wieder ==10


    Ich kann auch gar nicht fassen, wie viel Glück wir mit dem Wetter hatten. Erst der Regen für die Pilze! Dann war es zu Samstag total garstig angesagt - aber nein, perfektes Gartenpartywetter:sun:


    Puuuuh, 310 Bilder gerade runtergeladen! :eek: Ich wähle einfach mal willkürlich ein paar aus, zum Glück sind viele Funde schon gezeigt worden. Und ich hatte faulerweise nur meine kleine Knipse dabei.


    1_Abkürzungswiese


    2_Hier hab ich ein schlechtes Gewissen, dass ich euch zum Weiterwandern aufgetrieben hatte :shy: Aber meine Sorge war, dass wir die angedachte Runde vor Sonnenuntergang nicht schaffen würden


    3_Der erste Goldröhrling!


    4_Ist die eigentlich als Herbstlorchel durchgegangen? Hatte noch einen 3. Zipfel auf der Rückseite


    5_Pablo, hattest du mir den so hingehalten, damit du nicht mit aufs Bild kommst? :D Dieser dicke Täubling wurde später zu R. olivacea, incl. Phenol-Demo (lila Reaktion) von Oehrling.


    6_Russula nauseosa


    7_Stöckchenkontrolle


    8_Mycena acicula


    9_Suchen unter Buchen


    10_Making of des oben gezeigten Grüppchens von R. velutipes


    11_Netzflockiger Stiel. Am schönsten war jedoch daheim die Reaktion mit Sulfovanillin in pink!


    12_Hier hat Oehrling unsere Täublingsfunde gruppiert und eine sehr lehrreiche Russula-Einführung gegeben. Nochmal ein verschärftes Danke :alright: !!


    13_Russula vesca, daneben die Eisensulfat-Kristalle zum Einreiben des Stiels. Die deutliche Reaktion hatte sich nach ein paar Minuten so intensiviert.


    14_Der Grillmeister


    15_Gut, dass wir es am Freitag nicht mehr geschafft hatten, die Musikanlage aufzubauen. Das wurde noch ganz großes Kino! Grünis Pilz-Blues hätte ich echt aufnehmen müssen :alright:


    16_OK, den Satan darf ich streng genommen nicht zeigen. Mitbringsel von Oehrling ;)


    Ich filze dann heute Abend nochmal die Brandstelle! Sagt mir nur, wonach ich mikroskopisch suchen soll, um die Pyronema-Art zu knacken.


    Herzallerliebste Grüße
    Verena :)

  • 15_Gut, dass wir es am Freitag nicht mehr geschafft hatten, die Musikanlage aufzubauen. Das wurde noch ganz großes Kino! Grünis Pilz-Blues hätte ich echt aufnehmen müssen :alright:


    Bei dem Bild sieht man es mal wieder: Musiker haben ständig Durst...


    Pilzberatung gibt es nur vor Ort beim Pilzberater. Keine Beratung per Internet oder Telefon! Bilderbestimmung ist keine Essfreigabe!

  • Ahoi, miteinander!



    ...Immerhin 2 Inocyben, die ich auch noch bestimmen durfte. Welch eine Ehre. :sun:...


    Verzeih mir nochmal, daß ich davon schon im Felde
    ein "Quetschpräparat" angefertigt habe...
    ...bin da nämlich blinderweise draufgelatscht, ich Maulwurf...==14:freebsd:


    @Grüni:
    da kommen noch Teilnehmerbilder von mir, keine Sorge...
    ...bin allerdings erst heute früh halb Viere mit der Aufbereitung
    fertig geworden, der Beitrag schreibt sich auch nicht von alleine
    und ich bin quasi schon wieder auf'm Sprung zum nächsten Einsatzort
    (Boletengehege Würzburg).


    @Verena:
    die Sulfovanillinredaktion hätte ich auch sehr gerne gesehen...
    Haste'n Bild?



