Bei euch auch nichts los?

Es gibt 15 Antworten in diesem Thema, welches 1.103 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von A. phalloides.

  • Hallo Zusammen,

    ich wollte mal eine Abfrage zu Eurem bisherige Pilzjahr in Waldhabitaten starten. Denn bei mir sieht es in diesem Jahr bisher echt mau aus: Obwohl ich in der Region Hamburg nicht in einer Trockenheitsgeplagten Gegend wohne, sind die Wälder und meine sonst lebhaft bepilzten Habitate in diesem Jahr sprichwörtlich tot. Es wächst einfach nix. Meine besten Funde sind ein paar alte Schmertterlingstrameten und Birkenporlinge vom letzten Jahr.


    Ist es bei euch auch so mau, oder habe ich einfach nur den guten Blick verloren?


    Viele Grüße

    Stropharia

  • Hi,

    Was erwartest du im Mai ? Da müsste schon extrem feuchtes Wetter sein dass mehr kommt.

    Hier gibts vertrocknete Maipilze , mal eine Gruppe Tintlinge und bisweilen einen Austernseitling


    Gruß

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110+6 APR 2020=116+5+4 APR2021=125

    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Hallo,


    ...die Morchelsaison war insgesamt sehr mager, aber in den letzten 10 Tage konnte ich bereits einige flockenstielige Hexenröhrlinge finden. Ganz langsam kommt auch der Rest in Schwung, die ersten Dachpilze kommen, auch breitblättrige Holzrüblinge und Austern. Insgesamt geht es gefühlt langsam los, aber es ist ja noch wirklich früh im Jahr. Zusätzlich war es in meiner Region im bisherigen Jahresverlauf auch sehr trocken...


    Liebe Grüße,

    Carina

  • Hallo Träuschling



    Vor zwei, beziehungsweise drei Wochen konnte ich mich gut eindecken mit Stockschwämmchen.




    Ansonsten lässt sich schon immer wieder mal was finden. Nicht allzu häufig, aber der Jahreszeit entsprechend...




    LG Matthias

    98 PC vorm APR 2021

    - 10 PC Startgebühr APR 2021

    + 4 PC zweitschnellster Jokerverballerer

    + 4 PC glatter Zwanzger

    + 4 PC lustiger Hiasl

    + 9 PC viertbester Zaunphahl

    = 109 Pilzchips

    - 2 PC Blümchenrätsel

    = 107 Chips



    Ohne den Pilz selbst in der Hand gehabt zu haben, ist eine 100%ige Bestimmung nie möglich. Keine Verzehrfreigabe übers Internet. Die gibt es nur beim Pilzsachverständigen/-berater/-kontrolleur vor Ort.

  • Moin Norbert,

    natürlich erwarte ich nicht die ganz große Ausbeute. Das einzige, was ich mir wünsche (und sonst auch jedes Jahr hatte), sind ein paar kulinarisch irrelevante Bestimmlinge: Irgendwelche LBMs oder von mir aus auch Helmlinge oder Schwindlinge. Hauptsache etwas, um Spaß am Bestimmen zu haben. Aber nichtmal das gibt es.

  • Hallo zusammen,


    ich war heute auch mal unterwegs (Lörrach) und hier geht es nun endlich richtig los mit den Sommersteinpilzen. Habe heute vergleichsweise wirklich sehr viele gefunden, musste aber den Großteil im Wald lassen, weil die Maden leider sehr zahlreich vertreten waren…

    Ansonsten gab es auch schon recht viele Flockis, einige Frauentäublinge und Schönfuß-, Rotfuß-, und Hainbuchenröhrling habe ich auch schon entdeckt. Achja, und einige graue Wulstlinge… Also hier läuft es wirklich gut; die Sommersteinis sind jetzt richtig am kommen😁


    Hier ein Prachtexemplar…


    und hier noch ein Riese😁


    Hoffe es geht euch auch bald so los!


    LG David

  • Nabend zusammen und ja,


    viel ist auch im Raum Heidelberg nicht los.