    LG
    Malone

  • Hallo zusammen,


    drei weitere Täublinge konnte ich herausbekommen:


    1) Ihr erinnert euch vielleicht noch an den ganz kleinen Roten, bei dem ich den Verdacht auf Russula minutula geäußert hatte. Nun, leider war die SV-Reaktion negativ, also keine minutula. Dafür hatte der Pilz inkrustierte Primordialhyphen, lange dünne Haare und Sporenpulver 1b (= weißlich), also eine Lilacinae. Die Hutfarbe sah dem Speitäubling durchaus ähnlich, daher der Name: Russula emeticicolor.


    2) Bei unserem Wiederzusammentreffen wurde mir ein ziemlich großer, festfleischiger, blass rotbraunhütiger Täubling mit gelblich ausgeblasster Hutmitte gebracht (ich weiß nicht mehr von wem). Sporenpulverfarbe IVa sowie im Ornament nur wenige Verbindungslinien wiesen von R. romellii weg und hin zu R. curtipes (Kurzstieliger Ledertäubling).


    3) Ich selbst fand noch einen leicht scharfen Dottersporer (IVd bis e), kaum mittelgroß, rothütig mit gelb ausgeblasster Hutmitte. Nach dem Liegenlassen begann das Stielfleisch relativ stark zu grauen. Es war also mal wieder eine gute Idee, einen Täublings-Bestimmling mehrere Tage liegenzulassen. Das Ergebnis: Russula decipiens.


    Es gab noch zwei weitere Täublinge, die ich aber leider nicht sicher bestimmen konnte.


    FG
    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

  • Ahoi, mitsammen,


    nun also der Beginn meiner Bilderstrecke.



    Die Anfahrt.


    1
    Letzter Blick auf das Ohrlöffel-Stachelings-Ensemble auf Balkonien.



    Samstag.
    Noch vor dem Frühstück hüpft mir eine Mollisia spec. cf. vor die Linse.
    2



    3
    Zu Essen gab's auch nur Stöckchen... :cool:



    Spaßmodus aus:
    Gleich mal an dieser Stelle ein ganz großes, herzliches Danke und Chapeau
    an das Gastgeberteam, das wirklich rund um die Uhr im Einsatz war
    und uns von vorne bis hinten bedient hat,
    allen voran V.s Mutter Jutta!!!
    ==Pilz24==Pilz23==Pilz24==Pilz23==Pilz24
    (die im Folgenden Jutta 2 getauft wurde).



    4
    Kletterfanatiker



    5
    Rechts hinten Jutta2.



    6



    7
    Bildmitte Jutta2 u. Jutta1.



    8
    JanMen liest nochmal rasch nach, was Alles auf die Fundliste soll... :)



    9
    Erster Anstieg ins Gelände...




    10
    Gallertträne spec., oder?



    11
    Hat sich als Öhrling entpuppt; Florian beißt sich am Artnamen noch a bisserl die Zähne aus...



    12
    Zwischenstopp auf dem Hochplateau.



    13
    Gnadenvolle Magerwiesen-Landschaft mit blühendem Labkraut (gelb) und Wühlmull...



    ...und kleinen Wildbienen.
    14



    Die Gemeinschaft der Gefährten zerfällt; ein Hund (Maya) will zurück ins Basislager uns so trennt sich ein kl. Grüppchen vom Tross ab.
    15


    Triesch ist der lokale Begriff für das hier vorherrschende offene Gelände,
    von Heidschnucken beweidet. Hier links die gelbe Ikone.



    16


    Wofür das Y steht, bleibt indes rätselhaft... :hmmm:



    17
    Blick über's Tal.




    18
    Blick den Hang hinauf. Drei glückliche Finder von Pfifferling und Perlpilz.
    Und das kam so: unser ortsansässiger "Führer"(Mitte) erzählte:
    "Die Leute sagen, hier gäbe es Pfifferlingsstellen, aber die verrät natürlich keiner.
    Ich selbst habe hier noch nie welche gefunden."
    Das scheint die richtige Beschwörungsformel gewesen zu sein, denn ---
    keine 2 Minuten später sprangen sie ins Körbchen! :alright: :cool: :D




    19
    Last stop Teich.



    20
    Florian beim Abscannen von Schilfstengeln.




    21


    Heidenelke mit Widderchen. Das soll jmd. anderes bestimmen...