    Wie oft erwähnt haben die Schwefelporlinge wohl eine gute Saison, denn die sind wirklich öfters zu sehen.


    Pfifferlinge sind an meinen Stellen gut im Kommen aber noch sehr klein. Hat dennoch bei der Auslese der größeren für eine gute Mahlzeit zu zweit gelangt. Wäre der Fichtenspargel bekömmlich und essbar, wäre das natürlich sehr passend dazu gewesen. Die wäre auch einfacher zu ernten.....


    Dann gabs noch den Hirschi -den habe ich sehr-sehr lange nicht mehr zu Gesicht bekommen- und hab den dann gleich mal von dem gut befahrenen Radweg in Sicherheit gebracht. Finde das ist ein schönes Teilchen.



    das


    Grüße Stefan

  • Bei mir sind auch noch keine Röhrlinge zu sehen, dafür gabs eine Menge Morcheln und Becherlinge.

    Alles in einem ist die Höhenlage auch sehr wichtig. Hier in Salzburg sinds 420 m über Meeresspiegel.

    Alle 100 höhenmeter verzögert sich das Pilzwachstum um 1 Woche. In Köln oder Berlin z.b. kommen die

    noch nicht mal auf 100m da gehts natürlich früher los. Pilzyoutuber...

  • Hallo



    Also gestern gab es bei mir ein buntes Potpourri. Dem Regen der letzten Tage sei Dank. Unter anderem gab es:








    Nicht nur Pilziges






    Ach ja, das Abendessen war auch mit dabei. ;)




    LG Matthias

    98 PC vorm APR 2021

    - 10 PC Startgebühr APR 2021

    + 4 PC zweitschnellster Jokerverballerer

    + 4 PC glatter Zwanzger

    + 4 PC lustiger Hiasl

    + 9 PC viertbester Zaunphahl

    = 109 Pilzchips

    - 2 PC Blümchenrätsel

    = 107 Chips



    Ohne den Pilz selbst in der Hand gehabt zu haben, ist eine 100%ige Bestimmung nie möglich. Keine Verzehrfreigabe übers Internet. Die gibt es nur beim Pilzsachverständigen/-berater/-kontrolleur vor Ort.

  • Hallo Matthias,


    was zeigst du denn schönes auf deinem 4. Foto?

    Einen Pantherpilz, oder was?


    LG, Martin

  • Hallo Martin


    Die wichtigsten Merkmale fehlen hier natürlich. Aber ich brachte es nicht übers Herz, diese schönen Fruchtkörper raus zu nehmen. Das sind etwas dunkel geratene Graue Wulstlinge. Die sind hier an dieser Stelle immer recht dunkel. Aber wenn die da sind, kommen die Netzhexen sicher bald. Ist meine einzige Stelle, an der sie zuverlässig jedes Jahr wieder kommen.


    LG Matthias

    98 PC vorm APR 2021

    - 10 PC Startgebühr APR 2021

    + 4 PC zweitschnellster Jokerverballerer

    + 4 PC glatter Zwanzger

    + 4 PC lustiger Hiasl

    + 9 PC viertbester Zaunphahl

    = 109 Pilzchips

    - 2 PC Blümchenrätsel

    = 107 Chips



    Ohne den Pilz selbst in der Hand gehabt zu haben, ist eine 100%ige Bestimmung nie möglich. Keine Verzehrfreigabe übers Internet. Die gibt es nur beim Pilzsachverständigen/-berater/-kontrolleur vor Ort.

  • A. phalloides soso David, du warst also bei Lörrach unterwegs? Dann waren die von mir gefundenen Schnipsel wohl von Dir? :gzwinkern:

    Hehe, nene, ich war in meinem Stammwald in Minseln😁 Letzte Woche war ich jedoch mal im Sauren in der Richtung Kirchhausen/Sallneck unterwegs, weil ich mir dort bessere Chancen auf Flockis erhofft habe und ich wurde nicht enttäuscht😄 Hab dort auch einen Schönfuß gefunden, welchen ich in Minseln noch nie gefunden habe…


    LG David