    Zurück im Basislager empfängt uns eine weitere Splittergruppe; der Haupttross wird immer noch von Verena durchs Gelände gehetzt geführt.



    Die chillende Irmgard Pilzauge versucht, ihre Schuhe zu levitieren...



    ...oder liest sie jemand anderem die Leviten??? :hmmm: :freebsd:




    Hier endet mein erster Teil.
    Der zweite wird mit der sich anschließenden After-Pilz-Party losgehen...
    (jetzt muss ich erstmal zum Boletengehege...)



    So long.
    Malone

  • Wow. :)


    ...und das ist jetzt nicht nur wegen den Bildern und den damit verbundenen Erfahrungen, aber: Ich will sofort wieder da hin !!!
    >Man sehe sich nur mal das gute Wetter dort vor zwei Stunden an!!!<


    Jedenfalls: Die Fundliste gucke ich mir nächste Woche mal genauer an, wenn ich dann endlich Zeit gefunden haben werde, die mitgenommenen Pilze durchzugehen.


    Bild 4_ in Verenas Beitrag: Sollte eine blasse Grubenlorchel (Helvella lacunosa) sein.


    Bild 5_ Nein, nein. Daß ich euren Kameras kaum ausweichen kann, weiß ich doch mittlerweile. Aber ich muss zu jedem Täubling einen gewissen Sicherheitsabstand einhalten, denn diese bunten Pilze sind einfach zu gefährlich. Nachher werden die noch interessant für mich und dann reicht mir auch kein 36-Stunden-Tag mehr.



    LG, Pablo.


  • Hi,


    H. lacunosa so früh um die Jahreszeit; hatte ich noch nie; und dann noch so hell; hatte ich ich noch nie. Hast recht; ich nehme auch Sicherheitsabstand von Täublingen. Mach lieber Inocyben oder Rostpilze; hast du mehr von. :freebsd:

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo Namensbruder,
    da fällt mir nur eins dazu ein.
    WOW!!! Toller Bericht, tolle Truppe, tolle Bilder :alright: :alright: :alright:
    So was gibt es halt immer wieder in unserem tollen Forum und ich freue mich für jeden der da dabei war!!!!
    Habt ihr super gemacht, danke fürs mitnehmen :Kuschel:
    LG Peter

  • Guten Abend,


    Ich hätte eine Frage zu der Lorchel: Warum kann das jetzt nicht einfach Helvella crispa sein?
    Die Anwendung von Ockhams Rasiermesser schein mir hier irgendwie angebracht. Bleiche Farbvariante und ungewöhnliche Zeit gegen einfach ein bisschen morphologisch anders ... Aber ich bin Laie, also dass müsst ihr unter euch ausmachen :D


    @ Marlone: Zurück zum eben erwähnten Rasiermesser, ohne genauere Angaben als das Bild würde ich blind jetzt einfach auf das Sechspunkt-Widderchen Zygaena filipendulae tippen, ohne genauere Infos ist das aber auch nur geraten.


    Beorn : Ja, ich hätte auch gut Lust noch ein paar Tage mehr dort zu verbringen :)


    Viele Grüße

  • Irgendwie komme ich heute nicht ins Bett. Mein Notebook hat seit dem Update auf Windoof 10 ein eigenes Bewußtsein entwickelt, dann das Desaster mit meinem Abendessen und das waren nur die Höhepunkte. Dafür MUSS ich jetzt noch ein paar Bilder einstellen. Zu etwas muß der Tag ja gut sein. Die Cribraria cancellata ist übrigens der Hammer.
    Hier die Flechte von dem Erdwall. Hab' versucht sie per Bilder suchen mit Tante Google zumindest Ansatzweise zu bestimmen. Ja, suppi, es ist eine Flechte....Was maße ich mir sowas auch an. ==14 .


    Und der Borstling mit den kurzen Haaren.

  • Hi,


    bevor ich zum ersten Teil meines Beitrages komme: Aus meiner Sicht hat Robin recht. Hat jemand die Lorchel mitgenommen? Ggf. ist was besseres, was wir nicht auf dem Schirm hatten. Der Lorchelmitnehmer sollte mal im Häffner vergleichen, ob das nicht doch was anderes ist.


    [hr]


    Ich für meinen Teil habe ich mich riesig auf diese Tage gefreut, denn ich wusste schon ungefähr, wer so alles kommen würde. Riesig gefreut habe ich mich Peter, Pablo, Jan-Arne, Verena und Robin wiederzusehen. :sun: .heart So bin ich Freitag gegen 13 Uhr in Dresden gestartet und war gegen 17 dann bei Verena. Die Wiedersehensfreude mit Jan-Arne und Verena war dementsprechend groß. Auch habe ich mich riesig gefreut über die Aussicht Tuppie wiederzusehen, Grüni, Zuehli, Wühlmull und Oehrling kennenzulernen. Als dann noch Pablo, Peter, Jutta1 und NorbertS kamen, wurde das eine sehr fröhliche Runde, die bis spät in die Nacht ging.


    Nach einem ausgiebigen Frühstück kamen dann die ersten Gäste. Ich glaube Matthias hat den mitgebracht; oder wars Zuehli? Egal außer Pablo hat den keiner erkannt. Ihr könnt gern mal raten. Ich stand vollkommen auf dem Schlauch; ich hätte den auch erkennen müssen; das aber nur mal als kleine Hilfestellung für euch. Also was für ein Pilz ist das. Teilnehmer des Treffens dürfen nicht mitraten; die wissen das. ;) :cool: Was mich sehr überrascht hat, dass Florian auch kam; ich hatte ihn gar nicht auf dem Schirm. Da war die Wiedersehensfreude um so größer. :)



    Auch wenn schon oft genug gezeigt Pycnoporellus fulgens



    Immer wieder spannende Diskussionen; sogar bei der großen Picknick-Pause.



    Noch mal eine Detailaufnahme von dem Fichten-Buchen-Spargel ;)



    Schöner Zunderbuchenstamm



    Hübscher Salamander; meinen ersten Feuersalamander, den ich überhaupt gesehen habe. :sun:



    Lactarius piperatus auch noch nie live gesehen



    Phenol-Reaktion an Russula olivacea, dem Rotstieligen Ledertäubling



    So das solls vom ersten Tag gewesen sein.


    l.g.
    Stefan


    P.S. Nochmals ein herzliches Dankeschön an alle für das zauberhafte Wochende; insbesondere bei den unheimlich gastfreundschaftlichen Gastgebern und den anderen Teilnehmern für das herzliche Miteinander. :sun:

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

    Einmal editiert, zuletzt von Climbingfreak ()

  • Zitat

    Hier die Flechte von dem Erdwall. Hab' versucht sie per Bilder suchen mit Tante Google zumindest Ansatzweise zu bestimmen. Ja, suppi, es ist eine Flechte....


    Was spricht denn gegen Dibaeis beaomyces?


    Icmadophila ericetorum hätte meiner Erfahrung nach kürzere Stiele und kommt nur an Holz vor. Bleiben also nur die Gattungen Baeomyces und Dibaeis übrig. Baeomyces rufus kenne ich meist von Stein, soll aber auch auf Erde wachsen können. Dibaeis rosea hingegen ist typisch an Böschungen.


    Baeomyces rufus sieht für mich auch etwas anders makroskopisch aus (vergleiche die Beschreibung hier: http://www.lichens.lastdragon.org/Baeomyces_rufus.html )


    LG
    Christoph

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.